Asian PTC 3 - Profis verabschieden sich aus Zhengzhou

Der Mittwoch war für eine Reihe hoch gehandelter Profis kein guter Tag beim APTC-Turnier im chinesischen Zhengzhou. Mit Jimmy White, Ryan Day und Dominic Dale verabschiedeten sich gleich drei Prominente. White konnte gegen den 18-jährigen Lin Shuai das 0:3 nicht mehr aufholen. Zwar kämpfte er sich auf 2:3 heran, doch der Chinese behielt die Nerven und machte mit kleineren Breaks das 4:2 perfekt.

Day war gegen seinen chinesischen Profi-Kollegen Yu Delu zwar mit einer 60 zum 1:0 gestartet, doch danach offenbarte der Waliser einige Unsicherheiten. Das zerfahrene Match nahm erst in Frame sechs Fahrt auf, als Yu eine 67 vorlegte, den Frameball aber nicht lochte. Day konterte mit einer 73 zum 3:3 und erzwang so den Entscheidungsframe. Den aber sicherte sich mit seinem konsequenteren Spiel wieder Yu.

Dale wirkte bei seinem 1:4 gegen Cao Xinlong nicht fit. Der Neu-Berliner hatte eine erschreckend hohe Fehlerquote. Mit solidem Spiel feierte der 31-jährige Cao so den größten Sieg seiner Karriere und wird mit einem Duell gegen Ding Junhui belohnt. Außerdem erwischte es im Henan Province Stadium auch noch Andrew Higginson mit 2:4 gegen Robert Milkins und Mark King mit 3:4 gegen Ricky Walden.

Weiter im Rennen ist Stuart Bingham. Der Gewinner des ersten APTC-Turnieres schlug Huang Jiahao mit 4:1. Michael Holt schaffte bei seinem 4:1 über Wang Linhan mit einer 105 das einzige Century des Tages. Unter den letzten 32 steht auch Ken Doherty nach seinem 4:2 über Tang Jun. Bis zum 2:2 war es eng. Aber dann gelangen dem "Darling of Dublin" Breaks von 51 und 54 Punkten zum Sieg.

TV-Tipp:

Die Snooker-Stars auf Stippvisite in Bulgarien. Eurosport, Eurosport 2 übertragen vom 16. bis 18. November die Station der European Tour aus Sofia LIVE.

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen