Samstag 26. Januar 2013 19. Spieltag Commerzbank-Arena

Countdown: -451 Tage

  1. Bundesliga - Kritik, Krise - und Wiese

    Bundesliga - Kritik, Krise - und Wiese

    Manager Müller ignoriert die Tabelle, doch Hoffenheim hat die Bilanz eines Absteigers. Nach der Pleite gegen Frankfurt ist die Lage bedrohlich. More

  • Live-Kommentare

    • 17:36 Damit verabschiedet sich Simon Kunert von Ihnen. Mit dem eurosport.yahoo.de-Liveticker geht es jedoch schon um 18.30 Uhr mit der Begegnung zwischen dem SC Freiburg und Bayer Leverkusen weiter. Seien Sie auch dann dabei! Einen schönen Abend wünscht Simon Kunert.
    • FAZIT Beinahe hätten die Frankfurter den sichergeglaubten Dreier noch hergeschenkt. Stefan Aigner und Kevin Trapp sichern mit ihren starken Auftritten jedoch den wichtigen Sieg für die Hessenm der unter dem Strich völlig in Ordnung geht. Für die Hoffenheimer sieht es dagegen immer düsterer aus. Nach dem Augsburger Punktgewinn findet sich die TSG nun auf Platz 17 wieder.
    • 90.+4 Das Spiel ist aus. Eintracht Frankfurt gewinnt mit 2:1 gegen die TSG Hoffenheim.
    • 90.+3 Ein Freistoß aus dem Mittelfeld ist die letzte Chance für die Hoffenheimer. Sogar Wiese kommt mit nach vorne. Der Keeper kommt sogar an den Ball, kann die Möglichkeit aber nicht verwerten.
    • 90.+1 Die Eintracht spielt die Zeit mit Einwürfen und Ballbesitz tief in der Hoffenheimer Hälfte herunter. Einzig ein Lucky Punch kann dem Team vo Marco Kurz noch helfen.
    • 88. Letzter Wechsel bei der Eintracht. Der verletzte Aigner muss runter. Innenverteidiger Russ kommt für ihn ins Spiel.
    • 85. Das ultimative Aufbäumen ist bei den Hoffenheimern noch nicht zu spüren. Vor allem lange Bällen sollen jetzt richten, aber Zambrano und Co. machen bei hohen Bällen einen sattelfesten Eindruck.
    • 82. Frankfurt versucht das Ergebnis hier irgendwie über die Zeit zu bringen. Aber bisher sind die drei Frankfurter Punkte ein fragiles Gebilde. Auch wenn den Gästen im Moment nicht mehr viel einfällt, ganz abschreiben sollte man sie nicht.
    • 80. Ochs erst mit dem Stockfehler und danach mit dem Foul an Aigner. Bisher ist es ein gebrauchter Tag für den Ex-Frankfurter.
    • 78. Matmour hält bei einem Schussversuch von Beck die Sohle drüber, doch Drees lässt zunächst weiterlaufen. Erst nach ein paar Sekunden pfeift der Unparteiische die Aktion zurück und zieht sich so den Unmut des Publikums zu.
    • 77. Zambrano sieht nach einem eigentlich harmlosen Foul die gelbe karte.
    • 74. Unglücklicher kann es für die TSG eigentlich nicht laufen. Gerade als Volland und Co. voll am Drücker sind und den Ausgleich erzielen, ermöglicht katastrophales Abwehrverhalten die neuerliche Führung für die Eintracht. Jetzt soll Derdiyok, der für Weis in die Partie kommt, für neuerlichen Schwung sorgen.
    • 72. Matmour bleibt nach einem Zweikampf mit Beck im Hoffenheimer Strafraum verletzt liegen. Nach der Zeitlupe ist jedoch klar, dass der eigene Mann, nämlich Occean, für Matmours Probleme sorgte. Er kann aber weitermachen.
    • 71. Armin Veh holt jetzt auch den zweiten Japaner vom Platz. Usami weicht für Occean.
    • 70. Marco Kurz will mit Grifo für Usami neue Akzente setzen. Bei Frankfurt ersetzt der grippegeschwächte Schwegler den ausgepowerten Lanig.
    • 67. TOOOR für Frankfurt! Im direkten Gegenzug schlagen die Hausherren zurück. Nach einer Ecke verlängert Joselu unfreiwillig, Wiese segelt unter dem Ball hindurch und Aigner trifft im Fünfmeterraum zum 2:1.
    • 64. TOOOR für Hoffenheim! Lange hatte es sich angedeutet, nun wird es wahr: Weis spielt rechts raus auf Beck, der ein halbes Spielfeld Platz hat und scharf nach innen flankt. Dort spritzt der omnipräsente Volland in den Ball und trifft mit dem linken Außenrist zum 1:1.
    • 62. Das Frankfurter erkennt die Unsicherheit der eigenen Mannschaft und versucht mit lautstarken Gesängen das Team zu unterstützen. Bisher hat es in der zweiten Hälfte nur zu einer Minichance für Oczipcka gereicht.
    • 59. Die Kraichgauer sind im Moment die klar bessere Mannschaft und nah dran am Ausgleich. Die Eintracht muss aufpassen, einen sicher geglaubten Dreier nicht abzuschenken.
    • 56. Dritte Hoffenheimer Möglichkeit in Folge: Dieses wird Joselu frei durch und wird aus dem Mittelfeld auf die Reise geschickt. Völlig überhastet sucht der Spanien-Import aus 20 Metern den Abschluss und macht es Trapp einfach. Den Abpraller klärt Zambrano.
    • 54. Wieder trägt Volland den Ball geschickt bis in den Frankfurter 16er vor und spielt von der Torauslinie auf Usami zurück. Der rutscht aus und überlässt für Polanski. Der holt die Brechstange heraus und zimmert über das Gehäuse.
    • 52. Das 1:1 wäre für die Gäste natürlich zur komplett richtigen Zeit gekommen. So hat Frankfurt wieder die Zeit sich zu sammeln und klug zu staffeln.
    • 49. Tolle Vorabeit von Volland, der den Ball von der linken Frankfurter Grundlinie nach innen auf Firminho bringt. Der Brasilianer steht völlig blank und will den Ball in die Ecke schieben. Trapp kommt jedoch schnell aus seinem Kasten und entschärft die Aktion. Was für eine Chance zum Ausgleich!
    • 47. Celozzi hat viel Platz auf der halbrechten Position im Hoffenheimer Strafraum. Aufgrund mangelnder Ballverarbeitung kommt er aber in Zeitnot und kann so nur mit dem schwachen linken abschließen. Sein Schuss bleibt an einem 1899-Spieler hängen.
    • 45. Die Hoffenheimer haben einmal gewechselt. Firminho kommt für den Rot gefährdeten Advincula.
    • 45. Anpfiff zu Hälfte zwei. Frankfurt mit dem ersten Ballbesitz.
    • INFO Liebe User, machen Sie mit und benoten Sie alle Spieler der Partie und nehmen so Einfluss auf die User-Elf der Woche. Am Montag gibt es dann den direkten Vergleich zwischen der von Ihnen gewählten User-Elf und dem Team der Redaktion. Viel Spaß!
    • FAZIT Die Frankfurter Führung ist vor allem nach der Schlussphase der ersten Hälfte verdient. Durch Meier, Lanig und Aigner hatten die Hessen vier Großchancen ehe der agile Lanig seine zweite Möglichkeit zum 1:0 nutzte. Hoffenheim begann zu Beginn vielversprechend und hatte in Advincula und Volland Chancen. Danach konnte sich das Kurz-Team jedoch nicht mehr befreien.
    • 45.+1 Fast pünktlich pfeift Schiedsrichter Dr. Drees beim Stand von 1:0 für Frankfurt zur Halbzeit.
    • 43. Inui setzt sich mit einem kleinen Solo gegen vier Mann durch und schießt kurz nach der 16er-Linie aufs Tor. Der Japaner bekommt allerdings keinen Druck hinter den Ball und so wird der Ball zur leichten Beute für Wiese. Da Usami zuvor Zambrano unschön zu Fall brachte, sieht der zweite Japaner auf dem Platz den gelben Karton.
    • 41. Delpierre hat im Moment seine liebe Not mit Schiedsrichter Dr. Drees. Der pfeift ihm nämlich jedes Kopfballduell zurück. Da der Verteidiger jedoch jedesmal den Ellenbogen am Gegner hat, kann man den Unparteiischen in seinen Entscheidungen nur bestätigen.
    • 39. Nach der zehnten Wiederholung sieht es so aus als hätte Lanig den Ball auf Delpierres Fuß gespitzelt, von wo das Spielgerät seine eigentliche Richtungsänderung bekommt. Ich bleibe dennoch bei Lanig als Torchützen, da von im der Impuls kommt.
    • 37. Ausgerechnet der Ex-Hoffenheimer Lanig ist der Torschütze. Allerdings hat sich der lange Mittelfeldmann durch viele gute Aktionen redlich verdient.
    • 34. TOOOR für Frankfurt! Oczipka darf unbedrängt mit dem Ball bis zum Hoffenheimer Strafraum dribbeln. Als er endlich gestört wird, gibt er auf Inui ab. Der lupft zu Lanig, der aus 13 Metern über Trapp hinweg ins Tor chippt. Beck will auf der Linie noch klären, trifft aber nur ins eigene Tor. Für mich ist dennoch Lanig der Torschütze zum 1:0.
    • 30. Meier rammt Weis beim Luftkampf im Mittelfeld den Ellenbogen ins Gesicht. Dr. Drees entscheidet regelgerecht auf Freistoß für 1899. Der Standard wird allerdings zum Boomerang, denn Frankfurt schaltet nach dem Ballbesitz blitzschnell um. Dass die Aktion nicht gefährlich für Wieses Tor wird, liegt einzig an Matmours fehlender Zielstrebigkeit. So trudelt das Spielgerät über Hoffenheims Grundlinie.
    • 28. Auf der Gegenseite wird Joselu am linken Strafraumeck freigespielt und probiert mit einem Übersteiger an Zambrano vorbei zu kommen. Der ist jedoch hellwach und grätscht zum Einwurf ab.
    • 26. Chancen im Minutentakt für die Eintracht. Dieses Mal setzt Lanig seinen Körper intelligent ein, kämpft sich so bis in den Hoffenheimer Strafraum vor und spielt auf Meier ab. Der will das Leder mit viel Gefühl in die Maschen legen, anstatt richtig draufzuhalten. So kann Delpierre mit dem Rücken abwehren. Beim Nachschuss steht Lanig im Abseits.
    • 24. Aigner erobert an der rechten Seite clever den Ball und wird danach von Ochs umgerempelt. Oczipka bringt den Freistoß nach innen, direkt auf den Kopf des Gefoulten. Der bringt das Kunststück fertig aus fünf Metern übers und nicht ins Tor zu treffen.
    • 22. Die Partie nimmt jetzt richtig Fahrt auf. Auf beiden Seiten Großchancen und die Aggresivität in den Zweikäpfen steigt minütlich. Erst verletzt sich Polanski im Luftkampf, dann senst Advincula Zambrano um. Dafür zieht Dr. Drees zu Recht Gelb.
    • 19. Nach schneller Überbrückung des Mittelfelds kommt Lanig in der Mitte zum Kopfball. Sein Versuch prallt von der Latte zur Seite ab und wird von Meier zurück ins Feld, wieder auf Lanig, geköpft. Diesmal trifft der Blondschopf ins Tor, doch der Linienrichter sah den Ball zuvor schon im Aus.
    • 17. Riesenparade von Trapp! Advincula wuselt sich links durch den Frankfurter Strafraum und legt dann in die Mitte auf Volland ab. Dieser nimmt kurz an und schießt per Dropkick. Keeper Trapp ist jedoch blitzschnell unten und klärt mit dem Fuß.
    • 16. Vestergaard verliert das Laufduell gegen Aigner, kann dann aber zur Seite klären. Nach dem Einwurf bleibt Meier in Hoffenheims Abwehr hängen.
    • 13. Wieder ist es Volland der Joselu mit einem Steckpass schön in Szene setzt. Der Ex-Real-Spieler ist von der Vorarbeit aber zu überrascht und kommt nicht zum Abschluss. Er wäre ohnehin im Abseits gewesen.
    • 11. Aussichtsreiche Freistoßsituation für Hoffenheim: Lanig kommt gegen Weiß zu spät und tritt seinem Gegner in die Hacken. Dieser nimmt das Angebot an und lässt sich 18 Meter vor dem Tor fallen. Volland zielt allerdings zu schlecht und schießt links über das Tor.
    • 10. Nach einer anfänglichen Druckphase der Hausherren kann sich 1899 immer besser befreien und agiert auf Augenhöhe. Das Niveau insgesamt ist aber noch bescheiden.
    • 7. Ochs wird hier bei jedem Ballkontakt gnadenlos ausgepfiffen. Die eintracht-Fans nehmen ihm seinen unschönen Abgang im Abstiegsjahr 2011 immer noch übel. Ansonsten ist die Stimmung aber friedlich.
    • 6. Jetzt traut sich auch Hoffenheim zum ersten Mal in des Gegners Hälfte. Weis schlägt eine Ecke von rechts nach innen, die über Umwege zu Polanksi kommt und der Neuzugung schließt sofort volley ab - bleibt aber an einem Frankfurter hängen.
    • 5. Rode weiß sich im Zweikampf mit Usami nur mit einem Foul zu helfen und bekommt zu Recht die gelbe Karte.
    • 4. Erste Chance für die Eintracht: Oczipka bringt eine Flanke aus dem linken Halbmittelfeld in den Strafraum und Meier hält den Kopf hin. Wiese kann den Aufsetzer mit einer Flugeinlage entschärfen.
    • 2. Beide Teams sind mit über 30 Gegentore nicht gerade als Defensiv-Spezialisten zu bezeichnen. Das verspricht eine torreiche und spannende Begegnung.
    • 1. Anpfiff in Frankfurt. Die weißgekleideten Hoffenheimer mit den Anstoß. Der Ball rollt…
    • 15:25 Schiedsrichter der Begegnung ist Dr. Jochen Drees (Münster-Sarmsheim). Gleich geht´s los!
    • 15:20 Hoffenheim tritt heute mit folgender Mannschaft an: Wiese - Ochs , Delpierre, Vestergaard, Beck – Polanski, Weis - Advincula, Volland, Usami - Joselu; Das heißt Neuzugang Abraham sitzt zunächst nur auf der Bank. Vestergaard vertritt Marvin Compper, der am Freitag seinen Wechsel zum AC Florenz bekannt gab, in der Innenverteidigung. Und - Eugen Polanski ist von Beginn an dabei. Der Mittelfeldspieler war erst am Donnerstag aus Mainz ins Kraichgau gewechselt und gibt schon heute sein Debüt. TSG Hoffenheim bei Yahoo! Eurosport DE
    • 15:15 Die Frankfurter Situation ist ein Luxusproblem, wenn man die Tabellensituation von 1899 Hoffenheim dagegen hält. Angesichts von acht Punkten Rückstand auf den rettenden Platz 15 brauchen die Kraichgauer dringend Erfolgserlebnisse. Wie angespannt die Stimmung in Hoffenheim derzeit ist, zeigt auch die Medienschelte von Manager Andreas Müller vom vergangenen Donnerstag. Bundesliga - Müller tobt: "Mich kotzt das an!"
    • 15:10 Armin Veh muss heute auf Sebastian Jung und Pirmin Schwegler (beide Erkältung) verzichten und schickt deshalb folgende Elf ins Rennen: Trapp - Celozzi, Zambrano, Anderson, Oczipka - Lanig, Rode - Aigner, Meier, Inui – Matmour Eintracht Frankfurt bei Yahoo! Eurosport DE
    • 15:05 Aber nun zum heutigen Spiel. Nach der 1:3-Niederlage gegen Leverkusen müssen die Frankfurter Wiedergutmachung betreiben. Zwar belegen die Hessen mit 30 Punkten immer noch Platz vier, doch Schalke lauert nur zwei Zähler dahinter.
    • 14:55 Im Vorfeld der Partie sorgten die Pyrotechnik und Rauchbomben der Frankfurter "Problem-Fans" im Spiel bei Bayer Leverkusen für Gesprächsstoff. Zwar hat die Eintracht keinen Punktabzug zu befürchten, Geldstrafen und Kritik aus der Liga werden jedoch nicht ausbleiben. Aus München hagelte es bereits Vorwürfe gegenüber der Eintracht-Führung. Diese wies die deftigen Worte in Person von Vorstandsvorsitzenden Heribert Bruchhagen umgehend zurück. Bundesliga - Bruchhagen weist Hoeneß-Kritik zurück
    • 14:50 Herzlich willkommen, liebe User, zum 19. Spieltag der Bundesliga zwischen Eintracht Frankfurt und 1899 Hoffenheim. Simon Kunert begleitet Sie mit dem eurosport.yahoo.de-Liveticker durch das Spiel. Anpfiff in Frankfurt ist um 15.30 Uhr. In Kürze gibt´s die letzten Infos.
    • INFO Nach zuletzt 6 Pleiten in Folge holte die TSG gegen Gladbach immerhin 1 Punkt. Insgesamt wartet 1899 aber seit 8 BL-Spielen auf einen Sieg (2 Remis, 6 Pleiten) und konnte in den letzten 4 BL-Spielen nur 2-mal treffen.
    • INFO Hoffenheim spielt die schlechteste BL-Saison seiner Geschichte. In der letzten Saison hatten die Kraichgauer zum gleichen Zeitpunkt 10 Punkte mehr auf dem Konto. Auch die Zahl der Gegentore (41) ist Negativrekord bei 1899.
    • INFO Zwischen den Teams gab es 7 BL-Duelle, in denen 1899 bis auf die Pleite in der Hinrunde (0:4) nicht verloren hat (4 Siege, 2 Unentschieden). Zuhause gelang der Eintracht also noch kein BL-Sieg gegen Hoffenheim (1 Remis, 2 Niederlagen).

Mannschaftsaufstellungen & Bewertungen

  • Aufstellung

    Voraussichtliche Aufstellungen

    Keine Aufstellung verfügbar

  • Spieler bewerten

    Leider steht die Funktion ‘Spieler bewerten‘ nicht zur Verfügung, da keine Mannschaftsaufstellungen für das Spiel vorliegen.

Eintracht Frankfurt - Letzte 5 Ergebnisse

Kommentare 1 - 12 of 12

Kommentare sortieren: Aktualität | Meist bewertet
  1. also ich als mainz fans sollte ja keinen die daumen­ drücken aber allein das pola bei den hoppenheimer ist­ wünsche ich dene den abstiegt

    Von bruchwegfan, am So 27.Jan. 11:06
    • 0 Bewertungen - Gut
    • 0 Bewertungen - Schlecht
  2. Im gleichen Moment, wo ich die Tabelle kritisiere,­ ändert ihr sie...- Zufall ?

    Von Karl-Heinz, am Sa 26.Jan. 20:32
    • 0 Bewertungen - Gut
    • 1 Bewertungen - Schlecht
  3. Wenn Frankfurt Platz 4 "festigt" - warum­ steht die Mannschaft dann bei Euch noch auf Platz 5???

    Von Karl-Heinz, am Sa 26.Jan. 20:31
    • 0 Bewertungen - Gut
    • 1 Bewertungen - Schlecht
  4. TSG, lasst euch heimgeigen, ihr Luschen !

    Von Miro, am Sa 26.Jan. 17:21
    • 0 Bewertungen - Gut
    • 1 Bewertungen - Schlecht
  5. 1899 ....mad (senor)?!!?

    Von Petra Schirmacher, am Sa 26.Jan. 16:45
    • 0 Bewertungen - Gut
    • 0 Bewertungen - Schlecht
  6. iN the year 1640 , is she gonna 1937, may...

    Von Petra Schirmacher, am Sa 26.Jan. 16:42
    • 0 Bewertungen - Gut
    • 1 Bewertungen - Schlecht
  7. Ich berichtige: Frankfurt 3:1 Hoffenheim

    Von Blaubaer, am Sa 26.Jan. 16:10
    • 2 Bewertungen - Gut
    • 1 Bewertungen - Schlecht
  8. Frankfurt 1:2 Hoffenheim

    Von Blaubaer, am Sa 26.Jan. 15:45
    • 2 Bewertungen - Gut
    • 1 Bewertungen - Schlecht
  9. 4:1 oder noch deutlicher

    Von Luche, am Sa 26.Jan. 13:20
    • 1 Bewertungen - Gut
    • 1 Bewertungen - Schlecht
  10. 2:2 unenschieden gehts aus

    Von Mario balotelli, am Sa 26.Jan. 11:10
    • 1 Bewertungen - Gut
    • 0 Bewertungen - Schlecht
  11. Johnson spielt ganz bestimmt nicht, der hat sich heute­ verletzt

    Von Blaubaer, am Sa 26.Jan. 4:30
    • 2 Bewertungen - Gut
    • 1 Bewertungen - Schlecht
  12. ๆฟ

    Von Jenni, am Fr 25.Jan. 21:59
    • 6 Bewertungen - Gut
    • 2 Bewertungen - Schlecht
Kommentare sortieren: Aktualität | Meist bewertet

Kein Yahoo!-Nutzer? Kostenlos .