Sonntag 22. April 2012 32. Spieltag Beendet AWD-Arena

Bis jetzt keine Kommentare | Kommentar schreiben

  1. Freiburg macht den Klassenerhalt perfekt

    Freiburg macht den Klassenerhalt perfekt

    Der SC Freiburg hat auch die letzten Zweifel am Verbleib in der Bundesliga beseitigt. Die Breisgauer erkämpften ein Remis in Hannover. More

  • Live-Kommentar

    Time:90'
    • Hannover 96
    • SC Freiburg
    • INFO Das war es an dieser Stelle vom Liveticker auf eurosport.yahoo.de! Wir sind ab 20:45 Uhr wieder für Sie da mit dem Kracher Juventus Turin gegen den AS Rom. Christoph Volk freut sich darauf, Sie auch dort wieder begrüßen zu dürfen. Bis gleich!
    • FAZIT Freiburg holt einen Punkt und ist damit auch im nächsten Jahr wieder erstklassig. Hannover hat drei Punkte Vorsprung auf einen "Nicht-Euopa-Platz" und hat es in den verbleibenden zwei Saisonspielen weiterhin selbst in der Hand.
    • 90.+1 Winkmann pfeift ab! Hannover und Freiburg trennen sich 0:0.
    • 89. Freis ist heute unglaubliche Wege gegangen und ist völlig platt, Santini ersetzt ihn in den Schlussminuten.
    • 87. Sorgt ein Standard der Gäste für das Tor? Die Position für einen Freistoß ist gut, aber Rosenthal rutscht bei der Ausführung leicht weg und so segelt der Ball direkt in die Arme von Zieler.
    • 83. Pander zieht den Eckball in den Fünfer auf Baumann, der die Faust hochreisst und den Ball aus seinem Strafraum boxt. Elf Freiburger stehen im eigenen 16er und klären, hohe Laufbereitschaft bei den Gästen.
    • 82. Tolle Freistoß-Position für Hannover im linken Halbfeld. Stindl und Pander stehen bereit, aber es wird kurz auf Ya Konan ausgeführt. Dessen Rechtsschuss aus der Distanz kann der aus der Mauer herausgeeilte Schmid abblocken.
    • 79. Schmid geht gegen Pogatetz ins Dribbling und holt den Eckstoß raus. Den klärt Haggui vor Freis ins Seitenaus.
    • 76. Auch Slomka reagiert, für den schwachen Schlaudraff feiert Carlitos nach fast einem Jahr sein Comeback.
    • 76. Nächster Wechsel bei den Gästen, Höhn kommt für Guédé.
    • 75. Hannover hat seine Gefahr bei Standards wiedergefunden: Pander läuft von rechts an und findet am kurze Pfosten Pogatetz, der seinen Kopfball nur knapp neben das Tor setzt.
    • 72. Erster Wechsel bei den Gästen, Putsila hat Feierabend. Für ihn kommt Jendrisek, der genau wie Rosenthal einst für Hannover spielte.
    • 70. Es wird ruppiger. Putsila geht hart gegen Rausch in den Zweikampf, dann ist es Makiadi der zulangt und Stindl unfair zu Fall bringt.
    • 68. Freis unterbindet den Konter durch einen Zupfer an Ya Konans Trikot. Für das taktische Foul sieht der Angreifer die erste Karte der Partie.
    • 66. Diagne und Pogatetz sind bei dem Luftduell ordentlich ineinander gerasselt und müssen abseits des Feldes behandelt werden.
    • 65. Der erste gefährlich Eckstoß der Hausherren. Stindl läuft von links an, Pogatetz geht mit vollem Körpereinsatz gegen Diagne in das Kopfballduell. Sein wuchtigen Kopfstoß verfehlt das lange Eck nur ganz knapp!
    • 64. Guédé trifft Rausch und Winkmann gibt den Freistoß tief in der Hälfte Hannovers. Bisher musste der gute Schiedsrichter noch keine einzige Karte zücken.
    • 62. Nein, es ist bisher nicht der Tag für 96er Standards. Pander zieht den Freistoß mit Zug zum Tor in den 16er, Ya Konan ist völlig allein aber er trifft den Kopfball nicht richtig und so verstreicht diese gute Gelegenheit.
    • 60. Der über weite Strecken unauffällige Abdellaoue verlässt für Sobiech den Platz.
    • 57. Die bereits angesprochene und äußerst ungewöhnliche Schwäche der 96er bei Standards hält an. Erst bringt Panders Freistoß vom rechten Flügel nur einen Eckstoß ein, dann tritt Stindl diesen zu kurz und flach in den 16er. So kann Freiburg ohne Mühe klären.
    • 55. Ganz stark von Baumann! Ya Konan lässt Diagne mit einer simplen Körpertäuschung aussteigen und taucht alleine vor dem Schlussmann auf. Der bleibt lange stehen und verzögert, statt der Ablage entscheidet sich der Ivorer für den Abschluss und scheitert an Baumann.
    • 54. Wie man kontert, zeigt Freiburg: Rosenthal lässt Sorgs Hereingabe auf Putsila passieren, dessen Schuss kann Pogatetz abblocken.
    • 53. Nach dem Eckstoß Freiburgs will Hannover kontern, doch in welchem Tempo die Breisgauer nach hinten laufen, elf Mann hinter den Ball bringen und wieder sortiert stehen, ist einfach nur stark!
    • 50. Die nächste Premiere steht an: Der erste Eckstoß für 96 in dieser Partie. Normalerweise sind Standards eine Stärke der Niedersachsen, doch Panders Hereingabe findet keinen Abnehmer und Schmid kann den Ball aus dem 16er schlagen.
    • 49. Die erste Torchance in Halbzeit zwei gehört den Hausherren: Ya Konan prüft Baumann mit einem Schuss ins linke Eck. Da der Ball tückisch aufspringt, kann Baumann ihn erst im Nachfassen unter sich begraben und die Situation entschärfen.
    • 48. Putsila rutscht im Zweikampf mjt Schlaudraff weg, der Pander bis zur Grundlinie schickt. Der ehemalige Nationalspieler legt den Ball per Hacke zurück, aber niemand ist mitgelaufen und Freiburg kommt ohne Aufwand wieder in Ballbesitz.
    • 46. Caliugiuri sucht den Doppelpass mit Stindl und ist frei durch, aber die Ballannahme verunglückt ihm total und so hat Haggui genug Zeit, zu stören und den Ball wegzuschlagen.
    • 46. Die Mannschaften machen ohne personelle Veränderungen weiter, auf in Hälfte zwei!
    • INFO Nutzen Sie die Verschnaufpause, um die Spieler zu benoten! Daraus entsteht am Ende des Spieltages Ihre Elf der Woche, die immer Montags gegen die Auswahl der Redaktion antritt. Pünktlich zum Wiederanpfiff sind wir wieder für Sie da, bis gleich!
    • FAZIT Freiburg bietet eine couragierte und taktisch ganz starke Partie, Hannover steht gut und lauert auf Konter. Während die Breisgauer mehr von der Partie haben, kann 96 die besseren Torchancen vorweisen. Unter dem Strich geht das Unentschieden völlig in Ordnung und gibt des Spielverlauf gut wieder.
    • 45. Nachspielzeit gibt es keine, und so bittet Schiri Winkmann pünktlich zum Pausentee.
    • 43. Da war mehr drin: Stindl wird den rechten Flügel entlang geschickt, seine scharfe Hereingabe verpasst Ya Konan nur um Haaresbreite. Schmid nimmt den Ball an und klärt, und es geht ein Aufschrei durch die Arena: Die 96-Fans wollen ein Handspiel erkannt haben. Aber halb so wild, der Freiburger hat den Ball regelkonform mit dem Bauch gestoppt.
    • 41. Hannover mit einem der momentan selten Ausflüge in die gegnerische Hälfte, aber Rauschs Zuspiel auf Abdellaoue fehlt es an Genauigkeit und so ist Diagne dazwischen. Er fängt den Ball ab und leitet den Konter ein, der verläuft jedoch im Sand.
    • 39. Rosenthal legt stark per Hacke auf Putsila zurück, der direkt schießt aber das Tor verfehlt. Hätte dem Weißrussen auch nichts gebracht: Makiadi stand in der Schussbahn und im Abseits.
    • 37. Klasse Zuspiel von Putsila auf Freis, doch der Angreifer war einen Tick zu früh gestartet und steht im Abseits. Was Freiburg hier spielerisch anbietet kann sich durchaus sehen lassen, wäen die Breisgauer bereits in der Hinrunde so aufgetreten, wäre der Abstiegskampf schon lange kein Thema mehr.
    • 35. Freis und Caligiuri suchen vergeblich die Lücke in der 96-Defensive, und so nimmt Sorg seinen ganzen Mut zusammen und hält aus rund 25 Metern drauf. Der verzieht den Linksschuss jedoch.
    • 32. Den Eckstoß kann Hannover direkt klären, aber Freiburg setzt nach. Rosenthal wird in aussichtsreicher Position bedient, aber er trifft den Ball nicht richtig und Zieler kann problemlos parieren.
    • 30. Fast schenkt Rosenthal seinen Ex-Kollegen einen ein! Makiadi lässt im 16er prallen und Rosenthal schließt mit links ins lange Eck ab. Von einem Hannoveraner Bein abgefälscht geht der Ball haarscharf vorbei.
    • 29. Freis bedient Caligiuri in der Mitte, der sich mit dem Dribbling gegen zwei Rote zuviel zumutet. Etwas glücklich fällt der Ball vor die Füße von Makiadi, der Kapitän fackelt nicht lange und zieht aus der Distanz ab. Sein satter Rechtsschuss geht links am Tor vorbei, Zieler muss nicht eingreifen.
    • 26. Nach einem Freistoß bekommt Freiburg den Ball nicht aus dem 16er, und so revanchiert sich Ya Konan für das vorherige von Zuspiel von Pander: Er legt auf den heranstürmenden Linksverteidiger ab, der mit rechts abschließen muss und das Tor links nur denkbar knapp verfehlt.
    • 25. Aus dem Spiel heraus ist Pander gefährlicher: Von links zieht er nach innen und bedient Ya Konan am Strafraumeck, der Ivorer nimmt den Ball an und sucht direkt den Abschluss ins lange Eck. Das Visier ist jedoch noch nicht eingestellt, der Schuss geht klar vorbei.
    • 23. Nach dem Foul von Guédé gibt es Freistoß für Hannover aus dem rechten Halbfeld. Pander läuft an, aber sein Versuch wird noch vor dem 16er abgefangen. Von den gefürchteten Standards des Linksfußes geht bisher noch keine Gefahr aus.
    • 20. Schlaudraff nimmt Rausch auf links mit. Der behält den Kopf star auf den Ball gerichtet und übersieht den in der Mitte besser positionierten Abdellaoue, stattdessen sucht er aus spitzem Winkel den Abschluss und verfehlt das Tor.
    • 18. Hannover übernimmt mehr und mehr das Kommando. Schlaudraff wäre durch, aber der Pass von Abdellaoue ist zu weit und Baumann rechtzeitig draußen.
    • 15. Riesen-Chance für Stindl! Ya Konans Flanke klärt Schmid per Kopf direkt in den Fuß von Pander, der aus der Distanz draufhält. Stindl kann den Ball annehmen und steht alleine vor Baumann, doch sein Schuss geht direkt auf den Schlussmann der Breisgauer.
    • 12. Hannovers linke Seite findet noch nicht statt, alles läuft über rechts. Stindl, der unter der Woche seinen Vertrag verlängerte, findet aber noch nicht die Lücke in der gut gestaffelten Freiburger Defensive.
    • 9. Hannover löst sich aus der Umklammerung und sucht den Weg nach vorne. Cherundolo nimmt Abdellaoue auf rechts mit, desen Hereingabe kann Baumann aber vor Ya Konan abfangen.
    • 6. Die Anfangsminuten gehören klar den Gästen aus dem Breisgau. Ein Punkt reicht ihnen für den Klassenerhalt, und der Elf von Christian Streich ist deutlich anzumerken, dass sie den Sack bereits heute zumachen will.
    • 4. Schöner Spielzug der Gäste: Rosenthal kombiniert sich im Doppelpass mit Freis an zwei Hannoveranern vorbei, aber Schmiedebach kann mit einer sauberen Grätsche dazwischengehen und klären.
    • 3. Erste Szene der Gäste, Caligiuri läuft durch das Mittelfeld und wird nicht angegriffen. Am 16er legt er quer auf Rosenthal, der Linksschuss des ehemaligen 96ers ist für Zieler aber sichere Beute.
    • 1. Es beginnt mit einem Freistoß: Ginter bringt im rechten Halbfeld Stindl zu Fall, eine Situation wie gemacht für Pander. Seine Hereingabe kann Freiburg aber per Kopf aus der Gefahrenzone befördern.
    • 1. Der Ball rollt in Hannover, los geht's!
    • 17:25 Geleitet wird die Partie in der AWD-Arena von Guido Winkmann, der die beiden Mannschaften in wenigen Minuten auf den Rasen führen wird. Wir wünschen viel Spaß!
    • 17:21 Beide Trainer müssen auf einige Stammkräfte verzichten. Während 96 ohne Pinto (5. Gelbe) und Diouf (Syndesmosebandanriss) aufläuft, muss Christian Streich auf Kapitän Julian Schuster (Gesichtsfraktur), Johannes Flum und Mensur Mujdza (beide Muskelfaserriss im Oberschenkel) verzichten.
    • 17:17 Nur eines der neun Bundesliga-Duelle gegen Freiburg hat Hannover verloren (fünf Siege, drei Remis), und zwar vor acht Jahren: Im Mai 2004 gewann der SC zu Hause mit 4:1. Weiteres gutes Omen für 96: Als einziges Team sind die Niedersachsen immer noch ungeschlagen in Heimspielen (neun Siege, sechs Remis). Quickfacts: Hannover gegen Freiburg
    • 17:13 Für Freiburg läuft nach fünf Punkten aus den letzten drei Spielen alles nach Plan: Durch die Patzer der Berliner und das Remis der Kölner sind sie fast gerettet. Der direkte Abstieg ist nicht mehr möglich, durch einen Punkt im heutigen Spiel wäre auch die Relegation vermieden. Zur Teamseite der Freiburger
    • 17:10 Mit Wehmut beoabachtete 96-Coach Mirko Slomka unter der Woche die Europa-League-Spiele, die Hannover auch in der nächsten Saison wieder genießen möchte. "Es ist sehr schön, dass wir in einer Position sind, in der wir das erreichen können. Wir sind gerüstet für die letzten drei Partien", sagte er vor Anpfiff. Zur Teamseite von Hannover
    • 17:05 "Ein bisschen Europa, ein bisschen Abstiegskampf", so der inoffizielle Untertitel der Partie. Während die Europa League für Hannover mit einem Sieg einen gewaltigen Schritt näher rückt, reicht Freiburg bereits ein Punkt für den vorzeitigen Klassenerhalt: Die Tabelle der Bundesliga
    • 17:00 Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker auf eurosport.yahoo.de! Christoph Volk begrüßt Sie zur letzten Partie des 32. Spieltages: Hannover 96 erwartet den SC Freiburg. In der halben Stunde bis zum Anpfiff bekommen Sie hier die letzten Infos zum Spiel.
    • INFO Im 24. Saisonheimspiel knackt 96 die Millionen-Zuschauer-Marke. Das gab es noch nie. Slomka, dessen Team bislang als einziges keine Heimniederlage erlitt, könnte mit seinem 36. Erstligasieg für 96 ebenfalls einen Vereinsrekord aufstellen. In Diouf (Sprunggelenk- Operation) fehlt ein wichtiger Stürmer, Stindl und Abdellaoue sind fit. Pinto (5. Gelbe Karte) muss zuschauen. Freiburg, achtmal unbesiegt, kann den Klassenverbleib perfekt machen. (Heimbilanz: 3-1-0, 13:4 Tore)
  • Höhepunkte

    • INFO Das war es an dieser Stelle vom Liveticker auf eurosport.yahoo.de! Wir sind ab 20:45 Uhr wieder für Sie da mit dem Kracher Juventus Turin gegen den AS Rom. Christoph Volk freut sich darauf, Sie auch dort wieder begrüßen zu dürfen. Bis gleich!
    • FAZIT Freiburg holt einen Punkt und ist damit auch im nächsten Jahr wieder erstklassig. Hannover hat drei Punkte Vorsprung auf einen "Nicht-Euopa-Platz" und hat es in den verbleibenden zwei Saisonspielen weiterhin selbst in der Hand.
    • 75. Hannover hat seine Gefahr bei Standards wiedergefunden: Pander läuft von rechts an und findet am kurze Pfosten Pogatetz, der seinen Kopfball nur knapp neben das Tor setzt.
    • 65. Der erste gefährlich Eckstoß der Hausherren. Stindl läuft von links an, Pogatetz geht mit vollem Körpereinsatz gegen Diagne in das Kopfballduell. Sein wuchtigen Kopfstoß verfehlt das lange Eck nur ganz knapp!
    • 55. Ganz stark von Baumann! Ya Konan lässt Diagne mit einer simplen Körpertäuschung aussteigen und taucht alleine vor dem Schlussmann auf. Der bleibt lange stehen und verzögert, statt der Ablage entscheidet sich der Ivorer für den Abschluss und scheitert an Baumann.
    • INFO Nutzen Sie die Verschnaufpause, um die Spieler zu benoten! Daraus entsteht am Ende des Spieltages Ihre Elf der Woche, die immer Montags gegen die Auswahl der Redaktion antritt. Pünktlich zum Wiederanpfiff sind wir wieder für Sie da, bis gleich!
    • FAZIT Freiburg bietet eine couragierte und taktisch ganz starke Partie, Hannover steht gut und lauert auf Konter. Während die Breisgauer mehr von der Partie haben, kann 96 die besseren Torchancen vorweisen. Unter dem Strich geht das Unentschieden völlig in Ordnung und gibt des Spielverlauf gut wieder.
    • 30. Fast schenkt Rosenthal seinen Ex-Kollegen einen ein! Makiadi lässt im 16er prallen und Rosenthal schließt mit links ins lange Eck ab. Von einem Hannoveraner Bein abgefälscht geht der Ball haarscharf vorbei.
    • 15. Riesen-Chance für Stindl! Ya Konans Flanke klärt Schmid per Kopf direkt in den Fuß von Pander, der aus der Distanz draufhält. Stindl kann den Ball annehmen und steht alleine vor Baumann, doch sein Schuss geht direkt auf den Schlussmann der Breisgauer.
    • 17:25 Geleitet wird die Partie in der AWD-Arena von Guido Winkmann, der die beiden Mannschaften in wenigen Minuten auf den Rasen führen wird. Wir wünschen viel Spaß!
    • 17:21 Beide Trainer müssen auf einige Stammkräfte verzichten. Während 96 ohne Pinto (5. Gelbe) und Diouf (Syndesmosebandanriss) aufläuft, muss Christian Streich auf Kapitän Julian Schuster (Gesichtsfraktur), Johannes Flum und Mensur Mujdza (beide Muskelfaserriss im Oberschenkel) verzichten.
    • 17:17 Nur eines der neun Bundesliga-Duelle gegen Freiburg hat Hannover verloren (fünf Siege, drei Remis), und zwar vor acht Jahren: Im Mai 2004 gewann der SC zu Hause mit 4:1. Weiteres gutes Omen für 96: Als einziges Team sind die Niedersachsen immer noch ungeschlagen in Heimspielen (neun Siege, sechs Remis). Quickfacts: Hannover gegen Freiburg
    • 17:13 Für Freiburg läuft nach fünf Punkten aus den letzten drei Spielen alles nach Plan: Durch die Patzer der Berliner und das Remis der Kölner sind sie fast gerettet. Der direkte Abstieg ist nicht mehr möglich, durch einen Punkt im heutigen Spiel wäre auch die Relegation vermieden. Zur Teamseite der Freiburger
    • 17:10 Mit Wehmut beoabachtete 96-Coach Mirko Slomka unter der Woche die Europa-League-Spiele, die Hannover auch in der nächsten Saison wieder genießen möchte. "Es ist sehr schön, dass wir in einer Position sind, in der wir das erreichen können. Wir sind gerüstet für die letzten drei Partien", sagte er vor Anpfiff. Zur Teamseite von Hannover
    • 17:05 "Ein bisschen Europa, ein bisschen Abstiegskampf", so der inoffizielle Untertitel der Partie. Während die Europa League für Hannover mit einem Sieg einen gewaltigen Schritt näher rückt, reicht Freiburg bereits ein Punkt für den vorzeitigen Klassenerhalt: Die Tabelle der Bundesliga
    • 17:00 Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker auf eurosport.yahoo.de! Christoph Volk begrüßt Sie zur letzten Partie des 32. Spieltages: Hannover 96 erwartet den SC Freiburg. In der halben Stunde bis zum Anpfiff bekommen Sie hier die letzten Infos zum Spiel.

Mannschaftsaufstellungen & Bewertungen

  • Aufstellung

  • Spieler bewerten

    Spieler bewerten

    Bitte , um Spieler bewerten zu können.

    Kein Yahoo!-Nutzer? , um eine kostenlose Yahoo!-ID zu bekommen.

    • Spieler Y! Nutzer Experte Meine Bewertung
      Torhüter
      5.5 6
      Verteidiger
      6 6
      5 5
      5.3 7
      5.7 6
      Mittelfeld
      5.4 5
      5.5 5
      Yellow Card 5.5 5
      Substitution Out75′ 5 4
      Angriff
      Substitution Out61′ 5.3 5
      5.7 6
      Ersatzbank
      Substitution In61′ 4 4
      Substitution In75′ 4 4
    • Spieler Y! Nutzer Experte Meine Bewertung
      Torhüter
      5.9 6
      Verteidiger
      4.8 5
      5 5
      5.4 5
      5.2 5
      Mittelfeld
      Substitution Out75′ 4.9 5
      5 5
      5.9 6
      Substitution Out72′ 5.1 5
      5.2 6
      Angriff
      Yellow Card Substitution Out89′ 5.1 6
      Ersatzbank
      Substitution In72′ 4 4
      Substitution In89′ 4.5 -
      Substitution In75′ 4 4

Kein Yahoo!-Nutzer? Kostenlos .