Sonntag 16. Dezember 2012 Anstoß: 15:30 17. Spieltag Rhein-Neckar-Arena

Countdown: -490 Tage

  1. Bundesliga - Versöhnlicher Abschluss für den Meister

    Bundesliga - Versöhnlicher Abschluss für den Meister

    Borussia Dortmund hat die Hinrunde mit einem Sieg versöhnlich beendet. Bei Angstgegner 1899 Hoffenheim gewann der Titelverteidiger souverän. More

  • Live-Kommentare

    • INFO Damit verabschiedet sich Tobias Ruf für heute. In wenigen Minuten können Sie die letzte Partie des letzten Hinrundenspieltages zwischen Werder Bremen und dem 1. FC Nürnberg im Liveticker verfolgen. Viel Spaß dabei und einen schönen Abend.
    • FAZIT Verdienter Erfolg für den BVB. Zwar konnten die Gäste ihr spielersiches Potenzial nur selten abrufen, gegen harmlose und uninspirierte Hoffenheimer war dies aber ausreichend. Die TSG hat den erhofften Befreiungsschlag im Abstiegskampf verpasst und stagniert weiter auf dem 16. Platz.
    • ENDE Aus. Dortmund gewinnt in Hoffenheim mit 3:1.
    • 90. Zwei Minuten werden nachgespielt.
    • 88. Der beste Dortmunder darf zum Duschen. Hofmann ersetzt Götze.
    • 86. Das Spiel plätschert so vor sich hin, hier brennt nichts mehr an.
    • 84. Zweiter Wechsel beim BVB. Reus geht vom Platz, Kirch darf noch ein paar Minuten mitwirken.
    • 82. Rudy beisst auf die Zähne und spielt weiter. Hoffenheim hat bereits drei Mal gewechselt, sonst würde Kramer seinen Verteidiger sicherlich schonen.
    • 80. Rudy liegt mit einer Fußverletzung am Boden und wird seit Minuten behandelt. Der Hoffenheimer humpelt zur Seitenlinie, fraglich, ob er weitermachen kann.
    • 78. Die Luft ist raus. Hoffenheim kann nicht, Dortmund muss nicht mehr zulegen. Es käme einem Wunder gleich, würde der BVB den Sieg hier noch aus der Hand geben.
    • 76. Eine knappe Viertelstunde noch zu spielen. Der BVB führt verdient mit 3:1 und schickt sich an, Eintracht Frankfurt vom dritten Tabellenplatz zu verdrängen.
    • 74. Erster Wechsel bei den Gästen. Für Großkreutz kommt Perisic.
    • 72. Dortmund hat mit der komfortablen Führung im Rücken einen Gang zurückgeschalten. Dies können sich die Schwarz-Gelben auch erlauben, Hoffenheim ist weiter harmlos.
    • 70. Dieser Schritt war überfällig. Weis geht vom Feld, Firmino ist neu dabei.
    • 68. Dortmund hat die Sache jetzt fest im Griff. Von Hoffenheim ist nichts mehr zu sehen.
    • 66. TOOOR für Dortmund. 3:1 durch Lewandwoski. Gündogan spielt den Polen, der zentral an der Strafraumgrenze steht, an. Der Stürmer dreht sich, nimmt die Kugel mit, umspielt Casteels und vollendet aus spitzem Winkel zum 3:1.
    • 65. Ganz nachvollziehbar sind die Auswechslungen nicht. Volland war der beste und auffälligste Hoffenheimer, zudem deutete eigentlich alles auf eine Auswechslung von Weis hin. Wenn sich das mal nicht rächt. . .
    • 63. Kramer wechselt doppelt. Schipplock und Volland gehen vom Platz, Ochs und Joselu sind neu dabei.
    • 62. Weis bewegt sich auf ganz dünnem Eis. Der bereits verwarnte Hoffenheimer foult Reus, Meyer macht ihm unmissverständlich klar, dass er beim nächsten Vergehen vom Platz fliegt.
    • 60. Kaum erhöht der BVB den Druck, wird es ganz gefährlich. Hoffenheim hat die schlechteste Defensive der Liga, das zeigt sich in dieser Phase einmal mehr.
    • 58. TOOOR für Dortmund. 2:1 durch Großkreutz. Götze schickt Reus in den 16er, der Nationalspieler legt quer auf den freistehenden Großkreutz. Der drückt die Kugel aus wenigen Metern über die Linie und bringt seine Farben wieder in Front.
    • 57. Die Partie nimmt allmählich Fahrt auf. Beide Teams erhöhen das Risiko.
    • 55. Hummels kommt rechts im 16er zum Schuss. Der Innenverteidiger visiert die linke Ecke an, Casteels macht sich ganz lang und klärt mit einer sehenswerten Parade.
    • 54. Weis foult Hummels und sieht die erste Gelbe Karte der Partie.
    • 53. Götze schickt Reus in den 16er. Der Dortmunder taucht frei vor Casteels auf, doch der Keeper reagiert glänzend und bereinigt die Gefahrensituation.
    • 53. Unverändertes Bild zu Beginn der zweiten Hälfte. Beide Teams sind bemüht, es fehlt aber an der nötigen Durschlagskraft und Zielstrebigkeit.
    • 51. Volland springt der Ball im eigenen 16er an die Hand. Die Dortmunder fordern Elfmeter, doch Meyer lässt zurecht weiterlaufen.
    • 49. Die äußeren Bedingungen werden immer unangenehmer. Der Dauerregen hält weiter an, der Platz wird immer tiefer.
    • 47. Beide Teams kommen unverändert aus der Kabine.
    • 46. Weiter geht's in Sinsheim.
    • INFO Liebe User, jetzt ist ihr Experten-Wissen gefragt: Benoten Sie über die Bewertungsfunktion alle Spieler der Partie und nehmen Sie so Einfluss auf die User-Elf der Woche. Nutzen Sie Ihre Stimme und machen Sie mit.
    • HZ! Der Halbzeitstand geht auch vom Spielverlauf her in Ordnung. Dortmund fand besser in dieses Spiel, ohne jedoch spielerisch zu überzeugen. Dank einer Einzelleistung von Götze gingen die Gäste in Führung, versäumten es jedoch im Anschluss, die Hoffenheimer weiter unter Druck zu setzen. Die Kraichgauer brauchten knappe 30 Minuten Anlaufzeit, spielen seitdem aber sehr ansehnlich und mutig. Gleich geht's weiter.
    • HZ Halbzeit in Sinsheim. 1:1 zwischen Hoffenheim und Dortmund.
    • 43. Reus verucht es mit einem Freistoß aus knapp 20 Metern. Der Ball geht weiter übers Tor, Reus ist in diesem Spiel noch nicht angekommen.
    • 41. Am Rande soll bemerkt werden, dass die Dortmunder Fans seit Spielbeginn auf jegliche Unterstützung ihrer Elf verzichten. Der Protest richtet sich gegen die Verabschiedung des neuen DFL-Sicherheitskonzeptes.
    • 39. Hoffenheim lässt nicht locker und spielt weiter nach vorne. Der BVB findet in dieser Phase kaum statt.
    • 37. Der Ausgleich ist in dieser Phase zwar etwas überraschend, aber nicht unverdient. Dortmund mangelt es an der nötigen Zielstrebigkeit, die Elf von Jürgen Klopp wirkt etwas lethargisch heute.
    • 35. TOOOR für Hoffenheim. 1:1 durch Schipplock. Johnson bringt den Ball aus dem linken Halbfeld in den 16er. Volland kommt links an den Ball, passt quer in die Mitte, wo Schipplock steht und zum Ausgleich einschiebt.
    • 32. Wenn etwas bei den Hausherren geht, dann über Volland. Der Angreifer setzt sich auf der linken Seite immer wieder in Szene und ist bislang auffälligster Mann auf dem Platz.
    • 30. Das Tor hat dem Spiel Schwung verliehen. Beide Teams agieren jetzt viel mutiger und mit mehr Tempo.
    • 28. Beinahe der postwendende Ausgleich. Volland setzt sich auf der linken Seite durch und spielt scharf in die Mitte. Weis verpasst im Zentrum nur um Haaresbreite, sonst hätte es hier 1:1 gestanden.
    • 26. TOOOR für Dortmund. 1:0 durch Götze. Aus dem nichts geht der BVB in Führung. Leitner bedient Götze, der im linken Halbfeld an der Strafraumgrenze lauert. Der Nationalspieler macht eine kurzen Hacken, hält dann aufs kurze Eck drauf. Die Kugel geht durch die Beine von Beck und schlägt neben dem Pfosten ein.
    • 24. Der BVB findet weiter kein Mittel. Die schlechteste Defensive der Liga steht heute erstaunlich kompakt.
    • 22. Die Gäste tun sich weiter schwer gegen die sehr disziplinert agierenden Hoffenheimer. Das wird ein hartes Stück Arbeit für den Deutschen Meister.
    • 20. Dortmund versucht es immer wieder über die Außenbahnen. Doch die Hoffenheimer sind darauf eingestellt und machen links wie rechts konsequent die Räume eng.
    • 18. Beste Chance für die Hausherren. Rudy bringt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld an den Fünfmeterraum. Weidenfeller zögert lange, so kommt Comper zum Kopfball. Die Kugel geht knapp drüber.
    • 16. Volland schickt Schipplock mit einem feinen Pass in den 16er. Doch Hummels hat aufgepasst und läuft den Hoffenheimer ab.
    • 14. Götze hat die erste Chance des Spiels. Der Dortmunder setzt sich auf der linken Seite durch, zieht in die Mitte und hält aus knapp 15 Metern drauf. Doch der Ball ist zu zentral, Casteels kann ohne Mühe parieren.
    • 12. Hoffenheim wird mutiger und sucht den Weg zum Gästetor. Noch steht die BVB-Defensive aber sicher und kompakt.
    • 10. Zehn Minuten sind gespielt. Noch tut sich nicht viel in Sinsheim.
    • 8. Dortmund hat klare Feldvorteile. Die Hoffenheimer stehen tief und sind primär auf ihre Defensivarbeit bedacht.
    • 6. Der Regen in Sinsheim wird immer stärker. Das wird eine kraftraubende Angelegenheit.
    • 4. Es geht hektisch zu in den Anfangsminuten. Beide Teams gehen sehr aggressiv zu Werke, das unterbricht immer wieder den Spielfluß.
    • 2. Die Gäste haben sich offensichtlich viel vorgenommen. Dortmund macht viel Dampf über die Außenbahnen und übernimmt in dieser Anfangsphase die Initiative.
    • 1. Meyer pfeift die Partie an.
    • 15:26 Schiedsrichter Florian Meyer führt die Teams auf den Rasen. Gleich geht's los.
    • 15:25 Hoffenheim-Trainer Frank Kramer setzt auf folgende Elf: Casteels - Beck, Delpierre, Compper, Johnson - Weis, Rudy, Salihovic - Volland, Schipplock, Schröck.
    • 15:24 Die Gäste beginnen mit: Weidenfeller - Piszczek, Subotic, Hummels, Blaszczykowski - Leitner, Gündogan - Großkreutz, M. Götze, Reus - Lewandowski.
    • 15:22 BVB-Trainer Jürgen Klopp muss auf den erkrankten Marcel Schmelzer verzichten. Den Außenverteidiger ersetzt heute Jakub Blaszczykowski.
    • 15:19 Werfen wir einen Blick auf die äußeren Bedingungen. Es ist mit neun Grad angenehm mild in Sinsheim, Regen ist zudem in Sicht. Alle Infos zur Bundesliga
    • 15:17 Das Thema des Tages betrifft den Erzrivalen des BVB. Schalke 04 hat sich heute von Trainer Huub Stevens getrennt. Alles zur Entlassung des Niederländers finden sie auf europsort.yahho.de. Schalke feuert Stevens
    • 15:11 Roman Weidenfeller hat neben dem Spiel gegen Hoffenheim noch ganz andere Dinge im Kopf. Der Torhüter von Borussia Dortmund hat eine Nominierung für das Nationalteam anscheinend noch nicht völlig abgeschrieben. "Jens Lehmann war 36, als er bei der Weltmeisterschaft 2006 ins Tor der Nationalmannschaft kam. Von daher bin ich im besten Torwartalter", sagte der 32-Jährige in einem Interview in der "Welt am Sonntag". Weidenfeller: Hoffnung auf Nationalelf
    • 15:08 Die TSG steht derzeit auf dem 16. Tabellenplatz. Nur die Teams aus Fürth und Augsburg (je 9 Punkte) sind schlechter als die Kraichgauer (12 Punkte). Mit einem Sieg über den BVB könnten sich die Hoffenheimer Luft auf die direkten Abstiegsplätze schaffen. Direkt zur Tabelle
    • 15:04 Hoffenheim verlor die letzten 3 Heimspiele und würde bei einer weiteren Pleite einen neuen Vereins-Negativrekord aufstellen. Insgesamt gewann 1899 nur 3 der letzten 20 BL-Heimspiele (10 Remis, 7 Niederlagen). 1899 kassierte mit Abstand die meisten Gegentore der Liga (38) – 18 davon fielen nach Standardsituationen. In der kompletten Vorsaison ließen die Kraichgauer nur 16 Gegentreffer nach ruhenden Bällen zu.
    • 15:00 Der BVB unterlag zuletzt mit 2:3 dem VfL Wolfsburg und steht auf dem vierten Tabellenplatz. Der Rückstand auf Tabellenführer Bayern München beträgt 15 Punkte, mit einem Sieg gegen Hoffenheim würde die Klopp-Elf auf 12 Punkte herankommen.
    • INFO Bayer Leverkusen und Eintracht Frankfurt haben vorgelegt, der BVB steht beim Gastspiel in Sinsheim unter Zugzwang. Ein Sieg über die TSG und der amtierende Meister hält Anschluss an die direkten Champions-League-Plätze. Bei einer Niederlage würde der Rückstand auf Leverkusen bereits sechs Punkte betragen.
    • INFO Hallo und herzlich willkommen im Liveticker bei europsort.yahoo.de zur Partie zwischen der TSG Hoffenheim und Borussia Dortmund. Tobias Ruf ist für Sie ab 15:30 Uhr am Ball und wünscht gute Unterhaltung. Bis zum Anpfiff gibt es alles Wissenswerte zum Spiel.
    • INFO Wenn der BVB nicht in Hoffenheim gewinnt, wäre die nach Punkten schlechteste Hinrunde unter Jürgen Klopp (seit 2008/09) perfekt.
    • INFO Hoffenheim ist der einzige Bundesligist, bei dem der BVB seine letzten beiden Auswärtsspiele verlor (jeweils 0:1). Vor über drei Jahren traf zuletzt ein Borusse bei der TSG (Nuri Sahin per Elfmeter Ende November 2009).
    • INFO Angstgegner: Borussia Dortmund gewann gegen Hoffenheim nur zwei von acht Ligaspielen (drei Remis, drei Niederlagen) – gegen keinen anderen Gegner ist die Siegquote so gering (25.0%) wie gegen die Sinsheimer.

Mannschaftsaufstellungen & Bewertungen

  • Aufstellung

    Voraussichtliche Aufstellungen

    Keine Aufstellung verfügbar

  • Spieler bewerten

    Leider steht die Funktion ‘Spieler bewerten‘ nicht zur Verfügung, da keine Mannschaftsaufstellungen für das Spiel vorliegen.

TSG 1899 Hoffenheim - Letzte 5 Ergebnisse

Kommentare 17 - 37 of 37

Kommentare sortieren: Aktualität | Meist bewertet
  1. Ich wusste das sie noch 1:3 gewinnen Tipp war 1:5. Aber­ war nicht anders zu erwarten vom neuen BVB :;D

    Von Lil John, am So 16.Dez. 18:51
    • 1 Bewertungen - Gut
    • 1 Bewertungen - Schlecht
  2. Dietmar Dumm wie Brot

    Von Will, am So 16.Dez. 17:18
    • 1 Bewertungen - Gut
    • 2 Bewertungen - Schlecht
  3. ...sorry "also" gehört auch zu den­ Schlaumeiern !

    Von DO-BORUSSE-CE, am So 16.Dez. 17:12
    • 3 Bewertungen - Gut
    • 1 Bewertungen - Schlecht
  4. Menschenskind, der Dietmar, dümmer als G.M, U.H und­ Herbert zusammen, eine wahre Intelligenzbestie..:D

    Von DO-BORUSSE-CE, am So 16.Dez. 17:03
    • 4 Bewertungen - Gut
    • 2 Bewertungen - Schlecht
  5. HaHaHa Hopp (Versager des Jahres 2012), trotz Deiner­ Milliarden Euros wird Dein Hoffenheim absteigen.

    Von Jörg, am So 16.Dez. 17:00
    • 4 Bewertungen - Gut
    • 1 Bewertungen - Schlecht
  6. yessssssssss.:-)))

    Von BVB 09 - ACHIM, am So 16.Dez. 16:55
    • 5 Bewertungen - Gut
    • 2 Bewertungen - Schlecht
  7. Schade, dass der dummen Dietmar nicht mehr von seinen­ Geschwätz anbietet!

    Von BVB 09 - ACHIM, am So 16.Dez. 16:54
    • 4 Bewertungen - Gut
    • 3 Bewertungen - Schlecht
  8. Götze bester Mann heute bei Dortmund

    Von Allllll, am So 16.Dez. 16:46
    • 4 Bewertungen - Gut
    • 2 Bewertungen - Schlecht
  9. @ Kommi 27: es steht schon 1:1

    Von da isser, am So 16.Dez. 16:41
    • 0 Bewertungen - Gut
    • 0 Bewertungen - Schlecht
  10. Kommentar nicht angezeigt durch zu niedrige Bewertung. Zeigen

    Jagt Lewandowski vom Hof, der ist doch nur in Gedanken­ in Italien und England, der will doch nur noch weg. Und­ holt Barios zurück. Und Lewa sollte keiner mehr in die­ BuLi holen.

    Von Rüdiger, am So 16.Dez. 16:37
    • 3 Bewertungen - Gut
    • 7 Bewertungen - Schlecht
  11. Kommentar nicht angezeigt durch zu niedrige Bewertung. Zeigen

    Dortmund gewinnt 2:0.

    Von Thilo_Koma_Prollarsch, am So 16.Dez. 16:34
    • 1 Bewertungen - Gut
    • 7 Bewertungen - Schlecht
  12. "Wenns der BVB aus eigener Kraft nicht kann,­ steht sicher noch der Schiri seinen Mann"

    Von , am So 16.Dez. 16:32
    • 4 Bewertungen - Gut
    • 7 Bewertungen - Schlecht
  13. Das war eine klare Gelbe Karte fuer Goetze !

    Von Julien, am So 16.Dez. 16:16
    • 5 Bewertungen - Gut
    • 5 Bewertungen - Schlecht
  14. Schmeisst diese sog. Fans alle raus; keine Karten mehr­ fuer dieses Gesocks !

    Von Julien, am So 16.Dez. 16:14
    • 5 Bewertungen - Gut
    • 4 Bewertungen - Schlecht
  15. das war Brasilianisch von Götze

    Von Allllll, am So 16.Dez. 15:59
    • 6 Bewertungen - Gut
    • 0 Bewertungen - Schlecht
  16. Super-Mario...:-)))

    Von BVB 09 - ACHIM, am So 16.Dez. 15:58
    • 7 Bewertungen - Gut
    • 1 Bewertungen - Schlecht
  17. Kommentar nicht angezeigt durch zu niedrige Bewertung. Zeigen

    Mal schauen, ob der heutige Schiri BVB-tauglich ist.­ Dafür muss dieser schon besonders gut ausgebildet­ sein. Bei Fouls und Elfmetern immer gegen den­ BVB-Gegner entscheiden.. Das heisst im richtigen Moment­ wegschauen, aber auch sofort reagieren wenn`s für den­ BVb kritisch werden kann....

    Von , am So 16.Dez. 15:55
  18. 3/

    Von Jenni, am So 16.Dez. 15:46
    • 5 Bewertungen - Gut
    • 1 Bewertungen - Schlecht
  19. Kommentar nicht angezeigt durch zu niedrige Bewertung. Zeigen

    doofmund ist kacke..... genauso wie bertha bsc

    Von Wolfgang, am So 16.Dez. 15:44
  20. Kommentar nicht angezeigt durch zu niedrige Bewertung. Zeigen

    ... und wenns der BVB aus eigener Kraft nicht kann,­ wird der Schiri, wie immer, nachhelfen.

    Von also, am So 16.Dez. 15:38
Kommentare sortieren: Aktualität | Meist bewertet

Kein Yahoo!-Nutzer? Kostenlos .