Mittwoch 23. Januar 2013 Gruppenphase: Gruppe A Beendet Moses Mabhida Stadium

Marokko 1 - 1 Kapverden

  • El Arabi 78’
  • Platini 35’

3 Kommentare | Kommentar schreiben

  1. Afrika-Cup - Kapverden überraschen auch Marokko

    Afrika-Cup - Kapverden überraschen auch Marokko

    Im zweiten Spiel des Tages in der Gruppe A ist Marokko nicht über ein Remis gegen den Fußballzwerg Kapverden hinausgekommen. More

  • Live-Kommentar

    Time:90'
    • Marokko
    • Kapverden
    • Das war's für heute vom Afrika Cup. Morgen geht es mit der Gruppe B weiter. Ab 16 Uhr trifft Ghana auf Mali, um 19 Uhr kommt es dann zur Partie Niger gegen die Demokratische Republik Kongo. Natürlich alles auch hier im Liveticker. Bis dann!
    • Fazit: Marokko und Kap Verde trennen sich am zweiten Spieltag der Gruppe A 1:1 und wahren beide mit jeweils zwei Punkten ihre Chance auf das Viertelfinale. Der Außenseiter spielt in der ersten Hälfte frecher und belohnt sich mit der Führung durch Platini. Erst im Verlauf des zweiten Durchgangs wacht Marokko aus seiner Lethargie auf und erzielt den Ausgleich durch Joker El Arabi. Am Ende ein gerechtes Remis.
    • 90. Das Spiel ist aus! Marokko und Kap Verde trennen sich 1:1.
    • 90. Marokko will das Tor, aber sie kommen nicht durch.
    • 90. Heldon ist nach einem Steilpass wieder durch! Doch wieder steht er im Abseits.
    • 90. Geht hier noch was? Erst kontern die Kapverden, dann die Marokkaner. Beide Male scheitert der Gegenstoß am letzten Pass. Es gibt hier 5 Minuten Nachspielzeit.
    • 90. Für die Kapverden wäre der Punkt immer noch ein großer Erfolg. Marokko hat es ihnen aber lange Zeit viel zu leicht gemacht.
    • 89. Letzter Wechsel der Kapverden. Mit Ramos kommt ein Verteidiger, mit Tavares geht ein Stürmer. Die Marschrichtung ist klar.
    • 88. Die Kapverden wollen nur noch den Punkt hier. Sie dürfen sich aber nicht zu sehr hinten reindrücken lassen.
    • 88. Chafni zieht nach einer Ecke aus der Distanz ab. Der Ball zischt aber über die Latte.
    • 86. Barrada wird auf der rechten Seite schön freigespielt und will zum Tor ziehen. Die Abseitsfahne geht hoch, allerdings war das alles regulär.
    • 85. Man merkt, dass den Kapverden so langsam die Kraft ausgeht. Das ist die Chance für Marokko, ein paar Minuten haben sie noch.
    • 83. Jetzt häufen sich die Chancen. El Arabi kommt nach einer Flanke zum Kopfball, setzt den Ball aber knapp am langen Pfosten vorbei. Fast sein Doppelpack!
    • 81. Und plötzlich haben die Kapverden das Riesending! Heldon wird steil geschickt und läuft alleine zum Tor durch. Der Joker zögert aber beim Abschluss und sein geplanter Schuss wird zu einem Kullerball, der in die Arme von Keeper Lamyaghri rollt.
    • 80. Kommt jetzt noch die zweite Luft für Marokko? Der Ausgleich könnte ihnen zehn Minuten vor dem Ende neuen Schwung verleihen.
    • 79. Abgezeichnet hatte sich der Treffer nicht, aber da hat Marokko die Kapverden überrumpelt.
    • 78. TOOOR für Marokko! Da ist der Ausgleich aus dem Nichts. Barrada hat auf der rechten Seite zu viel Platz und hebt den Kopf. Er sieht El Arabi im Strafraum stehen, der seine Vorlage per Direktabnahme im Netz versenkt.
    • 76. Es sind hier noch knapp 15 Minuten zu spielen. Die "Blauen Haie" stehen vor ihrem ersten Sieg bei einem großen internationalen Turnier.
    • 75. Zweiter Wechsel der Kapverden. Mendes war heute sehr agil vorne und macht nun Platz für Heldon.
    • 74. Marokko drückt jetzt mehr. Der Favorit will der Blamage entgehen. Sie spielen aber zuwenig miteinander, sondern zu egoistisch.
    • 73. Jetzt endlich mal etwas Dynamik. El Arabi wird auf die Reise geschickt, aber im Strafraum grätscht ihm nando Varela den Ball weg. Das ist so ziemlich das Highlight der zweiten Hälfte bisher.
    • 71. Die Kapverden tauschen zum ersten Mal, der bisher einzige Torschütze des Spiels geht runter. Roni kommt für Platini.
    • 70. Jetzt gibt es Gelb für El Arabi nach einem hohen Bein. Er sieht aber Neves nicht und geht auch zum Ball. Langsam wird es aberwitzig.
    • 68. Barrada zieht den Freistoß aus gut 25 Metern direkt auf das Tor. Allerdings klar am Tor vorbei.
    • 67. Die Mannschaften diskutieren nun fast jede Entscheidung des Unparteiischen. Das sorgt für zusätzliche Unruhe.
    • 66. Wieder gibt es Gelb. Diesmal für Nando Neves. nach einem Foul an El Arabi.
    • 65. Marokko zieht den letzten Joker. Chafni kommt für Belhanda.
    • 65. Belhanda sieht nun Gelb, obwohl er derjenige war, der von Soares gefoult wurde. Da muss man Schiedsrichter nach dem Spiel mal fragen...
    • 64. Belhanda behauptet sich mal stark auf der rechten Seite, aber seine Flanke segelt direkt in die Arme von Keeper Vozinha.
    • 63. Bisher bringen die beiden Neuen keinen Schwung in Marokkos Spiel. Nach fünf ordentlichen Minuten ist die Mannschaft wieder in den alten Trott verfallen.
    • 62. Jetzt bekommt auch Belhanda Gelb. Da ist er mit gestrecktem Bein in Tavares reingegangen, die ist vollkommen verdient.
    • 61. Es ist vieles weiterhin Stückwerk hier. Bei beiden Teams fehlt der letzte Pass, zudem pfeift Schiedsrichter Sikazwe oft schnell ab.
    • 59. Varela muss erstmal durchatmen. Der Mittelfeldspieler der Kapverden hatte einen Schlag gegen den Hals bekommen und muss kurz behandelt werden.
    • 58. Barreda spielt einen schönen Steilpass in die Spitze, aber der eingewechselte El Arabi steht zu weit vorne und wird zurückgepfiffen.
    • 57. Die Kapverden bekommen wieder die Oberhand. Ein Eckball führt aber nicht zum Erfolg. Bergdich köpft die Kugel aus dem Strafraum.
    • 54. Zweiter Wechsel bei den Marokkanern. Der offensive Beghazouani kommt für Assaidi. Der Favorit sucht jetzt das Risiko.
    • 52. Die Kapverden führen einen Freistoß schnell aus und bringen so Mendes in Position. Seine Hereingabe findet aber ein marokkanisches Bein, statt dem eines Mitspielers.
    • 51. Das Spiel ist jetzt intensiver, die Zweikämpfe sind griffiger. Das mag daran liegen, dass die Marokkaner sie endlich auch mal annehmen.
    • 48. Es sieht jetzt etwas besser aus bei Marokko, die Nordafrikaner zeigen zumindest etwas Zug nach vorne und sind aggressiver. Chancen haben sie allerdings noch keine.
    • 46. Marokko reagiert auf die schwache Vorstellung im ersten Durchgang und bringt El Arabi für Amrabat. Ob es jetzt besser wird?
    • 46. Es geht weiter in Durban. Jetzt haben die Kapverden Anstoß.
    • Halbzeit-Fazit: Außenseiter Kap Verde führt verdient 1:0 gegen Marokko. Die Afrika-Cup-Debütanten wirken spritziger und sind frecher und verdienen sich die Führung durch Platini, der das erste Tor in diesem Wettbewerb für seine Farben erzielte. Marokko spielt nervös und ohne Struktur. So wird es hier schwer, die Niederlage abzuwenden.
    • 45. Es ist Halbzeit. Die ersten 45. Minuten sind rum.
    • 45. Die Kapverden machen jetzt schon hinten dicht und stärken die Defensive. Allerdings ist das marokkanische Spiel zu statisch, um sie in Gefahr zu bringen.
    • 45. Jetzt versucht es Marokko mal mit einem Freistoß, aber der Versuch von Belhanda bleibt in der Mauer hängen.
    • 43. Kap Verde hat bisher keine Schwierigkeiten, den Vorsprung hier zu behaupten. Marokko scheint nach dem Rückstand zwar verbessert, aber weiterhin harmlos.
    • 41. Jetzt mal eine gute Aktion. Marokkos Amrabat behauptet den Ball stark auf dem rechten Flügel und bringt ihn scharf in die Mitte. Das Problem nur: Das steht keiner seiner Mitspieler.
    • 40. Kleine Randnotiz: Das Tor von Platini war der erste Treffer der Kapverden in der Geschichte des Afrika Cups.
    • 38. Mendes springt im Luftduell mit Barrada hoch und sieht dafür die Gelbe Karte. Warum, weiß wohl nur Schiedsrichter Sikazwe.
    • 37. Der Außenseiter führt verdient, Marokko wirkt völlig ratlos. Es ist trotzdem eine Sensation.
    • 36. TOOOR für die Kapverden! Das hatte sich abgezeichnet. Wieder fabriziert Marokko einen Fehler im Mittelfeld. Mendes nimmt Tempo auf und spielt den Ball genau richtig in den Lauf von Platini. Der ist vor Keeper Lamyaghri am Ball und lupft ihn ins Netz.
    • 34. Zweimal muss Lamyaghri jetzt ran. Erst schießt Varela von der Strafraumgrenze, dann bringt Nivaldo den Ball von der linken Seite rein. Jeweils kann der marokkanische Schlussmann parieren.
    • 33. Jetzt auch noch ein falscher Einwurf von Berdich. Bei Marokko ist bisher von vorne bis hinten der Wurm drin. Aber aktuelle fehlt den Kapverden ebenfalls der Zug nach vone.
    • 30. Barrada bekommt bei einem Zweikampf mit Mendes dessen Stollen auf den Oberschenkel. Das tat weh, aber da ist der Marokkaner selbst Schuld dran, weil er unnötig die Grätsche ansetzte.
    • 28. Erneut ein schwacher Pass von Marokko von hinten heraus, diesmal von El Adoua. Da ist keine Struktur im Spiel. Im Gegenteil: Die Marokkaner wirken nervös.
    • 25. Plötzlich tauchen El Ahmadi und El Hamdaoui vor dem kapverdischen Kasten auf, allerdings ist die Fahne oben. Abseits.
    • 23. Die Kapverden sind aggressiver, schneller und einfach besser. So langsam wäre eine Führung verdient. Und was ist mit Marokko? Da geht bisher nicht viel.
    • 22. Die beste Chance der Partie bislang! Mendes zieht den Freistoß flach und direkt auf's Tor und Lamyaghri muss sich ganz schön strecken, um den abzuwehren. Das gelingt ihm.
    • 21. Es gibt die erste Gelbe der Partie. Chakir räumt Mendes vor dem Strafraum ab. Kann man geben.
    • 20. Marokko will kontern, doch der Pass nach vorne auf El Ahmadi ist zu unpräzise. So kommen die Nordafrikaner kaum nach vorne.
    • 17. Jetzt mal ein Abschluss von Tavares. Der Stürmer nimmt einen Fehlpass auf und zieht nach vorne. Er ist mit zwei weiteren Mitspielern in Überzahl vorne, schließt aber viel zu hektisch ab. Der Schuss war nichts.
    • 15. Wieder segelt ein hoher ruhiger Ball in den Strafraum Marokkos. Keeper Lamyaghri faustet ihn mit einer Hand alles andere als souverän raus. Sicherheit gibt sowas nicht.
    • 13. Die Kapverden setzen auf die Waffe Standards. Bisher allerdings ohne Erfolg, ein weiterer Versuch wird von der marokkanischen Defensive geklärt.
    • 12. Tavares fällt im Duell mit Benatia. Wieder ertönt der Pfiff. Es sind viele kleine Fouls im Spiel.
    • 10. Chakir fasst sich ein Herz und zieht aus gut 30 Metern einfach mal ab. Vozinha muss sich nun das erste Mal strecken, aber holt den Ball raus. Das war gefährlich.
    • 8. Marokko ist nach den ersten Minuten vorsichtig geworden und nimmt das Tempo aus der Partie. Aktuell findet die Partie mehr im Mittelfeld statt.
    • 5. Einen gescheiten Angriff hat Marokko noch nicht gefahren. Bergdich hat den Ball zwar auf dem linken Flügel, aber sein Rückpass findet keinen Abnehmer. Vozinha, Keeper der Kapverden, ist bisher beschäftigungslos.
    • 3. Marokko scheint etwas überrascht von den ersten Minuten. Die Kapverden sind giftig.
    • 2. Das ist ein frecher Beginn des Außenseiters, der gleich mal zeigt, dass er alles andere als ein Sparringspartner ist.
    • 1. Da ist ja gleich die Chance! Tavares verlängert einen Freistoß per Kopf aufs Tor und zwingt den marokkanischen Keeper gleich zu einer Parade.
    • 1. Das Spiel läuft. Marokko hat Anstoß.
    • 18:54 Gleich geht es los. Die Mannschaften sind bereits auf dem Rasen und lauschen zunächst den Hymnen. Danach rollt hier der Ball.
    • 18:49 Nachdem sich alle vier Mannschaften der Gruppe A am ersten Spieltag mit einem 0:0 trennten, gewann Gastgeber Südafrika zuvor am heutigen Tag mit 2:0 gegen Angola. Der Gewinner dieser Partie würde heute also einen großen Schritt Richtung Viertelfinale machen.
    • 18:45 Die Kapverden spielen in Südafrika ihr erstes internationales Turnier. Zuvor waren die "Bluen Haie" weder für eine andere Afrikameisterschaft, noch für eine WM qualifiziert.
    • 18:28 Neben den sportlichen Aspekten des Afrika Cups, gibt es auch politische Nebenschauplätze. Bei der Demokratischen Republik Kongo herrscht trotz sportlichem Aufschwungs Chaos - besonders wegen des korrupten Verbandes. Korruption + Chaos = Kongo
    • 18:24 Herzlich Willkommen zum 2. Spieltag des Afrika Cups. Im zweiten Spiel der Gruppe A kämpfen heute Marokko und die Kapverden um ihren ersten Sieg. Die erste Partie endete sowohl für Marokko (gegen Angola) als auch für die Kapverden (gegen Südafrika) mit einem 0:0. Im Ticker begleitet Sie heute Jakob Gajdzik. Ab 19 Uhr rollt der Ball im Moses Mabhida Stadium.
  • Höhepunkte

    • Kein Live-Kommentar für dieses Spiel

Mannschaftsaufstellungen & Bewertungen

  • Marokko

    Trainer: Rachid Taoussi

  • Kapverden

    Trainer: Lucio Antunes

  • Aufstellung

  • Spieler bewerten

    Spieler bewerten

    Bitte , um Spieler bewerten zu können.

    Kein Yahoo!-Nutzer? , um eine kostenlose Yahoo!-ID zu bekommen.

    • Spieler Y! Nutzer Experte Meine Bewertung
      Torhüter
      5.9 -
      Verteidiger
      Yellow Card 5.1 -
      5.7 -
      4.9 -
      4.9 -
      Mittelfeld
      Yellow Card Substitution Out65′ 5.3 -
      4.7 -
      Substitution Out45′ 5.8 -
      Yellow Card 5.7 -
      Substitution Out54′ 5.2 -
      Angriff
      4.9 -
      Ersatzbank
      Substitution In65′ 5 -
      Substitution In54′ 5 -
      Substitution In45′ Tor Yellow Card 7.7 -
    • Spieler Y! Nutzer Experte Meine Bewertung
      Torhüter
      7.1 -
      Verteidiger
      6.9 -
      7.8 -
      Yellow Card 6.5 -
      7.1 -
      Mittelfeld
      Tor Substitution Out71′ 7.3 -
      6.8 -
      7 -
      7.1 -
      Angriff
      Substitution Out90′ 5.9 -
      Yellow Card Substitution Out75′ 8.1 -
      Ersatzbank
      Substitution In90′ 5 -
      Substitution In71′ 7.5 -
      Substitution In75′ 7.5 -

Kommentare 1 - 3 of 3

Kommentare sortieren: Aktualität | Meist bewertet
  1. Nie wieder Eurosport mit diesem TV-Kommentator. Eine­ Traurigkeit!

    Von Lis, am Mi 23.Jan. 21:08
    • 0 Bewertungen - Gut
    • 1 Bewertungen - Schlecht
  2. Der deutsche Kommentator ist eine Schande für den Beruf

    Von Lis, am Mi 23.Jan. 21:02
    • 0 Bewertungen - Gut
    • 1 Bewertungen - Schlecht
  3. mal im ernst, was ist das für ein schiedsrichter? der­ pfeift jeden furz, für brutale fouls gibts kein gelb...­ was für ein idiot.

    Von honigkuchenliebhaber, am Mi 23.Jan. 20:25
    • 0 Bewertungen - Gut
    • 1 Bewertungen - Schlecht
Kommentare sortieren: Aktualität | Meist bewertet

Kein Yahoo!-Nutzer? Kostenlos .