Halbfinale in Kürze Allianz Arena, München

  1. Champions League - Vilanova soll Barca-Trainer bleiben

    Champions League - Vilanova soll Barca-Trainer bleiben

    Tito Vilanova soll trotz der 0:4-Pleite bei Bayern München in der Champions League laut des Vize-Präsidenten Josep Maria Bartomeu weiter bei Barcelona bleiben. More

  • Live-Kommentar

    Time:90'
    • INFO Das war's für heute vom Liveticker auf eurosport.yahoo.de! Wir sind morgen Abend wieder für Sie da und hoffen bei der Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid auf ein - aus deutscher Sicht - ähnlich spektakuläres Ergebnis. Christoph Volk bedankt sich fürs Reinschauen und wünscht Ihnen noch einen schönen Abend, Ciao!
    • FAZIT Was für eine Leistung des FC Bayern! Völlig ungefährdet feiert die Elf von Jupp Heynckes einen Kantersieg gegen die vermeintlich stärkste Mannschaft der Welt. Barca enttäuschte auf ganzer Linie, fand nie richtig Tritt und ging - auch in dieser Höhe absolut verdient - in München unter. Der deutsche Meister erwischte erneut einen Sahnetag und ist in dieser Verfassung Top-Favorit auf den Champions-League-Sieg.
    • 90.+3 Aus und vorbei! Der FC Bayern demontiert den FC Barcelona und steht nach einem 4:0 (2:0) im Hinspiel schon mit anderthalb Beinen im Finale der Champions League!
    • 90.+2 Die Schlussphase der Partie wird bunt, auch Iniesta macht mit: Er bringt Martínez zu Fall.
    • 90. Drei Minuten Nachspielzeit trennen uns noch vom Abpfiff.
    • 89. Mit Alba gehen die Nerven durch, er wirft Robben den Ball aus kurzer Entfernung direkt ins Gesicht. Damit kann er sich am Abend des Rückspiels anderweitig vergnügen, er ist gesperrt.
    • 88. Letzter Wechseln bei den Münchner: Shaqiri darf noch ein paar Minuten Champions-League-Luft schnuppern. Für ihn geht Ribéry vom Feld.
    • 87. Auch Schweinsteiger wird noch verwarnt, seine vierten in dieser Champions-League-Spielzeit.
    • 86. Sánchez holt sich für eine Ringer-Einlage gegen Robben noch die gelbe Karte ab.
    • 85. Selbst Begriffe wie Demütigung oder Debakel beschreiben nicht mal ansatzweise, was die Bayern hier mit Barcelona anstellen. Der deutsche Meister ist in allen Bereichen des Spiels der Held im Zelt, das erinnert stark an die dominanten Auftritte aus der Bundesliga.
    • 83. Dann darf Doppel-Torschütze Müller Feierabend machen, für ihn kommt Pizarro. Auch Barcelona wechselt, Villa ersetzt Pedro.
    • 82. TOOOR für den FC Bayern München! Die Hausherren verpassen Barca eine Lehrstunde! Ribéry nimmt den aufgerückten Alaba mit, der von der Grundlinie querlegt und Müller findet. Der muss nur den Fuß hinhalten und es steht 4:0 für die Bayern!
    • 80. Müller ist an Piqué vorbei und lässt ihn anschließend noch gekonnt ins Leere laufen. Alleine vor Valdés will er den Ball ins lange Eck spitzeln, doch der Keeper reisst die Fäuste hoch und pariert.
    • 79. Wie Bayerns Sportdirektor nach diesem Spiel seine Rolle als Mahner ausüben möchte wird interessant zu sehen sein. Vor diesem Barcelona muss der FC Bayern auch im Rückspiel in einer Woche keinerlei Angst haben.
    • 77. Xavi schlägt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld perfekt für Bartra an den Elfmeterpunkt, der völlig unbedrängt den Ball annehmen kann. Aus der Drehung stolpert er aber über seine Nerven und schlägt den Ball in den Münchner Himmel.
    • 75. Was Schiedsrichter Kassai und seine Gehilfen hier abliefern ist schwer bedenklich. Zwei fragwürdige Handspiele im Strafraum übersehen, dazu das Abseits-Tor von Gomez und nun das klare Foul von Müller. Unter dem Strich gleicht es sich damit für die Bayern perfekt aus und der Spielstand gibt auch perfekt den Spielverlauf wieder, aber die Leistung der Unparteiischen ist schlichtweg indiskutabel.
    • 73. TOOOR für den FC Bayern München! Ribéry trägt den Ball im Sprint über den halben Platz, über Schweinsteiger landet der Ball bei Robben. Müller blockt Alba mit einem klaren Foul weg und Robben schiebt den Ball überlegt ins lange Eck. Warum Kassai die Aktion von Müller nicht abpfeift wird sein Geheimnis bleiben, aber den Bayern ist es egal: 3:0!
    • 71. Heynckes ist mit dem Spielstand zufrieden und beginnt bereits ihn zu sichern: Gustavo kommt für Gomez, der seinen Job als Mandzukic-Ersatz ordentlich gemacht hat.
    • 69. Neuer darf auch mitmachen. Nach einem Eckstoß fällt Bartra der Ball am Fünfer vor die Füße. Doch der Youngster ist zu überrascht von dieser Gelegenheit und schließt zögerlich direkt in die Arme des Keepers ab.
    • 67. Es spielt nur der FC Bayern, die zaghaften Angriffsversuche der Gäste verdienen diese Bezeichnung kaum. Es ist schon erschreckend, wie wenig der Offensive Barcas heute Abend gelingt.
    • 65. Das Umschaltverhalten der Bayern ist ebenso erstklassig! Bei Ballgewinn überbrücken sie das Mittelfeld mit wenigen Ballkontakten und tauchen sofort gefährlich im 16er auf. Müller vernascht Piqué, wird aber von Iniesta noch entscheidend gestört.
    • 63. Die Bayern nehmen den Fuß merklich vom Gas, attackieren aber weiterhin konsequent die Schaltstellen bei Barcelona. Da alle Mittelfeldspieler konsequent auch in der Abwehr mitarbeiten entsteht ein Bollwerk, dass selbst mit "tiki-taka" nicht zu knacken ist. Ganz stark vom deutschen Meister!
    • 61. Die Gäste bemühen sich mehr und suchen Selbstvertrauen aus Ballbesitz zu ziehen, doch die Bayern stehen eng am Gegenspieler und unterbinden jeden Angriffsversuch. Sie wirken spritziger und sind in den entscheidenden Situationen immer einen Schritt schneller.
    • 59. Es ist nicht der Tag des FC Barcelona, das kann man nicht oft genug betonen. Bei Messi klappt nichts, Sánchez' Dribbling auf der linken Angriffsseite bleibt ohne Ergegbnis und auch Iniesta ist jetzt vom Pech verfolgt. Müller stört ihn entscheidend und provoziert damit den Einwurf tief in der bayrischen Hälfte.
    • 57. Alves intensiviert seine Bemühungen um die gelbe Karte. Der Außenverteidiger lässt Müller auf dem linken Flügel auflaufen, und daraus wird die nächste gute Gelegenheit der Bayern: Robben springt höher als Alba und verlängert den Schweinsteiger-Freistoß auf den langen Pfosten, verfehlt das Ziel aber.
    • 55. Barcelona droht das Debakel. Robben zieht nach innen, der Weg zum Tor wird aber gestellt. Er schiebt links raus zu Ribéry, der an Alves vorbeizieht und das lange Eck anvisiert. Sein Versuch geht nur knapp am langen Pfosten vorbei.
    • 53. Bei Barcelona macht sich eine gewisse Ratlosigkeit breit. Vor allem Messi gelingt kaum etwas, nach jedem Ballverlust bleibt Barcas Nummer 10 mit gesenktem Kopf stehen. Bis hierhin gibt es jedoch auch nicht viel, was den Katalanen noch Mut machen könnte.
    • 51. Die Achillesferse des FC Barcelona zwickt erneut: Bei Eckstößen haben die Katalanen gewaltige Probleme und die Bayern nutzen das eiskalt aus. Dem Treffer voraus ging übrigens bereits das dritte Handspiel im Strafraum, das man auch mit einem Elfmeter bestrafen kann. Das Gomez bei seinem Treffer vermutlich hauchdünn im Abseits stand passt dann auch in das bisher schwache Bild, das die Unparteiischen abgeben.
    • 49. TOOOR für den FC Bayern! Nach einer Ecke erhöht Gomez auf 2:0! Robben findet Müller am zweiten Pfosten, der sich im Kopfballduell mit Alves durchsetzt. In der Mitte steht Gomez goldrichtig und muss nur noch einschieben.
    • 48. Iniesta nimmt Fahrt auf und sucht den Doppelpass mit Sánchez, wird aber von Kassai wegen einer vermeintlichen Abseitsposition zurückgepfiffen. Er wird es verschmerzen können: Neuer war rechtzeitig draußen und vor ihm am Ball.
    • 46. Martínez eröffnet den zweiten Durchgang mit einem Foul an Iniesta. Das war zwar keines der üblen Sorte, aber sein fünftes und damit schafft er es in den Notizblock von Kassai.
    • 46. Weiter geht's in München, beide Mannschaften kommen unverändert aus der Kabine.
    • HZ Die Bayern agieren sehr konzentriert und sind das zielstrebigere Team auf dem Rasen. Barcelona hat nur in Sachen Ballbesitz Vorteile, sonst enttäuschen die Katalanen und warten noch immer auf den ersten Torschuss. Die hochgelobte Offensive um Messi macht noch keinen Stich, vor allem der starke Martínez hält Ball und Gegner vom eigenen 16er fern.
    • 45.+1 Halbzeit in München! Dank eines Treffers von Müller aus der 25. Minute führen die Bayern mit 1:0 gegen Barcelona.
    • 45. In Ermangelung an Chancen aus dem Spiel führt Barcelonas seine Ecken nun hoch aus. Xavi schlägt den Ball von der rechten Seite an den Elfmeterpunkt, aber Dante kann ohne Probleme klären.
    • 43. Große "Mitschuld" am ideenlosen Spiel Barcelonas hat Martínez. Der Spanier ackert unermüdlich, geht keinem Zweikampf aus dem Weg und überzeugt mit starkem Positionsspiel. So kommen kaum Bälle in die Spitze Barcelonas.
    • 41. Es läuft nicht viel zusammen bei den Gästen. Das "tiki-taka" ist zwar schön anzusehen, aber es bleibt eine brotlose Kunst. Barcelona kommt kaum in Strafraumnähe, dafür stehen die Bayern zu kompakt. Auch eine zündende Idee von Messi haben wir bisher noch nicht gesehen.
    • 39. "Wenn die Karte schonmal draußen ist", wird sich Bartra gedacht haben. Für sein hartes Einsteigen gegen Müller sieht der Innenverteidiger ebenfalls den gelben Karton.
    • 37. Gomez geht mit dem langen Bein in den Zweikampf mit Messi und bringt ihn zu Fall. Kassai nimmt den Argentinier unter Artenschutz und zückt die erste Karte der Partie, die zweite im laufenden Wettbewerb für Gomez.
    • 36. Mit tollem Einsatz gegen Alba erkämpft Müller die nächste Ecke für die Bayern. Die übernimmt Schweinsteiger, doch bereits am ersten Pfosten kann Barcelona klären. Die Bayern ziehen die Schlinge enger.
    • 34. Bayern wird stärker und legt eine Schippe drauf. Barcelona präsentiert sich hier zwar nicht wie die Gäste in den vergangenen Wochen, die regelmäßig aus der Arena "geprügelt" wurden, doch vom einst dominanten Auftreten sind die Vilanova-Schützlinge meilenweit entfernt.
    • 32. Wieder fordern die Bayern einen Handelfmeter. Sánchez bekommt nach einem Kopfball von Dante das Spielgerät an den Arm, der alles andere als angelegt war. Kassai lässt auch diese Situation weiterlaufen, auch darüber kann man diskutieren.
    • 31. Das Spiel der Bayern ist wesentlich zielstrebiger und effizienter als das des Gegners. Bei Barca wirkt das zu pomadig, zu langsam. Die Hausherren hingegen schalten blitzschnell um, ohne Umschweife wird der Ball nach vorne gespielt.
    • 29. Pedro hat auf rechts viel Platz und bringt die Kugel scharf an den Fünfer. Dante hat aufgepasst und grätscht den Ball noch vor dem einschussbereiten Messi ins Toraus, gut aufgepasst vom Brasilianer.
    • 27. Eckstöße sind die große Schwäche der katalanischen Abwehr und das offenbarte der fünfte Versuch der Münchner schonungslos. Die Zuordnung stimmte überhaupt nicht, keiner hatte Müller auf der Rechnung. Jetzt steht Barcelona unter Zugzwang, doch auch in der Offensive gelingt ihnen bisher wenig.
    • 25. TOOOR für den FC Bayern München! Ganz schwache Abwehrleistung der Katalanen: Nach einem Eckstoß können sie den Ball nicht klären, im zweiten Anlauf landet der Ball auf dem Kopf von Dante. Der spielt etwas glücklich den völlig freistehenden Müller an, der aus wenigen Metern zum 1:0 einköpft.
    • 22. Nach Eckstößen führen die Bayern bereits mit 4:1, doch Torgefahr entstand bei keinem von ihnen. So auch diesmal: Robben schlägt den Ball von der rechten Seite scharf in den Fünfer, doch Martínez geht Valdés an und wird zurückgepfiffen.
    • 20. Die Atmosphäre im Stadion schwankt zwischen Unterstützung und Bangen. Sprechchöre werden immer wieder von minutenlanger Stille durchzogen, in der man das Kauen auf Fingernägeln fast schon hören kann. Die Bayern tragen zu dieser Nervorsität mit ungenauen Pässen bei, sie schenken den Ball zu häufig zu leicht her.
    • 18. Lahm spielt eine bärenstarke Anfangsphase. In der Defensive gewohnt souverän schaltet sich der Kapitän immer wieder kontrolliert in bayerische Angriffe ein. Wieder holt er einen Eckstoß raus, doch bei dessen Ausführung steht Robben im Abseits.
    • 16. Einen riskanten Rückpass von Schweinsteiger kann Lahm noch vor dem heraneilenden Iniesta wegspitzeln. Der Kapitän hat viel Raum vor sich und stößt in diesen vor, mangels Gegenspieler entscheidet er sich für den Torschuss von der rechten Strafraumgrenze. Piqué kann zum Eckball abblocken, hatte den Arm zwar angelegt aber es gibt Schiedsrichter, die in einer solchen Situation auch pfeifen. Erster kleiner Dusel für die Gäste.
    • 14. Bayern spielt das für meinen Geschmack jetzt etwas zu passiv. Barca kann sich am eigenen Ballbesitz ergötzen, energische Zweikampfführung sucht man bei den Hausherren vergeblich. Die stehen mittlerweile defensiv etwas tiefer.
    • 12. Die Statistik bietet wenig Überraschendes: Barcelona kann in den Anfangsminuten 70% Ballbesitz vorweisen. Da wir aber noch immer auf den ersten gefährlichen Angriff der Katalanen warten, wird auch diese Zahl ins Rechte Licht gerückt. Die Bayern machen das sehr clever, stehen hoch in der eigenen Hälfte und zwingen Barcelona damit immer wieder den Querpass auf.
    • 10. Schweinsteiger hat den Auftrag erhalten Xavi auszuschalten. Er spielt bei Ballbesitz Barcelona teilweise als zweiter Stürmer und attackiert den Edeltechniker bereits sehr früh in dessen Hälfte. Mit Schweinsteiger im Rücken kann Xavi fast nur Pässe in die Breite spielen, das hemmt das Aufbauspiel merklich.
    • 8. Busquets kann Müller am Rande der Legalität vom Ball trennen und dann geht es schnell. Er bedient Messi, der Tempo aufnimmt und den Doppelpass mit Sánchez sucht. Das Zuspiel erwischt ihn jedoch auf dem falschen Fuß und Dante kann klären.
    • 6. Die Gäste lassen die Partie äußerst gemächlich angehen. Offensivdrang sucht man bei den Katalanen noch vergeblich, auch wenn Xavi und Iniesta viel laufen und die Bälle kurz hinter der Mittellinie fordern. Bisher halten die Bayern den Gegner aber aus der eigenen Hälfte fern.
    • 4. Barca zieht die typischen Ballstafetten auf, jedoch weit entfernt vom Münchener Strafraum. Die Bayern sind erwartungsgemäßg das zielstrebigere Team und schalten bei Ballgewinn blitzschnell um.
    • 2. Die Bayern beginnen mit einem Ausrufezeichen! Die Barca-Defensive spielt halbherzig auf Abseits und Martínez wird auf die Grundlinie geschickt. Per Hacke legt er zurück auf Robben, der sich den Ball auf links legen kann aber aus kurzer Entfernung an Valdés scheitert.
    • 1. Das Halbfinale ist eröffnet, die Bayern stoßen an!
    • 20:42 An der Pfeife ist heute Viktor Kassai im Einsatz. Der Ungar wird in dieser Spielzeit sein sechstes Spiel in der "Königsklasse" leiten. Unter seiner Führung betreten die Mannschaften in diesem Augenblick den Rasen. Wir freuen uns auf eine spannende und hochklassige Partie, viel Spaß!
    • 20:40 2008/2009 trafen die beiden Klubs das letzte Mal aufeinander. Damals setzte sich der FC Barcelona im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League mit 4:0 durch. Das Rückspiel endete 1:1. Barcelona holt damals auch den Titel. Im Endspiel bezwangen sie Manchester United mit 2:0: Heimmacht gegen Passmonster
    • 20:35 Es ist der Sensationstransfer des Jahres: Mario Götze wechselt zum Juli 2013 von Borussia Dortmund zum FC Bayern. Beide Klubs bestätigten den Wechsel. "Wir sind natürlich über alle Maßen enttäuscht, betonen aber, dass sich sowohl Mario als auch sein Berater absolut vertragskonform verhalten haben", sagte Borussen-Boss Hans-Joachim Watzke. Transfer-Coup: Götze zu Bayern
    • 20:30 Nach dem Vorwurf der Steuerhinterziehung gegen Uli Hoeneß kommt es für den Bayern-Präsidenten noch dicker: Er soll am 20. März von der Staatsanwaltschaft München festgenommen worden sein und nur aufgrund einer gezahlten Kaution von fünf Millionen Euro noch auf freiem Fuß sein. Trotzdem wird Hoeneß heute Abend in der Allianz Arena sein, wie er bereits ankündigte. Medien: Haftbefehl gegen Hoeneß
    • 20:25 Bayern vs. Barca: Ein Champions-League-Kracher, der polarisiert. Wer zieht ins Endspiel von Wembley ein? eurosport.yahoo.de hat sich bei den internationalen Kollegen umgehört - eine Einschätzung, die vor allem den Bayern gefallen wird: Europa setzt auf Bayern-Sieg
    • 20:20 Die Katalanen werden von akuten Verletzungssorgen in der Abwehr gebeutelt. Carles Puyol und Javier Mascherano sind verletzt, Adriano fehlt aufgrund einer Gelbsperre. Dafür läuft heute der international unbekannte Marc Batra auf. Was den 22-Jährigen so stark macht und was Pep Guardiola mit seiner Nominierung zu tun hat, erfahren Sie hier: Guardiolas später Abschiedsgruß!
    • 20:15 Auf Seiten von Barcelona war die große Frage: Kann Lionel Messi spielen? Er kann, die argentinische Zaubermaus steht in der Startformation von Tito Vilanova. Neben dem Weltfußballer des Jahres vertraut der Coach der Katalanen auf diese Truppe: Valdés – Alves, Piqué, Bartra, Alba – Xavi, Busquets, Iniesta – Sánchez, Messi, Pedro. Wie kann Bayern Messi stoppen?
    • 20:10 Werfen wir einen Blick auf die Protagonisten des heutigen Abends und beginnen mit der Aufstellung des FC Bayern. Jupp Heynckes muss auf den gelbgesperrten Mandzukic verzichten und stellte auch seine Abwehr im Vergleich zum Viertelfinale um. Diese elf Mann sollen es heute richten: Neuer - Lahm, Boateng, Dante, Alaba - Martínez, Schweinsteiger - Robben, Müller, Ribéry - Gomez. Vier Abwehr-Assen droht Sperre
    • 20:05 Wo fängt man heute nur an? Bei der Steuer-Affäre um Bayern-Präsident Hoeneß und dem Transfer-Hammer Mario Götze rückte das Spiel fast in den Hintergrund. Wir reden alle Themen der Reihe nach behandeln, den Schwerpunkt aber natürlich auf den Rasen verlegen. Und dort sind die Bayern durchaus zuversichtlich. Video: Bayern vor Barca-Duell optimistisch
    • 20:00 Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker auf eurosport.yahoo.de! Christoph Volk begrüßt Sie zum ersten spanisch-deutschen Halbfinal-Duell in der Champions League und sitzt für Sie bei der Partie zwischen dem FC Bayern München und dem FC Barcelona an den Tasten! Anpfiff ist um 20:45 Uhr, bis dahin bereiten wir uns gemeinsam auf diese Knaller-Paarung vor, viel Spaß!
  • Höhepunkte

    • INFO Das war's für heute vom Liveticker auf eurosport.yahoo.de! Wir sind morgen Abend wieder für Sie da und hoffen bei der Partie zwischen Borussia Dortmund und Real Madrid auf ein - aus deutscher Sicht - ähnlich spektakuläres Ergebnis. Christoph Volk bedankt sich fürs Reinschauen und wünscht Ihnen noch einen schönen Abend, Ciao!
    • FAZIT Was für eine Leistung des FC Bayern! Völlig ungefährdet feiert die Elf von Jupp Heynckes einen Kantersieg gegen die vermeintlich stärkste Mannschaft der Welt. Barca enttäuschte auf ganzer Linie, fand nie richtig Tritt und ging - auch in dieser Höhe absolut verdient - in München unter. Der deutsche Meister erwischte erneut einen Sahnetag und ist in dieser Verfassung Top-Favorit auf den Champions-League-Sieg.
    • 82. TOOOR für den FC Bayern München! Die Hausherren verpassen Barca eine Lehrstunde! Ribéry nimmt den aufgerückten Alaba mit, der von der Grundlinie querlegt und Müller findet. Der muss nur den Fuß hinhalten und es steht 4:0 für die Bayern!
    • 80. Müller ist an Piqué vorbei und lässt ihn anschließend noch gekonnt ins Leere laufen. Alleine vor Valdés will er den Ball ins lange Eck spitzeln, doch der Keeper reisst die Fäuste hoch und pariert.
    • 73. TOOOR für den FC Bayern München! Ribéry trägt den Ball im Sprint über den halben Platz, über Schweinsteiger landet der Ball bei Robben. Müller blockt Alba mit einem klaren Foul weg und Robben schiebt den Ball überlegt ins lange Eck. Warum Kassai die Aktion von Müller nicht abpfeift wird sein Geheimnis bleiben, aber den Bayern ist es egal: 3:0!
    • 57. Alves intensiviert seine Bemühungen um die gelbe Karte. Der Außenverteidiger lässt Müller auf dem linken Flügel auflaufen, und daraus wird die nächste gute Gelegenheit der Bayern: Robben springt höher als Alba und verlängert den Schweinsteiger-Freistoß auf den langen Pfosten, verfehlt das Ziel aber.
    • 55. Barcelona droht das Debakel. Robben zieht nach innen, der Weg zum Tor wird aber gestellt. Er schiebt links raus zu Ribéry, der an Alves vorbeizieht und das lange Eck anvisiert. Sein Versuch geht nur knapp am langen Pfosten vorbei.
    • 49. TOOOR für den FC Bayern! Nach einer Ecke erhöht Gomez auf 2:0! Robben findet Müller am zweiten Pfosten, der sich im Kopfballduell mit Alves durchsetzt. In der Mitte steht Gomez goldrichtig und muss nur noch einschieben.
    • HZ Die Bayern agieren sehr konzentriert und sind das zielstrebigere Team auf dem Rasen. Barcelona hat nur in Sachen Ballbesitz Vorteile, sonst enttäuschen die Katalanen und warten noch immer auf den ersten Torschuss. Die hochgelobte Offensive um Messi macht noch keinen Stich, vor allem der starke Martínez hält Ball und Gegner vom eigenen 16er fern.
    • 25. TOOOR für den FC Bayern München! Ganz schwache Abwehrleistung der Katalanen: Nach einem Eckstoß können sie den Ball nicht klären, im zweiten Anlauf landet der Ball auf dem Kopf von Dante. Der spielt etwas glücklich den völlig freistehenden Müller an, der aus wenigen Metern zum 1:0 einköpft.
    • 2. Die Bayern beginnen mit einem Ausrufezeichen! Die Barca-Defensive spielt halbherzig auf Abseits und Martínez wird auf die Grundlinie geschickt. Per Hacke legt er zurück auf Robben, der sich den Ball auf links legen kann aber aus kurzer Entfernung an Valdés scheitert.
    • 20:42 An der Pfeife ist heute Viktor Kassai im Einsatz. Der Ungar wird in dieser Spielzeit sein sechstes Spiel in der "Königsklasse" leiten. Unter seiner Führung betreten die Mannschaften in diesem Augenblick den Rasen. Wir freuen uns auf eine spannende und hochklassige Partie, viel Spaß!
    • 20:40 2008/2009 trafen die beiden Klubs das letzte Mal aufeinander. Damals setzte sich der FC Barcelona im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League mit 4:0 durch. Das Rückspiel endete 1:1. Barcelona holt damals auch den Titel. Im Endspiel bezwangen sie Manchester United mit 2:0: Heimmacht gegen Passmonster
    • 20:35 Es ist der Sensationstransfer des Jahres: Mario Götze wechselt zum Juli 2013 von Borussia Dortmund zum FC Bayern. Beide Klubs bestätigten den Wechsel. "Wir sind natürlich über alle Maßen enttäuscht, betonen aber, dass sich sowohl Mario als auch sein Berater absolut vertragskonform verhalten haben", sagte Borussen-Boss Hans-Joachim Watzke. Transfer-Coup: Götze zu Bayern
    • 20:30 Nach dem Vorwurf der Steuerhinterziehung gegen Uli Hoeneß kommt es für den Bayern-Präsidenten noch dicker: Er soll am 20. März von der Staatsanwaltschaft München festgenommen worden sein und nur aufgrund einer gezahlten Kaution von fünf Millionen Euro noch auf freiem Fuß sein. Trotzdem wird Hoeneß heute Abend in der Allianz Arena sein, wie er bereits ankündigte. Medien: Haftbefehl gegen Hoeneß
    • 20:25 Bayern vs. Barca: Ein Champions-League-Kracher, der polarisiert. Wer zieht ins Endspiel von Wembley ein? eurosport.yahoo.de hat sich bei den internationalen Kollegen umgehört - eine Einschätzung, die vor allem den Bayern gefallen wird: Europa setzt auf Bayern-Sieg
    • 20:20 Die Katalanen werden von akuten Verletzungssorgen in der Abwehr gebeutelt. Carles Puyol und Javier Mascherano sind verletzt, Adriano fehlt aufgrund einer Gelbsperre. Dafür läuft heute der international unbekannte Marc Batra auf. Was den 22-Jährigen so stark macht und was Pep Guardiola mit seiner Nominierung zu tun hat, erfahren Sie hier: Guardiolas später Abschiedsgruß!
    • 20:15 Auf Seiten von Barcelona war die große Frage: Kann Lionel Messi spielen? Er kann, die argentinische Zaubermaus steht in der Startformation von Tito Vilanova. Neben dem Weltfußballer des Jahres vertraut der Coach der Katalanen auf diese Truppe: Valdés – Alves, Piqué, Bartra, Alba – Xavi, Busquets, Iniesta – Sánchez, Messi, Pedro. Wie kann Bayern Messi stoppen?
    • 20:10 Werfen wir einen Blick auf die Protagonisten des heutigen Abends und beginnen mit der Aufstellung des FC Bayern. Jupp Heynckes muss auf den gelbgesperrten Mandzukic verzichten und stellte auch seine Abwehr im Vergleich zum Viertelfinale um. Diese elf Mann sollen es heute richten: Neuer - Lahm, Boateng, Dante, Alaba - Martínez, Schweinsteiger - Robben, Müller, Ribéry - Gomez. Vier Abwehr-Assen droht Sperre
    • 20:05 Wo fängt man heute nur an? Bei der Steuer-Affäre um Bayern-Präsident Hoeneß und dem Transfer-Hammer Mario Götze rückte das Spiel fast in den Hintergrund. Wir reden alle Themen der Reihe nach behandeln, den Schwerpunkt aber natürlich auf den Rasen verlegen. Und dort sind die Bayern durchaus zuversichtlich. Video: Bayern vor Barca-Duell optimistisch
    • 20:00 Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker auf eurosport.yahoo.de! Christoph Volk begrüßt Sie zum ersten spanisch-deutschen Halbfinal-Duell in der Champions League und sitzt für Sie bei der Partie zwischen dem FC Bayern München und dem FC Barcelona an den Tasten! Anpfiff ist um 20:45 Uhr, bis dahin bereiten wir uns gemeinsam auf diese Knaller-Paarung vor, viel Spaß!
A video or other embedded content has been hidden. Click here to view it.

Mannschaftsaufstellungen & Bewertungen

  • Aufstellung

    Live Aufstellung

    Keine Aufstellung verfügbar

  • Spieler bewerten

    Leider steht die Funktion ‘Spieler bewerten‘ nicht zur Verfügung, da keine Mannschaftsaufstellungen für das Spiel vorliegen.

Kommentare 407 - 427 of 427

Kommentare sortieren: Aktualität | Meist bewertet
  1. tja wolfgang da hat dein bvb nicht gewonnen was sagst­ du jetz ? :D

    Von Malaschko, am So 9.Jun. 21:26
    • 0 Bewertungen - Gut
    • 0 Bewertungen - Schlecht
  2. lololol

    Von Bayernclwinner2013, am Sa 27.Apr. 19:34
    • 1 Bewertungen - Gut
    • 0 Bewertungen - Schlecht
  3. @Wolfgang warst du heute schon bei den Tafeln?

    Von Morena, am Do 25.Apr. 11:16
    • 0 Bewertungen - Gut
    • 1 Bewertungen - Schlecht
  4. Kommentar nicht angezeigt durch zu niedrige Bewertung. Zeigen

    Hallo ihr bayern fans ich sage euch jetzt schon vorraus­ das bayern den pokal nicht holt den ich tippe auf­ dortmund die werden bayern zerlegen jetzt ist erst­ einmal real dran ich tippe auf 3zu null für dortmund­ und dann gegen bayern ein 3zu2 in webley das ist meine­ aus sage an alle bayern fans.

    Von Wolfgang Knorr, am Mi 24.Apr. 15:00
  5. könnte klappen mit dem titel für bayern.

    Von Nikolaoskatsonis, am Mi 24.Apr. 14:04
    • 4 Bewertungen - Gut
    • 1 Bewertungen - Schlecht
  6. 2 klare Elfmeter verweigert pfui Teifi

    Von Oberstoffel, am Mi 24.Apr. 10:41
    • 1 Bewertungen - Gut
    • 2 Bewertungen - Schlecht
  7. Heute kann auch der BVB zeigen, dass die Bundesliga­ sich mit anderen Profiligen messen kann. Ich wünsche­ Klopp und Co. heute einen Sieg. Das wird sicher ein­ schwerer Gang und wahrscheinlich erst im Rückspiel klar­ sein, wer die Nase endgültig vorn hat. Die Neider, die­ den Bayern zwei Tore als unrechrmäßig aberkennen­ wollen, müssen dann aber auch die beiden verweigerten­ Handelfmeter für die Bayern mit einrechnen...Wer im­ Möglichen orakeln will, muss eben auch das gesamte­ Geschehene berücksichtigen.

    Von , am Mi 24.Apr. 9:51
    • 2 Bewertungen - Gut
    • 1 Bewertungen - Schlecht
  8. Einige Bayernneider haben jetzt noch mehr Probleme mit­ der Realitär umzugehen. Das Ergebnis ist gerecht, da­ selbst noch 2 klare Handelfmeter für die Bayern nicht­ gegeben wurden. Barca konnte gestern seine Spielweise­ nicht umsetzen, da sie ständig attackiert wurden. Mich­ verwundert etwas, dass der so erfolgreiche Sanische­ Verein nur mit seinem Tik-Taka zum Erfolg kommen kann.­ Wird das erfolgreich gestört, klemmt alles. Man kann­ den Erfolg auch nicht nur auf einen agilen Messi­ begründen wollen. Das unterscheidet eben den FC Bayern­ von Barca, dass man imgesamten Mannschaftsgefüge gute­ Leute hat. die Tore machen können, und das auch mit­ Alternativspielern. Ein 4:0 ist schon sehr gut, aber­ noch nichts Endgültiges, da werden Sammer und Co.­ sicher die Euphoriebremse treten, um nicht im­ Rückspiel durch fahrlässigen Leichtsinn oder falscher­ Überheblichkeit auf die Nase zu fallen. Tatsache ist,­ dass alles im ständigen Wandel ist und niemand auf­ Dauer allein das Mass aller Dinge bleiben kann.

    Von , am Mi 24.Apr. 9:39
    • 2 Bewertungen - Gut
    • 2 Bewertungen - Schlecht
  9. Kommentar nicht angezeigt durch zu niedrige Bewertung. Zeigen

    ist da nicht ein fader beigeschmack wenn bei einer­ "Gala" 2 Tore irregulär sind?

    Von Zoltan, am Mi 24.Apr. 6:36
  10. Moment mal: Der "amtierende" Deutsche Meister­ heißt immer noch BVB - erst nch Ende dieser Saison­ gibt´s den künftigen Deutschen Meister!

    Von RoBt, am Mi 24.Apr. 4:39
    • 5 Bewertungen - Gut
    • 8 Bewertungen - Schlecht
  11. Kommentar nicht angezeigt durch zu niedrige Bewertung. Zeigen

    Wenn Jupp geht, steigt Bayern ab!

    Von , am Mi 24.Apr. 0:46
  12. Ich bin normalerweise kein FCB Fan, aber was die­ Mannschaft dieses Saison spielt ist hervorragend..Ich­ drücke denn FCB die daumen das es dieses Jahr klappt­ mit dem Champions-League gewinn

    Von Patricc, am Mi 24.Apr. 0:37
    • 9 Bewertungen - Gut
    • 2 Bewertungen - Schlecht
  13. Alba hätte Rot sehen müssen für sein grobes­ unsportliches Verhalten.

    Von Alexander, am Mi 24.Apr. 0:36
    • 5 Bewertungen - Gut
    • 6 Bewertungen - Schlecht
  14. Ich hatte die Ehre dieses Spiel heute auf sky zu sehen­ und muß schon sagen, daß ich mch bei Tom Bartels (ARD)­ und Bela Reti (ZDF) entschuldigen möchte das ich dachte­ sieh wären die schlechtesten Sportreporter aller Zeiten­ aber nein der Heini auf sky schlägt die beiden noch um­ Längen. Ich habe meinen Kumpel gebeten den Ton­ abzuschalten da soviel gequirlte Scheiße einfach nicht­ zu ertragen ist. Und für solch eine Zumutung verlangen­ die auch noch Geld.Übrigens Glückwunsch Bayern, das­ habt Ihr toll gemacht!!!

    Von Erwin, am Mi 24.Apr. 0:32
  15. barcelona hatte noch Glück mit dem Schiedsrichter!! bei­ so viel Unsachlichkeit und überzogenem Neid kann ich­ gar nicht anders als zu sagen: hab ihr­ wahrnehmungsstörungen oder so?

    Von , am Mi 24.Apr. 0:31
    • 9 Bewertungen - Gut
    • 2 Bewertungen - Schlecht
  16. Well done B Munich!!

    Von Sunny, am Mi 24.Apr. 0:19
    • 4 Bewertungen - Gut
    • 2 Bewertungen - Schlecht
  17. Kommentar nicht angezeigt durch zu niedrige Bewertung. Zeigen

    das ganze Spiel fühlte sich irgendwie geschmiert an

    Von Marina, am Mi 24.Apr. 0:17
  18. Der FCB hat Barcelona beherrschend überrollt, selbst­ wenn der Schiedsrichter die zwei klaren Elfmeter nicht­ geben wollte. FC BAYERN FOREVER NUMBER ONE!

    Von Francisco J., am Mi 24.Apr. 0:09
    • 9 Bewertungen - Gut
    • 5 Bewertungen - Schlecht
  19. Kommentar nicht angezeigt durch zu niedrige Bewertung. Zeigen

    BRAVO - DIE BAYERN HABEN GEWONNEN MIT 12 MÄNNER­ JJJJAAAAAAAA -- DAS IST EIN BETRUG -- DAS KÖNNEN SIE­ SICH ERLAUBEN WIE HOENNESSSSSSS

    Von Carlosb, am Di 23.Apr. 23:57
  20. Kommentar nicht angezeigt durch zu niedrige Bewertung. Zeigen

    DREI TORE WÄREN NICHT ZU GEBEN GEWESEN, SCH... SCHIRI

    Von Andreas64j, am Di 23.Apr. 23:51
Kommentare sortieren: Aktualität | Meist bewertet

Kein Yahoo!-Nutzer? Kostenlos .