1. Bundesliga - Hamburg bestätigt Aufwärtstrend

Der HSV Hamburg hat seine Erfolgsserie fortgesetzt. In ihrer ersten Ligapartie des Jahres setzten sich die Hanseaten am 20. Spieltag gegen den SC Magdeburg mit 31:19 (16:10) durch. Dank des fünften Sieges in Serie schob sich das Team vorerst auf den fünften Platz. Die TSV Hannover-Burgdorf kann mit einem Sieg bei Titelverteidiger THW Kiel aber wieder am HSV vorbeiziehen.

Magdeburg liegt auf dem achten Rang.

Bester Werfer aufseiten der Hamburger war der dänische Vize-Weltmeister Hans Lindberg mit neun Treffern, für die Gäste war Andreas Rojewski viermal erfolgreich.

Im Vorfeld des Spiels hatte Box-Europameisterin Ina Menzer die Pokal-Halbfinals für das Final Four am 13. und 14. April in Hamburg gezogen. Der HSV spielt gegen die SG Flensburg-Handewitt, die Kieler bekommen es mit der MT Melsungen zu tun, die dem Titelverteidiger THW am 9. Dezember die erste Liga-Niederlage nach 585 Tagen beigebracht hatte.

VIDEO - Handball Ch. League: Flensburg schlägt Partizan

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen