Samstag 19. Januar 2013 18. Spieltag Volkswagen Arena

Countdown: -459 Tage

  1. Bundesliga - Diego beschert Hecking Premierensieg

    Bundesliga - Diego beschert Hecking Premierensieg

    In einer lange Zeit relativ faden Partie konnte sich der VfL Wolfsburg am Ende durch zwei geniale Momente von Spielmacher Diego gegen Stuttgart durchsetzen. More

  • Live-Kommentare

    • INFO Frederik Büll bedankt sich fürs Mitlesen. Doch der Ball auf eurosport.yahoo.de rollt heute noch weiter: Um 18:30 Uhr empfängt Werder Bremen Borussia Dortmund. Klicken Sie sich doch wieder rein.
    • FAZIT Die "Wölfe" versprühten beim Pflichtspieldebüt von Trainer Dieter Hecking wenig Glanz, konnten aber durch disziplinierte Abwehrleistung und zwei Geniestreiche von Diego den zweiten Heimsieg der Saison einfahren. Dem VfB Stuttgart fiel insgesamt viel zu wenig ein. Okazaki konnte den gesperrten Ibisevic nicht adäquat ersetzen.
    • 90.+2 Der VfL Wolfsburg besiegt den VfB Stuttgart mit 2:0 (0:0).
    • 90. Die Nachspielzeit beträgt zwei Minuten.
    • 90. Diego wurschtelt sich über die linke Seite in den Strafraum. Irgendwie kommt das Spielgerät zu Olic, der es jedoch in zentraler Position gleich wieder an den VfB abgibt.
    • 88. Harnik wird nicht angegriffen. Doch sein Weitschuss geht wieder knapp links vorbei. Es scheint mit dem "Wölfe"-Sieg etwas zu werden.
    • 87. Holzhauser hat auf links Zeit zum Flanken, aber Madlung kann vor Niedermeier zum Eckball klären. Holzhauser spielt den Ball zurück zu Molinaro, der zurück auf Holzhauser. Wieder geht das Leder zu Holzhauser. Die Flanke ist zu ungenau, und der abschließende Distanzschuss fliegt weit über das Benaglio-Tor.
    • 85. Letzter Wechsel beim VfB Stuttgart: Benyamina ersetzt Traoré.
    • 84. Das Bemühen kann man den Schwaben nicht absprechen. Der VfK hat sich nun komplett aufs Kontern verlegt. Nach einer Flanke von links steht Dost knapp im Abseits.
    • 82. Molinaro wird nach einem Doppelpassversuch auf links unsanft von Fagner im Gesicht berührt. Diesmal bleibt die Pfeife von Schiedsrichter Brych jedoch stumm.
    • 80. Ein Gentner-Schuss auf 23 Metern geht übers Tor. Der VfB will, aber im Endeffekt sind die Versuche alle zu unpräzise.
    • 79. Momentan wird der Spielfluss immer wieder unterbrochen. Kleinere Fouls werden von Brych sofort geahndet.
    • 77. Kjaer stoppt mit dem langen Bein einen Gentner-Versuch, der in über rechts in den Strafraum eingedrungen war.
    • 76. Nun ersetzt Holzhauser Kuzmanovic beim VfB.
    • 75. Beim VfL Wolfsburg kommt Kahlenberg für Perisic.
    • 74. Momentan versucht der VfB Stuttgart hier Druck aufzubauen. Harnik legt ab auf Traoré, der auf Okazaki weiterspielt. Der Japaner kann das Leder aber nicht erreichen.
    • 72. Kann der VfB hier noch einmal zurückschlagen. Der VfL agiert nun abwartend und setzt wohl auf Konter. Die Schwaben haben nun mehr vom Spiel.
    • 70. Ein Harnik-Distanzschuss wird von Madlungs Rücken gefährlich abgefälscht. Das Leder trudelt am rechten Pfosten vorbei. Wieder kommt Harnik nach der Ecke an den Ball. Aber er bekommt im Strafraum keinen Druck hinter das Leder. Benaglio begräbt das Spielgerät unter sich.
    • 69. Bitter für den VfB: Diego hatte vor dem Freistoßpfiff seinen Gegenspieler Rüdiger auch gut beackert. Doch ein kurzes Halten des Schwaben reichte für den Pfiff. Muss man nicht so sehen.
    • 68. Doppelwechsel: Hasebe ersetzt Träsch beim VfL. Der VfB tauscht Didavi für Hajnal aus.
    • 67. TOOOR für den VfL Wolfsburg! Die "Wölfe" führen 2:0. Diego zirkelt den Freistoß von links nah ans Tor. Madlung hält den Kopf hin und der Ball schlägt ein.
    • 66. Wieder wird Diego gefoult. Rüdiger hält ihn auf links. Dafür sieht auch er die Gelbe Karte.
    • 65. Olic hat links im Strafraum nach einem Diego-Lupfer die Chance abzuziehen, aber er will lieber Perisic in der Mitte anspielen. Das war die falsche Option.
    • 64. Eckball von links für die Schwaben: Traoré schlägt den Ball an den Elferpunkt. Die Wolfsburger kriegen das Leder nicht weg. Kuzmanovic zieht aus der Distanz ab. Aber der Ball geht beinahe auf den C-Rang.
    • 62. Der VfB Stuttgart macht nun Druck: Harnik schlenzt rechts am Strafraum mit links in Richtung des linken Giebels. Das Leder geht knapp über das Quergebälk.
    • 60. Und nun eine Unzulänglichkeit der Wolfsburger: Ein Fagner-Rückpass in die Mitte wird beinahe von Gentner abgefangen. Aber Benaglio grätscht das Leder gerade noch so aus der Gefahrenzone.
    • 59. Tasci verliert beinahe am eigenen Strafraum das Leder. Doch irgendwie schafft es der Abwehrspieler noch den Ball vor Dost zum eigenen Keeper zu passen. Das war knapp.
    • 57. Benaglio kann einen Molinaro-Schlenzer unter sich begraben. Der Schuss war aber auch nicht gut genug. Festzuhalten bleibt: Das Tor hat dem Spiel gut getan. Es ist nun deutlich mehr Pfeffer drin.
    • 56. Hajnal kommt unverhofft in der Mitte zum Schuss. Doch nachdem sein Schuss abgeblockt wurde, wird auch der Nachschuss von Rüdiger vereitelt.
    • 55. Perisic zirkelt das Leder in Richtung der rechten Torwinkels. Molinaro kann in der Mauer mit dem Kopf zur Ecke klären. Diese bringt nichts ein.
    • 54. Niedermeier macht bei Diego die Textilprobe kurz vor der Strafraumkante. Dafür sieht er folgerichtig die erste Gelbe Karte dieser Begegnung.
    • 53. Ein Eckball von links durch Traoré bringt keine Gefahr. Der VfL Wolfsburg hat nach einer 1:0-Führung bisher zu Hause noch nicht verloren. Das war aber auch erst einmal der Fall.
    • 51. TOOOR für den VfL Wolfsburg! Die "Wölfe" gehen durch Diego mit 1:0 in Führung. Der Spielmacher schnappt sich kurz nach der Mittellinie das Leder und marschiert. Sein Fernschuss aus 23 Metern setzt einmal auf und schlägt links unten unter Beteiligung des Innenpfostens im Eck ein. Aber Keeper Ulreich sah dabei nicht ganz glücklich aus.
    • 50. Dost zieht nach einer Kopfballverlängerung aus rechter Position mit rechts volley ab. Aber der Ball geht über das Gehäuse von Ulreich.
    • 49. Die ersten Minuten der zweiten Halbzeit gehören dem VfB. Die "Wölfe" agieren zu fahrig und haben in der Offensive keine Durchschlagskraft.
    • 47. Okazaki wird von Harnik in Szene gesetzt, der einen langen Ball von Keeper Ulreich mit dem Kopf verlängert. Der Japaner stiehlt sich im Rücken von Kjaer davon, schießt rechts im Strafraum jedoch rüber.
    • 46. Die Wölfe haben einmal gewechselt: Dost ersetzt Rodriguez. Es riecht nach etwas mehr Offensive.
    • 46. Und weiter geht es in Wolfsburg. Mit der Hoffnung, dass das allgemeine Spielniveau ein wenig ansteigt. Gestern war es bis zur Pause zwischen Schalke und Hannover ja auch nicht viel besser.
    • INFO Noch einmal die Erinnerung: Benoten Sie über das Bewertungsformular alle Spieler der Partie und nehmen Sie so Einfluss auf die User-Elf der Woche. Am Montag gibt es dann den direkten Vergleich zwischen der von Ihnen gewählten User-Elf und dem Team der Redaktion. Also nutzen Sie ihre Stimme und machen Sie mit!
    • HZ Es war nicht der ganz große Fußballleckerbissen: Zweikämpfe und wenig Torchancen auf beiden Seiten bestimmten das Bild. Beide Teams standen defensiv gut und machten die Räume eng. Der Großteil des Spiels fand im Mittelfeld statt. Es bedarf einer Leistungssteigerung auf beiden Seiten, damit diese Partie noch einen verdienten Sieger findet.
    • 45.+1 Das war es mit der ersten Halbzeit. Zwischen dem VfL Wolfsburg und dem VfB Stuttgart steht es 0:0.
    • 45. Eckball für den VfL Wolfsburg, es ist der zweite für die Hecking-Elf: Diego bringt das Kunststück fertig, dass der Ball noch vor dem ersten Pfosten ins Aus segelt.
    • 43. Gentner zieht von der linken Seite nach innen und versucht es mit einem Schlenzer von der Strafraumkante in Richtung des rechten Torwinkels. Benaglio fliegt und kann den Ball parieren. Bisher die beste Szene des Spiels.
    • 42. Gentner hat zentral vor dem Strafraum viel Platz. Er läuft noch zwei, drei Schritte und zieht mit rechts ab. Aber er trifft das Leder nicht richtig und es trudelt links am Aluminium vorbei.
    • 41. Traoré beackert Perisic und der Wolfsburger bekommt auf der rechten Seite den Freistoß. Das Spiel ist durchaus fair.
    • 39. Kuzmanovic kann vorerst weitermachen. Eventuell muss er jedoch zur Pause ausgetauscht werden. Doch er beißt auf die Zähne.
    • 37. Kuzmanovic wird an der Schulter behandelt. Fraglich, ob er weitermachen kann. Rani Khedira, der Bruder des Nationalspielers, stünde bereit. Kvist, ebenfalls eine Option, sitzt angeschlagen auf der Bank.
    • 36. Für Taktikfreunde ist es sicherlich ein schönes Spiel. Aber für den Fan dürfte es schon ein wenig mehr sein. Der VfL will einen Angriff ausspielen, obwohl Kuzmanovic seit einiger Zeit am Boden lag. Nicht die feine, niedersächsische Art.
    • 34. Eckball für den VfB von links, nachdem Harnik Fagner unter Druck gesetzt hatte: Traoré zieht das Leder zum Elferpunkt, wo ein Wolfsburger das Leder aus der Gefahrenzone.
    • 32. Der ganz große Dampf war zwar noch nie in diesem Spiel, aber momentan ist schon etwas die Luft raus. Das Spielgeschehen plätschert etwas vor sich hin. Nun versucht der VfB durch Kurzpassspiel ein wenig Sicherheit zu gewinnen.
    • 30. Rüdiger mit dem Mut der Verzweiflung: Mit viel Anlauf haut er aus 20 Metern mal mit links rauf. Aber der Ball geht meilenweit rüber.
    • 29. Der VfL Wolfsburg zeigt hier eindeutig die reifere Spielanlage. Allerdings fehlt die Durchschlagskraft. Auch Stuttgart bietet noch viel zu wenig an. Wir warten weiterhin auf den ersten echten Hochkaräter der Begegnung.
    • 27. Hajnal passt rechts raus auf Harnik, der viel zu viel Platz hat. Doch sein Zuspiel in die Mitte trifft die Hacke eines "Wolfs" und die Chance ist dahin.
    • 25. Da war mehr drin: Nach einer langen Flanke von rechts auf den zweiten Pfosten will Rodriguez noch einmal in die Mitte köpfen. Doch dort kommen Perisic und Olic nicht entscheidend an die Kugel. Stuttgart bereinigt die Situation.
    • 23. Träsch und Tasci beim Presschlag. Träsch bleibt liegen und im Anschluss wird auch Olic gelegt. Schäfer kann wieder von links flanken, aber wieder einmal ist die Hereingabe zu unpräzise.
    • 22. Die Wolfsburger haben die fünftbeste Zweikampfbilanz der Liga. Angriffsbemühungen der Schwaben werden im Keim erstickt. Der Ballbesitz dürfte mittlerweile höher beim Heimteam sein.
    • 20. Der VfB hatte schon lange keine Offensiv-Szene mehr zu verbuchen. Momentan geht es nur in Richtung des Ulreich-Gehäuses. Allerdings agieren die "Wölfe" auch nicht zwingend genug. Aber beim VfL läuft der Ball besser durch die eigenen Reihen.
    • 18. Eckball für den VfL von der rechten Seite: Schäfer flankt das Leder an den Fünfer. Über Umwege kommt der Ball links zu Rodriguez. Dessen hohe Hereingabe kann Ulreich rechts am zweiten Pfosten nur unzureichend klären. Die erneute Flanke von rechts können die Stuttgarter dann jedoch entschärfen.
    • 17. Ein wenig mehr Torraumszenen wären ganz nett. Die Ballbesitzstatistik ist schon einmal ausgeglichen. Beide Teams haben 50 Prozent. Doch die Ungenauigkeiten auf beiden Seiten bestimmen noch zu sehr das Bild.
    • 15. Schäfer flankt von links flach in den Strafraum. Perisic nimmt das Leder an und zieht sogleich ab. Doch der Schuss wird abgeblockt.
    • 14. Diego lässt kurz vor der Strafraumgrenze einen Gegenspieler stehen. Doch anstatt es mit einem Fernschuss zu versuchen, will der Spielmacher links raus in den Lauf von Rodriguez spielen. Chance vertan! Die "Wölfe"finden nun besser ins Spiel.
    • 12. Traoré schaltet auf links den Turbo ein, spielt einen Doppelpass mit seinem Gegenspieler. Er dringt in den Strafraum ein, kann aber aus spitzem Winkel von rechts den Ball nur noch über das Tor schießen.
    • 9. Die Anfangsphase kann man wohl guten Gewissens in die Rubrik "Abtasten" einordnen. Erst in den letzten paar Minuten wird es ein wenig druckvoller und ansehlicher.
    • 7. Die Hajnal-Ecke von rechts sorgt nicht für die gewünschte Gefahr. Der VfL kann klären. Momentan wirkt der VfB hier einen Hauch gefährlicher als die Heimelf.
    • 6. Okazaki luchst Schäfer den Ball ab und spielt in den Lauf von Harnik. Dessen Schuss wird rechts im Strafraum zum Eckball geklärt.
    • 6. Das Spiel findet nach wie vor zwischen beiden Strafräumen statt. Die Teams führen im Mittelfeld die Zweikämpfe. Der letzte Pass ist momentan das Problem.
    • 4. Bislang ist hier noch nicht sehr viel los in der Volkswagen-Arena. Einen Torschuss gab es weder hüben noch drüben.
    • 2. Olic kann ein verunglücktes Rückspiel auf Keeper Ulreich um Haaresbreite nicht erlaufen. Der Schlussmann kann das Leder nach vorne knallen – in höchster Not.
    • 1. Die "Wolfe" spielen in den neongrünen Hemden zunächst von rechts nach links. Die Schwaben treten in schwarzen Trikots und weißen Hosen an.
    • 1. In Wolfsburg rollt der Ball. Schiedsrichter Brych pfeift die Begegnung an.
    • 15:27 Liebe User, jetzt ist ihr Experten-Wissen gefragt: Benoten Sie über das Bewertungsformular alle Spieler der Partie und nehmen Sie so Einfluss auf die User-Elf der Woche. Am Montag gibt es dann den direkten Vergleich zwischen der von Ihnen gewählten User-Elf und dem Team der Redaktion. Also nutzen Sie ihre Stimme und machen Sie mit!
    • 15:26 Beim VfB ersetzt Okazaki den gesperrten Ibisevic in der Anfangsformation. Hajnal beginnt hinter den Spitzen. Holzhauser sitzt auf der Bank.
    • 15:25 VfL-Trainer Hecking gibt eine gewisse Anspannung zu: "Ja, sicherlich ist man vor einer Premiere immer etwas aufgeregter als sonst". Einzige Änderung: Perisic beginnt auf der rechten Seite.
    • 15:13 Schiedsrichter der Begegnung ist Dr. Felix Brych. An den Seitenlinien stehen seine Assistenten Benjamin Brand und Marco Achmüller.
    • 15:10 Die "Wölfe" gewannen sechs der letzten zehn Bundesligabegegnungen gegen den VfB Stuttgart. Allerdings: Von den ersten 21 Spielen gegen die Schwaben konnte der VfL nur fünf Partien siegreich gestalten.
    • 15:08 Kleiner Rückblick zum Hinspiel: Kurz vor Spielschluss hatte Stuttgarts Ibisevic die große Chance seine Farben vom Elfmeterpunkt in Führung zu bringen. Doch auch den Nachschuss konnte er nicht verwerten. Fast im Gegenzug machte Wolfsburgs Dost den 1:0-Sieg perfekt.
    • 15:02 Der VfL Wolfsburg steht auf dem 15. Tabellenplatz. Der Gast aus dem Schwabenland rangiert derzeit auf dem 9. Rang. Tabelle
    • INFO Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker auf eurosport.yahoo.de! Frederik Büll begrüßt sie zum Rückrundenauftakt der Bundesliga. Auf diesem Kanal können Sie die Partie zwischen dem VfL Wolfsburg und dem VfB Stuttgart verfolgen. Der Anpfiff ertönt um 15:30 Uhr. Bis dahin serviere ich Ihnen noch einige Infos zu dieser Begegnung.
    • INFO Die letzten fünf Heimspiele gegen Stuttgart gewannen die "Wölfe" mit insgesamt nur einem Gegentor. Das erzielte Martin Lanig am 22. November 2008 beim 1:4, worauf der VfB seinen Meistertrainer Armin Veh entließ. Die Schwaben gewannen drei der letzten vier Ligapartien, in denen sie jeweils das 1:0 erzielten, und sind mit vier Siegen in der Fremde (nur der FC Bayern feierte mehr) drittbeste Auswärtself. In den letzten zwölf Runden gingen sie nur einmal mit einem Rückstand in die Pause.
    • INFO Vor dem Trainerdebüt von Dieter Hecking, der in dieser Saison mit Nürnberg zu Hause 0:2 gegen Stuttgart verlor und nur eins von sieben Heimspielen gegen den VfB gewann, holte Wolfsburg lediglich einen Dreier in den letzten fünf Ligabegegnungen (3:2 in Dortmund am 8. Dezember). Zudem sind die Wolfsburger mit einem Sieg und 6:14 Toren das zweitschwächste Heimteam. In sieben ihrer acht Heimspiele liefen sie einem 0:1 hinterher. - Hinrunde: 1:0
    • INFO Die Duelle in Zahlen: Heimbilanz: 8 S, 2 U, 5 N - 25:18 Tore - Gesamtbilanz: 11 S, 5 U, 15 N - 43:46 Tore

Mannschaftsaufstellungen & Bewertungen

  • Aufstellung

    Voraussichtliche Aufstellungen

    Keine Aufstellung verfügbar

  • Spieler bewerten

    Leider steht die Funktion ‘Spieler bewerten‘ nicht zur Verfügung, da keine Mannschaftsaufstellungen für das Spiel vorliegen.

VfL Wolfsburg - Letzte 5 Ergebnisse

Kommentare 1 - 11 of 11

Kommentare sortieren: Aktualität | Meist bewertet
  1. Ganbare Okazaki!!! Heading da!!!

    Von Chocolat Virtuoso Japan, am Sa 19.Jan. 16:59
    • 0 Bewertungen - Gut
    • 0 Bewertungen - Schlecht
  2. Fight Okazaki!!!

    Von Chocolat Virtuoso Japan, am Sa 19.Jan. 16:33
    • 0 Bewertungen - Gut
    • 0 Bewertungen - Schlecht
  3. Die Aufstellung soll mir auchmal einer erklären!­ Wolfsburg spielt ja praktisch ohne Mittelstürmer, den­ das ist Olic beim besten willen nicht, der ist ein­ Flügelstürmer oder Aussenläufer aber kein­ Mittelstürmer! Was ist mit Dost, ist der verlezt oder­ warum sizt der einzige Mittelstürmer den Wolfsburg hat­ auf der bank

    Von sandro, am Sa 19.Jan. 16:17
    • 0 Bewertungen - Gut
    • 0 Bewertungen - Schlecht
  4. Warum yahoo sind rechts neben den Live-Kommentaren­ nicht rechts unter Fussball Aktuell / Live die­ aktuellen Zwischenstände der anderen Buli-Paarungen zu­ sehen wie es früher war ?

    Von Peter, am Sa 19.Jan. 15:50
    • 0 Bewertungen - Gut
    • 0 Bewertungen - Schlecht
  5. 2-0ß wolfsburg

    Von Marcel, am Sa 19.Jan. 14:26
    • 1 Bewertungen - Gut
    • 1 Bewertungen - Schlecht
  6. wolfsbuich startet glaub ich besser in die rückrunde­ als in die hinrunde

    Von Florian, am Sa 19.Jan. 13:42
    • 0 Bewertungen - Gut
    • 1 Bewertungen - Schlecht
  7. 1-3

    Von Bayernclwinner2013, am Sa 19.Jan. 12:40
    • 0 Bewertungen - Gut
    • 1 Bewertungen - Schlecht
  8. der vfb gewinnt 0:2

    Von Mario balotelli, am Sa 19.Jan. 9:16
    • 2 Bewertungen - Gut
    • 1 Bewertungen - Schlecht
  9. x

    Von , am Fr 18.Jan. 21:22
    • 7 Bewertungen - Gut
    • 2 Bewertungen - Schlecht
  10. 0:2

    Von Lucas, am Fr 18.Jan. 18:49
    • 4 Bewertungen - Gut
    • 1 Bewertungen - Schlecht
  11. 2-1

    Von Gabriel, am Do 17.Jan. 12:45
    • 1 Bewertungen - Gut
    • 2 Bewertungen - Schlecht
Kommentare sortieren: Aktualität | Meist bewertet

Kein Yahoo!-Nutzer? Kostenlos .