Freitag 10. Februar 2012 21. Spieltag Beendet Volkswagen Arena

VfL Wolfsburg 3 - 2 SC Freiburg

  • Jirácek 5’, 61’
  • Schäfer 14’
  • Flum 11’
  • Caligiuri 38’

Bis jetzt keine Kommentare | Kommentar schreiben

  1. Quickfacts: Wolfsburg gegen Freiburg

    Quickfacts: Wolfsburg gegen Freiburg

    Der 21. Spieltag der Bundesliga steht an. eurosport.yahoo.de hat die wichtigsten Fakten zum Spiel Wolfsburg gegen Freiburg gesammelt. Mehr

  • Live-Kommentar

    Time:90'
    • VfL Wolfsburg
    • SC Freiburg
    • 22:21 Das war der Liveticker von eurosport.yahoo.de. Wir bedanken uns für Ihr Interesse. Morgen geht es mit der Bundesliga ab 15.30 Uhr weiter, dann unter anderem mit den Partien Dortmund gegen Leverkusen und Bayern gegen Kaiserslautern. Bis dahin!
    • FAZIT Wolfsburg gewinnt nach einer starken Anfangsphase und einer schwachen zweiten Halbzeit gegen Freiburg. Die Gäste aus dem Breisgau steckten nach dreimaligem Rückstand nicht auf und hätten am Ende den Ausgleich verdient gehabt. Doch der SC entwickelte in den letzten 20 Minuten zu wenig Durchschlagskraft in der Offensive und konnte die wacklige Defensive der Gastgeber nicht mehr in Bedrängnis bringen. So kommt Wolfsburg mit einem blauen Auge und dem Sieg davon.
    • 90.+2 Schluspfiff in Wolfsburg. Der VfL gewinnt mit 3:2 gegen Freiburg.
    • 90.+1 Es gibt zwei Minuten Nachschlag.
    • 90. Freiburg drückt auf den Ausgleich, Wolfsburg drischt den Ball nur noch nach vorne.
    • 88. Freis leitet per Brust weiter auf Makiadi, der Schuss des Ex-Wolfsburgers wird aber zur Ecke abgewehrt. Die kann Schäfer aus dem Strafraum geklärt.
    • 86. Die Freiburger stecken nicht auf, es fehlt aber die Durchschlagskraft in der Offensive. Bisher hält die Defensive der Wolfsburger im zweiten Durchgang dicht.
    • 84. Die Wolfsburger sind nur noch auf Sicherung der wackeligen Defensive bedacht. Seit dem 3:2 waren die "Wölfe" mehr gefährlich vor dem Tor von Baumann.
    • 82. Wolfsburg hat den Einsatz gedrosselt und will den Sieg über die Zeit bringen.
    • 80. Kaum im Spiel, schon Gelb: Freis sieht die deutliche Verwarnung von Dingert.
    • 79. Letzter Wechsel bei Freiburg: Lumb geht, Freis kommt. Jendrisek jetzt Linksverteidiger.
    • 78. Super Konter der Freiburger: Makiadi sprintet durchs Mittelfeld, legt ab auf Rosenthal und der spielt den Ball perfekt vor den Strafraum der Wolfsburger. Dort steht Caligiuri, schießt den Ball aber an Außennetz des Wolfsburger Gehäuses.
    • 76. Jendrisek sollte schon für Freis den Platz verlassen. Kurz vor dem Wechsel hat sich aber Diagne im Zweikampf mit Polter verletzt und so muss Freis zunächst warten.
    • 74. Letzter Wechsel bei Wolfsburg: Ochs kommt für Dejagah. Helmes kommt heute also noch nicht zum Einsatz.
    • 72. Rodriguez legt Reisinger ganz knapp vor dem Strafraum und sieht die nächste gelbve Karte. Die Freistoß-Hereingabe von Lumb boxt Benaglio aus dem Strafraum.
    • 70. Erste Gelbe Karte der Partie. Dejagah beschwert sich nach einem Pfiff des Schiedsrichters heftig, obwohl er Makiadi klar getroffen hat. Gelb gibt es wegen Meckerns.
    • 69. Die Wolfsburger sind hier noch lange nicht durch und wackeln noch. Freiburg steckt weiterhin nicht auf und sucht seine Chance.
    • 67. Gute Freistoßposition für Freiburg, 25 Meter vor dem tor. Makiadi schießt knapp vorbei.
    • 65. Jetzt muss Santini runter und für ihn kommt Joker Stefan Reisinger ins Spiel.
    • 63. Santini hat die Chance zum Ausgleich, schießt aus zehn Metern aber am Tor vorbei.
    • 63. Beide Mannschaften tauschen einen Spieler aus: Polter kommt bei Wolfsburg für Sio, bei Freiburg ersetzt Rosenthal Schmid.
    • 61. TOOOR für Wolfsburg! Jiracek erzielt das 3:2 für Wolfsburg. Nach einem Einwurf leitet Hasebe den Ball weiter auf Jiracek. Dessen Schuss aus 20 Metern fälscht Diagne ab und Baumann ist gegen die krumme Bogenlampe völlig chancenlos.
    • 59. Wolfsburg baut in den letzten Minuten gehörig Druck. Die Freiburger können keine Entlsatungsangriffe einleiten.
    • 57. Jiracek flankt in den Freiburger Strafraum, Baumann mit einer kleinen Unsicherheit, Sio kann den Fehler nicht nutzen und Diagne klärt.
    • 55. Schäfer flankt vors Tor, Dejagah flankt vorbei. Wolfsburg ist besser aus der Kabine gekommen als die Gäste aus dem Breisgau.
    • 53. Sio zieht aus 16 Metern ab, Baumann wehrt den Schuss mit einer schönen Flugeinlage ab.
    • 52. Russ bringt den Ball vors Tor, Mandzukic ist vor Baumann dran, spitzelt den Ball aber am Tor vorbei.
    • 52. Jiracek holt eine Ecke für den VfL heraus, Baumann boxt die Hereingabe von Dejagah aus dem Strafraum.
    • 50. Schäfer flankt scharf vors Tor, Baumann passt aber auf und begräbt die Hereingabe unter sich.
    • 48. Santini lässt Lopes stehen, Russ hat aber aufgepasst und trennt den Stürmer kurz vor dem 16er vom Ball.
    • 46. Felix Magath zieht die Konsequenz für das schlechte Defensivverhalten und bringt mit Hasebe einen neuen Mann für den schwachen Josue.
    • 46. Weiter geht's. Der Ball rollt wieder in Wolfsburg.
    • 21:22 Liebe User, jetzt ist ihr Experten-Wissen gefragt: Benoten Sie über die Bewertungsfunktion alle Spieler der Partie und nehmen Sie so Einfluss auf die User-Elf der Woche. Am Montag gibt es dann den direkten Vergleich zwischen der von Ihnen gewählten User-Elf und dem Team der Redaktion. Also nutzen Sie Ihre Stimme und machen Sie mit.
    • FAZIT Wolfsburg legte los wie die Feuerwehr und ging zwei Mal in Führung. Die Offensive der Wölfe funktionierte sehr gut, vor allem Winterneuzugang Giovanni Sio und Marcel Schäfer machten eine sehr gute Partie. Kopfschmerzen bereitet Felix Magath aber die fahrige Defensive, die viele Chancen und auch zwei Gegentreffer der Gäste aus dem Breisgau zuließen.
    • 45. Halbzeit in Wolfsburg. Zwischen dem VfL und Freiburg steht es zur Pause 2:2.
    • 44. Guter Angriff des SC über Caligiuri: Der Mittelfeldspieler lupft den Ball über Benaglio in Richtung Tor, Jiracek klärt kurz vor der Linie.
    • 42. Nach fünf Minuten dachten alle Beobachter noch, der SC muss aufpassen dass das Ergebnis nicht zweistellig wird. Jetzt steht es kurz vor der Pause 2:2. Ein sehr gutes Spiel bisher in Wolfsburg.
    • 40. Fast das 3:2 für Wolfsburg: Dejagah bringt den Ball vors Tor, Schäfer verspringt die Kugel zwei Meter vor der Linie aber und Diagne kann klären.
    • 38. TOOOR für Freiburg! Caligiuri trifft per Traumtor zum 2:2. Wieder segelt eine Flanke von Schmid durch den Strafraum, wo zwei Wolfsburger vorbei rutschen. Caligiuri kommt an den Ball und schlenzt ihn gefühlvoll von der linken Seite an den rechten Innenpfosten, von wo der Ball den Weg in die Maschen findet.
    • 37. Sorg wird auf der rechten Seite von Santini angespielt und flankt vors Tor. Lopes passt aber auf und klärt zum Einwurf für den SC. Die Abwehr könnte heute noch zur Achillesferse der Wolfsburger sein.
    • 35. Freiburg presst offensiv und zwingt die Wolfsburger so zu Fehlern. Doch Torchancen springen so noch nicht dabei heraus.
    • 33. Der Schwung ist etwas raus aus der Partie und der VfL zieht sich weiter zurück.
    • 30. Wolfsburg ist weiter die bessere Mannschaft, ist jetzt aber nicht mehr so zwingend wie in den ersten 15 Minuten. Der Zug zum Tor ist mehr so klar zu erkennen beim VfL.
    • 28. Wolfsburg greift über die rechte Seite an, Dejagah flankt vors Tor. Die Hereingabe ist aber zu ungenau und so verpassen Sio und Mandzukic.
    • 26. Die Defensive des VfL ist noch nicht richtig wach: Flum dribbelt sich unbedrängt durch den Strafraum und flankt vors Tor, dort ist aber Russ gerade noch vor Jendrisek per Kopf am Ball.
    • 24. Caligiuri setzt sich auf links gegen Träsch durch und legt mit der Hacke auf Lumb ab. Dessen Flanke fängt Benaglio locker ab.
    • 22. Caligiuri setzt sich gegen Russ durch, wird dann aber von Lopes gestoppt. So richtig sattelfest steht die Defensive der Wölfe bisher nicht.
    • 20. Sio mit dem nächsten Torabschluss - vorbei. Der Franzose ist ein belebendes Element in der Offensive des Meisters von 2009.
    • 18. Freiburg ist jetzt besser im Spiel, der VfL kontrolliert das Geschehen und ist durch offensive Außenverteidiger brand gefährlich.
    • 16. Über mangelnde Unterhaltung dürfen sich die frierenden Zuschauer in Wolfsburg nicht beschweren. Eine spannende Partie mit hohem Tempo - dafür sind aber vor allem die Gastgeber verantwortlich.
    • 14. TOOOR für Wolfsburg! Schäfer erzielt das 2:1. Träsch ist auf rechts durch und passt flach in die Mitte. Dort steht Sio und verlängert mit der Hacke an den zweiten Pfosten. Dort lauert Schäfer und drückt den Ball ins Netz. Sio stand beim Pass von Träsch allerdings im Abseits und so hätte der Treffer nicht zählen dürfen.
    • 11. TOOOR für Freiburg! Flum erzielt mit dem ersten Torschuss der Freiburger das 1:1. Baumann schießt einen Freistoß weit nach vorne, Caligiuris Schuss wird noch von Josue abgeblockt, den Abpraller schießt Flum dann aber aus elf Metern flach ins Tor.
    • 9. Die Freiburger waren fast noch überhaupt nicht am Ball. Ein Angriff nach dem anderen rollt auf das Tor von Baumann zu: Gerade klärt Lumb eine Flanke von Schäfer mit viel Glück vor Dejagah und Baumann nimmt das Spielgerät auf.
    • 7. Wolfsburg legt los wie die Feuerwehr und hatte gerade die vierte Ecke. Wenn das so weiter geht, muss sich Freiburg bei den eiskalten Außentemperaturen ganz warm anziehen.
    • 5. TOOOR für Wolfsburg! Jiracek erzielt seinen ersten Bundesligatreffer. Nach einer Ecke für den VfL (die dritte nach vier Minuten) steht der Tscheche am zweiten Pfosten völlig frei, stoppt die Kugel und drischt sie unhaltbar ins lange Eck.
    • 4. Guter Schuss von Sio aus 17 Metern, Baumann wehrt den Schuss mit einer starken Parade zur Ecke ab, die dem VfL aber nichts einbringt.
    • 3. Erster gefährlicher Angriff der Wolfsburger: Schäfer flankt scharf vors Tor, Baumann boxt den Ball aber vor dem einköpfbereiten Mandzukic aus dem Strafraum.
    • 3. Beide Mannschaften sammelten in der Rückrunde bisher vier Zähler. Die Wolfsburger sind aber der klare Favorit und wollen heute die nächsten drei Punkte oben drauf packen. Patrick Helmes sitzt übrigens heute auf der Bank.
    • 1. Der Ball rollt in Wolfsburg.
    • 20:28 Gleich geht es los bei -9 Grad in Wolfsburg. Die Spieler stehen bereits im Tunnel, Schiedsrichter ist Christian Dingert.
    • 20:27 Liebe User, jetzt ist ihr Experten-Wissen gefragt: Benoten Sie über die Bewertungsfunktion alle Spieler der Partie und nehmen Sie so Einfluss auf die User-Elf der Woche. Am Montag gibt es dann den direkten Vergleich zwischen der von Ihnen gewählten User-Elf und dem Team der Redaktion. Also nutzen Sie Ihre Stimme und machen Sie mit.
    • 20:24 Christian Streich, der Coach des SC, erwartet wenig überraschend ein schweres Spiel für uns:"Wir müssen den Druck von Wolfsburg stand halten und versuchen, so viel wie möglich Fußball zu spielen. Santini hat in den Traininsgeinheiten gezeigt, dass wir einen guten Transfer getätigt haben. Daher bringe ich ihn heute von Beginn an und hoffe er macht ein gutes Spiel für uns."
    • 20:22 Ins Schwärmen gerät der Wolfsburger Macher, wenn er über Neuzugang Felipe spricht: "Er ist ein Toptransfer für uns. Er hat internationale Klasse, und könnte für uns in den kommenden Jahren sehr wichtig sein. Er ist maßgeblich an unserer stabilen Defensive in den vergangenen Spielen beteiligt."
    • 20:19 Felix Magath ist vor dem Spiel zu versichtlich und baut auf die gute Heimbilanz des VfL: "Die Heimstärke muss die Grundlage sein, um einen internationalen Platz zu erreichen. Auswärts müssen wir uns steigern. Die Mannschaft ist aber stabiler geworden und ich bin zuversichtlich dass wir in der Rückrunde mehr Punkte machen als in der Hinrunde."
    • 20:15 Bei den Gästen aus Freiburg gibt drei Wechsel im Vergleich zum letzten Spiel: Diagne, Caligiuri und Santini rutschen für Krmas, Rosenthal und Putsila in die Mannschaft: Baumann - Sorg, Diagne, Höhn, Lumb - Makiadi, Flum - Schmid, Caligiuri - Santini, Jendrisek.
    • 20:12 Schauen wir gleich mal auf die Aufstellung der Gastgeber heute. Felix Magath ändert seinen kompletten Angriff (Sio und Mandzukic für Polter und Sissoko). Sonst lässt er die Mannschaft im Vergleich zu letztem Samstag unverändert: Benaglio - Träsch, Felipe, Russ, Rodriguez - Josue, Jiracek - Dejagah, Schäfer - Mandzukic, Sio.
    • 20:08 Doch auch Wolfsburgs Aufschwung in der Rückrunde ist spürbar, am vergangenen Spieltag erreichten die "Wölfe" ein torloses Remis gegen die Überraschungsmannschaft aus Mönchengladbach. Neuzugänge wie Jiracek und Felipe funktionieren. Das sagte auch Christian Träsch im Interview bei eurosport.yahoo.de. Zu den Aussagen des Wolfsburger Kapitäns geht es hier.
    • 20:04 Der SC Freiburg könnte schon mit einem Unentschieden zumindest vorübergehend die "rote Laterne" an den FC Augsburg weiterreichen. Die Tendenz bei den Breisgauern zeigt in der Rückrunde auch klar nach oben, am vergangenen Spieltag gab es zu Hause ein 2:2-Remis gegen Werder Bremen.
    • 20:00 Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker der Partie Wolfsburg gegen Freiburg. Nikolaus Przemek begrüßt Sie und freut sich mit Ihnen auf eine hoffentlich spannende und unterhaltsame Partie.
  • Höhepunkte

    • 61. TOOOR für Wolfsburg! Jiracek erzielt das 3:2 für Wolfsburg. Nach einem Einwurf leitet Hasebe den Ball weiter auf Jiracek. Dessen Schuss aus 20 Metern fälscht Diagne ab und Baumann ist gegen die krumme Bogenlampe völlig chancenlos.
    • 40. Fast das 3:2 für Wolfsburg: Dejagah bringt den Ball vors Tor, Schäfer verspringt die Kugel zwei Meter vor der Linie aber und Diagne kann klären.
    • 38. TOOOR für Freiburg! Caligiuri trifft per Traumtor zum 2:2. Wieder segelt eine Flanke von Schmid durch den Strafraum, wo zwei Wolfsburger vorbei rutschen. Caligiuri kommt an den Ball und schlenzt ihn gefühlvoll von der linken Seite an den rechten Innenpfosten, von wo der Ball den Weg in die Maschen findet.
    • 14. TOOOR für Wolfsburg! Schäfer erzielt das 2:1. Träsch ist auf rechts durch und passt flach in die Mitte. Dort steht Sio und verlängert mit der Hacke an den zweiten Pfosten. Dort lauert Schäfer und drückt den Ball ins Netz. Sio stand beim Pass von Träsch allerdings im Abseits und so hätte der Treffer nicht zählen dürfen.
    • 11. TOOOR für Freiburg! Flum erzielt mit dem ersten Torschuss der Freiburger das 1:1. Baumann schießt einen Freistoß weit nach vorne, Caligiuris Schuss wird noch von Josue abgeblockt, den Abpraller schießt Flum dann aber aus elf Metern flach ins Tor.
    • 5. TOOOR für Wolfsburg! Jiracek erzielt seinen ersten Bundesligatreffer. Nach einer Ecke für den VfL (die dritte nach vier Minuten) steht der Tscheche am zweiten Pfosten völlig frei, stoppt die Kugel und drischt sie unhaltbar ins lange Eck.
    • 4. Guter Schuss von Sio aus 17 Metern, Baumann wehrt den Schuss mit einer starken Parade zur Ecke ab, die dem VfL aber nichts einbringt.

Mannschaftsaufstellungen & Bewertungen

  • Aufstellung

  • Spieler bewerten

    Spieler bewerten

    Bitte , um Spieler bewerten zu können.

    Kein Yahoo!-Nutzer? , um eine kostenlose Yahoo!-ID zu bekommen.

    • Spieler Y! Nutzer Experte Meine Bewertung
      Torhüter
      7.1 5
      Verteidiger
      5.6 5
      5.8 5
      6.2 3
      Yellow Card 7.4 3
      Mittelfeld
      Substitution Out45′ 5.3 3
      Tore ×2 7.7 7
      Yellow Card Substitution Out74′ 5.3 4
      Tor 6.2 6
      Angriff
      Substitution Out62′ 6.3 5
      6.8 4
      Ersatzbank
      Substitution In74′ 5.7 -
      Substitution In62′ 4.4 4
      Substitution In45′ 7.6 4
    • Spieler Y! Nutzer Experte Meine Bewertung
      Torhüter
      7.3 5
      Verteidiger
      6 4
      6.9 4
      5.7 3
      Substitution Out79′ 6.6 4
      Mittelfeld
      Tor 8.1 5
      6.3 5
      Substitution Out63′ 6 4
      Tor 7.5 7
      Angriff
      6.3 2
      Substitution Out65′ 5.9 4
      Ersatzbank
      Substitution In65′ 6 4
      Substitution In79′ Yellow Card 4 -
      Substitution In63′ 3.8 4

Kein Yahoo!-Nutzer? Kostenlos .