Dienstag 27. November 2012 Anstoß: 20:00 14. Spieltag Commerzbank-Arena

Countdown: -512 Tage

  1. Bundesliga - Derbysieg! Mainz beendet Frankfurter Höhenflug

    Bundesliga - Derbysieg! Mainz beendet Frankfurter Höhenflug

    Im Hessenderby hat der FSV Mainz 05 die Frankfurter Himmelsstürmer mit einem couragierten Auftritt auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. More

  • Live-Kommentare

    • Fazit Nach verdienter 2:0-Pausenführung, erhöhten die Mainzer kurz nach der Pause durch Noveski auf 3:0. Gleich darauf gelang Frankurt durch ein Eigentor Szalais zwar auch ein Treffer, der wurde aber zum Ehrentor, denn die "Adler" kamen über eine kurze Druckphase von 10 Minuten nicht hinaus und so verstanden es die Mainzer, die sich mit fortdauernder Spielzeit immer mehr zurückzogen, die Führung letzlich sicher ins Ziel zu bringen.
    • 90.+3 Das Spiel ist aus.
    • 92. Kittel sprintet über links fast bis an die Grundlinie und gibt den Ball flach herein, findet Kouemaha, der drischt den Ball aber aus kurzer Distanz über den Kasten Wetklos.
    • 90.+1 Es gibt drei Minuten von Stark oben drauf.
    • 90. Die Mainzer halten aber auch in Unterzahl die Ordnung.
    • 88. Gelb-Rot für den Österreicher Baumgartlinger. Er war zuvor mit hohem Bein gefährlich in einen Zweikampf gegangen. Die Entscheidung ist regelkonform und geht somit in Ordnung.
    • 86. Jetzt spielen die Mainzer das ziemlich abgeklärt runter, die Frankfurter lassen sie den Ball auch hin und her schieben.
    • 84. Auch die Eintracht kann seit gut zehn Minuten keinen wahren Druck mehr auf Mainz' Hintermannschaft ausüben.
    • 82. Letzer Wechsel Vehs: Für Inui kommt das junge Talent Kittel.
    • 82. Der erste Sieg der Geschichte für Maniz 05 bei Eintracht Frankfurt wird immer wahrscheinlicher. Die Frankfurter Fans feuern ihre Mannschaft unterdessen unvermindert an.
    • 80. Carlos Zambrano bekommt die Gelbe Karte gezeigt, hartes Einsteigen im Zweikampf ging dem voraus.
    • 79. Seit Noveskis Treffer zum zwischenzeitlichen 3:0, haben die Mainzer keine Chance mehr kreieren können.
    • 77. Szalai wird von Oczipka gelgt und holt einen Freistoß für seine Mainzer heraus, der bleibt jeodhc ohne Wirkung. AUs 25 Metern getreten, segelt der Ball in den Strafraum, wird aber sogleich von den Hausherren nach vorne gedrescht - die habens es jetzt eilig.
    • 75. Tuchel fordert seine Mannen denn auch vehement von der Seitenlinie aus auf, mehr fürs Spiel nach vorne zu tun...
    • 73. Die Mainzer ziehen sich jetzt zurück - man kann es taktisch geschickt nennen, es bleibt aber ein Spiel mit dem Feuer. Die Eintracht bleibt für einen weiteren Treffer gut.
    • 72. Meier ernuet mit dem Kopfballversuch nach Flanke von Jung. Aber auch der kommt nicht kräftig genug aufs Tor des Mainzer Keepers, der Ball war jedoch schwer zu nehmen.
    • 71. Auch die Eintracht wechselt zum zweiten Male: für Aigner kommt Kouemaha.
    • 69. Risse kommt und Parker geht. Ein sehr gelungener Abend für den jungen mainzer Stürner.
    • 67. Die Mainzer sind bemüht wieder Ruhe in die sache zu bringen, was ihnen in dieser Phase aber nicht gelingen mag.
    • 64. Die Schlagzahl der Frankfurter Angriffswellen bleibt hoch: Aigner probiert es mit einem gefährlichen Aufsetzer kurz vorm Strafraum, Wetklo wird erneut gefordert und steht wieder seinen Mann.
    • 62. Inui wird der Ball von Pospech durch eine saubere Grätsche abgejagt. Es gibt Ecke, in deren Folge Aigner im Gewühl des Sechzehners beinahe aus kurzer Distanz zum Anschluss kommt, Wetklo kann das Runde gerade noch von der Linie kratzen - klasse, jetzt brennt die Hütte...
    • 60. Der nun sehr aktive Jung prescht über rechts nach vorne, der Ball kommt zu Celozzi, der schlägt den Ball gefühlvoll auf Meier, der auch zum Kopfball kommt - allerdings ohne viel Kraft dahinter, so dass Wetklo keine Probleme hat, die Kugel zu fixieren.
    • 57. Schlag auf Schlag, jetzt schnuppern die "Adler" wieder Morgenluft an diesem Novemberabend: Jung flankt und Oczipka zieht direkt flach ab - Wetklo kann den Ball geradeso festhalten.
    • 55. Tooor für Frankfurt! Adam Szalai sticht - nur diesmal auf der falschen Seite. Völlig unbedrängt lenkt er eine Hereingabe Inuis aus sieben Metern am linken Pfosten vorbei ins Tor!
    • 52. Tooor! für Mainz. Müller führt die Ecke denn auch gleich aus, und findet den völlig blank stehenden Noveski. Der Mainzer Innenverteidiger hat keine Probleme den Ball aus kurzer Distanz einzunicken!
    • 52. Nicolai Müller bringt sich gleich gut ins Spiel ein, er dringt kraftvoll in den Strafraum der Hausherren ein und wird gerade noch am Torschuss gehindert. Auf Kosten einer Ecke...
    • 50. Konter der Mainzer: Polanski hat jedoch keine Aussicht mehr an den Ball zu kommen und grätscht in seinen Gegenspieler hinein - dafür bekommt er Gelb.
    • 47. Soto mit super Anspiel, einem feinen Lupfer, auf Parker der den Ball aus 11 Metern an die Latte spitzelt... die Mainzer machen da weiter wo sie im Durchgang Eins aufgehört haben: sie strahlen eine ungemeine Torgefahr aus!
    • 46. Beide Trainer wechseln: Bei der Eintracht kommt Celozzi für Occean. Auf Mainzer Seite geht Ivanschitz für Nicolai Müller.
    • 46. Das Spiel läuft wieder.
    • Fazit Die Mainzer führen völlig verdient zur Halbzeit mit 2:0 Toren. Tuchel konnte seine Mannschaft augenscheinlich perfekt auf den Gegner einstimmen - die "Adler" finden kein Konzept gegen die gut organisiert stehende Mannschaft des Fussballsportvereins aus Mainz. Der erste Sieg der Mainzer im Frankfurter Stadtwald liegt in der Luft - entschieden ist jedoch noch nichts. Auf eine spannende zweite Halbzeit - bis gleich!
    • 45.+1 Schwegler noch mal mit einem Freistoß aus 35 Metern, er sucht und findet Meier. Der Ball ist aber zu hart, so prallt der Ball von Meiers Schädel weit nach oben hin ab und kann von Mainz im Anschluss geklärt werden.
    • 45.+1 Stark lässt eine Minute nachspielen.
    • 42. Tooor! für Mainz. Aller guten Dinge sind drei: Parkers dritter Torschuss führt zum Tor. Die 2:0- Führung der Mainzer wurde durch Polanski fein vorbereitet, Parker nimmt den Ball, einen Meter im Strafraum stehend, gekonnt an und behält, bewacht von drei Frankfurtern, den Überblick, so dass er aus knapp 15 Metern mit einem Flachschuss an Trapp vorbei trifft.
    • 41. Rode mit feinem, handlungsschnellen und weitem Ball in den Rücken der Mainzer auf Inui. Der wird beim flanken aber erneut geblockt.
    • 39. Oczipka misslingt eine einfache Balleinnahme, so geht der Ball ins Seitenaus. Das passt ins Bild...
    • 37. Inui führt eine Ecke kurz auf Rode aus und via Doppelpass kommen die beiden in den Strafraum der Gäste. Beim Versuch den Ball flach in die Mitte zu bringen werden sie aber abgeblockt.
    • 36. Die "Adler" kontern in Überzahl: 5 zu 3. Aber Inui, über links kommend, rennt sich fest und kann den Ball nicht mehr an einen Mitspieler weiterspielen.
    • 34. Polanski, die Nummer 7 der Mainzer, versucht es mit dem nächsten Fernschuss, ein Dropkick aus knapp 20 Metern. Trapp kann den Ball zur Seite klären und im Anschluss aufnehmen. Es bleibt dabei, die gefährlichere Mannschaft kommt bisher vom Rhein.
    • 32. Parker versucht es mutig aus 25 Metern, das Leder geht gut drei Meter über den Kasten Trapps.
    • 30. Die Mainzer Defensivordnung lässt sich aber so weiterhin nicht auseinander dividieren.
    • 28. Oczipka jetzt mit einem Freistoß aus dem rechten Halbfeld: er dreht den Ball mit viel Effet in den mainzer Strafraum, der Ball segelt jedoch zu weit, so dass er in den Armen Wetklos landet.
    • 26. Der tuchelsche Match-Plan geht bisher voll auf, die Eintracht findet bisher kein Rezept die Gäste ernsthaft in Verlegenheit zu bringen.
    • 24. Freistoß Schweglers aus dem linken Halbfeld in den Strafraum, über Umwege kommt der Ball zu Occean, der wird jedoch von gleich drei Mainzern bedrängt und vertendelt den Ball daraufhin. Der Neuzugang aus Fürth agiert bisher glücklos.
    • 22. Ivanschitz ist nach Schürrle erst der zweite Mainzer in der Geschichte, der bei der Eintracht treffen konnte.
    • 20. Die Gäste sind durch ihren dritten Torschuss verdient in Führung gegangen. Sie wirken bisher einfach den entscheidenden Tick wacher.
    • 18. Tooor! für Mainz. Ivanschitz spielt den Ball knapp zehn Meter vorm Strafraum der Gastgeber auf Parker, der taucht rechts in den Sechzehner ein und gibt den Ball überlegt zurück in die Mitte, wo wiederum Ivanschitz steht, und der Österreicher bleibt cool und trifft aus rund zehn Metern zur Führung der Gäste.
    • 16. Erster Karton der Partie - der frankfurter Kapitän Schwegler holt sich nach absichtlichem Handspiel seine insgesamt fünfte gelbe Karte der Saison ab und ist damit im nächsten Spiel bei der Fortuna gesperrt.
    • 14. Seit einer Minute sind jetzt auch die Fans da - gewohnt stimmgewaltig heizen die Eintracht-Fans jetzt ihrer Elf ein.
    • 12. Parker mit der zweiten Gelegenheit für die Mainzer, auch er zieht zentral am Strafraum ab, sein Schuss verfehlt den Kasten Wetklos aber und ist zudem mit nur wenig Schmackes getreten.
    • 9. Die erste echte Chance des Spiels, der Ball kommt abgefälscht, zu dem zentral an der Strafraumgrenze stehenden Österreicher Ivanschitz, der visiert die rechte Torecke an, doch Wetklo ist mit einer starken Parade zur Stelle.
    • 7. Meier passt weit auf Aigner der legt am rechten Pfosten auf den Kapitän der Hessen ab, doch Schwegler kann den Ball nicht mehr kontrollieren und wird zudem abgeblockt.
    • 6. Oczipka macht das was er so häufig wie sonst keiner in der Liga tut, er flankt und holt die erste Ecke für die Eintracht raus, die jedoch zu nichts führt.
    • 6. Wetklo haut den Ball völlig unbedrängt ins Aus. Der beste Fussballer ist der Schlussmann der Mainzer nicht.
    • 4. Bisher geht die Partie hier recht ruhig an. Das hat auch damit zu tun, dass die Fans aus der Kurve bis zur 12. MInute ruhig bleiben wollen um gegen das neue Sicherheits-Konzept der Liga zu protestieren.
    • 2. Ivanschitz feuert den ersten Torschuss der Partie ab, seinen Vollspann-Schuss verzieht jedoch und so geht der Ball links am Tor vorbei ohne für ernste Gefahr zu sorgen.
    • 1. Die Adler-Träger vom Main spielen zunächst von links nach rechts auf ihre eigene Kurve zu.
    • 1. Wolfgang Stark pfeift die Partie an - der Ball rollt am Main.
    • 19:57 Zudem treffen mit Veh und Tuchel auch zwei Trainer-Generationen aufeinander, was auf dem PLatz hingegen nicht zu sehen ist, lässt Veh doch einen modernen, frechen Angriffsfussball spielen, ebenso wie der zwölf Jahre jüngere Tuchel. All das lässt uns am heutigen Dienstagabend auf ein rassiges Derby hoffen - Viel Spaß dabei, gleich gehts hier los!
    • 19:52 Es treffen in diesem Duell mit Alex Meier auf Seiten der Frankfurter und Adam Szalai auf Mainzer Seite, auch zwei der bisherigen Top-Torjäger der Bundesliga-Saison aufeinander. Der Hamburger Meier führt die Torjägerliste mit neun Treffern gemeinsam mit Mandzukic und Lewandowski sogar an, dicht gefolgt jedoch vom Ungarn Szalai der bisher deren acht mal netzten konnte.
    • 19:47 Herzlich Willkommen beim Eurosport-Liveticker zum Rhein-Main-Derby zwischen der Eintracht aus Frankfurt und dem Fussballsportverein aus Mainz. Die Stimmung im Frankfurter Stadtwald ist schon jetzt heiss. Es geht um die Vormachtstellung in der Region. Ein packendes Derby wünscht Ihnen Bastian Knoth.
    • INFO Sie verloren nur eins der letzten vier Spiele und erzielten in der ersten Viertelstunde den Liga-Bestwert von fünf Toren. Mainz unterlag in drei der letzten vier Begegnungen und belegt mit nur fünf Punkten in der Auswärtstabelle Rang 16. Neben den Münchnern kassierten die Rheinhessen als einziges Team noch keinen Platzverweis.
    • INFO Das bislang einzige Mainzer Tor in Frankfurt erzielte der heutige Leverkusener André Schürrle. Ihre beiden Punkte am Main holten die Rheinhessen mit torlosen Unentschieden. Eintracht-Trainer Armin Veh kassierte aber in seinen letzten beiden Heimspielen gegen Mainz insgesamt sieben Gegentore. Die Hessen sind die zweitbeste Heimelf der Liga, mit nur einem Punkt weniger als Spitzenreiter FC Bayern, und neben Leverkusen als einziges Team zu Hause ungeschlagen.

Mannschaftsaufstellungen & Bewertungen

  • Aufstellung

    Voraussichtliche Aufstellungen

    Keine Aufstellung verfügbar

  • Spieler bewerten

    Leider steht die Funktion ‘Spieler bewerten‘ nicht zur Verfügung, da keine Mannschaftsaufstellungen für das Spiel vorliegen.

Eintracht Frankfurt - Letzte 5 Ergebnisse

Kommentare 1 - 10 of 10

Kommentare sortieren: Aktualität | Meist bewertet
  1. -

    Von Christian Kraft, am Di 27.Nov. 21:53
    • 0 Bewertungen - Gut
    • 0 Bewertungen - Schlecht
  2. Heut `gibt`s böse auf die Ohren, Armin Veh...

    Von Toni, am Di 27.Nov. 21:14
    • 1 Bewertungen - Gut
    • 0 Bewertungen - Schlecht
  3. Super-Eintracht

    Von BVB 09 - ACHIM, am Di 27.Nov. 20:54
    • 0 Bewertungen - Gut
    • 2 Bewertungen - Schlecht
  4. Mit der Frankfurter Herrlichkeit ist es nun leider aus­ - aus die Maus ;-)

    Von , am Di 27.Nov. 20:52
    • 2 Bewertungen - Gut
    • 2 Bewertungen - Schlecht
  5. Wetklo spielt in Mainz liebe Eorosport

    Von Robert K, am Di 27.Nov. 20:18
    • 0 Bewertungen - Gut
    • 0 Bewertungen - Schlecht
  6. ---

    Von , am Di 27.Nov. 18:36
    • 4 Bewertungen - Gut
    • 1 Bewertungen - Schlecht
  7. 1:2

    Von Bayernclwinner2013, am Di 27.Nov. 16:24
    • 2 Bewertungen - Gut
    • 0 Bewertungen - Schlecht
  8. frankfurt gewinnt

    Von Mario balotelli, am Di 27.Nov. 16:16
    • 0 Bewertungen - Gut
    • 3 Bewertungen - Schlecht
  9. Wird nicht leicht, aber zuhause sah die Eintracht gegen­ Mainz meist gut aus. 2:1

    Von Ratek80, am Di 27.Nov. 15:58
    • 1 Bewertungen - Gut
    • 4 Bewertungen - Schlecht
  10. Wenn die Mainzer so gut spielen wie gegen Dortmund,­ wird`s die Eintracht schwer haben...

    Von guilherme, am Di 27.Nov. 11:23
    • 7 Bewertungen - Gut
    • 1 Bewertungen - Schlecht
Kommentare sortieren: Aktualität | Meist bewertet

Kein Yahoo!-Nutzer? Kostenlos .