Samstag 7. April 2012 29. Spieltag Beendet badenova-Stadion

SC Freiburg 2 - 2 1. FC Nürnberg

  • Caligiuri 53’ (pen.)
  • Makiadi 79’
  • Didavi 8’
  • Pekhart 45’

Bis jetzt keine Kommentare | Kommentar schreiben

  1. Quickfacts: Freiburg gegen Nürnberg

    Quickfacts: Freiburg gegen Nürnberg

    Der 29. Spieltag der Bundesliga steht an. Eurosport.yahoo.de hat die wichtigsten Fakten zum Spiel Freiburg gegen Nürnberg gesammelt. Mehr

  • Live-Kommentar

    Time:90'
    • SC Freiburg
    • 1. FC Nürnberg
    • INFO Damit verabschiede ich mich von Ihnen. Frederik Büll sagt auf Wiedersehen. Der nächste Live-Ticker auf eurosport.yahoo.de startet um 18:30 mit der Partie Gladbach gegen Hertha.
    • FAZIT Das Unentschieden geht in Ordnung. Etwa 50 Minuten war der Club das klar bessere Team. Danach war der SC Freiburg die dominierende Mannschaft und konnte den 0:2-Rückstand noch egalisieren.
    • 90.+2 Und das war's. Schiedsrichter Kinhöfer beendet die Partie. Der SC Freiburg trennt sich 2:2 unentschieden vom 1.FC Nürnberg.
    • 90.+2 Nun scheinen sich doch beide Teams mit dem Remis zufrieden zu geben. Schäfer lässt sich bei der Ausführung eines Freistoßes extrem viel Zeit.
    • 90.+1 Baumann muss den Ball außerhalb des Strafraums wegköpfen und Chandler nimmt den Ball direkt. Aber der Ball geht weit vorbei.
    • 90. Die Nachspielzeit beträgt zwei Minuten.
    • 89. Caligiuri hält Bunjaku. Freistoß an der linken Strafraumecke. Feulner legt auf, und Hegeler bringt das Kunststück fertig, den Ball ins Seitenaus zu schlenzen
    • 88. Die Schlussphase beginnt und die könnte noch sehr spannend werden. Eckball für den 1. FC Nürnberg. Feulner tritt den Ball in den Strafraum, aber keiner kommt heran.
    • 85. Wechsel bei Nürnberg: Mak geht, Bunjaku ersetzt ihn.
    • 84. Doch auch Nürnberg möchte gerne drei Punkte mitnehmen. Gleich wird Hecking noch den Angreifer Bunjaku bringen.
    • 82. Der Ausgleich lag in der Luft. Freiburg dominiert den zweiten Durchgang und geht nun sogar aufs dritte Tor.
    • 80. Nürnberg wechselt: Pekhart geht, Hegeler ist neu dabei.
    • 79. TOOOR für den SC Freiburg. Nach einem Eckball köpft Pinola den Ball genau zu Makiadi. Dieser fackelt nicht lange und haut den Ball aus dem Rückraum ins Tor.
    • 78. Wechsel bei Freiburg: Caligiuri geht vom Platz und wird vom Angreifer Santini ersetzt.
    • 77. Feulner setzt sich auf der linken Seite durch und passt von der Torauslinie auf Mak zurück. Doch der geht nicht zum Ball.
    • 76. Nürnberg setzt einen Konter: Pinola geht auf links durch. Da in der Mitte niemand mitgelaufen war, hält er vom linken Strafraumeck drauf. Baumann klärt zur Ecke.
    • 75. Nürnberg scheint die Freiburger Druckphase überstanden zu haben. Dennoch geht in der Offensive nicht viel.
    • 73. Sorg senst an der rechten Außenlinie Chandler um. Dafür gibt es Gelb. Feulner tritt den Freistoß in die Mitte. Doch das Spielgerät segelt an Freund und Feind vorbei.
    • 72. Hatte Freiburgs Keeper Baumann in der ersten Hälfte noch die meisten Ballkontakte, ist er in der zweiten Hälfte kaum in Erscheinung getreten. Gerade konnte er einen langen Ball problemlos herunterpflücken.
    • 70. Und Cohen macht sogleich mit einem Foulspiel auf sich aufmerksam. Freistoß aus halbrechter Position. Circa 22 Meter vom Tor entfernt. Makiadi schlenzt den Ball, aber das Spielgerät geht über die Latte.
    • 69. Erster Wechsel auf Club-Seite: Der Torschütze Didavi geht vom Feld. Für ihn kommt der Israeli Cohen auf den Platz.
    • 68. Reisingers Flankenversuch von links wird zur Ecke geklärt. Schmid schlägt die Kugel in den Sechzehner, doch Diagné geht zu ungestüm zu Werke. Freistoß für Nürnberg.
    • 66. Gelbe Karte für Maroh, der den enteilten Schmid nur durch Halten stoppen kann.
    • 65. Nürnberg ist in der Hälfte der Freiburger. Eine Szene mit Seltenheitswert in Durchgang zwei. Doch der Schiedsrichter pfeift Offensiv-Foul von Didavi und schon sind die Freiburger wieder im Ballbesitz.
    • 63. Simmons foult Schmid und wieder gibt es Freistoß für die Freiburger. Doch Mujdza haut die Kugel aus aussichtsreicher Position meilenweit drüber.
    • 62. Nürnberg steht nun hinten drin und Freiburg startet einen Angriff nach dem nächsten. Reisinger bekommt den Ball im Strafraum, kurze Drehung und Schuss. Schäfer ist jedoch auf dem Posten.
    • 59. Das Heimteam drängt auf den Ausgleich. Nürnberg ist momentan etwas von der Rolle und bekommt keinen geordneten Spielaufbau hin.
    • 58. Flum startet ein Solo über den halben Platz. An der Strafraumgrenze zögert er ein wenig zu lange und sein Schussversuch wird geblockt.
    • 56. Mujdza flankt den Ball auf den zweiten Pfosten. Der Ball wird in die Mitte geköpft. Aber das Schiedsrichter-Gespann hatte schon vorher auf Abseits entschieden.
    • 55. Nun ist der Freiburger Anhang wieder aufgewacht und wittert Morgenluft. Nächstes Foulspiel an Freis.
    • 53. TOOOR für den SC Freiburg. Caligiuri setzt den Ball links unten rein. Schäfer ahnt zwar die Ecke, ist aber chancenlos. Neuer Spielstand: 1:2.
    • 51. Pekhart rempelt Ginter um. Freistoß kurz hinter der Mittellinie für die Breisgauer. Im Strafraum fällt Caligiuri und es gibt Elfmeter. Nilsson hatte etwas gezupft.
    • 50. Freiburg ist nun gewillt, das Heft des Handelns in die Hand zu nehmen. Aber bislang ist es so wie in Halbzeit eins: Bemüht, aber erfolglos.
    • 48. Sorg foult Chandler. Der lange Ball geht aus der eigenen Hälfte direkt auf die andere Seite zu Freiburgs Keeper Baumann.
    • 46. Freiburg wechselt: Guedé ist in der Kabine geblieben. Neu mit von der Partie ist Reisinger.
    • 46. Und weiter geht's. Der zweite Durchgang ist eröffnet.
    • HZ Die Nürnberger Führung geht vollkommen in Ordnung. Nürnberg zeigte sich zielstrebiger und nutzte die Unsicherheiten in der Freiburger Hintermannschaft eiskalt aus.
    • 45.+2 Schiedsrichter Kinhöfer bittet zum Pausentee. Nürnberg führt mit 2:0 in Freiburg.
    • 45.+2 TOOOR für Nürnberg! Der dritte Eckball führt zum Erfolg: Verwirrung im Strafraum und Pekhart haut den Ball aus kurzer Distanz in die Maschen.
    • 45.+1 Eckball für die Nürnberger: Der Torschütze Didavi tritt den Ball in den Strafraum. Freiburg klärt und es gibt gleich den zweiten Eckstoß hinterher. Wieder geklärt. Wieder Eckball.
    • 45. Aufgrund der Verletzungsunterbrechung von Schuster wird es sicherlich ein bis zwei Minuten Nachspielzeit geben.
    • 43. Pinola legt Schmid auf der rechten Seite. Schmid tritt den Freistoß rechts vom Strafraum in die Mitte. Nürnberg bekommt den Ball nicht aus der Gefahrenzone, aber Freiburg nutzt die Verwirrung nicht.
    • 41. Mak foult Mujdza in halbrechter Position. Der Gefoulte tritt den Freistoß selbst. Aber wieder nichts Zählbares für die Freiburger. Im letzten Drittel ist das einfach zu harmlos.
    • 40. Schöner Pass auf Guedé. Doch der Freiburger Angreifer steht im Abseits. Ohnehin ist Keeper Schäfer vor ihm am Ball.
    • 37. Feulner bekommt die Kugel im Strafraum und spielt den Ball quer in die Mitte. Aber keiner seiner Mitspieler erreicht den Pass.
    • 36. Makiadi legt den Ball raus zu Sorg. Dieser spielt das Leder zurück zu Makiadi. Der Ball geht ins Seitenaus und wird den Freiburgern zugesprochen. Aber wieder keine Gefahr für Nürnberg die sich den Ball erkämpfen.
    • 34. Die Partie ist mittlerweile sehr nicklig geworden. Durch die vielen Freistoßpfiffe ist der Spielfluss etwas abhanden gekommen.
    • 31. Der eingewechselte Flum bekommt die Gelbe Karte. Pinola geht mit dem Ellenbogen in den Zweikampf, doch dieser Einsatz wird nicht abgepfiffen. Flum bekommt fürs Meckern Gelb.
    • 30. Diagné ist heute richtig von der Rolle, wieder verliert er den Ball auf links. Aber Mak legt sich den Ball zu weit vor.
    • 29. Nilsson kann einen Flankenball nicht klären, aber Caliguiri spitzelt die Pille links am Tor vorbei.
    • 27. Balitsch köpft eine Flanke auf den zweiten Pfosten, aber der Ball findet keinen Abnehmer.
    • 25. Freis kommt im Strafraum zu Fall, aber Kinhöfer lässt weiterspielen. Nürnberg ist außer sich und nimmt sich Freis zur Brust. Freis fällt leicht, es riecht nach Schwalbe.
    • 25. Verletzungsbedingter Wechsel beim SC Freiburg: Flum ersetzt Schuster.
    • 24. Schuster wird nicht weitermachen können. Er wird direkt in die Kabine geführt. Es sieht nach einem Nasenbeinbruch aus.
    • 22. Schuster rasselt mit Pekhart zusammen. Beide Spieler prallen mit den Köpfen aneinander und müssen behandelt werden. Das Spiel ist unterbrochen.
    • 21. Makiadi bekommt auf Seiten des SC Freiburgs die Gelbe Karte. Das Foul geschah beim Nürnberg-Konter, Kinhofer ließ zunächst weiterspielen.
    • 20. Freiburg verliert den Ball in der Vorwärtsbewegung. Feulner treibt den Ball über den halben Platz nach vorne. Aber Freiburg kann ihn im zweiten Anlauf stoppen.
    • 18. Wieder ist es Diagné, der den Ball verliert. Mak versucht es mit einem Schlenzer aus halblinker Position, aber der Ball geht rüber.
    • 16. Nach dem starken Beginn der Nürnberger ist die Partie nun ausgeglichen. Das Tempo ist hoch auf beiden Seiten.
    • 15. Feulner verliert den Ball auf der linken Seite. Schäfer grätscht den Ball ins Toraus. Der anschließende Eckball bringt nichts ein.
    • 14. Der SC Freiburg kann aus dem Freistoß kein Kapital schlagen. Der Ball wird abgeblockt.
    • 13. Gelbe Karte für Feulner nach einem Foul an Freis. Freistoß von der Strafraumgrenze für den SC Freiburg.
    • 11. Erster Eckball für Freiburg: Schuster schlägt das Leder nah vors Tor. Baumann klärt per Faustabwehr und der anschließende Schussversuch von Makiadi wird abgeblockt.
    • 10. Pinola klärt in höchster Not einen Angriff der Freiburger. Der SC ist nun aufgewacht und kommt etwas besser in die Partie.
    • 8. TOOOR für Nürnberg! Diagné spielt einen katastrophalen Querpass. Didavi schnappt sich die Kugel und schlenzt den Ball aus 20 Metern ins lange Eck. Nürnberg führt nun 1:0.
    • 7. Freistoß für Nürnberg. Balitsch wird von Freis gefoult. Feulner schlenzt den Ball von der linken Seite. Die Kugel geht jedoch im hohen Bogen am rechten Torwinkel vorbei.
    • 5. Nürnberg spielt hier forsch nach vorne. Mak bekommt den Ball im Strafraum und schießt links vorbei. Allerdings ertönt ein falscher Abseitspfiff.
    • 3. Didavi spielt den Ball rechts raus zu Chandler. Dessen halbhohe Flanke segelt in den Strafraum. Der Ball hoppelt am Fünfer vorbei, aber wird von den Mitspielern verpasst.
    • 1. Feulner bringt einen Freistoß von links mit viel Schnitt in den Strafraum. Aber der Ball findet keinen Abnehmer und kann von Freiburg aus dem Sechzehner geköpft werden.
    • 1. Freiburg spielt in seinen traditionellen rot-schwarzen Trikots von links nach rechts. Nürnberg agiert in weißen Jerseys.
    • 1. Nun rollt der Ball im Breisgau. Schiedsrichter Kinhöfer eröffnet die Partie zwischen den Tabellennachbarn Freiburg und Nürnberg.
    • 15:27 Der Club muss den gelbgesperrten Wollscheid ersetzen. Für ihn spielt Nilsson in der Innenverteidigung.
    • INFO Schiedsrichter der Partie ist Thorsten Kinhöfer. Der SC Freiburg schickt zum dritten Mal in Folge die gleiche Elf aufs Feld.
    • 15:24 Noch mehr interessante Fakten zur Partie Freiburg gegen Nürnberg finden Sie: hier.
    • 15:23 Der letzte Bundesliga-Sieg des Clubs gegen die Breisgauer datiert vom 12. März 2005 (3:2 in Freiburg).
    • 15:16 Dennoch ist der Klassenerhalt zumindest offiziell kein Thema bei Freiburg. Streich sagt: "Im Moment interessiert mich der Klassenerhalt nicht. Wir wollen gut Fußball spielen."
    • 15:14 Unter Trainer Christian Streich erlebt der SC Freiburg einen wahren Höhenflug und holte bemerkenswerte 13 Punkte aus den letzten fünf Spielen. Auch zu Hause ist Freiburg derzeit eine Macht: Unter der Ägide Streich ging noch kein Heimspiel verloren.
    • 15:11 Eine Oster-Statistik vom 1. FC Nürnberg: Mit Ausnahme einer 0:1-Niederlage 2007 gegen Bremen hat der Club an den Oster-Feiertagen kein Spiel verloren. Wird diese Club-Serie heute reißen?
    • 15:08 Seit dem gemeinsamen Aufstieg 2009 hat der SC Freiburg in fünf Spielen gegen die Nürnberger nicht mehr verloren. Die letzte Niederlage gegen Nürnberg setzte es im Aufstiegsjahr. Freiburg verlor 0:1.
    • 15:06 Heute kommt mit dem Club der "Lieblingsgegner" der Freiburger. Gegen keine andere Mannschaft haben die Breisgauer eine so gute Bilanz – abgesehen von Augsburg. In 21 Spielen siegte Freiburg siebenmal, drei Spiele endeten unentschieden. Elfmal ging der Club als Sieger vom Feld.
    • 15:01 Nürnberg ist auf dem zwölften Tabellenrang. Punktgleich dahinter rangiert der SC Freiburg. Die gesamte Tabelle im Überblick.
    • INFO Hallo und herzlich Willkommen zum 29. Spieltag der Bundesliga. Heute empfängt der SC Freiburg den 1. FC Nürnberg. Frederik Büll begleitet Sie durch hoffentlich spannende 90 Spielminuten. Anpfiff ist um 15:30!
    • INFO Beide Mannschaften sind mit 31 Punkten Tabellennachbarn und können ihre Konkurrenten im Abstiegskampf distanzieren. Die zuletzt in Leverkusen siegreichen Freiburger weisen mit vier Erfolgen aus den vergangenen fünf Partien den deutlich besseren Trend auf, Nürnberg will nach vier Niederlagen in Serie seine Talfahrt stoppen. Die Gäste müssen in Eigler, Esswein, Hlousek und Wollscheid vier verletzte oder gesperrte Leistungsträger ersetzen. (Heimbilanz: 3-2-1, 8:5 Tore)
  • Höhepunkte

    • 79. TOOOR für den SC Freiburg. Nach einem Eckball köpft Pinola den Ball genau zu Makiadi. Dieser fackelt nicht lange und haut den Ball aus dem Rückraum ins Tor.
    • 53. TOOOR für den SC Freiburg. Caligiuri setzt den Ball links unten rein. Schäfer ahnt zwar die Ecke, ist aber chancenlos. Neuer Spielstand: 1:2.
    • 51. Pekhart rempelt Ginter um. Freistoß kurz hinter der Mittellinie für die Breisgauer. Im Strafraum fällt Caligiuri und es gibt Elfmeter. Nilsson hatte etwas gezupft.
    • 45.+2 TOOOR für Nürnberg! Der dritte Eckball führt zum Erfolg: Verwirrung im Strafraum und Pekhart haut den Ball aus kurzer Distanz in die Maschen.
    • 8. TOOOR für Nürnberg! Diagné spielt einen katastrophalen Querpass. Didavi schnappt sich die Kugel und schlenzt den Ball aus 20 Metern ins lange Eck. Nürnberg führt nun 1:0.

Mannschaftsaufstellungen & Bewertungen

  • Aufstellung

  • Spieler bewerten

    Spieler bewerten

    Bitte , um Spieler bewerten zu können.

    Kein Yahoo!-Nutzer? , um eine kostenlose Yahoo!-ID zu bekommen.

    • Spieler Y! Nutzer Experte Meine Bewertung
      Torhüter
      8.3 7
      Verteidiger
      7.3 8
      6.7 3
      6.7 5
      Yellow Card 6.7 6
      Mittelfeld
      Tor Yellow Card 7.5 8
      Substitution Out25′ 6 5
      7.3 8
      Tor Substitution Out79′ 8 6
      Angriff
      8 7
      Substitution Out45′ 7.3 5
      Ersatzbank
      Substitution In45′ 7.3 7
      Substitution In25′ Yellow Card 8 7
      Substitution In79′ 7 -
    • Spieler Y! Nutzer Experte Meine Bewertung
      Torhüter
      6.3 6
      Verteidiger
      Yellow Card 6.3 7
      Yellow Card 5.3 5
      Yellow Card 6 5
      7.3 8
      Mittelfeld
      Yellow Card 6 6
      4 3
      5 6
      Tor Substitution Out69′ 7 8
      Substitution Out85′ 4.3 3
      Angriff
      Tor Substitution Out80′ 5.8 6
      Ersatzbank
      Substitution In80′ 2.5 -
      Substitution In85′ 2.5 -
      Substitution In69′ 5 4

Kein Yahoo!-Nutzer? Kostenlos .