Samstag 11. Februar 2012 21. Spieltag Beendet Weserstadion

SV Werder Bremen 1 - 1 TSG 1899 Hoffenheim

  • Arnautovic 90’
  • Vestergaard 4’

Bis jetzt keine Kommentare | Kommentar schreiben

  1. Quickfacts: Bremen gegen Hoffenheim

    Quickfacts: Bremen gegen Hoffenheim

    Der 21. Spieltag der Bundesliga steht an. eurosport.yahoo.de hat die wichtigsten Fakten zum Spiel Bremen gegen Hoffenheim gesammelt. Mehr

  • Live-Kommentar

    Time:90'
    • SV Werder Bremen
    • TSG 1899 Hoffenheim
    • 17:25 Das war's im Live-Ticker zur Partie Bremen gegen Hoffenheim. Maximilian Rinke bedankt sich für die Aufmerksamkeit - ab 18:30 Uhr sind wir wieder für Sie mit der Begegnung Gladbach gegen Schalke am Start. Bis dahin!
    • FAZIT Die turbulente Schlussphase entschädigt die Fans ein wenig für die doch eher schwachen 90 Minuten zuvor. Die junge Werdertruppe erarbeitete sich den verdienten Ausgleich, Hoffenheim sehnte sich dem Abpfiff entgegen und wurde spät für die Passivität im zweiten Durchgang bestraft.
    • 90.+3 Schlusspfiff in Bremen. Werder und Hoffenheim trennen sich 1:1.
    • 90.+3 Turbulente Schlussphase im Weser-Stadion. Compper verhindert mit aller Macht einen Gegenangriff und sieht die gelbe Karte.
    • 90.+1 Fast die neuerliche Führung für Hoffenheim! Erst scheitert Mlapa freistehend an Wiese, dann zieht Firmino einen Hackenversuch nur knapp am Tor vorbei.
    • 90. TOOOR für Bremen! Arnautovic macht den verdienten 1:1-Ausgleich. Einen langen Ball auf die Strafraumgrenze verlängert Rosenberg in den Lauf des Österreichers, der Starke verlädt und eiskalt einschiebt.
    • 88. Firmino sieht wegen Zeitspiels ebenfalls den gelben Karton.
    • 86. Warum nicht früher? Werder gibt jetzt Gas und traut sich endlich etwas zu im Spiel nach vorne. Die Fans peitschen ihre Truppe energisch an, Hoffenheim verteidigt mit Mann und Maus.
    • 83. Rudy kann verletzungsbedingt nicht mehr weitermachen. Strobl ersetzt den heute gutspielenden Mittelfeldmann.
    • 81. Sokratis schubst nach einem Gerangel Williams zu Boden und holt sich eine unnötige Verwarnung ab.
    • 81. Noch einmal ein Wechsel bei Hoffenheim. Ex-Löwe Mlapa kommt für Lakic ins Spiel.
    • 78. Das war die Chance zum Ausgleich! Fritz spitzelt den Ball durch die Beine seines Gegenspielers in den Lauf von Fullkrug. Der Youngster versucht den Tunnel durch die Beine von Starke, der aber stark reagiert und das Leder mit einer starken Parade abwehrt.
    • 77. Schaaf schickt seine Mannschaft weiter nach vorne, die Zeit läuft den Norddeutschen so langsam davon. So richtig funktionieren seine Anweisungen aber nicht, die langen Bälle finden ihre Abnehmer nur äußerst selten.
    • 74. Marin beschäftigt seine Gegner Beck und Rudy bislang mehr als Ekici im ersten Durchgang. Für richtig Gefahr im Spiel nach vorne konnte er nach seiner guten Aktion zu Beginn der Halbzeit aber nicht mehr sorgen.
    • 71. Auch Schaaf wechselt. Für Juzunovic kommt Fullkrug in die Partie.
    • 71. Babbel nimmt den akut rotgefährdeten Weis vom Feld und bringt Musona für die Schlussminuten.
    • 69. Fast das 2:0 für Hoffenheim. Rudy schlenzt den Ball auf den Elfmeterpunkt, wo Firmino völlig blank steht und genau in die Arme von Wiese köpft.
    • 66. Weis steigt Fritz voll auf den Fuß, Weiner belässt es noch einmal bei einer eindrücklichen Ermahnung. Glück für Hoffenheim, Weis hatte schon gelb und hätte durchaus eine zweite verdient gehabt.
    • 63. Wiese, der mit der Ecken-Entscheidung überhaupt nicht zufrieden scheint, klopft den Ball in den Himmel und sieht von Weiner prompt den gelben Karton.
    • 63. Rudy zieht einen Freistoß aus 25 Metern halblinker Position auf's kurze Eck. Wiese ist zur Stelle, rutscht aber mit dem Ball über die Torauslinie - Ecke für die TSG.
    • 61. Eine Viertelstunde nach Wiederanpfiff hat sich erneut ein Mittelfeldgeplänkel eingeschlichen, das nicht wirklich auf Begeisterung der Fans stößt. Immer wieder muss Bremen über den eigenen Keeper aufbauen, weil im Mittelfeld die Anspielstation fehlt.
    • 58. Werder ist zu diesem Zeitpunkt die spielbestimmende Mannschaft, was noch fehlt ist der letzte Pass. Bremen kombiniert sich bis zum gegnerischen Sechzehner durch die Abwehrreihen, im Abschluss sind die Jungs von Trainer Schaaf aber zu zögerlich.
    • 55. Firmino luchst Bargfrede den Ball im Mittelfeld ab und zündet auf der linken Seite den Turbo, übersieht aber den mitgelaufenen Lakic. Bargfrede eilt zurück und kann gerade noch so zur Ecke klären.
    • 54. Weis sieht nach einem Kung-Fu-Tritt auf Marins Augenhöhe die gelbe Karte.
    • 53. Hoffenheim kommt nicht so agil aus der Kabine wie noch in der ersten Hälfte. Die TSG steht weiterhin sehr tief und versucht die Räume dicht zu halten. Man merkt, Werder hat sich hier noch nicht aufgegeben und drückt auf's Tempo.
    • 49. Werder mit einem Lebenszeichen! Mit Marin kommt gleich Belebung ins Spiel von Bremen. Der Eingewechselte spielt sich an der Grundlinie durch die Abwehrreihen, seine Hereingabe wird in allerhöchster Not noch geblockt.
    • 48. Werder braucht zwingend mehr Abschlüsse und gelungene Kombinationen in Richtung Tor der Hoffenheimer. Die jüngste Startelf in der Geschichte des Vereins tut sich doch sehr schwer im Spiel nach vorne.
    • 46. Zur Pause hat Bremen ein erstes Mal gewechselt. Für den blass gebliebenen Mehmet Ekici kommt Marko Marin frisch in die Begegnung.
    • 46. Auf geht's, der zweite Durchgang läuft.
    • FAZIT Nach einer schwungvollen Anfangsphase der Gäste und der frühen Führung verflachte das Spielgeschehen doch zusehends, vor allem von Werder kam bislang im Spiel nach vorne viel zu wenig. Es fehlt eine Anspielstation wie Pizarro, der von Arnautovic noch nicht gut ersetzt wird. Können die "Aufholkönige" aus Bremen noch einmal zurückkommen?
    • 45.+1 Halbzeit in Bremen! Ein Pfeifkonzert begleitet die Bremen-Profis in die Kabine.
    • 45. Ekici rauscht Weis an der rechten Seitenauslinie in die Parade, als der Ball schon längst weg ist. Weiner zückt gelb und das zu Recht.
    • 44. Wieder wird die TSG über einen Standard gefährlich. Rudys Freistoß aus halbrechter Position landet bei Lakic am langen Pfosten, dessen Kopfball aber deutlich über das Tor segelt.
    • 42. Nach der druckvollen Anfangsphase zieht sich Hoffenheim bei gegnerischem Ballbesitz jetzt weit in die eigene Hälfte zurück und versucht es über Konter, die aber nur selten im Strafraum der Bremer enden.
    • 39. Mittlerweile ist das Spiel alles andere als wirklich ansehnlich. Beide Teams leisten sich im Spiel nach vorne viele Fehler, Torraumszenen sind Mangelware.
    • 36. Vestergaard sieht die erste gelbe Karte der Partie. Der Verteidiger kann Rosenberg, der links am Strafraum durch gewesen wäre, nur mit einem Foul stoppen und sieht zu Recht die Verwarnung.
    • 33. Beck und Vukcevic sorgen auf der linken Abwehrseite der Bremer immer wieder für Gefahr. Es fehlt allerdings die nötige Konsequenz im Abspiel auf Lakic, der in dieser Phase der Partie komplett in der Luft hängt.
    • 30. "Wer nicht hüpft, der ist kein Bremer!" - die Fans sorgen für ein wenig Betriebstemperatur auf den Rängen. Das Geschehen auf dem Platz ist nicht wirklich hitzig, es fehlt das Überraschungsmoment, vor allem im Spiel der Gastgeber.
    • 27. Viel Tempo ist nicht im Spiel. Beide Mannschaften agieren in dieser Phase zu statisch, es fehlt die Laufbereitschaft. Immer wieder verzetteln sich die Spieler beider Mannschaften in unnötigen Zweikämpfen, anstatt den Nebenmann zu suchen.
    • 24. Viele kleine Fouls im Mittelfeld verhindern momentan einen geregelten Spielfluss. Hoffenheim verschiebt sehr gut, Ekici als Ideen-Station im Werder-Mittelfeld kommt nur selten zur Geltung.
    • 21. Da war sie, die Lücke im Defensiv-Verbund der Gäste. Junuzovic steckt zu Rosenberg durch, der den Ball dann aber nicht mehr kontrolliert am herausstürmenden Starke vorbeidrücken kann.
    • 20. In der Anfangsviertelstunde gelang den Grün-Weißen noch kein Tor in dieser Saison. Gegen Hoffenheim läuft man sogar dem 0:1 hinterher, immerhin konnte Werder im Hinspiel einen 0:1-Rückstand in einen 2:1-Sieg verwandeln.
    • 17. Was für eine Chance für Hoffenheim! Firmino wird links im Strafraum geschickt, verlädt seinen Gegenspieler und trifft 13 Meter vor dem Tor den Ball dann nicht richtig. Das Spielgerät kullert am Tor vorbei, das hätte das 2:0 für die TSG sein müssen.
    • 14. Bis auf den schönen Freistoß aus der 8. Minute gab's bislang noch nichts zu sehen von der Werder-Offensive. Claudio Pizarro fehlt bislang an allen Ecken und Enden.
    • 11. Alles andere als verunsichert präsentieren sich die Gäste aus dem Kraichgau. Früh in der Hälfte der Bremer attackieren die Hoffenheimer den Gegner, der SVW tut sich sehr schwer mit dem eigenen Spielaufbau.
    • 8. Wenn aus dem Spiel nichts geht, dann hilft oft ein Standard. Ekici zwirbelt den Ball aus 18 Metern über die Mauer, Starke steigt hoch und kann das Leder gerade noch mit den Fingerspitzen zur Ecke klären.
    • 7. Bremen kommt bei -4 Grad im Weser-Stadion noch nicht so richtig auf Temperatur. Das Spiel in die Spitze funktioniert noch nicht, die Anspiele auf Arnautovic und Rosenberg sind bislang zu unpräzise.
    • 4. TOOOR für Hoffenheim! Vestergaard macht das frühe 1:0 für die Gäste. Der Verteidiger steht nach einer Ecke von rechts am Fünfer perfekt in der Luft und köpft das Runde unhaltbar für Wiese ins lange Eck. Was für ein Traumstart für Neu-Coach Babbel.
    • 2. Wiese verschafft sich gleich einmal Respekt im eigenen Strafraum. Mit viel Mut kommt der Keeper aus seinem Kasten und boxt den Freistoß von Rudy mit Nachdruck aus der Gefahrenzone.
    • 1. Auf geht’s, der Ball rollt! Hoffenheim hat Anstoß und spielt im ersten Durchgang von links nach rechts.
    • 15:29 Bei Tiefkühl-Temperaturen kommen die Teams aus den Katakomben. Die Hausherren spielen im gewohnten grün-weißen Heimdress, die Gäste aus Hoffenheim laufen in hellblauen Trikots auf.
    • 15:27 Schiedsrichter im Weser-Stadion ist übrigens Michael Weiner. An den Seitenlinien wird er von Norbert Grudzinski und Thomas Frank unterstützt.
    • 15:24 Hoffenheim verlor in dieser Saison ein Spiel nach eigener Führung – und das ausgerechnet gegen den heutigen Gegner. Am 4. Spieltag verlor 1899 nach 1:0-Führung noch mit 1:2 gegen Werder. Die Bremer sind ohnehin die "Aufholkönige" der Liga. Bremen holte nach einem Rückstand noch 16 Punkte - die meisten in der Bundesliga!
    • 15:21 "Für Hoffenheim geht es um eine ganze Menge", blickte Werders Geschäftsführer Klaus Allofs voraus, "und für uns gilt es, unsere Position zu festigen." Allerdings müssen die Bremer im Spiel gegen die TSG auf ihren Torgaranten verzichten. Claudio Pizarro muss wegen einer Gelbsperre pausieren. An 20 der letzten 25 Treffern für den SVW war der Peruaner in dieser Spielzeit beteiligt (14 Tore, 6 Assists). Die aktuelle Buli-Tabelle
    • 15:17 Dass es kein leichtes Unterfangen gegen Bremen werden dürfte, macht ein Blick auf den Personalbogen der Hoffenheimer deutlich. Babbel muss neben den beiden Gelbgesperrten Ryan Babel und Sejad Salihovic auch auf Andreas Ibertsberger, Matthias Jaissle, Sandro Wieser und Stefan Thesker verzichten.
    • 15:13 Auch wenn Babbel vor der Partie in Bremen kaum Zeit hatte mit der Mannschaft zu arbeiten, gibt sich der Neu-Coach optimistisch. "Wir werden trotz der Kurzfristigkeit gut vorbereitet nach Bremen fahren", so Babbel.
    • 15:10 Im beschaulichen Kraichgau ging es in dieser Woche alles andere als ruhig zur Sache. Nach dem blamablen Aus gegen Greuther Fürth im Pokal zogen die Hoffenheimer Verantwortlichen einen Schlussstrich unter die vergangenen enttäuschenden Wochen und feuerten Trainer Holger Stanislawski. Am Freitag stand ein alter Bekannter auf der Matte – Markus Babbel übernimmt das Ruder bei der TSG.
    • 15:10 Hallo und herzlich willkommen im Live-Ticker auf eurosport.yahoo.de. Maximilian Rinke an den Tasten begleitet für Sie die Partie Werder Bremen gegen 1899 Hoffenheim. Viel Spaß!
    • INFO Markus Babbel feiert sein Debüt auf der Hoffenheimer Trainerbank. "Ein neuer Mann bringt Ideen ein und nimmt Veränderungen vor", warnte Werder-Trainer Schaaf. Er muss auf Torjäger Pizarro (5. Gelbe Karte) verzichten. Der Österreicher Arnautovic ersetzt den Peruaner. Für Hoffenheim gab's in Bremen bislang nichts zu holen. Babbel fehlen die gesperrten Salihovic und Babel, Vorsah (Afrika-Cup) sowie Ibertsberger und Jaissle (Aufbautraining). (Heimbilanz: 3-0-0, 9:5 Tore).
  • Höhepunkte

    • 90.+1 Fast die neuerliche Führung für Hoffenheim! Erst scheitert Mlapa freistehend an Wiese, dann zieht Firmino einen Hackenversuch nur knapp am Tor vorbei.
    • 90. TOOOR für Bremen! Arnautovic macht den verdienten 1:1-Ausgleich. Einen langen Ball auf die Strafraumgrenze verlängert Rosenberg in den Lauf des Österreichers, der Starke verlädt und eiskalt einschiebt.
    • 78. Das war die Chance zum Ausgleich! Fritz spitzelt den Ball durch die Beine seines Gegenspielers in den Lauf von Fullkrug. Der Youngster versucht den Tunnel durch die Beine von Starke, der aber stark reagiert und das Leder mit einer starken Parade abwehrt.
    • 69. Fast das 2:0 für Hoffenheim. Rudy schlenzt den Ball auf den Elfmeterpunkt, wo Firmino völlig blank steht und genau in die Arme von Wiese köpft.
    • 49. Werder mit einem Lebenszeichen! Mit Marin kommt gleich Belebung ins Spiel von Bremen. Der Eingewechselte spielt sich an der Grundlinie durch die Abwehrreihen, seine Hereingabe wird in allerhöchster Not noch geblockt.
    • 21. Da war sie, die Lücke im Defensiv-Verbund der Gäste. Junuzovic steckt zu Rosenberg durch, der den Ball dann aber nicht mehr kontrolliert am herausstürmenden Starke vorbeidrücken kann.
    • 17. Was für eine Chance für Hoffenheim! Firmino wird links im Strafraum geschickt, verlädt seinen Gegenspieler und trifft 13 Meter vor dem Tor den Ball dann nicht richtig. Das Spielgerät kullert am Tor vorbei, das hätte das 2:0 für die TSG sein müssen.
    • 8. Wenn aus dem Spiel nichts geht, dann hilft oft ein Standard. Ekici zwirbelt den Ball aus 18 Metern über die Mauer, Starke steigt hoch und kann das Leder gerade noch mit den Fingerspitzen zur Ecke klären.
    • 4. TOOOR für Hoffenheim! Vestergaard macht das frühe 1:0 für die Gäste. Der Verteidiger steht nach einer Ecke von rechts am Fünfer perfekt in der Luft und köpft das Runde unhaltbar für Wiese ins lange Eck. Was für ein Traumstart für Neu-Coach Babbel.

Mannschaftsaufstellungen & Bewertungen

  • Aufstellung

  • Spieler bewerten

    Spieler bewerten

    Bitte , um Spieler bewerten zu können.

    Kein Yahoo!-Nutzer? , um eine kostenlose Yahoo!-ID zu bekommen.

    • Spieler Y! Nutzer Experte Meine Bewertung
      Torhüter
      Yellow Card 3.1 6
      Verteidiger
      4.5 6
      4.1 6
      Yellow Card 3.2 4
      4.6 5
      Mittelfeld
      4 5
      Substitution Out71′ 6.1 5
      3.1 4
      Yellow Card Substitution Out45′ 3.8 4
      Angriff
      Tor 5.4 5
      4.7 4
      Ersatzbank
      Substitution In45′ 3.9 5
      Substitution In71′ 5.8 5
    • Spieler Y! Nutzer Experte Meine Bewertung
      Torhüter
      6.1 6
      Verteidiger
      4.1 6
      Tor Yellow Card 5 7
      Yellow Card 4.1 5
      4.1 5
      Mittelfeld
      3.4 5
      Substitution Out83′ 4.6 7
      3.9 6
      Yellow Card 3.6 6
      Yellow Card Substitution Out71′ 4 6
      Angriff
      Substitution Out80′ 4.6 4
      Ersatzbank
      Substitution In80′ 4.8 -
      Substitution In71′ 4.8 5
      Substitution In83′ 4 -

Kein Yahoo!-Nutzer? Kostenlos .