Sonntag 9. Dezember 2012 16. Spieltag Beendet AWD-Arena

Hannover 96 3 - 2 Bayer 04 Leverkusen

  • Huszti 20’ (pen.), 69’ (pen.)
  • Diouf 57’
  • Castro 2’
  • Kießling 58’

19 Kommentare | Kommentar schreiben

  1. Bundesliga - Bayer verliert FCB aus den Augen

    Bundesliga - Bayer verliert FCB aus den Augen

    Siegesserie gerissen, Anschluss verpasst - auch für den ärgsten Verfolger Bayer Leverkusen wird der Rückstand auf Herbstmeister Bayern München immer größer. More

  • Live-Kommentar

    Time:90'
    • Hannover 96
    • Bayer 04 Leverkusen
    • INFO Das war es dann von meiner Seite. Frederik Büll bedankt sich für das aufmerksame Mitlesen und wünscht noch einen schönen Abend! Im Liveticker auf eurosport.yahoo.de geht es heute noch weiter mit Fußball in der Serie A. Der Kollege Hänel tickert um 20:45 Uhr die Begegnung zwischen Inter Mailand und Neapel. Auf Wiedersehen!
    • FAZIT Die Leverkusener Siegesserie von vier erfolgreichen Spielen reißt. Dennoch bleiben die Leverkusener nach dieser Niederlage Tabellenzweiter – ob man angesichts von elf Punkten Rückstand auf die Münchener noch von Bayernjäger sprechen kann, sei dahingestellt. Hannover rutscht durch den Sieg wieder in die Nähe des internationalen Geschäfts. Den Tabellenzehnten (23 Punkte) trennen zwei Zähler zum Sechsten Stuttgart.
    • 90.+4 Schlusspfiff in Hannover: 96 besiegt Bayer Leverkusen mit 3:2.
    • 90.+2 Letzter Wechsel bei Hannover: Huszti geht, Pander darf noch auf einen Ballkontakt hoffen.
    • 90.+1 Leverkusen wirft nun alles nach vorne und haut jeden Ball in Richtung des 96-Strafraums. Doch noch hält das Bollwerk.
    • 90. Die Nachspielzeit beträgt drei Minuten.
    • 89. Carvajal wirft Huszti Zeitspiel vor und wird mit Gelb verwarnt. Damit fehlt er genau wie Reinartz gegen den HSV am kommenden Wochenende.
    • 88. Huszti und Carvajal rasseln mit den Köpfen aneinander. Während Carvajal kurz darauf wieder steht, muss Huszti behandelt werden.
    • 87. Wechsel bei Hannover: Sobiech darf noch mitwirken. Ya Konan geht raus.
    • 86. Wieder gibt es Eckball. Diesmal von links. Das Leder segelt in die Mitte, aber Kießling geht Keeper Zieler an. Schiedsrichter Welz entscheidet auf Stürmerfoul. Danach kommt es kurz zu Rudelbildung, ehe sich die Situation beruhigt.
    • 85. Eckball für Leverkusen von der rechten Seite: Aber kein Spieler kommt entscheidend ans Leder.
    • 83. Ein Schürrle Freistoß aus 26 Metern Torentfernung geht links am Kasten vorbei. Beste Aktion der Werkself seit geraumer Zeit. Insgesamt geht den Leverkusenern die Torgefahr ab.
    • 82. Der eingewechselte Sam muss wieder verletzt ausgewechselt werden. Für ihn kommt Stürmer Fernandes.
    • 82. Die Einwechslung von Chahed soll für Stabilität in der Defensive von Hannover sorgen. Trainer Slomka möchte den knappen Vorsprung über die Zeit retten.
    • 80. Der in der zweiten Halbzeit gut aufgelegte Schlaudraff geht vom Feld. Er wird von Chahed ersetzt.
    • 78. Ya Konan verliert das Eins gegen Eins. Das wäre eine sehr gute Gelegenheit geworden, er hätte sehr viel Platz gehabt. Hannover ist drauf und dran, für die endgültige Entscheidung zu sorgen. Leverkusen fällt nicht mehr viel ein – bis jetzt.
    • 77. Schlaudraff spielt mit Gegenspieler Hosogai Katz und Maus. Die Flanke kommt von rechts, doch Ya Konan gerät in Rücklage und kann das Leder nicht mehr gefährlich aufs Leverkusener Gehäuse von Leno köpfen.
    • 75. Das war unnötig von Schlaufdraff. Anstatt den Ball rechts in Tornähe in die Mitte zu passen, will er selber für die Vorentscheidung sorgen und haut rauf. Der Ball rutscht über den Schlappen und geht weit vorbei.
    • 73. Wird Leverkusen noch einmal zurückschlagen? Die Werkself agiert mit wütenden Angriffen. Hannover kann sich nun komplett aufs Kontern konzentrieren. Ganz nach dem Geschmack der Slomka-Elf.
    • 71. Zweiter Wechsel bei Leverkusen: Rolfes geht, Hegeler betritt den Rasen.
    • 69. TOOOR für Hannover 96! Huszti behält zum zweiten Mal vom Strafstoßpunkt die Nerven und hämmert das Spielgerät mit Schmackes links in die Maschen und verlädt Leno, der nach rechts springt, wieder. Hannover führt mit 3:2!
    • 68. Reinartz sieht Gelb.
    • 68. Und wieder zeigt Schiedsrichter Welz auf den Punkt. Huszti dringt über links in den Strafraum ein und wird von Reinartz von hinten umgesenst.
    • 67. Nachdem Schlaudraff im ersten Durchgang eine recht schwache Leistung zeigte, dreht der Angreifer nun auf.
    • 65. Leverkusen setzt ein Zeichen: Der Innenverteidiger Friedrich geht, Offensiv-Spieler Sam kommt. Reinartz wechselt von der 6 zurück in die Innenverteidigung. Bayer geht auf Sieg.
    • 64. Das Spiel ist nun ziemlich intensiv. Beide Teams spielen auf Sieg und wollen unbedingt den Dreier einfahren. Es geht hin und her.
    • 62. Diouf sprintet einem Pass hinterher und kann vom Ball getrennt werden. Ya Konan flankt von rechts, Leno klärt zum Eckball. Nach einem Durcheinander im Strafraum schießt Schulz rechts im Strafraum aus spitzem Winkel. Wieder kann Leno klären. Die zweite Ecke bringt nichts ein.
    • 60. Leverkusen hat sich nur einmal kurz geschüttelt und quasi im Gegenzug geantwortet. Auch das zeichnet eine Spitzenmannschaft wohl aus. Es dürften noch spannende 30 Spielminuten plus X werden.
    • 58. TOOOR für Leverkusen! Die Werkself braucht nicht lange, um zurückzuschlagen. Bender flankt von der rechten Seite. In unnachahmlicher Art steigt Kießling hoch und köpft das Leder in den rechten Torwinkel! Ausgleich. 2:2!
    • 57. TOOOR für Hannover! Die Niedersachsen gehen mit 2:1 in Führung. Schlaudraff flankt butterweich aus halbrechter Position wahnsinnig präzise in den Lauf von Diouf. Der Senegalese muss aus kurzer Tordistanz nur noch den Kopf hinhalten.
    • 56. Leverkusens Schürrle tänzelt von links nach rechts und legt das Leder rechts raus. Die Hereingabe ist jedoch zum wiederholten Male zu ungenau. Hannover kann klären.
    • 54. Die ultimative Torchance gab es bisher imzweiten Durchgang noch nicht zu bewundern. Nach einer Passstafette kommt Schürrle rechts im Strafraum an den Ball. Aber dieser steht wieder einmal im Abseits.
    • 52. Diouf und Wollscheid behaken sich bei einem Laufduell auf der linken Seite hart. Schiedsrichter Welz lässt weiterlaufen. Leverkusen hat das Leder und Kießling kommt rechts am Strafraumeck zum Schuss. Aber der Versuch ist viel zu harmlos und kullert links am Tor vorbei.
    • 49. Rolfes spielt die Pille weiter zu Schürrle, der den Ball kurz vor der Torauslinie noch in die Mitte flankt. Castro rauscht am ersten Pfosten heran, aber sein Kopfball geht am linken Pfosten vorbei.
    • 47. Rausch dribbelt im Strafraum und lässt sich auf der linken Seite plump fallen. Schiedsrichter Welz, der eine souveräne Leistung zeigt, fällt nicht auf diesen Versuch rein.
    • 46. Sowohl Mirko Slomka, als auch Sascha Lewandowski und Samy Hyppiä vertrauen weiter ihrem Personal. Es gibt keine Wechsel zur Pause.
    • 46. Schiedsrichter Welz pfeift die zweite Halbzeit an. Die Heimelf spielt nun von links nach rechts.
    • INFO Noch einmal zur Erinnerung: Bewerten Sie über das Formular unten die Spieler der Begegnung und nehmen Sie so Einfluss auf die User-Elf der Woche. Am Montag können Sie nachlesen, ob es eine ihrer benoteten Spieler in diese Elf, die gegen die des Redaktions-Team antritt, geschafft hat.
    • HZ Leverkusen konnte durch Castro bereits in der zweiten Minute in Führung gehen. Im Anschluss fand Hannover besser in die Partie und glich durch einen Huszti-Elfmeter aus. Danach spielte sich vieles zwischen beiden Strafräumen ab. Die Taktik bestimmt das Spielgeschehen.
    • 45.+1 Es werden nur drei Sekunden nachgespielt. Fast pünktlich geht es für die Mannschaften in die Kabinen. Zur Halbzeit steht es zwischen Hannover und Leverkusen 1:1.
    • 45. Castro legt sich in halblinker Position einen Freistoß zurecht. Das Leder wird herausgeköpft, aber Ya Konan verliert im Spielaufbau die Pille. Schürrle nimmt den Ball mit der Brust an und zieht aus 18 Metern ab: Die Kugel geht knapp links am Aluminium vorbei.
    • 44. Schöner Pass von Castro in den Lauf von Schürrle, der zum vermeintlichen 1:2 einnetzt. Aber an der Seite wird die Fahne gehoben. Knifflige Situation, aber vermutlich die richtige Entscheidung des Assistenten.
    • 43. Die Phrasensaison ist eröffnet: Dieses Spiel ist von der Taktik geprägt. Beide Mannschaften lauern auf Fehler des Gegners, stehen defensiv kompakt und spielen taktisch höchst diszipliniert.
    • 41. Castro legt Pinto auf halblinker Position. Dafür bekommt er die erste Gelbe Karte der Partie. Der Freistoß ist jedoch zu ungenau, Leno hat das Leder sicher.
    • 41. Ein wenig ist gerade die Luft raus. Der letzte Torschuss ist knappe 6 Minuten her. Vieles spielt sich zwischen den Strafräumen ab. Der letzte Zug zum Tor fehlt gerade bei beiden Mannschaften.
    • 39. Bislang ist es eine ziemlich faire Partie. Schiedsrichter Welz hat hier alles im Griff. Gerade eben wurde Huszti von Bender gelegt. Aber Welz lässt die Karte stecken.
    • 37. Bei beiden Mannschaften fehlt die Genauigkeit im letzten Pass. Bis zum Strafraum sieht das auf beiden Seiten ganz gut aus, aber die Defensivreihen stehen kompakt und weitgehend sicher.
    • 35. Wollscheid klärt eine Hereingabe von links zum Eckball: Huszti schlägt den Ball an den ersten Pfosten. Kurz darauf bekommt er wieder das Leder. Rausch bekommt halblinks die Kugel und zieht ab. Der Ball geht rechts am Pfosten vorbei.
    • 33. Das Unentschieden geht hier in Ordnung. Hannover bemüht sich, aber im Endeffekt kommt zu wenig dabei heraus. Leverkusen hat nach der Führung kurzzeitig wenig investiert. Auch das hat sich geändert. Richtig zwingend sind die Aktionen jedoch auch nicht.
    • 31. Nach einem Hosogai-Zuspiel auf der linken Seite in den Lauf von Schürrle, steht der Nationalspieler hauchzeit im Abseits.
    • 29. Leverkusen wirkt nun nach dem Ausgleich etwas aktiver als zuvor. Zurzeit ist es ein Spiel auf Augenhöhe. Hannover tut sich nach wie vor mit dem Kreiren von Torchancen schwer.
    • 27. Schlaudraff bekommt den Pass auf rechts. Er versucht, das Leder in die Mitte zu Schmiedebach zu passen. Der kann das Spielgerät jedoch nicht kontrollieren und gibt es zurück an die Werkself.
    • 25. Die "Werkself" wechselt zwischen aktivem Pressing in der gegnerischen Hälfte und dem Rückzug in die eigene Hälfte. Hannover soll das Spiel machen, tut sich dabei aber ein wenig schwer.
    • 23. Schürrle versucht es aus der Distanz. Doch er trifft das Spielgerät nicht richtig, zudem wird es abgefälscht. 96-Keeper Zieler kann es problemlos aufnehmen.
    • 22. Nun ist also wieder alles offen. Bleibt es bei diesem Spielstand kann Bayern-Präsident Uli Hoeneß wieder das oft zitierte "Fernglas" herausholen. Zehn Punkte wären die Bayern vor Leverkusen.
    • 20. TOOOR für Hannover! Huszti bleibt aus elf Metern cool und versenkt den Ball hart und platziert im rechten unteren Eck! Leno entscheidet sich für die falsche Ecke. Nun steht es 1:1.
    • 19. Die Niedersachsen haben hier 60 Prozent Ballbesitz. Und nun wird es auch belohnt: Wollscheid kann das Leder auf links nicht wegschlagen. Der Ball rollt in den Strafraum. Friedrich kommt zu spät und senst Huszti um. Elfmeter für Hannover!
    • 17. Die "Werkself" verteidigt die Führung souverän und setzt durch Konter immer wieder Nadelsticher. Nachdem Schürrles erster Schussversuch rechts im Strafraum noch abgeblockt wird, setzt der Leverkusener das Leder volley knapp über das Gebälk.
    • 15. Hannover spielt hier geduldig, aber der letzte Pass kommt nicht an. Momentan steht die Innenverteidigung um Wollscheid und Friedrich bombensicher. Diouf konnte ein Zuspiel vor wenigen Augenblicken nicht erreichen.
    • 13. Auf Hannovers Ersatzbank hat Pander wieder Platz genommen. Rausch kann wohl weiter machen. Mittlerweile ist in der Arena auch wieder Stadionatmosphäre. Die gespenstische Ruhe ist vorüber.
    • 12. Trotz des seifigen Untergrunds ist es eine ganz ansehnliche Begegnung. Beide Mannschaften haben sich am heutigen Abend Spielkultur auf die Fahnen geschrieben.
    • 10. Hannover bemüht sich darum, Zugriff zu diesem Spiel zu bekommen. Die Werkself zieht sich erst einmal etwas zurück und überlässt den Niedersachsen weite Teile des Spielfelds. Die Werkself kontert. Castro flankt von rechts, aber Kießling kommt mit dem Kopf nicht mehr entscheidend an das Spielgerät.
    • 8. Huszti passt den Ball auf Diouf. Doch der Angreifer legt sich das Leder auf der linken Seite zu weit vor. Es gibt Torabstoß.
    • 6. Pinto hämmert einen Freistoß aus circa 25 Metern aus zentraler Position aufs Tor. Leno faustet den Ball zur Ecke. Diese bringt nichts ein.
    • 5. Nach einem Zweikampf wird Rausch behandelt. Hannover spielt jetzt erst einmal mit zehn Mann weiter.
    • 4. Blitzstart für Leverkusen. Schon nach zwei Minuten beträgt der Rückstand auf Tabellenführer aus Bayern wieder "nur" acht Punkte. Da hat der Tabellenzweite eiskalt zugeschlagen.
    • 2. TOOOR für Leverkusen. Schürrle chippt auf links herrlich in den Lauf von Bender. Dieser nimmt links an der Torauslinie das Leder an und passt klug in den Rückraum zu Castro. Dieser hat keine Mühe den Ball über die Torlinie zu schieben. Leverkusen führt in Hannover mit 1:0.
    • 2. In Hannover herrscht Stille: Nach zwölf Minuten und zwölf Sekunden geht es auch hier von der Fanseite her rund.
    • 1. Und in Hannover rollt der Ball: Schiedsrichter Welz pfeift an. Leverkusen spielt in weißen Trikots zunächst von links nach rechts. Hannover hat die roten Hemden übergestreift.
    • 17:28 In Hannover hat es heute viel geregnet und geschneit. Der Rasen ist seifig. Fernschüsse dürften heute ein probates Mittel sein.
    • 17:26 Im Vergleich zum Levante-Spiel agieren bei H96 Eggimann, Schlaudraff und Kapitän Cherundolo. Bei Leverkusen sind gleich acht geschonte Spieler mit von der Partie.
    • 17:26 Schiedsrichter der Begegnung ist Tobias Welz. An den Seitenlinien stehen Christian Bandurski und Rafael Foltyn.
    • 17:24 Die "Roten" spielen so: Zieler - Cherundolo, Eggimann, Schulz, Rausch - Schmiedebach, da Silva Pinto, Huszti, Schlaudraff - Ya Konan, Diouf
    • 17:24 Die Werkself vertraut folgender Elf von Beginn an: Leno - Carvajal, Wollscheid, Friedrich, Hosogai - Reinartz, Rolfes, Bender - Schürrle, Castro, Kießling.
    • 17:19 Liebe User, jetzt ist ihr Experten-Wissen gefragt: Benoten Sie über das Bewertungsformular alle Spieler der Partie und nehmen Sie so Einfluss auf die User-Elf der Woche. Am Montag gibt es dann den direkten Vergleich zwischen der von Ihnen gewählten User-Elf und dem Team der Redaktion. Also nutzen Sie ihre Stimme und machen Sie mit!
    • 17:19 Bei Leverkusen ersetzt Friedrich den von Rückenproblemen geplagten Toprak in der Innenverteidigung.
    • 17:13 Noch mehr Statistik und Informationen entnehmen Sie bitte unseren Quickfacts.
    • 17:11 Aber in den vergangenen vier Heimspielen gegen Bayer blieb Hannover zumindest ungeschlagen. Drei Spiele endeten unentschieden, zuvor gab es 2009 den letzten Sieg, Leverkusen ist die Mannschaft der Stunde: Kein Team holte aus den letzten sieben Spielen mehr Punkte als die Rheinländer.
    • 17:09 Gegen keinen anderen aktuellen Bundesligisten gelangen Hannover prozentual gesehen so wenige Siege wie gegen Leverkusen (15 Prozent: vier von 26). Aus Sicht der Niedersachsen wäre ein Erfolg gegen die Werkself also mal wieder an der Zeit.
    • 17:08 Leverkusen konnte die letzten vier Spiele allesamt gewinnen, nur eine der letzten zwölf Bundesliga-Begegnungen ging verloren. Den 96ern gehen nach 27 Pflichtspielen allmählich die Kräfte aus: Die "Roten" verloren drei der letzten vier Partien.
    • 17:05 Leverkusens Stürmer Stefan Kießling trifft, und trifft, und trifft. Dennoch ist er in der Nationalelf von Jogi Löw momentan kein Thema. Einen lesenswerten Artikel finden Sie hier.
    • 17:01 Hannover 96 kann aufatmen: Trainer Mirko Slomka hat gestern endlich die ersehnte Vertragsverlängerung vollzogen. Das neue Arbeitspapier Slomkas läuft bis 2016. Dem Vernehmen nach soll er 1,2 Millionen per annum verdienen. Der Übungsleiter sitzt heute zum 100. Mal auf der Hannover-Bank.
    • INFO Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker auf eurosport.yahoo.de! Frederik Büll begrüßt Sie zur abschließender Partie des 16. Spieltags. Hannover 96 empfängt Bayer Leverkusen. Um 17:30 wird angestoßen! Bis dahin gibt es noch ein paar Infos.
    • INFO Vergangene Saison: 0:0 und 0:1.
    • INFO Die Leverkusener gewann die letzten vier sowie sechs der letzten sieben Spiele und erzielten zwölf Mal das 1:0, sechs Mal durch Stefan Kießling, der mit 22 Treffern der erfolgreichste Ligaschütze des Jahres 2012 ist. Nur die Münchner (17) schossen in der ersten Halbzeit mehr als die 16 Tore der Werkself. Deren neun Treffer in der Viertelstunde vor der Pause sind Ligarekord.
    • INFO Vor ihrem 100. Bundesligaspiel mit Trainer Mirko Slomka verloren die Hannoveraner drei der letzten vier Liga-Begegnungen, in denen sie mit der zweitschwächsten Abwehr neun Gegentore kassierten. Liga-Bestwert sind ihre sechs Treffer nach Freistößen.
    • INFO Ein Tor von Arnold Bruggink brachte den Niedersachsen am 28. Februar 2009 den einzigen Sieg in den letzten elf Heimspielen gegen Leverkusen. Zudem blieben sie in acht der letzten zehn Duelle mit dem Werksklub ohne Torerfolg. Den letzten 96-Treffer erzielte Mohamed Abdellaoue beim 2:2 am 11. September 2010.
  • Höhepunkte

    • FAZIT Die Leverkusener Siegesserie von vier erfolgreichen Spielen reißt. Dennoch bleiben die Leverkusener nach dieser Niederlage Tabellenzweiter – ob man angesichts von elf Punkten Rückstand auf die Münchener noch von Bayernjäger sprechen kann, sei dahingestellt. Hannover rutscht durch den Sieg wieder in die Nähe des internationalen Geschäfts. Den Tabellenzehnten (23 Punkte) trennen zwei Zähler zum Sechsten Stuttgart.
    • 69. TOOOR für Hannover 96! Huszti behält zum zweiten Mal vom Strafstoßpunkt die Nerven und hämmert das Spielgerät mit Schmackes links in die Maschen und verlädt Leno, der nach rechts springt, wieder. Hannover führt mit 3:2!
    • 68. Und wieder zeigt Schiedsrichter Welz auf den Punkt. Huszti dringt über links in den Strafraum ein und wird von Reinartz von hinten umgesenst.
    • 58. TOOOR für Leverkusen! Die Werkself braucht nicht lange, um zurückzuschlagen. Bender flankt von der rechten Seite. In unnachahmlicher Art steigt Kießling hoch und köpft das Leder in den rechten Torwinkel! Ausgleich. 2:2!
    • 57. TOOOR für Hannover! Die Niedersachsen gehen mit 2:1 in Führung. Schlaudraff flankt butterweich aus halbrechter Position wahnsinnig präzise in den Lauf von Diouf. Der Senegalese muss aus kurzer Tordistanz nur noch den Kopf hinhalten.
    • HZ Leverkusen konnte durch Castro bereits in der zweiten Minute in Führung gehen. Im Anschluss fand Hannover besser in die Partie und glich durch einen Huszti-Elfmeter aus. Danach spielte sich vieles zwischen beiden Strafräumen ab. Die Taktik bestimmt das Spielgeschehen.
    • 20. TOOOR für Hannover! Huszti bleibt aus elf Metern cool und versenkt den Ball hart und platziert im rechten unteren Eck! Leno entscheidet sich für die falsche Ecke. Nun steht es 1:1.
    • 19. Die Niedersachsen haben hier 60 Prozent Ballbesitz. Und nun wird es auch belohnt: Wollscheid kann das Leder auf links nicht wegschlagen. Der Ball rollt in den Strafraum. Friedrich kommt zu spät und senst Huszti um. Elfmeter für Hannover!
    • 2. TOOOR für Leverkusen. Schürrle chippt auf links herrlich in den Lauf von Bender. Dieser nimmt links an der Torauslinie das Leder an und passt klug in den Rückraum zu Castro. Dieser hat keine Mühe den Ball über die Torlinie zu schieben. Leverkusen führt in Hannover mit 1:0.

Mannschaftsaufstellungen & Bewertungen

  • Aufstellung

  • Spieler bewerten

    Spieler bewerten

    Bitte , um Spieler bewerten zu können.

    Kein Yahoo!-Nutzer? , um eine kostenlose Yahoo!-ID zu bekommen.

    • Spieler Y! Nutzer Experte Meine Bewertung
      Torhüter
      5.3 5
      Verteidiger
      3.7 4
      4.7 5
      5 5
      5.3 5
      Mittelfeld
      4.4 6
      5.5 4
      Substitution Out87′ 4.6 5
      Tore ×2 Substitution Out90′ 6 6
      Angriff
      Tor 4.8 5
      Substitution Out80′ 6.1 7
      Ersatzbank
      Substitution In80′ 3.1 -
      Substitution In90′ 6.6 -
      Substitution In87′ 4.6 -
    • Spieler Y! Nutzer Experte Meine Bewertung
      Torhüter
      5.2 5
      Verteidiger
      Yellow Card 4.6 5
      5.5 5
      Substitution Out65′ 5.9 6
      4.9 3
      Mittelfeld
      Yellow Card 4.7 6
      5.8 6
      Substitution Out71′ 5.8 5
      Angriff
      Tor Yellow Card 5.7 6
      5.3 6
      Tor 5.9 6
      Ersatzbank
      Substitution In65′ Substitution Out82′ 5.6 -
      Substitution In71′ 5.9 4
      Substitution In82′ 2.9 -

Kommentare 1 - 19 of 19

Kommentare sortieren: Aktualität | Meist bewertet
  1. Punkt Komma bestochen ja klar alles nur ausreden der­ bayern neider und hasser du #$%$

    Von Bayernclwinner2013, am So 9.Dez. 21:07
    • 3 Bewertungen - Gut
    • 0 Bewertungen - Schlecht
  2. Tja, für die Bayern-Hasser ist für ALLES der FC Bayern­ Schuld. Daß Vizekusen verloren hat, hat AUCH der FCB­ zu verantworten - hahahaha

    Von , am So 9.Dez. 20:09
    • 4 Bewertungen - Gut
    • 2 Bewertungen - Schlecht
  3. Wisst Ihr jetzt wieso der FCB der Stern des Südens ist­ ?

    Von Käsperlesepp, am So 9.Dez. 19:47
    • 0 Bewertungen - Gut
    • 1 Bewertungen - Schlecht
  4. Das ist keine Meisterschaft mehr.Sie ist längst­ entschieden.Die andern kämpfen nur um die nachfolgenden­ Plätze,um nicht mehr.Wer das meiste Geld hat, erkauft­ sich die Meisterschaft.Langeweile pur!!!!

    Von Hans, am So 9.Dez. 19:34
    • 1 Bewertungen - Gut
    • 0 Bewertungen - Schlecht
  5. wo bleiben die kommentare??

    Von Guenter, am So 9.Dez. 19:17
    • 0 Bewertungen - Gut
    • 0 Bewertungen - Schlecht
  6. Hanofa,Hanofa

    Von Jürgen, am So 9.Dez. 18:51
    • 4 Bewertungen - Gut
    • 1 Bewertungen - Schlecht
  7. Hano

    Von Jürgen, am So 9.Dez. 18:43
    • 4 Bewertungen - Gut
    • 0 Bewertungen - Schlecht
  8. Büll,du bist eine Niete als Komentator.wusste bis heute­ nicht das D.Hecking wider Trainer der Hannoveraner­ ist.Könnt mich tod lachen

    Von Olaf, am So 9.Dez. 18:38
    • 2 Bewertungen - Gut
    • 2 Bewertungen - Schlecht
  9. Dieter Hecking? Ich glaube Du meinst Mirko Slomka. Kann­ ja ma passieren.

    Von S, am So 9.Dez. 18:38
    • 2 Bewertungen - Gut
    • 2 Bewertungen - Schlecht
  10. oje trainer hecking ist in nürnberg beschäftigt

    Von Stefan Kirsten, am So 9.Dez. 18:36
    • 4 Bewertungen - Gut
    • 1 Bewertungen - Schlecht
  11. Tja, fürn BvB heißt es nun, den 3. Platz retten, denn­ auch Vizekusen ist enteilt ;-))

    Von , am So 9.Dez. 17:48
    • 4 Bewertungen - Gut
    • 6 Bewertungen - Schlecht
  12. Auf gehts Bayer...Tabellenplatz 2 festigen!!

    Von ROAD RUNNER, am So 9.Dez. 17:40
    • 4 Bewertungen - Gut
    • 2 Bewertungen - Schlecht
  13. ä

    Von Jenni, am So 9.Dez. 15:25
    • 1 Bewertungen - Gut
    • 2 Bewertungen - Schlecht
  14. ö

    Von Jenni, am So 9.Dez. 15:25
    • 1 Bewertungen - Gut
    • 2 Bewertungen - Schlecht
  15. l

    Von Jenni, am So 9.Dez. 15:25
    • 1 Bewertungen - Gut
    • 2 Bewertungen - Schlecht
  16. Kommentar nicht angezeigt durch zu niedrige Bewertung. Zeigen

    leverkussen gewinnt

    Von Mario balotelli, am So 9.Dez. 11:38
    • 0 Bewertungen - Gut
    • 5 Bewertungen - Schlecht
  17. NIEMALS !

    Von Jenni, am So 9.Dez. 4:06
    • 4 Bewertungen - Gut
    • 0 Bewertungen - Schlecht
  18. Kommentar nicht angezeigt durch zu niedrige Bewertung. Zeigen

    1-1

    Von Bayernclwinner2013, am Sa 1.Dez. 17:56
    • 0 Bewertungen - Gut
    • 5 Bewertungen - Schlecht
Kommentare sortieren: Aktualität | Meist bewertet

Kein Yahoo!-Nutzer? Kostenlos .