Samstag 15. Dezember 2012 17. Spieltag Beendet Volkswagen Arena

  1. Bundesliga - Eintracht überwintert in der Spitzengruppe

    Bundesliga - Eintracht überwintert in der Spitzengruppe

    Aufsteiger Eintracht Frankfurt hat seine beeindruckende Hinrunde mit einem Sieg gekrönt. More

  • Live-Kommentar

    Time:90'
    • VfL Wolfsburg
    • Eintracht Frankfurt
    • Fazit Nach turbulentem Beginn mit einer roten Karte für die Wolfsburger und zwei Toren für die Eintracht aus Frankfurt, verstand es die Elf Vehs daraufhin souverän ihre zahlenmäßige Überlegenheit auszuspielen und fuhr so einen nie gefährdeten Sieg ein.
    • 92. Das Spiel ist aus.
    • 90. Die Nachspielzeit beträgt zwei Minuten.
    • 90. Die Volkswagen-Arena leert sich bereits, die mitgereisten Fans aus "Mainhattan" feiern indes vollzälig und lautstark ihre SGE.
    • 88. Die Konterchance für den Vfl: Diego treibt den Ball vor sich her, in der 3-3-Situation schafft es Diego aber nicht das Spielgerät sinnvoll zu verwerten und spielt das Runde ungenau zu Jönsson.
    • 87. Auch Veh tauscht erneut: Occéan verlässt den platz, für ihn kommt Lanig.
    • 86. Diego zieht kurz vorm Strafraum ab, der Ball flattert auf Trapp zu, der kann das Leder mit ausgestreckten Armen nichtsdestotrotz entschärfen.
    • 85. Köstner wechselt nochmal: Jönsson kommt für Vieirinha.
    • 83. Sieben Minuten bleiben den Gastgebern in der regulären Spielzeit um noch mal heran zu kommen. Die Eintracht scheint das Ding aber souverän nach Hause zu fahren.
    • 82. Meier legt sich den Ball 20 Meter vor dem Tor der Wolfsburger zurecht und tritt den Freistoß ins Gesicht Naldos. Der Brasilianer bleibt davon unbeeindruckt.
    • 80. Wechsel bei der SG Eintracht: Inui verlässt für celozzi das Feld. Der Mann aus Fernost wird vom hessischen Anhang lautstark gefeiert.
    • 78. Gelb für Inui. Gagelmann hat gesehen, dass der Japaner Kjaer am Fuss getroffen hatte. Absicht war dabei aber nicht im Spiel, so das die Karte nicht gerecht erscheint.
    • 76. Erneut treffen die beiden Akteure aufeinander: Trapp war, nach einem langen Ball der Wolfsburger, aus seinem Kasten geeilt und rasselt mit dem heranstürmenden Angreifer der Niedersachsen zusammen. Nach kurzer Behandlung können beide weiter machen.
    • 74. Nächste Gelegenheit für den Vfl, der sich nun nochmal aufbäumt: Dost scheitert mit einem Kopfball aus kurzer Distanz jedoch auch an Kevin Trapp.
    • 72. Fágner sucht Kahlenberg auf rechts, der kommt im Strafraum der Hessen jedoch knapp nicht mehr an den Ball - Trapp taucht ab und sichert das Runde.
    • 70. Inui, gewohnt flink, kann, rund 30 Meter vorm Kasten der wolfsburger, nur durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Freistoß versucht Schwegler durch einen Gewaltschuss im Tor der Gastgeber unterzubringen, scheitert aber.
    • 68. Aufgegeben haben sich die Hausherren auch jetzt noch nicht, es fehlen ihnen schlicht die Mittel die Frankfurter in Verlegenheit zu bringen.
    • 66. So bleibt die zweite Halbzeit bisher ohne nennenswerte Chance.
    • 64. Rode mit geschicktem Pass auf Occean, der könnte Aigner schicken, zögert jedoch und so versandet die Gelegenheit, die endgültige Entscheidung zu erzielen, waren die Hessen doch bereits an der hintersten Linie der wolfsburger Reihen angelangt.
    • 63. Hasebe verlässt das Feld, für ihn kommt Kahlenberg.
    • 62. Die Unterzahl macht sich weiterhin bemerkbar, es ist keines dieser Spiele, in denen die dezimierte Mannschaft plötzlich mehr Räume hat und wie befreit aufspielt.
    • 60. Die Wolfsburger sind zwar bemüht, die Hessen halten jedoch gut dagegen, so dass die Mannschaft Köstners keine Torgefahr ausstrahlt.
    • 58. Schwegler mit einem freistß aus 30 Metern, er sucht Aigner, der steht jedoch im Abseits.
    • 56. Gelb für Diego. Der Spielmacher grätscht Zambrano im Strafraum recht brutal um, so dass der Innenverteidiger der Hessen daraughin draußen behandelt werden muss.
    • 54. So wie jetzt Diego, der sich den Ball erobert und daraufhin sofort einen Angriff einleitet, indem er Dost schickt - der Holländer kann den Ball allerdings nicht vollends unter Kontrolle bringen und veliert ihn.
    • 52. Man merkt den Wolfsburgern an, dass sie das Spiel keineswegs aufgegebn haben. Sie rennen die Frankfurter energisch an, sind die in Ballbesitz.
    • 50. Der nächste Wolfsburger liegt am Boden: Kjaer war im Luftkampf mit Occean aneinander geraten - aber alles fair.
    • 49. Oczipka und Hasebe rasseln aneinander als beide ind er Luft zum Ball gehen. Daraufhin geht der Japaner zu Boden und wird am Gesicht behandelt, kann dann aber weiter machen.
    • 47. Jung mit der ersten Szene der 2. Hälfte: er flankt den Ball scharf in den Strafraum, Kjaer mit einem Querschläger, aber letztendlich landet der Ball sicher in Benaglios Armen.
    • 46. Können die "Wölfe2 noch mal zurück kommen oder knüpfen die Aufsteiger aus Hessen an ihre souveräne Spielart des ersten Durchgangs an?
    • 46. Die zweite Halbzeit läuft.
    • Fazit Nachdem die Anfangsphase von beiden Mannschaften engagiert begonnen wurde, kassierten die Wolfsburger nach einer Ecke zunächst das 0:1 und daraufhin den frühen Genickschlag: erst dezimerte Josué seine Mannschaft durch unnötig grobes Einsteigen, für das er Rot sah, dann erhöhte Inui auf 2:0 für die Gäste. Ist das ausgleichende Gerechtigkeit für letztes wochenende als der Vfl in Dortmund durch eine ungerechte, rote Karte das Spiel drehen konnte?
    • 45.+1 Hasebe und Schwegler verfangen sich mit ihren Schuhen Slapstick-reif, eine kuriose Szene besiegelt die erste Halbzeit.
    • 45. Gagelmann gibt eine Minute Zuschlag.
    • 43. Diego versucht das Spiel noch einmal anzukurbeln und setzt Vieirinha in Szene, der wird aber von Zambrano abgedrängt.
    • 41. Die Teams scheinen sich jetzt, kurz vor der Pause, auf ebenjene einzustellen - es geschieht nicht mehr viel.
    • 39. Jung läuft nach schönem Zusammenspiel mit Occean energisch in den Strafraum der Gastgeber und zieht mit dem Vollspann risikoreich ab, verzieht denn auch komplett, so dass der Ball irgendwo in der utostadt zum liegen kommen dürfte...
    • 37. Und wieder schmeisst sich Naldo dazwischen: Rode lief frei aufs Tor zu und hatte das 3:0 bereits auf dem Fuß - aber der Brasilianer hatte was dagegen.
    • 35. Naldo klärt an der Strafraumgrenze gerade noch vor Occean, der im Begriffe war sich durch zu wühlen.
    • 33. Freistoß für die Gäste vom rechten Strafraumeck aus: Oczipka dreht den Ball über die Mauer aufs Tor, allerdings ohne rechten Druck auf diesen auszuüben, so hat Benaglio keine Probleme das Leder zu sichern.
    • 30. Jetzt aber mal: Die "Wölfe" setzen ein Zeichen: Schäfer setzt sich linnks am Strafraum willensstark durch und passt scharf in die Mitte. Dort rauscht Hasebe heran, rutscht in den Ball und zieht den Ball kraftvoll übers Gehäuse Trapps.
    • 28. Den Wolfsburgern fällt ihrerseits kein Mittel ein mit der Spielsituation umzugehen: In Unterzahl den passsicheren Frankfurtern ins Messer laufen und den endgülzigen K.O. kassieren? Oder alles riskieren und auf den anschluss drängen? Sie schauen den Hessen beim kombinieren zu.
    • 26. Die Hessen lassen den Ball weiter in ihren Reihen kreisen - sie haben auch keinen Grund zur Hast.
    • 24. Occean ist sehr variabel unterwegs, immer anspielbar, mal kommt er über links, mal steht er im Zentrum.
    • 22. Die Frankfurter kombinieren nun munter in des Gegners Hälfte und wirken souverän.
    • 20. Die hessischen Schlachtenbummler skandieren bereits: "SIEG"
    • 18. Tooor für Frankfurt! Die Ereignisse überschlagen sich in dieser Phase. War das schon der Genickschlag für die Wolfsburger? Inui wird im Sechszehner der Gastgeber von Aigner freigespielt und hat daraufhin keine Probleme den Ball aus kurzer Distanz an Benaglio vorbei in die Maschen zu drücken.
    • 17. Josué geht mit gestrecktem Bein in den Gegner und sieht zurecht Rot!
    • 15. Polak sprinter überrechts in Richtung des Strafraums der Gäste, so entsteht eine drei-drei-Situation: seine flanke wird jedoch abgeblockt.
    • 13. Tooor für Frankfurt! Und dieser Freistoß führt zur Führung. Der 1,96 m Mann Alex Meier steht frei am langen Pfosten und nickt zum 1:0 ein.
    • 11. Inui wird links am Strafraum der Hausherren von Fágner gelegt - es gibt Freistoß.
    • 9. Dost taucht völlig frei vor Trapp auf, aber anstatt entschlossen den Abschluss zu suchen, legt der Niederländer erst noch mal quer auf Vieirinha, und der wird von Zambrano am Torschuss gehindert. Da war mehr drin!
    • 8. Occean mit dem nächsten Torschuss, der Ball landet allerdings, ohne schmackes getreten, erneutz in den Armen des schweizer Schlussmanns.
    • 7. Die Hessen versuchen das Spiel an sich zu reissen. Der Vfl hält dagegen uns stört früh - es sieht nach einer intensiven Partie aus.
    • 5. Erste gelungene Aktion der Partie: Inui und Occean im Zusammenspiel von links kommend: nach Doppelpass kommt der Ball zum Japaner, der zieht aus 16 Metern ab - Benaglio hat aber keine Probleme das Runde festzuhalten.
    • 4. Erste ecke der Partie: Diego führt kurz aus auf Fágner, der gibt den Ball hinein aber Dost verpasst das Leder in der Mitte.
    • 2. Die mitgereisten frankfurter Fans mischen den Laden gleichmal ordentlich auf - gute Stimmung in Wolfsburg. Das hört man auch nicht allzu oft.
    • 1. Benaglio geht ins Dribbling gegen Occean, verliert den Ball an der linken Strafraumgrenze, so kommt der Ball zu Inui, der wird aber beim Versuch in den Sechszehner einzutauchen, abgeblockt.
    • 1. Schiedsrichter Peter Gagelmann gibt die Partie frei - der Ball rollt.
    • 15:30 Die Mannschaften laufen ein - gleich geht's los!
    • 15:24 Die Eintracht überzeugte diese Saison bereits einige Male mit ihrem erfrischendem Offensiv-Spiel. So warnt auch Lorenz-Günther Köstner: "Die haben fast doppelt soviele Tore geschossen wie wir. Es gilt heute defensiv konzentriert zu arbeiten."
    • 15:18 Umgekehrte Vorzeichen: während die Eintracht aus Frankfurt heute zum Abschluss der Hinrunde versuchen wird, den Anschluss an die Spitzengruppe zu halten, muss der Vfl weiter Punkte sammeln um sich aus dem Tabellenkeller zu befreien.
    • 15:16 Herzlich Willkommen zum Eurosport-Liveticker für die Bundesligapartie zwischen dem Vfl Wolfsburg und der Eintracht aus Frankfurt!
    • INFO Zuhause kassierte der VfL in den letzten 14 Bundesliga-Heimspielen immer mindestens ein Gegentor (insgesamt 25, im Schnitt 1.8 pro Partie) – Vereins-Negativrekord.
    • INFO Tore fast garantiert: Nur eines der 20 Bundesliga-Duelle zwischen beiden Klubs endete mit einer Nullnummer. Allerdings endeten sieben der letzten elf Bundesliga-Duelle mit einem Unentschieden (dazu drei Wolfsburger und einen Frankfurter Sieg).
    • INFO Der VfL ist in der Bundesliga zu Hause noch ungeschlagen gegen die Hessen (sechs Siege, vier Remis), jedoch konnte Wolfsburg nur eines der letzten fünf Heimspiele gegen die Eintracht gewinnen (vier Remis).
  • Höhepunkte

    • Kein Live-Kommentar für dieses Spiel
A video or other embedded content has been hidden. Click here to view it.

Mannschaftsaufstellungen & Bewertungen

  • Aufstellung

  • Spieler bewerten

    Spieler bewerten

    Bitte , um Spieler bewerten zu können.

    Kein Yahoo!-Nutzer? , um eine kostenlose Yahoo!-ID zu bekommen.

    • Spieler Y! Nutzer Experte Meine Bewertung
      Torhüter
      4.7 6
      Verteidiger
      4.6 5
      Yellow Card 3.3 6
      4.2 4
      6.4 4
      Mittelfeld
      Substitution Out74′ 2.3 3
      Red Card 3.1 2
      Substitution Out63′ 5.3 5
      Yellow Card 3.7 6
      Substitution Out85′ 3.9 5
      Angriff
      4.8 4
      Ersatzbank
      Substitution In74′ 4.2 -
      Substitution In63′ 5.8 3
      Substitution In85′ 3.8 -
    • Spieler Y! Nutzer Experte Meine Bewertung
      Torhüter
      6.9 7
      Verteidiger
      6.6 6
      5 6
      6.5 5
      5.2 7
      Mittelfeld
      6.9 6
      7.4 9
      Substitution Out77′ 6.6 7
      Tor 6.7 7
      Tor Yellow Card Substitution Out81′ 7.5 8
      Angriff
      Substitution Out87′ 4.7 7
      Ersatzbank
      Substitution In77′ 4.6 -
      Substitution In87′ 6 -
      Substitution In81′ 2.7 -

Kommentare 1 - 16 of 16

Kommentare sortieren: Aktualität | Meist bewertet
  1. komiscn, die Zangengeburt kommentiert hier auch

    Von klaus dieter, am Sa 15.Dez. 17:18
    • 0 Bewertungen - Gut
    • 0 Bewertungen - Schlecht
  2. Die Eintracht etwa d o c h eine Spitzenmannschaft...?

    Von Martin, am Sa 15.Dez. 17:03
    • 2 Bewertungen - Gut
    • 0 Bewertungen - Schlecht
  3. ถ

    Von Jenni, am Sa 15.Dez. 16:17
    • 1 Bewertungen - Gut
    • 1 Bewertungen - Schlecht
  4. so schwach wie die wolfsburger sind muss man sich­ wundern wie sie gegen den BVB mob gewinnen konnten

    Von Isdochso, am Sa 15.Dez. 15:55
    • 0 Bewertungen - Gut
    • 3 Bewertungen - Schlecht
  5. Auf gehts SGE. Verfolge die Spiele aus Istanbul :)

    Von Sermet, am Sa 15.Dez. 15:31
    • 0 Bewertungen - Gut
    • 0 Bewertungen - Schlecht
  6. OK dann eben 1:4

    Von Teddy, am Sa 15.Dez. 14:50
    • 2 Bewertungen - Gut
    • 0 Bewertungen - Schlecht
  7. Never !

    Von , am Sa 15.Dez. 13:01
    • 5 Bewertungen - Gut
    • 2 Bewertungen - Schlecht
  8. 0:3

    Von Teddy, am Sa 15.Dez. 10:08
    • 3 Bewertungen - Gut
    • 6 Bewertungen - Schlecht
  9. der vfl gewinnt

    Von Mario balotelli, am Sa 15.Dez. 9:17
    • 5 Bewertungen - Gut
    • 2 Bewertungen - Schlecht
  10. Kommentar nicht angezeigt durch zu niedrige Bewertung. Zeigen

    1:3 für Frankfurt.

    Von Werner, am Sa 15.Dez. 2:27
    • 2 Bewertungen - Gut
    • 6 Bewertungen - Schlecht
  11. 2 : 1

    Von Peter, am Mi 12.Dez. 12:09
    • 6 Bewertungen - Gut
    • 1 Bewertungen - Schlecht
  12. Im Vereinsprofil der Eintracht wird i m m e r n o c h­ Christoph Daumer als Trainer genannt.... Peinlich.

    Von Konstantin, am Sa 8.Dez. 20:44
    • 2 Bewertungen - Gut
    • 0 Bewertungen - Schlecht
  13. 3-2

    Von Bayernclwinner2013, am Sa 1.Dez. 17:56
    • 2 Bewertungen - Gut
    • 3 Bewertungen - Schlecht
Kommentare sortieren: Aktualität | Meist bewertet

Kein Yahoo!-Nutzer? Kostenlos .