Australian Open - Scharapowa erneut im Eiltempo weiter

Maria Scharapowa hat im Schnelldurchgang die dritte Runde der Australian Open in Melbourne erreicht. Wie schon in ihrem Auftaktmatch gegen ihre Landsfrau Olga Puschkowa gab die Russin auch gegen Misaki Doi aus Japan kein einziges Spiel ab. Nach zweimal 6:0 und weniger als einer Stunde Spielzeit entschied die Weltranglisten-Zweite das Match für sich.

Die Russin trifft nun auf Venus Williams aus den USA, die sich mit 6:3 und 6:3 gegen Alizé Cornet durchsetzte. "13 ist meine Glückszahl", meinte Williams, die zum 13. Mal an den Australian Open teilnimmt, nach ihrem Erfolg gegen die Französin.

Radwanska setzt Siegesserie fort

Agnieszka Radwanska bleibt auch im elften Match 2013 ungeschlagen. Die Polin schlug in der zweiten Runde die Rumänin Irina-Camelia Begu deutlich mit 6:3 und 6:3. In der dritten Runde trifft die Weltranglisten-Vierte auf Heather Watson aus Großbritannien.

"Ich hoffe nicht", so Radwanska auf die Frage, ob sie in persönlicher Topform sei. "Das bedeutet dann nämlich, dass ich noch besser spielen kann. Aber ich bin auf jeden Fall glücklich, dass ich schon zu Beginn des Jahres so gutes Tennis spiele. Das ist nach so wenigen Wochen Vorbereitungszeit immer schwer."

Li und Bartoli eine Runde weiter

Auch die an Nummer sechs gesetzte Na Li hat den Einzug in die dritte Runde geschafft. Die Chinesin bezwang die Weißrussin Olga Goworzowa mit 6:2 und 7:5.

Frankreichs Hoffnung Marion Bartoli hatte nur im ersten Satz mit Wesna Dolontz ihre Probleme. Die Weltranglisten-Elfte setzte sich mit 7:5 und 6:0 gegen die Außenseiterin aus Russland durch.

Das Aus ereilte dagegen die an Nummer neun gesetzte Siegerin Samantha Stosur. Die australische Hoffnung konnte gegen Jie Zheng aus China eine 5:2-Führung im dritten und entscheidenden Satz nicht halten und unterlag mit 4:6, 6:1 und 5:7.

Mit viel Mühe hat sich Ana Ivanovic für die dritte Runde qualifiziert. Die ehemalige Weltranglisten-Erste aus Serbien bezwang die Taiwanesin Yung-Jan Chan in drei Sätzen mit 7:5, 1:6 und 6:4.

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen