Samstag 21. April 2012 32. Spieltag Beendet easyCredit-Stadion

1. FC Nürnberg 1 - 1 Hamburger SV

  • Didavi 64’
  • Son 59’

Bis jetzt keine Kommentare | Kommentar schreiben

  1. Quickfacts: Nürnberg gegen Hamburg

    Quickfacts: Nürnberg gegen Hamburg

    Der 32. Spieltag der Bundesliga steht an. eurosport.yahoo.de hat die wichtigsten Fakten zum Spiel Nürnberg gegen Hamburg gesammelt. Mehr

  • Live-Kommentar

    Time:90'
    • 1. FC Nürnberg
    • Hamburger SV
    • INFO Das war's an dieser Stelle vom Liveticker auf eurosport.yahoo.de! Wir sind ab 18:30 Uhr wieder für Sie am Ball, wenn die Borussen aufeinander treffen, Dortmund gegen Mönchengladbach. Christoph Volk bedankt sich für's Reinschauen und wünscht Ihnen noch einen schönen Samstag! Zum Liveticker Dortmund - Gladbach
    • FAZIT In einem Spiel auf schwachem Niveau macht Nürnberg den Klassenerhalt rechnerisch perfekt, Hamburg trotz schwacher Leistung einen Schritt nach vorne. Durch das Unentscheiden der Kölner betrügt der Vorsprung auf den Relegationsplatz fünf Punkte bei noch zwei ausstehenden Partien.
    • 90.+1 Die bleiben jedoch ohne nennenswerte Szene. Nürnberg und Hamburg trennen sich 1:1.
    • 90. Nur eine Minute wird nachgespielt, merkwürdige Entscheidung der Unparteiischen. Allein die Behandlung von Kacars hat mehrere Minuten angedauert.
    • 87. Jetzt hat es Kacar erwischt. Didavi zieht in den Strafraum und fällt dem Serben unglücklich in die Wade. Er zeigt sofort an, dass es für ihn nicht weitergeht. Per Trage muss er den Platz verlassen. Doppelt bitter: Hamburg hat bereits drei Mal gewechselt und wird die letzten Minuten in Unterzahl bestreiten müssen.
    • 84. Trotzdem nimmt Fink den Angreifer vom Feld, Petric kommt für die letzten Minuten.
    • 82. Son nimmt Tempo auf und geht ins Dribbling gegen Simons. Ohne Fremdeinwirkung knickt der Südkoreaner jedoch um und muss behandelt werden. Aber für den Torschützen geht es weiter.
    • 80. Didavi setzt sich links gegen Jansen und Aogo durch und bedient Pinola. Der findet Bunjaku am 16er, doch dem Linksschuss des Schweizers fehlt es an Genauigkeit. Neuhaus ist zur Stelle und kann problemlos parieren.
    • 78. Kleiner Einwurf für alle Freunde der Statistik: 40% der HSV-Pässe in Halbzeit zwei kamen nicht beim Mitspieler an.
    • 77. Letzter Wechsel bei Nürnberg, Hegeler ersetzt Mak.
    • 76. Bei Aogos Freistoß aus dem rechten Halbfeld ist Westermann zu früh gestartet, auch bei Hamburger Standards läuft wenig zusammen.
    • 73. Jansen wird auf dem linken Flügel bedient, in der Mitte warten Son und Berg auf die Hereingabe. Ob das dann Flanke oder Schuss war, wird sein Geheimnis bleiben. Klar ist lediglich, dass vom HSV in der Offensive keine Gefahr ausgeht.
    • 72. Nürnberg hat auch weiterhin mehr vom Spiel, doch Chandler flache Hereingabe erreicht Pekhart nicht.
    • 68. Der Patzer von Bruma bringt Nürnberg wieder ins Spiel. Bei den Spielständen der Konkurrenz ist ein Unentscheiden für den HSV zu wenig, es muss wieder gezittert werden.
    • 65. Doppelwechsel beim "Club": Balitsch und Frantz haben Feierabend, Feulner und Bunjaku kommen ins Spiel.
    • 64. TOOOR für den 1. FC Nürnberg! Es ist - wie so oft in den letzten Spielen - Didavi! Simons Flanke ist lange unterwegs, Bruma verschätzt sich und Didavi kann den Ball am langen Pfosten annehmen. Zwar verspringt er ihm, doch vom Innenpfosten springt er ins Netz. Ausgleich!
    • 61. Ohne Vorankündigung gelingt den Hamburgern der Befreiungsschlag. Zwar hat Nürnberg mehr vom Spiel, doch der Gast schlägt eiskalt zu. Was hat der FCN noch im Köcher?
    • 59. TOOOR für den Hamburger SV! Aus dem Nichts geht der Gast in Führung. Jansen ist links durch und legt quer auf Berg. Der fällt und Son reagiert am Schnellsten: Der 19-Jährige schließt aus kurzer Distanz ins lange Eck ab.
    • 57. Der glücklose Jarolim muss für Kacar weichen.
    • 57. Wieder Wollscheid! Nach Didavis Freistoß aus dem rechten Halbfeld steigt der Innenverteidiger am Höchsten, aber sein wuchtiger Kopfstoß wird von Aogo abgeblockt. Nürnberg erhöht die Schlagzahl und setzt Hamburg unter Druck.
    • 54. Wollscheid verliert die Geduld und er packt aus 35 Metern den Hammer aus! Sein Rechtsschuss rutscht ihm gefährlich über den Schlappen und zwingt Neuhaus zu einer Glanztat. Der Keeper taucht rechtzeitig ab und hält seinem Team die Null fest.
    • 52. Nürnberg kommt besser aus der Kabine und in die zweite Hälfte, doch vorne fehlt den Franken die Durchschlagskraft.
    • 48. Klasse Zuspiel von Simons auf Didavi, der aus kurzer Distanz Manciennes Hand anschießt. Nürnberg fordert den Strafstoß, aber aus dieser kurzen Entfernung kann der Hamburger nichts machen. Da er den Arm anlegt die richtige Entscheidung von Gagelmann.
    • 46. Ohne personelle Veränderungen kommen die beiden Teams aus der Kabine. Hoffen wir auf mehr Präsizion im Passspiel!
    • 46. Weiter geht's in Nürnberg!
    • FAZIT "Schwach angefangen - stark nachgelassen", so in etwa dürfte das spielerische Niveau der ersten 45 Minuten beschrieben werden. Von beiden Mannschaften kommt äußerst wenig, viele Fehlpässe bestimmen das Geschehen. Wir hoffen auf Besserung in der zweiten Hälfte und sind pünktlich zum Wiederanpfiff zurück.
    • 45.+3 Halbzeit! Unter Pfiffen gehen Nürnberg und Hamburg mit einem 0:0 in die Pause.
    • 45. Drei Minuten Zuschlag verkündet Gagelmann. Ob des schwachen Niveaus der Partie wahrlich keine gute Nachricht.
    • 44. Der Hamburger Einwurf in Höhe der Mittellinie kommt über Westermann und Mancienne zu Neuhaus. Der Keeper der Gäste kommt mangels kreativer Ideen auf viele Ballkontakte.
    • 41. Das Tempo wird höher, die Fehlpassquote jedoch auch. Spielfluss entsteht keiner, zumal es immer wieder kleine Fouls und Nickeligkeiten gibt. Schiri Gagelmann hat jedoch alles im Griff.
    • 37. Da war mehr drin! Ilicevic nimmt Berg auf rechts mit, der zögert zu lange mit dem Querpass auf Son und so kann Wollscheid zur Ecke klären. Die bringt den Hamburger jedoch nichts ein.
    • 36. Das Spielniveau verflacht zunehemends. Fehlende Präzision in der Vorwärtsbewegung auf beiden Seiten führt zu viel Geplänkel und unnötigen Ballverlusten im Mittelfeld.
    • 32. Ilicevic zieht nach dem Doppelpass mit Berg in den 16er, aber die Vorlage des Schweden ist einen Tick zu weit und so kann Schäfer den Ball vor dem heraneilenden Hamburger aufnehmen.
    • 29. Beim Weg in die Mitte verspringt Ilicevic der Ball und landet direkt auf dem Fuß von Rincon. Der Venezuelander schließt aus 20 Metern direkt auf Schäfer ab, der Probleme mit dem eigentlich harmlosen Schuss hat und die Kugel erst im Nachfassen festhalten kann.
    • 26. Dicker Schnitzer von Mancienne, der am Ball vorbeigrätscht und so ist Frantz durch. Sein Zuspiel auf den mitgelaufenen Pekhart wird zu lang und aus spitzem Winkel bringt der Angreifer nicht mehr genug Druck hinter den Ball, den Neuhaus problemlos auffangen kann.
    • 23. Für Drobny geht es nicht weiter, der Tscheche hat sich im Luftduell mit seinem Landsmann Pekhart doch stärker an der Hüfte verletzt als erwartet. Für ihn kommt mit Neuhaus die etatmäßige Nummer drei der Hanseaten ins Spiel.
    • 21. Westermann führt den Freistoß für seinen Keeper aus und entscheidet sich für den kurzen Pass auf Aogo. Mit seinem laschen und ungenauen Zuspiel bringt er den Linksverteidiger in arge Bedrängnis, der sich nur durch den Schlag ins Seitenaus behelfen kann. Eine Beschreibung der Hamburger Defensive in einem Wort? Vogelwild.
    • 19. Gute Flanke von Chandler vom linken Flügel, der Pekhart sucht. Der Tscheche rasselt im Fünfer mit Drobny aneinander, der an der Hüfte behandelt werden muss.
    • 17. Zwar stimmt der Einsatz der Gäste, aber die spielerischen Mittel sind mehr als bescheiden. Drobny muss den Ball mangels Anspielstation nach vorne schlagen, die Defensive lässt seinen Keeper in dieser Situation sträflich allein.
    • 15. Durchatmen beim Nürnberger Anhang, dass der Schnitzer nicht bestraft wurde. Son hatte die Führung auf dem Fuß, aber dem 19-Jährigen fehlte die Kaltschnäuzigkeit. Hamburg kämpft sich in die Partie und sucht wiederholt den Weg nach vorne.
    • 13. Dicker Patzer von Wollscheid! Seiner Kopfball-Rückgabe zu Schäfer fehlt der Druck, und so kommt Son aus kurzer Distanz zum Abschluss. Er entscheidet sich für den Schieber ins kurze Eck und verfehlt das Tor nur knapp!
    • 11. Jarolim geht mit vollem Einsatz in Chandler und sieht dafür die 96. gelbe Karte seiner Bundesliga-Karriere.
    • 10. Rincon schickt Mancienne - jedoch in die falsche Richtung. Nervöser Auftakt des HSV, das Tempo der Partie ist sehr gering.
    • 7. Didavi holt Berg unsanft am Mittelkreis von den Beinen, den fälligen Freistoß schlägt Aogo aber in einen Winkel des Feldes, in dem weit und breit kein Spieler ist. Hamburg hat noch keinen Zugriff auf das Spiel und konzentriert sich vorerst nur auf die Defensive.
    • 5. Pinola nimmt Frantz auf links mit, der dreht ein und schlägt die Flanke mit Zug zum Tor. Pekhart verpasst in der Mitte und der Ball geht ins Toraus.
    • 3. Didavi läuft an und schießt den Ball in die Mauer. Auch sein Nachschuss wird abgeblockt und Hamburg kann sich befreien.
    • 2. Pinola zieht vom linken Flügel aus in die Mitte, Jarolim lässt den Fuß stehen und so gibt es einen Freistoß aus guter Position für den "Club".
    • 1. Der Ball rollt in Nürnberg!
    • 15:28 Im Nürnberger easyCredit-Stadion herrscht eine tolle Atmosphäre, geleitet wird die Partie von Peter Gagelmann. Wir freuen uns auf eine spannende Partie, in wenigen Minuten geht es los. Viel Spaß dabei!
    • 15:24 Thorsten Fink bietet in Nürnberg die gleiche Elf auf, die am vergangenen Wochenende mit 1:0 gegen Hannover gewann. Auf Seiten der Hausherren schauen alle auf Didavi: Die Stuttgarter Leihgabe war an acht der letzten zehn FCN-Treffer direkt beteiligt (sechs Tore, zwei Assists). Die Quickfacts Nürnberg - Hamburg
    • 15:21 Wir holen kurz den Rechenschieber raus: Wenn Nürnberg einen Punkt holt, ist der "Club" sicher auch im nächsten Jahr erstklassig. Verliert Köln, sind die Franken ebenfalls durch. Gewinnt Hamburg und Köln spielt nur Remis bzw. verliert, ist der Bundesliga-Dino ebenfalls gerettet.
    • 15:18 Hamburgs Punkteschnitt gegen Nürnberg (1,86/Spiel) ist besser als gegen jeden anderen aktuellen Bundesligisten. Gleiches gilt für die Siegquote (54%) und für die Torquote (2,03/Spiel). Zur Teamseite der Hamburger
    • 15:14 Die Franken konnten nur zwei der letzten 21 Bundesliga-Spiele gegen den HSV gewinnen (fünf Remis, 14 Niederlagen). Beide Siege erzielten die Nürnberger im heimischen Stadion, zuletzt am 20. Spieltag der vergangenen Saison (2:0). Zur Teamseite der Nürnberger
    • 15:11 Trotz des Befreiungsschlags gegen Hannover brannten unter der Woche in Hamburg die Sicherungen durch. Im Training ging es hoch her, und so musste Thorsten Fink unter der Woche eine Einheit der "Rothosen" abbrechen. Zu gefährlich: Fink bricht Training ab
    • 15:09 Nach den überzeugenden Siegen gegen Schalke und Kaiserslautern tritt der "Club" mit breiter Brust an. Doch in die Freude über den fast sicheren Klassenerhalt mischten sich Stimmen, die von einem Abgang Dieter Heckings in Richtung Leverkusen sprachen. Der Trainer der Franken dementierte umgehend: Hecking dementiert Kontakt zu Bayer.
    • 15:05 Nürnberg hat neun Punkte und 21 Tore Vorsprung auf den Relegationsplatz und ist damit so gut wie sicher auch im nächsten Jahr erstklassig. Der Gast aus Hamburg muss noch bangen, obwohl fünf Punkte Vorsprung ein beruhigendes Pflaster sein sollten. Zur Tabelle der Bundesliga
    • 15:00 Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker auf eurosport.yahoo.de! In einer halben Stunde erwartet der 1. FC Nürnberg den Hamburger SV und Christoph Volk ist live für Sie dabei. Wir vertreiben uns die Zeit bis zum Anstoß mit allem Wissenswertem rund um die Partie.
    • INFO Der "Club" braucht noch einen Punkt zur endgültigen Rettung. Gleich drei Nürnberger (Wollscheid, Frantz, Cohen) stehen vor ihrem 50. Erstligaeinsatz. Beim noch immer gefährdeten HSV musste Coach Fink im Wochenverlauf das Training abbrechen: Seine Profis übertrieben es mit der Härte. Guerrero (Rotsperre) fehlt abermals; Diekmeier und Rajkovic sind nicht einsatzfähig. Nur gegen die Bayern (34) verlor Nürnberg häufiger als gegen Hamburg (32). (Heimbilanz: 9-9-11, 43:49 Tore)
  • Höhepunkte

    • INFO Das war's an dieser Stelle vom Liveticker auf eurosport.yahoo.de! Wir sind ab 18:30 Uhr wieder für Sie am Ball, wenn die Borussen aufeinander treffen, Dortmund gegen Mönchengladbach. Christoph Volk bedankt sich für's Reinschauen und wünscht Ihnen noch einen schönen Samstag! Zum Liveticker Dortmund - Gladbach
    • FAZIT In einem Spiel auf schwachem Niveau macht Nürnberg den Klassenerhalt rechnerisch perfekt, Hamburg trotz schwacher Leistung einen Schritt nach vorne. Durch das Unentscheiden der Kölner betrügt der Vorsprung auf den Relegationsplatz fünf Punkte bei noch zwei ausstehenden Partien.
    • 64. TOOOR für den 1. FC Nürnberg! Es ist - wie so oft in den letzten Spielen - Didavi! Simons Flanke ist lange unterwegs, Bruma verschätzt sich und Didavi kann den Ball am langen Pfosten annehmen. Zwar verspringt er ihm, doch vom Innenpfosten springt er ins Netz. Ausgleich!
    • 59. TOOOR für den Hamburger SV! Aus dem Nichts geht der Gast in Führung. Jansen ist links durch und legt quer auf Berg. Der fällt und Son reagiert am Schnellsten: Der 19-Jährige schließt aus kurzer Distanz ins lange Eck ab.
    • 54. Wollscheid verliert die Geduld und er packt aus 35 Metern den Hammer aus! Sein Rechtsschuss rutscht ihm gefährlich über den Schlappen und zwingt Neuhaus zu einer Glanztat. Der Keeper taucht rechtzeitig ab und hält seinem Team die Null fest.
    • FAZIT "Schwach angefangen - stark nachgelassen", so in etwa dürfte das spielerische Niveau der ersten 45 Minuten beschrieben werden. Von beiden Mannschaften kommt äußerst wenig, viele Fehlpässe bestimmen das Geschehen. Wir hoffen auf Besserung in der zweiten Hälfte und sind pünktlich zum Wiederanpfiff zurück.
    • 26. Dicker Schnitzer von Mancienne, der am Ball vorbeigrätscht und so ist Frantz durch. Sein Zuspiel auf den mitgelaufenen Pekhart wird zu lang und aus spitzem Winkel bringt der Angreifer nicht mehr genug Druck hinter den Ball, den Neuhaus problemlos auffangen kann.
    • 13. Dicker Patzer von Wollscheid! Seiner Kopfball-Rückgabe zu Schäfer fehlt der Druck, und so kommt Son aus kurzer Distanz zum Abschluss. Er entscheidet sich für den Schieber ins kurze Eck und verfehlt das Tor nur knapp!
    • 15:28 Im Nürnberger easyCredit-Stadion herrscht eine tolle Atmosphäre, geleitet wird die Partie von Peter Gagelmann. Wir freuen uns auf eine spannende Partie, in wenigen Minuten geht es los. Viel Spaß dabei!
    • 15:24 Thorsten Fink bietet in Nürnberg die gleiche Elf auf, die am vergangenen Wochenende mit 1:0 gegen Hannover gewann. Auf Seiten der Hausherren schauen alle auf Didavi: Die Stuttgarter Leihgabe war an acht der letzten zehn FCN-Treffer direkt beteiligt (sechs Tore, zwei Assists). Die Quickfacts Nürnberg - Hamburg
    • 15:21 Wir holen kurz den Rechenschieber raus: Wenn Nürnberg einen Punkt holt, ist der "Club" sicher auch im nächsten Jahr erstklassig. Verliert Köln, sind die Franken ebenfalls durch. Gewinnt Hamburg und Köln spielt nur Remis bzw. verliert, ist der Bundesliga-Dino ebenfalls gerettet.
    • 15:18 Hamburgs Punkteschnitt gegen Nürnberg (1,86/Spiel) ist besser als gegen jeden anderen aktuellen Bundesligisten. Gleiches gilt für die Siegquote (54%) und für die Torquote (2,03/Spiel). Zur Teamseite der Hamburger
    • 15:14 Die Franken konnten nur zwei der letzten 21 Bundesliga-Spiele gegen den HSV gewinnen (fünf Remis, 14 Niederlagen). Beide Siege erzielten die Nürnberger im heimischen Stadion, zuletzt am 20. Spieltag der vergangenen Saison (2:0). Zur Teamseite der Nürnberger
    • 15:11 Trotz des Befreiungsschlags gegen Hannover brannten unter der Woche in Hamburg die Sicherungen durch. Im Training ging es hoch her, und so musste Thorsten Fink unter der Woche eine Einheit der "Rothosen" abbrechen. Zu gefährlich: Fink bricht Training ab
    • 15:09 Nach den überzeugenden Siegen gegen Schalke und Kaiserslautern tritt der "Club" mit breiter Brust an. Doch in die Freude über den fast sicheren Klassenerhalt mischten sich Stimmen, die von einem Abgang Dieter Heckings in Richtung Leverkusen sprachen. Der Trainer der Franken dementierte umgehend: Hecking dementiert Kontakt zu Bayer.
    • 15:05 Nürnberg hat neun Punkte und 21 Tore Vorsprung auf den Relegationsplatz und ist damit so gut wie sicher auch im nächsten Jahr erstklassig. Der Gast aus Hamburg muss noch bangen, obwohl fünf Punkte Vorsprung ein beruhigendes Pflaster sein sollten. Zur Tabelle der Bundesliga
    • 15:00 Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker auf eurosport.yahoo.de! In einer halben Stunde erwartet der 1. FC Nürnberg den Hamburger SV und Christoph Volk ist live für Sie dabei. Wir vertreiben uns die Zeit bis zum Anstoß mit allem Wissenswertem rund um die Partie.

Mannschaftsaufstellungen & Bewertungen

  • Aufstellung

  • Spieler bewerten

    Spieler bewerten

    Bitte , um Spieler bewerten zu können.

    Kein Yahoo!-Nutzer? , um eine kostenlose Yahoo!-ID zu bekommen.

    • Spieler Y! Nutzer Experte Meine Bewertung
      Torhüter
      5.3 6
      Verteidiger
      5 6
      6 5
      8.5 4
      8.5 5
      Mittelfeld
      6.5 4
      Substitution Out65′ 5.5 4
      Substitution Out65′ 6.5 4
      Tor 8.5 7
      Substitution Out76′ 6.5 5
      Angriff
      7 5
      Ersatzbank
      Substitution In65′ 8 5
      Substitution In76′ - -
      Substitution In65′ 8 5
    • Spieler Y! Nutzer Experte Meine Bewertung
      Torhüter
      Substitution Out23′ 5.5 5
      Verteidiger
      5.5 5
      5.3 5
      3 4
      4.5 5
      Mittelfeld
      4.5 6
      Yellow Card Substitution Out57′ 6 5
      7.4 5
      6 5
      Angriff
      Tor Substitution Out84′ 5.3 6
      5.5 4
      Ersatzbank
      Substitution In84′ 6.3 -
      Substitution In23′ 7.8 5
      Substitution In57′ 5 5

Kein Yahoo!-Nutzer? Kostenlos .