Sonntag 16. Dezember 2012 Anstoß: 17:30 17. Spieltag Weserstadion

Countdown: -487 Tage

  1. Bundesliga - Abseitstor rettet Werder einen Punkt

    Bundesliga - Abseitstor rettet Werder einen Punkt

    Ein glückliches Tor kurz vor dem Ende hat Werder Bremen zum Hinrunden-Abschluss einen Punkt gegen den 1. FC Nürnberg gerettet. More

  • Live-Kommentare

    • INFO Danke, dass Sie dabei waren. Die Bundesliga-Hinrunde ist Geschichte. Frederik Büll verabschiedet sich von Ihnen. Wenn sie mögen, geht es gleich weiter mit Fußball auf eurosport.yahoo.de: Real Madrid empfängt im kleinen Clasico Espanyol Barcelona. Das Spiel läuft seit 19 Uhr.
    • FAZIT Die Bremer waren die bessere Mannschaft, gingen aber fahrlässig mit ihren zahlreichen Gelegenheiten um. Der Club fand im zweiten Durchgang viel besser ins Spiel, die Franken-Führung war dann jedoch etwas überraschend. Nur dank eines irregulären Petersen-Treffers retten die Bremer einen Punkt.
    • 90.+4 Das Spiel ist aus. Werder Bremen und der 1. FC Nürnberg trennen sich 1:1 unentschieden.
    • 90.+3 Es gibt noch einmal Eckball: De Bruyne zieht das Leder nach innen. Aber Gräfe hat ein Foulspiel eines Bremers erkannt.
    • 90.+2 Die Nachspielzeit beträgt drei Minuten.
    • 90.+1 Freistoß für Werder aus 18 Metern, zentrale Position. Aber Schmitz' Versuch wird von der Mauer abgeblockt.
    • 90. Klose bekommt fürs Halten von Junuzovic die Gelbe Karte.
    • 90. Das ist ärgerlich für den Club. Der Treffer hätte nicht zählen dürfen. Nun läuft es also doch wieder auf ein Remis hinaus. FCN-Coach Hecking ist außer sich.
    • 88. TOOOR für Werder Bremen! De Bruyne nimmt das Leder volley, Petersen hält den Schlappen hin und fälscht den Ball unhaltbar für Keeper Schäfer ab! Der Angreifer steht im Abseits, aber alle wütende Proteste der Franken helfen nicht. Das Tor zählt. Kurz vor Schluss steht es 1:1.
    • 87. Der Club macht das nun geschickt und versucht den Ball in den eigenen Reihen zu halten. Die Bremer wirken geschockt. Petersen versucht es links im Strafraum aus der Drehung.
    • 85. Wieder gibt es Gewühle im Club-Strafraum. Ein Werderaner fällt, Gräfes Pfeife bleibt stumm. Mit vereinten Kräften können die Franken klären.
    • 85. Da war mehr drin: De Bruyne schickt Elia auf links. Dieser chippt den Ball an den zweiten Pfosten. Aber da ist weit und breit kein Mitspieler.
    • 84. Kalte Dusche für die Norddeutschen. Die mangelhafte Chancenverwertung gab den Ausschlag. Nürnberg schlägt eiskalt zu.
    • 83. Hunt verlässt den Platz. Akpala kommt rein.
    • 82. TOOOR für den 1. FC Nürnberg! Pinola legt den Ball in die Mitte. Gebhart nimmt das Leder an und schlenzt es aus 17 Metern gefühlvoll mit rechts in die rechte untere Ecke! 0:1 – der Club führt.
    • 81. Noch zehn Minuten sind zu spielen. Bremen bleibt geduldig, aber so richtig viel Zug zum Tor ist nun kaum noch vorhanden. Der Club steht hinten recht ordentlich und lauert auf Konter.
    • 79. Gebhart flankt von links, doch in der Mitte verpasst Polter. Der Club ist im zweiten Durchgang deutlich torgefährlicher.
    • 78. Die Franken scheinen mit dem Zwischenergebnis zufrieden zu sein. Schlussmann Schäfer lässt sich beim Ausführen des Abstoßes extrem viel Zeit.
    • 76. Letzter Wechsel beim Club: Der angeschlagene Feulner geht vom Feld und wird von Plattenhardt ersetzt.
    • 75. Eckball von rechts für Werder: De Bruyne zieht das Leder nach innen. Ein Nürnberger klärt. Und wieder darf De Bruyne ausführen. Schäfer kann mit einer Flugeinlage den Prödl-Kopfball parieren.
    • 74. Die Franken bekommen im Strafraum den Ball nicht weg. Schmitz lässt sich im Gewühle fallen, aber das war niemals ein Elfmeter.
    • 72. Cohen packt den Zauberfuß aus und schickt Polter steil. Werder-Keeper Mielitz stürzt aus seinem Kasten und kann vom Nürnberger Angreifer nicht überwunden werden.
    • 71. Rund zwanzig Minuten haben die Norddeutschen noch. Das gleiche gilt natürlich auch für die Franken. Vielleicht gelingt dem Club ja noch der Lucky Punch.
    • 70. Die Phrasen-Saison ist eröffnet: Es ist ein 0:0 der besseren Sorte. Bremen hat hier die besseren Gelegenheiten, aber das Runde will (noch) nicht ins Eckige. Die Sturm und Drangphase der Franken scheint schon wieder vorbei zu sein.
    • 69. Bremen mit einem schönen Konter im eigenen Stadion. Petersen legt sich den Ball ein wenig weit vor, kommt aber dennoch zum Abschluss. Das Leder rauscht am rechten Pfosten vorbei.
    • 68. Polter lässt sich im Strafraum plump fallen. Aber Schiri Gräfe fällt auf diesen Versuch nicht rein.
    • 68. Fritz kommt für Arnautovic in die Partie.
    • 67. Bremen wird gleich wechseln. Trainer Thomas Schaaf gibt seinem etatmäßigen Kapitän Fritz letzte Instruktionen.
    • 65. Pinola fährt gegen Hunt am rechten Strafraumeck den Arm aus. Aber Gräfe meint, dass dies kein Foulspiel war. Knifflige Situation.
    • 63. Letztmalig endete ein Spiel zwischen diesen beiden Mannschaften 1992 torlos unentschieden. Auch heute sollte noch ein Treffer fallen. Werder arbeitet dran und auch die Franken spielen nun munter mit.
    • 61. De Bruyne fasst sich aus zentraler Position ein Herz und haut das Leder flach mit rechts aufs Tor. Keeper Schäfer kommt nicht mehr heran, aber der Ball streift den linken Pfosten! Es bleibt beim 0:0,
    • 60. Der angeschlagene Balitsch muss passen. Cohen ist neu mit von der Partie.
    • 59. Wieder sorgt Gebre Selassie für Gefahr: Seine flache Hereingabe knallt Petersen aus kurzer Distanz knapp über das Gehäuse.
    • 58. Mak zieht nach innen und schießt den Ball aus zentraler Position mit Schmackes über das Tor. Der Club wacht nun auf.
    • 57. Gebre Selassie flankt von rechts scharf vor das Tor. Nilsson ist vor Petersen am Ball und grätscht das Leder zum Eckball. Dieser bringt nichts ein.
    • 56. Elia reißt seinen Gegenspieler um. Aber Schiedsrichter Gräfe belässt es bei einer mündlichen Verwarnung.
    • 55. Die Partie legt wieder etwas an Tempo zu. Auch die Nürnberger investieren offensiv nun ein wenig mehr.
    • 53. Im Gegenangriff haut Arnautovic das Leder etwas übermütig freistehend im Sechzehner beinahe aus dem Stadion.
    • 53. Pinola hat auf links viel Platz und chippt das Leder an den zweiten Pfosten, wo Feulner den Ball aufs Tor köpft. Mielitz kann im Werder-Tor parieren.
    • 52. Balitsch steht zum Einwurf bereit, da luchst ihm Gebre Selassie das Leder ab. Gräfe entscheidet auf Einwurf Bremen.
    • 50. Gebhart holt sich die Gelbe Karte nach einem Foul an Arnautovic ab.
    • 50. Das Spiel plätschert etwas vor sich hin. Werder bemüht sich, aber noch gab es keine gefähriche Aktion.
    • 48. Bremen rennt weiter an, der Club steht immer noch vorrangig hinten drin. Eine gute Torchance gibt es hier bisher noch nicht in Hälfte zwei.
    • 47. Der Ex-Nürnberger Ekici bleibt erst einmal draußen. Für den Spielmacher läuft es in Bremen nach wie vor nicht. Im 4-1-4-1-System scheint kein Platz für eine klassische Zehn zu sein.
    • 46. Der Club hat ausgewechselt: Kiyotake ist in der Kabine geblieben. Neu dabei ist Mak.
    • 46. Der Ball rollt wieder im Weserstadion. Gräfe eröffnet den zweiten Durchgang.
    • INFO Liebe User, machen Sie mit und bewerten Sie die Spieler dieser Partie. Damit können Sie die User-Elf des Spieltags aufstellen, die dann am Montag dem Team der Redaktion gegenübersteht.
    • HZ Für den Club ist dieses Unentschieden etwas schmeichelhaft. Bremen hat das Spiel unter Kontrolle und schon viele gute Möglichkeiten in Führung zu gehen. Erst gegen Ende des ersten Durchgangs wurde der Club etwas aktiver.
    • 45.+2 Das war es mit der ersten Halbzeit. Zwischen Bremen und dem Club steht es zur Pause torlos unentschieden.
    • 45.+1 Elia will von links flanken, der Niederländer will ein Handspiel gesehen haben, aber Gräfe zeigt nicht auf den Punkt.
    • 45. Arnautovic holt sich für ein rüdes Einsteigen gegen Gebhart seine fünfte Verwarnung dieser Saison ab.
    • 45. Tiki-Taka im Weserstadion. So macnhes Mal wäre ein Gewaltschuss die bessere Option.
    • 44. Chandler holt de Bruyne an der Mittellinie von den Beinen. Aber Gräfe bleibt in dieser sehr fairen Partie bei seiner Linie uns lässt den Gelben Karton stecken.
    • 43. Elia muss weiter auf seinen ersten Bundesligatreffer für Werder warten. Der Niederländer zieht im Strafraum nach innen, beim Schussversuch trifft er das Leder jedoch nicht gut.
    • 41. Arnautovic hat auf rechts viel Platz und will das Leder flach in den Strafraum passen. Aber ein Nürnberger Bein ist dazwischen. Der letzte Ball ist oft zu ungenau.
    • 39. Der einzige Vorwurf, den man Werder machen kann ist die Nachlässigkeit in der Chancenverwertung. Nürnberg traut sich nun etwas mehr zu: Feulner fasst sich ein Herz und schießt links aus der Distanz. Aber der Versuch missglückt, das Leder geht weit links vorbei.
    • 37. Pinola haut aus der Distanz rauf. Der Ball wird abgefälscht. Es gibt Eckball. Dabei rutscht Kiyotake aus und spielt das Leder direkt ins Toraus.
    • 36. Das hätte das 1:0 sein müssen! De Bruyne zirkelt das Leder vom linken Strafraumeck butterweich an den Fünfer. Arnautovic steht vorm Tor völlig frei und haut am Ball vorbei!
    • 33. Hunt legt den Ball links im Strafraum herrlich mit der Brust ab auf de Bruyne. Dieser will abziehen, wird jedoch hart von Nilsson bedrängt. Schäfer hat den wenig druckvoll geschossenen Ball sicher.
    • 33. Bremens Trainer Thomas Schaaf setzt ein Zeichen und schickt die komplette Ersatzbank zum Aufwärmen. Die Bremer sind weiter am Drücker, das Bemühen ist groß. Aber noch ist nichts Zählbares.
    • 31. Die Franken wagen sich aus dem Schneckenhaus: Nach einem Foul an Balitsch schlägt Kiyotake den Freistoß von rechts in den Sechzehner. Aber ein Bremer köpft den Ball aus der Gefahrenzone.
    • 30. Bis zum Sechzehner sieht das alles sehr gut aus, was die Norddeutschen veranstalten. Aber die Flanken finden keine Abnehmer. Bester Mann beim FCN ist der Torwart Schäfer.
    • 28. Polter jagt einem langen Ball hinterher, den Sokratis schon längst unter Kontrolle hat. Zu allem Überfluss rennt ihm der Glubberer noch in die Hacken. Offensivfoul!
    • 26. Eine alte Fußballweisheit besagt bekanntlich, dass sich Chancenwucher gerne mal rächt. Aber der FCN ist offensiv überhaupt nicht präsent. Werder-Keeper Mielitz muss aufpassen, dass er sich keinen Schnupfen einfängt.
    • 25. Feulner erwischt mit seiner Hand Hunt im Gesicht. Schiedsrichter Gräfe lässt weiterspielen. Gebhart spielt den Ball fairerweise ins Seitenaus.
    • 23. Junuzovic ist zentral vor dem Tor in guter Schussposition. Doch der Bremer will lieber durchstecken. Und das war die falsche Option. Eine Bremer-Führung wäre hier mehr als verdient.
    • 21. Die Nürnberger Defensive wackelt. Insbesondere über außen sind die Bremer immer wieder gefährlich. Vom Club kommt offensiv noch gar nichts.
    • 19. Nilson beinahe mit dem Eigentor. Einen De Bruyne-Freistoß von links köpft der Abwehspieler aufs eigene Gehäuse. Keeper Schäfer kann die Situation entschärfen.
    • 18. Hunt tritt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld: Doch am zweiten Pfosten ist kein Mitspieler zur Stelle. Das Spielgerät segelt ins Aus. FCN-Keeper Schäfer, der wohl zunächst einmal weitermachen kann, haut die Pille beim Torabstoß weit in die Hälfte des Gegners.
    • 17. Der ganz große Schwung aus der Anfangsphase ist jetzt erst einmal wieder raus. Bremen hat hier aber weiterhin alles unter Kontrolle.
    • 15. FCN-Keeper Schäfer wird behandelt. Zuletzt war er mit Achillessehnenproblemen ausgefallen. Sicherheitshalber macht sich Ersatzkeeper Rakovsky warm.
    • 14. Nach einer feinen Kombination zwischen Arnautovic und de Bruyne passt Hunt auf Elia. Dieser spielt direkt weiter in die Mitte, wo Petersen einschiebt. Allerdings steht der Angreifer beim Torabschluss im Abseits.
    • 12. Ein feines Zuspiel auf rechts erreicht Gebre Selassie rechts im Strafraum nur beinahe. Klose grätscht den Ball an den Fuß des Bremers. Abstoß.
    • 10. Die Bremer Führung liegt hier in der Luft. Der Club ist hinten noch ziemlich unsortiert und hat bei den schnellen Angriffen über außen immer wieder Probleme.
    • 8. De Bruyne narrt seinen Gegenspieler und zieht über links einen Sprint an. Im Strafraum angekommen will er mit links FCN-Keeper Schäfer überwinden. Doch Schäfer hat noch die Hände dran und das Leder geht an den rechten Pfosten.
    • 7. De Bruyne spielt im Mittelfeld in der Vorwärtsbewegug einen katastrophalen Fehlpass. Aber die Franken können daraus kein Kapital schlagen und verlieren das Leder ebenfalls.
    • 6. Ein Elia-Schuss an der Strafraumkante wird abgeblockt. Bremen ist hier das spielbestimmende Team. Der Club lauert auf Konter.
    • 5. Freistoß für Werder links am Strafraum: De Bruyne zirkelt den Ball flach in den Sechzehner. Ein Nürnberger klärt zum Einwurf.
    • 5. Werder lässt den Ball gefällig durch die eigenen Reihen laufen. Die Norddeutschen drücken hier ordentlich auf die Tube.
    • 3. Einen ersten Torschuss gibt es noch nicht. Der letzte Pass ist stets zu ungenau – auf beiden Seiten.
    • 2. Im Weserstadion ist es mucksmäuschenstill. "Ohne Stimme - Keine Stimmung". Der Protest gegen das umstrittene Sicherheitspapier der DFL geht weiter. Doch auf einmal kommen doch die ersten Gesänge. Der Anhang scheint sich noch uneins zu sein.
    • 1. Schiedsrichter Manuel Gräfe eröffnet die Begegnung. Das Heimteam spielt wie gewohnt grünen Trikots von rechts nach links. Der Club hat die weinroten Hemden übergestreift.
    • 17:27 Bei Nürnberg ersetzt der wiedergenesene Kiyotake Frantz.
    • 17:26 Kuriose Serie für Bremen: Gegen Leverkusen verlor man 1:4, Hoffenheim konnte mit 4:1 besiegen. Davor unterlag Werder Frankfurt mit 1:4. Also ist nun wieder ein 4:1-Sieg fast schon Pflicht.
    • 17:21 Können die "Glubberer" heute ihre schwache Auswärtsbilanz aufpolieren? Seit sechs Spielen wartet die Hecking-Elf auf einen Dreier in der Ferne.
    • 17:26 Nürnberg ist Tabellenvierzehnter und könnte mit einem Sieg die Bremer (12.) überholen. Die Tabelle
    • 17:18 Liebe User, jetzt ist ihr Experten-Wissen gefragt: Benoten Sie über das Bewertungsformular alle Spieler der Partie und nehmen Sie so Einfluss auf die User-Elf der Woche. Am Montag gibt es dann den direkten Vergleich zwischen der von Ihnen gewählten User-Elf und dem Team der Redaktion. Also nutzen Sie ihre Stimme und machen Sie mit!
    • 17:13 Werder verzichtet auf Kapitän Fritz, der zunächst auf der Ersatzbank Platz nimmt. Hunt spielt von Beginn an und läuft als Spielführer aufs Feld.
    • 17:13 Schiedsrichter im Weser-Stadion ist Manuel Gräfe. An den Seitenlinien stehen Markus Häcker und Florian Steuer.
    • 17:09 Letztmals konnten die Bremer in der Spielzeit 1998/99 ebenfalls beide Partien gegen Nürnberg nicht gewinnen. Für den Club positiv: In allen sechs Spielen erzielten die Franken seit dem Aufstieg 2009 mindestens ein Tor. Gegen keine andere Bundesligamannschaft schossen die Franken historisch gesehen mehr Treffer.
    • 17:08 Zuletzt gewannen die Franken durch einen Esswein-Treffer mit 1:0 in Bremen. Die Norddeutschen konnten nur eines der letzten vier Spiele gegen den Club gewinnen. Im März 2011 feierte Werder einen 3:1-Sieg in Nürnberg.
    • 17:04 Wichtige Statistiken entnehmen Sie bitte unseren Quickfacts. Bundesliga - Bremen empfängt "Tormaschine" Nürnberg
    • 17:01 Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker auf eurosport.yahoo.de! Frederik Büll berichtet für Sie live vom letzten Bundesliga-Hinrundenspieltag. Der SV Werder Bremen empfängt den 1. FC Nürnberg. Der Anstoß erfolgt um 17:30 Uhr. Bis dahin versorge ich Sie noch mit einigen Infos zum Spiel. Viel Spaß!
    • INFO Bremen gewann drei der letzten vier Bundesliga-Heimspiele – beim letzten Auftritt im Weserstadion gab es jedoch eine herbe 1:4-Pleite gegen Leverkusen.
    • INFO Gegen keinen anderen Klub erzielten die Nürnberger so viele Tore in der Bundesliga wie gegen den SVW (80 in 58 Partien). Auch auswärts war der Club bei keinem anderen Verein so treffsicher wie bei den Hanseaten (40 Tore).
    • INFO Nürnberg gewann nur fünf der 29 Bundesliga-Gastspiele in Bremen (fünf Remis, 19 Niederlagen). Die letzten beiden Duelle im Weserstadion entschieden die Franken jedoch für sich und feierten erstmals zwei Erfolge am Stück bei Werder.

Mannschaftsaufstellungen & Bewertungen

  • Aufstellung

    Voraussichtliche Aufstellungen

    Keine Aufstellung verfügbar

  • Spieler bewerten

    Leider steht die Funktion ‘Spieler bewerten‘ nicht zur Verfügung, da keine Mannschaftsaufstellungen für das Spiel vorliegen.

SV Werder Bremen - Letzte 5 Ergebnisse

Kommentare 1 - 21 of 21

Kommentare sortieren: Aktualität | Meist bewertet
  1. Ich hatte Recht mit meinem Tipp (siehe Kommentar Nr. 2)­ ;-)

    Von Dieter, am Di 18.Dez. 22:19
    • 0 Bewertungen - Gut
    • 0 Bewertungen - Schlecht
  2. Mit Petersen scheint auch Dr. Dusel aus München an­ Werder ausgeliehen zu sein...?

    Von Hupers, am Mo 17.Dez. 11:08
    • 1 Bewertungen - Gut
    • 0 Bewertungen - Schlecht
  3. DRECKSSCHIRI !!!

    Von ALEX, am So 16.Dez. 19:22
    • 3 Bewertungen - Gut
    • 2 Bewertungen - Schlecht
  4. Gräfe bekommt 10 Tiefkühlhühner für des Abseitstor.­ Echt Lekker !

    Von Drill Instructor, am So 16.Dez. 19:20
    • 5 Bewertungen - Gut
    • 3 Bewertungen - Schlecht
  5. GLUBB !!!

    Von ALEX, am So 16.Dez. 19:19
    • 2 Bewertungen - Gut
    • 3 Bewertungen - Schlecht
  6. mhhh die Hünchenkiker haben sich den Ausgleich­ ergaunert.

    Von Drill Instructor, am So 16.Dez. 19:18
    • 5 Bewertungen - Gut
    • 3 Bewertungen - Schlecht
  7. Die Brähmer spielen wirklich schlecht. Es gibt doch­ nichts schöneres für die Liebhaber des Suppenhuhnes als­ eine prächtige Heimniederlage.

    Von Drill Instructor, am So 16.Dez. 19:17
    • 2 Bewertungen - Gut
    • 3 Bewertungen - Schlecht
  8. Wieder Werders Manko. 1000 Chancen, kein Tor. so kommt­ man nicht in die obere Tabellenhälfte. 2 Punkte­ verschenkt bzw. den Nürnbergern 1 Punkt geschenkt.

    Von Peter, am So 16.Dez. 19:10
    • 1 Bewertungen - Gut
    • 2 Bewertungen - Schlecht
  9. Kommentar nicht angezeigt durch zu niedrige Bewertung. Zeigen

    come on werder schießt die cluberer ab wir sind die­ nr.1 im frankenland!!!

    Von Henrik, am So 16.Dez. 17:57
    • 3 Bewertungen - Gut
    • 8 Bewertungen - Schlecht
  10. Kommentar nicht angezeigt durch zu niedrige Bewertung. Zeigen

    hahaha, da sind gerade 15 Minuten gespielt und die­ "Glubber" bewerten ih Team mit 10ern. Sei es­ ihnen gegönnt. Werder holt dafür die 3 Punkte.

    Von Peter, am So 16.Dez. 17:51
    • 3 Bewertungen - Gut
    • 8 Bewertungen - Schlecht
  11. ----- !

    Von , am So 16.Dez. 17:32
    • 4 Bewertungen - Gut
    • 0 Bewertungen - Schlecht
  12. Kommentar nicht angezeigt durch zu niedrige Bewertung. Zeigen

    2:0 für die Brämer

    Von Jens, am So 16.Dez. 17:25
    • 4 Bewertungen - Gut
    • 8 Bewertungen - Schlecht
  13. Kommentar nicht angezeigt durch zu niedrige Bewertung. Zeigen

    werder gewinnt 2:1

    Von Mario balotelli, am So 16.Dez. 11:35
    • 5 Bewertungen - Gut
    • 9 Bewertungen - Schlecht
  14. @ Nikolaus, WEDER Sieg noch­ Remis...Auswärtssieg...:-)))

    Von BVB 09 - ACHIM, am So 16.Dez. 9:37
    • 4 Bewertungen - Gut
    • 6 Bewertungen - Schlecht
  15. Kommentar nicht angezeigt durch zu niedrige Bewertung. Zeigen

    Weder Sieg

    Von Nikolaus, am So 16.Dez. 6:57
    • 0 Bewertungen - Gut
    • 8 Bewertungen - Schlecht
  16. ............. !

    Von Jenni, am Sa 15.Dez. 20:01
    • 5 Bewertungen - Gut
    • 3 Bewertungen - Schlecht
  17. Auswärtssieg !

    Von DO-BORUSSE-CE, am Sa 15.Dez. 15:58
    • 7 Bewertungen - Gut
    • 6 Bewertungen - Schlecht
  18. 0 : 2

    Von BVB 09 - ACHIM, am Sa 15.Dez. 15:53
    • 5 Bewertungen - Gut
    • 8 Bewertungen - Schlecht
  19. 3 : 1

    Von Peter, am Mi 12.Dez. 12:12
  20. Kommentar nicht angezeigt durch zu niedrige Bewertung. Zeigen

    1:1

    Von Dieter, am Mo 10.Dez. 18:42
    • 3 Bewertungen - Gut
    • 7 Bewertungen - Schlecht
Kommentare sortieren: Aktualität | Meist bewertet

Kein Yahoo!-Nutzer? Kostenlos .