Samstag 23. Februar 2013 23. Spieltag Mercedes-Benz-Arena

Countdown: -424 Tage

  1. Bundesliga - FCN stoppt Stuttgarter Aufwärtstrend

    Bundesliga - FCN stoppt Stuttgarter Aufwärtstrend

    Der 1. FC Nürnberg hat den Aufwärtstrend des VfB Stuttgart gestoppt und ist mit dem Unentschieden nun schon seit vier Bundesliga-Spielen ungeschlagen. More

  • Live-Kommentare

    • 17:23 Das war´s von der Partie des VfB Stuttgart gegen den 1. FC Nürnberg. Nico Eichelbrönner verabschiedet sich und wünscht Ihnen einen schönen Abend! Um 18:30 Uhr trifft der FC Schalke 04 auf Fortuna Düsseldorf, diese Begegnung können Sie wie gewohnt im Liveticker von eurosport.yahoo.de verfolgen. Bis dahin!
    • FAZIT Der FCN stoppt den Aufwärtstrend des VfB Stuttgart dank eines Treffers von Markus Feulner eine knappe Viertelstunde vor Ende. Nach einer ereignisarmen ersten Halbzeit war die Partie im zweiten Durchgang deutlich kurzweiliger, die Schwaben konnten die Führung von Traore jedoch nicht über die Zeit retten und lassen somit zwei Punkte liegen.
    • FT Die Partie ist vorbei. Stuttgart und Nürnberg trennen sich 1:1-Unentschieden!
    • 90.+2 Die Gastgeber fordern im Anschluss an einen Eckball Handspiel von Nilsson. Stieler lässt jedoch zurecht weiterlaufen, das war wohl die letzte Aktion in dieser Begegnung.
    • 90. Es werden zwei Minuten nachgespielt. Gelingt einem Team noch der Lucky-Punch?
    • 90. Letzter Wechsel beim VfB: Maxim kommt für Holzhauser ins Spiel.
    • 89. Niedermeier verlängert eine Flanke aus dem Halbfeld. Die Kugel landet jedoch in den Armen von Schäfer. Den Gästen fällt nicht mehr viel ein.
    • 87. Macheda mit einer ersten guten Aktion auf der linken Seite. Der 21-Jährige spielt das Leder zu Gentner, der die Kugel auf Kvist ablegt. Der klasse Schuss des defensiven Mittelfeldspielers fliegt knapp über das Tor!
    • 86. Balitsch versucht es einfach mal aus der Distanz. Der Schuss geht aber deutlich am Gehäuse von Ulreich vorbei.
    • 84. Zweiter Wechsel bei den Hausherren: Traore, der Torschütze zum 1:0, verlässt den Platz. Für ihn kommt Winter-Neuzugang Macheda in die Partie.
    • 83. Die Gäste ruhen sich auf dem Unentschieden nicht aus und suchen weiter den Weg nach vorne. Das Spiel steht auf des Messers Schneide.
    • 81. Traore bringt die Kugel von der linken Seite nach innen, Nilsson verursacht jedoch mit einem Querschläger einen Eckball. Dieser bringt allerdings nicht ein.
    • 79. Der Club schlägt eiskalt zu und bestraft die Stuttgarter, die in den vergangenen Minuten die Konter nicht gut zu Ende gespielt haben. Damit sind die Schwaben nun wieder gefordert.
    • 77. TOOOR für Nürnberg! Über Kiyotake und Chandler kommt das Leder bei einem Gäste-Konter zu Feulner. Der 31-Jährige wird nicht richtig angegriffen und trifft mit einem satten Schuss aus 16 Metern ins lange Eck zum 1:1-Ausgleich!
    • 75. Es bleibt jedoch dabei, dass viele Fehler das Spiel prägen. Auf der einen Seite ist die Hereingabe von Pekhart zu ungenau, auf der Gegenseite wird ein Stuttgarter Konter schlecht zu Ende gespielt.
    • 73. Bruno Labbadia tauscht zum ersten Mal aus: Der unglücklich agierende Harnik geht vom Feld, Okazaki ist dafür neu im Spiel.
    • 72. Der zweite Durchgang ist deutlich kurzweiliger als der Erste. Die Partie ist völlig offen, auch wenn die Stuttgarter Führung absolut in Ordnung geht.
    • 70. Schöner Angriff der Stuttgarter! Holzhauser will Ibisevic im Strafraum in Szene setzen. Schäfer kommt jedoch erneut rechtzeitig aus seinem Kasten und ist eher am Ball als der VfB-Angreifer.
    • 68. Michael Wiesinger wechselt zum zweiten Mal aus: Pekhart ersetzt Polter im Angriff. Am vergangenen Wochenende bewies der FCN-Coach ein glückliches Händchen, als Polter für Pekhart kam und den 2:2-Ausgleich markierte. Ist es diesmal umgekehrt?
    • 66. Nach einem Querschläger von Nilsson reagiert Schäfer blitzschnell und kommt somit vor Traore an den Ball. Glück für den Gäste-Innenverteidiger!
    • 64. Polter sieht nach einem Foul an Tasci die Gelbe Karte. Dem Nürnberger Angreifer hierbei jedoch Absicht zu unterstellen, ist mehr als fragwürdig.
    • 63. Gute Möglichkeit für den Club! Nach einer Flanke aus dem linken Halbfeld von Kiyotake steigt Polter in der Mitte am höchsten. Sein Kopfball landet allerdings auf dem Tornetz.
    • 61. Traore hat sich auf der linken Seite durchgesetzt und legt die Kugel zurück auf Harnik. Der 25-Jährige geht ins Dribbling und zieht dann ab. Schäfer packt sicher zu.
    • 60. Harnik wird ebenfalls verwarnt. Für den Stuttgarter ist die Gelbe Karte jedoch ohne Folgen.
    • 58. Chandler sieht nach einem Einsteigen gegen Traore am gegnerischen Strafraum den Gelben Karton. Das ist seine Fünfte, damit wird er nächste Woche im Heimspiel gegen Freiburg fehlen.
    • 56. Die Riesenchance für den VfB zum 2:0! Eine blitzsaubere Gentner-Flanke vom rechten Flügel nimmt Ibisevic im Zentrum aus kürzester Distanz volley. Das Leder streicht nur haarscharf über die Latte!
    • 55. In den ersten zehn Minuten der zweiten Hälfte war schon mehr los als im gesamten ersten Durchgang. Die Kabinenansprache beider Trainer scheint gewirkt zu haben.
    • 53. Esswein mit einer gefährlichen Aktion im direkten Gegenzug! Der eingewechselte Offensivspieler zieht von der linken Seite nach innen. Seinen Schuss wehrt Kvist im Fallen mit der Hand ab - die Gäste fordern Elfmeter, Stielers Pfeife bleibt allerdings stumm.
    • 51. TOOOR für Stuttgart! Wie aus dem Nichts gehen die Schwaben in Führung. Harnik dribbelt mit Tempo durch das Mittelfeld und schließt im Strafraum aus 15 Metern ab. Schäfer pariert zunächst mit einer glänzenden Fußabwehr, gegen den Nachschuss von Traore ist er jedoch machtlos - 1:0 für den VfB!
    • 49. Der FCN kommt durchaus schwungvoll aus der Kabine. Feulner zieht aus 25 Metern ab, Ulreich kann aber nach einer kleinen Unsicherheit zupacken.
    • 47. Michael Wiesinger hat in der Halbzeitpause reagiert und Kanazaki in der Kabine gelassen. Für den Japaner ist Esswein neu in der Partie.
    • 46. Weiter geht´s! Hoffen wir auf eine Leistungssteigerung beider Teams im zweiten Durchgang.
    • 16:19 Liebe User, machen Sie mit und benoten Sie alle Spieler der Begegnung und nehmen so Einfluss auf die User-Elf der Woche. Am Montag gibt es dann den Vergleich zwischen der von Ihnen gewählten Elf und dem Team der Redaktion. Viel Spaß!
    • FAZIT In einer äußerst überschaubaren und ereignisarmen Partie haben beide Teams große Probleme, sich Torchancen zu erarbeiten. Die Defensivreihen werden selten gefordert, stehen jedoch größtenteils stabil. Es ist auf beiden Seiten noch viel Luft nach oben im zweiten Durchgang. Bis gleich!
    • HZ Pause in Stuttgart. Mit einem torlosen Remis gehen beide Teams in die Kabine.
    • 45. Nach einer Flanke aus dem linken Halbfeld setzt sich Ibisevic am langen Pfosten im Luftduell gegen Pinola durch. Schäfer ist jedoch auf dem Posten und entschärft den Kopfball.
    • 44. Traore kommt auf der rechten Seite ungehindert zum Flanken. Simons ist allerdings zur Stelle und bereinigt die Situation.
    • 42. Nach einem Missverständnis im Spielaufbau des FCN hat Kvist viel Platz im Mittelfeld. Sein Abschluss aus 20 Metern geht am Ende doch recht deutlich am linken Pfosten vorbei.
    • 40. Noch fünf Minuten bis zur Pause. Es ist das erwartete Geduldsspiel für die Stuttgarter, wie es Bruno Labbadia vor der Partie auch angekündigt hat.
    • 38. Ibisevic lässt sich etwas zurückfallen und will mit seinem Zuspiel Harnik in Szene setzen. Der Pass wird abgefangen, im Anschluss daran holt der Bosnier jedoch immerhin einen Eckball heraus. Die Club-Defensive steht aber erneut sicher.
    • 36. Harnik vernascht Kanazaki auf dem rechten Flügel und dringt anschließend in den Strafraum ein. Seine Hereingabe landet jedoch in den Armen von Schäfer - in dieser Situation war viel mehr drin!
    • 34. Die Begegnung ist aktuell sehr überschaubar. Zwei gute Defensivreihen sorgen dafür, dass es kaum Torchancen gibt.
    • 32. Harnik versucht es mit einem Distanzschuss aus rund 30 Metern. Der Ball fliegt allerdings weit drüber, dem VfB fällt bisher nicht viel ein.
    • 30. Eckball von der rechten Seite für die Gäste, das ist natürlich wieder eine Sache für Kiyotake. Die VfB-Defensive kann das Leder jedoch aus der Gefahrenzone klären.
    • 28. Der Club ist in der Offensive noch zu zaghaft. Aus dem Spiel heraus geht bislang relativ wenig, die Standardsituationen von Kiyotake sind jedoch nicht ungefährlich, Stuttgart verteidigt das jedoch bis hierhin stark.
    • 26. Gute Kontermöglichkeit für den VfB! Ibisevic setzt Harnik in Szene, der aus 16 Metern abzieht. Der Schuss geht allerdings am linken Pfosten vorbei. Ibisevic beschwert sich anschließend bei seinem Mitspieler, weil er es auf eigene Faust probiert hat.
    • 24. Gentner zieht vom linken Flügel parallel zum Strafraum nach innen und schließt mit dem rechten Fuß ab. Schäfer ist jedoch rechtzeitig unten und entschärft den Schuss.
    • 23. Molinaro erkämpft den Ball auf der linken Seite. Dadurch hat Traore enorm viel Platz, er geht jedoch ins Dribbling statt den Ball in die Mitte zu spielen. Nilsson bleibt Sieger im Zweikampf, damit ist die Chance vertan.
    • 21. Nach einem Abspielfehler von Simons bekommt Harnik auf dem rechten Flügel das Leder. Seine Flanke landet jedoch hinter dem Tor.
    • 19. Ibisevic hängt bislang noch in der Luft. Der VfB-Stürmer ist nun seit fast 500 Minuten ohne Treffer für die Stuttgarter.
    • 17. Keines der beiden Teams geht in der Anfangsphase hohes Risiko. Die Defensivreihen haben bis auf die Ausnahme in der 13. Minute noch nichts zugelassen.
    • 15. Kanazaki nimmt den Ball am Strafraum mit der Hand mit. Dafür sieht der Japaner früh in der Begegnung die erste Gelbe Karte der Partie.
    • 13. Harnik kommt nach einer Flanke aus dem Halbfeld im Zentrum völlig frei zum Kopfball. Der 25-Jährige bekommt jedoch nicht genügend Druck hinter die Kugel, kein Problem für Schäfer.
    • 11. Im Gegensatz zu vielen anderen Stadien ist der Rasen in der Mercedes-Benz-Arena nicht schneebedeckt und damit klasse zu bespielen. Das sind gute Voraussetzungen für eine interessante Begegnung.
    • 9. Die Zuschauer sehen einen munteren Beginn. Dem VfB ist das Selbstvertrauen durch die letzten beiden Erfolge durchaus anzumerken.
    • 7. Chandler setzt Frantz auf dem rechten Flügel in Szene. Die Flanke segelt allerdings an Freund und Feind vorbei.
    • 5. Es ist das erste Mal, dass der FCN mit zwei Japanern beginnt. Wir dürfen gespannt sein, wie Kanazaki und Kiyotake in der Gäste-Offensive harmonieren.
    • 3. Der flinke Traore hat sich auf dem rechten Flügel durchgesetzt, Pinola kann dessen Hereingabe jedoch auf Kosten eines Eckballs abblocken. Die Ecke sorgt für keine Gefahr.
    • 1. Los geht´s! Freuen wir uns auf spannende 90 Minuten!
    • 15:27 Beide Mannschaften stehen im Kabinengang bereit. In wenigen Augenblicken wird Schiedsrichter Tobias Stieler die 22 Akteure auf das Feld führen.
    • 15:23 Auf der Gegenseite stellt Michael Wiesinger im Vergleich zum 2:2-Remis gegen Hannover 96 zweimal um. Kanazaki, der damit heute sein Startelf-Debüt feiert, und Polter starten anstelle des verletzten Klose und Pekhart. Simons rückt dafür in die Innenverteidigung.
    • 15:20 Werfen wir einen Blick auf die Personalien: VfB-Coach Bruno Labbadia verändert sein Team im Vergleich zum 2:0-Sieg in Genk auf drei Positionen. Niedermeier , Molinaro und Holzhauser beginnen für Rüdiger, Boka und Okazaki. VfB letzte deutsche Hoffnung
    • 15:18 Mit Cacau (2001-03) und Daniel Didavi (2011-12) stehen zwei ehemalige FCN-Profis beim VfB unter Vertrag. Auf der Gegenseite spielten Raphael Schäfer (2007-08) und Timo Gebhart (2009-2012) einst bei Stuttgart.
    • 15:16 Stuttgart hat am vergangenen Wochenende durch den 1:0-Erfolg bei der TSG Hoffenheim seine Niederlagenserie beendet und sich ordentlich Luft verschafft. Zudem zogen die Schwaben am Donnerstag mit dem 2:0-Sieg in Genk als einziges deutsches Team in das Achtelfinale der Europa League ein. Die Tabelle
    • 15:13 Vor eigenem Publikum sind die Nürnberger das Team, das am längsten ungeschlagen ist. Die letzte Niederlage gab es im eben angesprochenen Hinspiel gegen den VfB. Auswärts läuft es für die Franken dagegen alles andere als rund, seit dem 3:2-Erfolg in Mönchengladbach wartet der FCN auf einen Dreier in der Fremde. Alles zum FCN
    • 15:09 Vor eigenem Publikum sind die Nürnberger das Team in der Bundesliga, das am längsten ungeschlagen ist. Die letzte Niederlage zu Hause gab es im eben angesprochenen Hinspiel gegen den VfB. Auswärts läuft es für die Franken dagegen alles andere als rund, seit dem 3:2-Erfolg in Mönchengladbach (3. Spieltag) wartet der FCN auf einen Dreier in der Fremde. Alle Ergebnisse
    • 15:05 Der VfB gewann die letzten beiden Bundesliga-Partien gegen den Club. Mehr Siege in Serie gegen den FCN gelangen den Stuttgartern zuletzt zwischen 1989 und 1991 (damals 4). In der Hinrunde siegte der VfB dank der Treffer von Ibisevic und Harnik mit 2:0. Alle Fakten zur Partie
    • INFO Hallo und herzlich willkommen zum 23. Spieltag der Bundesliga auf eurosport.yahoo.de. Nico Eichelbrönner begrüßt Sie zur Partie des VfB Stuttgart gegen den 1. FC Nürnberg. Bevor die Begegnung in der Mercedes-Benz-Arena um 15:30 Uhr angepfiffen wird, erhalten Sie noch einige Informationen rund um das Spiel.

Mannschaftsaufstellungen & Bewertungen

  • Aufstellung

    Voraussichtliche Aufstellungen

    Keine Aufstellung verfügbar

  • Spieler bewerten

    Leider steht die Funktion ‘Spieler bewerten‘ nicht zur Verfügung, da keine Mannschaftsaufstellungen für das Spiel vorliegen.

VfB Stuttgart - Letzte 5 Ergebnisse

Kommentare 1 - 7 of 7

Kommentare sortieren: Aktualität | Meist bewertet
  1. GLUBB VOR WOLFSBURG, HAHAHA !!!

    Von ALEX, am Sa 23.Feb. 17:24
    • 1 Bewertungen - Gut
    • 0 Bewertungen - Schlecht
  2. Auf jeden Fall ein sehr schwaches Spiel vom Club gegen­ einen mit bescheidenen Mitteln ausgestatteten Gegner.­ Und das mit 5000 mitgereisten Fans! Man sollte allen­ (incl. Trainer) ein Monatsgehalt kürzen.

    Von Franz Brungs, am Sa 23.Feb. 17:21
    • 2 Bewertungen - Gut
    • 1 Bewertungen - Schlecht
  3. Stuttgart ist zu schlagen! Der Club müsste genug­ Selbstvertrauen haben, um zu punkten.

    Von Kurt, am Sa 23.Feb. 16:02
    • 3 Bewertungen - Gut
    • 1 Bewertungen - Schlecht
  4. Wenn wir gegen diese Blindentruppe keinen Auswärtssieg­ landen, werden wir uns wohl anschließend doch nochmal­ in den Abstiegskampf einschalten.

    Von Franz Brungs, am Sa 23.Feb. 14:49
    • 2 Bewertungen - Gut
    • 2 Bewertungen - Schlecht
  5. Heute wäre ein VFB-Sieg elementar wichtig... der Blick­ auf die Tabelle verrät es...

    Von Thomas, am Sa 23.Feb. 13:07
    • 1 Bewertungen - Gut
    • 2 Bewertungen - Schlecht
  6. xx

    Von , am Sa 23.Feb. 11:03
    • 3 Bewertungen - Gut
    • 1 Bewertungen - Schlecht
  7. 0-0

    Von Bayernclwinner2013, am Sa 16.Feb. 16:07
    • 0 Bewertungen - Gut
    • 2 Bewertungen - Schlecht
Kommentare sortieren: Aktualität | Meist bewertet

Kein Yahoo!-Nutzer? Kostenlos .