Basketball - Anonyme Millionenspende für BV Chemnitz

-

Basketball-Zweitligist BV Chemnitz darf sich über einen anonymen Geldsegen freuen. Wie der Verein bekannt gab, finanziert ein Unternehmer für die nächsten zehn Jahre drei hauptamtliche Nachwuchstrainer - unter der Voraussetzung, dass sein Name nicht an die Öffentlichkeit kommt. Die Gesamtsumme liegt bei etwa einer Million Euro.

"Das ist ein ganz großartiges Gefühl und ein absoluter Glücksfall. So etwas passiert nur einmal im Leben, dass man von so einer Spende profitiert", sagte Vereinspräsident Detlef Müller dem Sport-Informations-Dienst (SID) und bestätigte damit einen Bericht der Freien Presse: "Es geht um eine nachhaltige und langfristige Förderung. Der Sponsor ist selbst ein ehemaliger Sportler und kommt aus der Region. Er hat keine weiteren Mitspracherechte oder Posten gefordert."

In der abgelaufenen Saison verpassten die Chemnitzer als Tabellenzehnter die Play-offs. Insgesamt spielen in den Nachwuchsabteilungen des Vereins 140 Kinder und Jugendliche, die U16 und U19 in der jeweils höchsten deutschen Spielklasse.

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen