Dienstag 29. Januar 2013 Gruppenphase: Gruppe C Beendet Royal Bafokeng Stadium

Äthiopien 0 - 2 Nigeria

  • Moses 79’ (pen.), 90’ (pen.)

Bis jetzt keine Kommentare | Kommentar schreiben

  1. Afrika-Cup - Nigeria zittert sich ins Viertelfinale

    Afrika-Cup - Nigeria zittert sich ins Viertelfinale

    Nigeria zieht mit einem Sieg gegen Äthiopien in das Viertelfinale des Afrika-Cups ein. Erst zwei späte Elfmeter bringen die Entscheidung. More

  • Live-Kommentar

    Time:90'
    • Äthiopien
    • Nigeria
    • 19:56 Damit verabschiedet sich Simon Kunert für heute. Um 20.45 geht es mit dem eurosport.yahoo.de-Liveticker mit den Partien Queens Park Rangers gegen Manchester City und Lazio Rom gegen Juventus Turin weiter. Seien Sie auch dann dabei! Eine gute Nacht wünscht Simon Kunert!
    • FAZIT Die favorisierten Nigerianer kämpfen sich durch eine starke Schlussphase in das Viertelfinale. Souverän ist die Vorstellung gegen wackere Äthiopier aber nicht gerade. Wenigstens ein Anschlusstreffer wäre den Verlierern zu gönnen gewesen.
    • 90.+8 Schluss in Rustenburg. Nigeria siegt durch zwei Elfmetertore 2:0 gegen Äthiopien.
    • 90.+6 Aufgrund der unglücklichen Schlussphase wäre den Äthiopiern der Anschlusstreffer zu gönnen gewesen. Sie werden durch das 2:0 unter Wert geschlagen.
    • 90.+4 Die Äthiopier lassen sich auch in Unterzahl nicht entmutigen und spielen weiter nach vorne. Am Elfmeterpunkt wird Kebebe freigespielt - der hat bei seinem Abschluss jedoch Rückenlage und jagt das Leder über das Tor.
    • 90.+2 Wegen der Trikot-Verzögerung werden hier sieben Minuten nachgespielt. Obi Mikel macht schon eher Feierabend. Für ihn kommt Yobo auf das Feld.
    • 89. Kurios: Wegen des erschöpften Wechselkontingents steht ab jetzt Addis im Tor der Äthiopier. Für diesen musste jedoch erst ein Trikot zurecht geklebt werden, da er mit der gleichen Rückennummer wie vorher weiterspielen muss.
    • 89. TOOOR für Nigeria! Moses tankt sich erneut durch die gegenerische Abwehr bis in den Strafraum vor und wird von Sisay gefoult. Der Torhüter sieht dafür die Gelb-Rote Karte und Nigeria sorgt durch den Elfmeterschuss von Moses für das 2:0 und damit die Vorentscheidung.
    • 83. Obi Mikel chippt den Ball in den Strafraum und ein Nigerianer köpft auf das Tor. Sisay kann auf der Linie klären.
    • 82. Ambrose wird vor Äthiopiens Strafraum rustikal von den Beinen geholt. Das gibt völlig zu Recht Freistoß für Nigeria. Sisay ist mit dieser Entscheidung nicht einverstanden und bekommt für sein Meckern Gelb.
    • 80. Fast der Ausgleich: Saladin kommt am Fünfmeterraum komplett alleine zum Kopfball. Das schnelle 1:1 verhindert Enyeama mit einem Super-Reflex auf der Linie.
    • 78. TOOOR für Nigeria! Moses wird von Girma per Grätsche im Strafraum von den Beinen geholt. Den fälligen Elfmeter verwandelt der Gefoulte ganz cool unten rechts zum 1:0 für die "Power Eagles".
    • 78. Sisay spielt mit dem Feuer: Der äthiopische Schlussmann wartet mit der Ballaufnahme zu lange und beinahe wäre Musa dazwischen gespritzt. Im letzten Moment schmeißt sich der Keeper auf den Ball.
    • 76. Trainer Stephen Keshi nimmt seinen zweiten Wechsel vor: Ideye ersetzt Emenike.
    • 74. Ein Foul an Obi Mikel beschert Nigeria den nächsten Freistoß. Eine unkonzentrierte Ausführung schenkt den Ball jedoch Äthiopien zurück. Nach starkem Beginn der zweiten Hlfte, verflacht die Partie nun wieder zusehends.
    • 72. Ähiopien versucht es mit einem Flankenlauf auf der rechten Seite. Kabebe bringt von dort die Flanke, doch Enyeama gibt sich keine Blöße. Lautstark fordert er seine Vorderleute zu mehr Engagement auf.
    • 70. Stephen Keshis Miene an der Seitenlinie verfinstert sich mit jeder Minute. Der Coach müsste bei einem Ausscheiden wahrscheinlich um seinen Job fürchten.
    • 68. Dritter und letzter Wechsel bei Äthiopien: Bogale soll für neuen Schwung sorgen. Er kommt für Yussuf.
    • 67. Mba zieht aus 22 Metern einfach mal und Sisay zeigt seine erste Unsicherheit. Einer seiner Verteidiger muss aushelfen. Zuvor hatte schon Butako einen Kopfball nach einer Ecke auf der Linie entschärft. Nigeria wird stärker.
    • 66. Wechsel bei Nigeria: Uche muss für Musa weichen.
    • 63. Jetzt ist jedoch alles schon wieder Makulatur, denn Ogude sieht nach einer ähnlichen Aktion die nächste Karte. Im Moment also wieder Sambia vorne. Das Reglement treibt hier wilde Blüten.
    • 60. Die gelbe Karte, die Mba nach einer Grätsche mit beiden Beinen gezeigt bekam, hätte im Moment große Auswirkungen. Denn dadurch wären Nigeria und Sambia in allen Statistiken komplett gleichauf. Das heißt das Los müsste entscheiden.
    • 57. Ibrahim bekommt nach einem Stockfehler den Ball an die Hand. El Ahrach entscheidet zu Recht auf Freistoß, lässt die gelbe Karte aber stecken. Eine sinnvolle Vorgehensweise, keine Absicht vorlag.
    • 54. Oboabona spielt zwar den Ball, haut gleichzeitig aber auch Saladin von den Beinen. Äthopien kommt deshalb 20 Meter vor Enyeamas Tor zum Freistoß. Der Gefoulte schreitet selbst zur Tat, bleibt aber in der Mauer hängen.
    • 52. Erste kleine nigerianische Chance nach der Pause. Omeruo steigt nach einer Ecke zum Kopfball hoch, köpft aber erneut über das Tor. Für Field Goals hätte es heute schon jede Menge Punkte gegben.
    • 51. Obi Mikel wird seiner Rolle als Regisseur des nigerianischen Aufbauspiels nicht gerecht. Die "Power Eagles" bekommen keinen ordentlichen Spielfluss zustande und laden die Äthiopier ein ums andere Mal zum kontern ein. Gerade musste Oboabona in letzter Sekunde vor Saladin klären.
    • 49. Nach einem kläglichen Torschuss von Emenike werden die ersten Pfiffe im Royal Bafikeng Stadium laut. Die nigerianischen Fans erwarten deutlich mehr von ihrem Team.
    • 46. Die Äthiopier haben in der Pause zweimal gewechselt. Ibrahim kommt für Oukri ins Spiel und Estifanos macht Platz für Teshome.
    • 45. Mit dem Pfiff des marokkanischen Unparteiischen beginnt die 2. Halbzeit.
    • FAZIT Beide Mannschaft bekleckerten sich in Hälfte eins nicht gerade mit Ruhm. Vor allem von den favorisierten Nigerianern durfte man vor der Partie mehr erwarten. Bisher wurde Sisay aber nicht ernsthaft gefordert. Für die Äthiopier ist das torlose Unentschieden dagegen durchaus als Erfolg zu werten. Je länger sie hinten die Null halten, desto offensiver müssen die "Power Eagles" werden. Das könnte in der zweiten Hälfte Konterchancen eröffnen.
    • 45.+2 Eine schwache erste Hälfte findet durch den Pfiff des Schiedsrichters ihr Ende. Spielstand immer noch 0:0.
    • 44. Nach dem Foul von Elias an Emenike kommt es zur gleichen Standardsituation wie gerade eben. Dieses Mal chippt Obi Mikel den Ball per Flanke nach innen. Die Flanke wird abgewehrt, doch im Nachschuss kommt Omeruo zum Abschluss. Der Verteidiger zielt aus 14 Metern aber zu ungenau.
    • 42. Debebe fällt kurz vor dem Strafraum Obi Mikel, holt sich seine erste Gelbe ab und verursacht einen gefährlichen Freistoß für Nigeria. Diesen führt erneut Moses aus, aber die Mauer der Äthiopier fängt den Ball ab.
    • 41. Nach derzeitigen Spielständen wäre Burkina Faso fix für das Viertelfinale qualifiziert. Deer zweite Platz müsste zwischen Nigeria und Sambia per Los entschieden werden.
    • 39. Gute Standardsituation für Äthiopien: Butako bringt die Flanke, doch die nigerianische Abwehr klärt per Kopf.
    • 37. Sisay steht derzeit im Mittelpunkt des Spiels. Vielfach wird der Keeper durch Flanken und leichte Torschüsse gefordert. Bisher hält der Schlussmann seinen Laden dicht.
    • 33. Strittige Aktion im äthiopischen Strafraum: Emenike wird mit einem langen Ball auf die Reise geschickt und der bullige Stürmer kracht mit voller Wucht in Sisay. Da beide Spieler mit vollem Risiko in den Zweikampf gingen, entscheidet Schiedsrichter El Ahrach auf Eckball. Der kommt auf den zweiten Pfosten und wird von Uche scharf auf das Tor geköpft. Torwart Sisay hält den Ball, nach kleiner Unsicherheit, aber fest.
    • 30. Die Äthiopier werden offensiv immer aktiver und gehen fast in Führung. Oumed verpasst am langen Pfosten nur um Zentimeter.
    • 28. Zweimal konnte Nigeria den Afrika-Cup gewinnen. 1980 und 1994, damals noch mit Fußballgrößen wie Nigeria Emmanuel Amuneke und Nigeria Rashidi Yekini.
    • 26. Bisher wurde keiner der Schlussmänner ernsthaft geprüft. Die Nigerianer sind durchaus bemüht, aber der tödlicher Pass fehlt. Je länger das Spiel dauert, desto mehr werden die "Super Eagles" investieren müssen.
    • 23. Dawit bringt die nächste Ecke für Äthiopien herein. Diese geht jedoch ohne Berührung einmal quer durch den nigerianischen Strafraum.
    • 20. Die erste gelbe Karte der Partie sieht Elias. Er war im Mittelfeld zu ungestüm in einen Zweikampf gegangen.
    • 17. In Reihen der Nigerianer befinden sich mit John Obi Mikel und Victor Moses zwei Premier League-Legionäre. Beide laufen für den Chelsea auf. Auffälligster Akteur ist jedoch bisher Ikechukwu Uche, dem Schützen beider nigerianischer Führungstore, sowohl gegen Sambia und Burkina Faso.
    • 15. Erste Offensivaktion der Äthiopier: Dawit bringt einen Eckball scharf an den Fünfmeterraum und Said steigt zum Kopfball hoch - knapp drüber.
    • 12. Die Äthiopier, die in grün-gelber Spielkleidung agieren, haben keinen echten Superstar in ihren Reihen. Stärkster Mann auf deren Seite ist Saladin Said. Sein Sturmpartner Girma, bisher der einzige Torschütze seines Teams, fehlt heute wegen einer Fußverletzung.
    • 9. Im anderen Spiel der Gruppe C stehen sich heute Burkina Faso und Sambia gegenüber. Auch dieses Spiel können Sie im eurosport.yahoo.de-Liveticker verfolgen. Burkina Faso gegen Sambia | Live | Ticker | Afrika-Cup 2013 - Yahoo! Eurosport
    • 7. Die Nigerianer lassen bis jetzt keinen Zweifel daran aufkommen wer hier der Favorit ist. Äthiopien ist bisher kaum über die Mittellinie gekommen.
    • 4. Gleich der nächste Freistoß: Moses tritt aus 22 Metern an, doch Sisay hat mit dem abgefälschten Versuch keine Probleme.
    • 2. Alles andere als ein Sieg der weißgekleideten Nigerianer wäre eine echte Sensation. Und die "Super Eagles" legen schon zu Beginn mächtig los. Ambrose kommt nach einem Freistoß von links frei zum Kopfball - schickt das Leder aber über das Tor.
    • 1. Anpfiff in Rustenburg. Der Ball rollt…
    • 17:55 Schiedsrichter der Begegnung ist Bouchaïb El Ahrach aus Marokko. Gleich geht´s los!
    • 17:50 Nigeria (zwei Punkte, Platz drei in Gruppe C) geht favorisiert ins heutige Aufeinandertreffen und will als Mitfavorit unbedingt ein vorzeitiges Ausscheiden verhindern. Coach Stephen Keshi schickt diese Truppe aufs Feld: V. Enyeama, Elderson, E. Ambrose, G. Oboabona, K. Omeruo, J. Mikel, F. Ogude, S. Mba, V. Moses, I. Uche, E. Emenike Nigeria Fussball Team | WM 2010 Mannschaft - Yahoo! Eurosport
    • 17:47 Trainer Sewnet Bishaw tritt heute mit folgender Aufstellung an: Bancha - Butako, Elias, Debebe, Al. Girma - Saleh, Hintsa, Kebede - Oukri, Estifanos, Said
    • 17:45 Obwohl beide Teams noch sieglos sind, haben sie mit einem Sieg die Chance auf ein Weiterkommen. Dafür müssten sich die Äthiopier nach der 0:4-Klatsche gegen Burkina Faso aber gewaltig steigern. Aktuell liegen sie mit einem Punkt auf dem letzten Platz in Gruppe C. Fussball - Afrika Cup 2013 | Ergebnisse & Alle Spiele
    • 17:39 Herzlich willkommen, liebe User, zum eurosport.yahoo.de-Liveticker. Am 3. Spieltag der Vorrundengruppe C des Afrika-Cups stehen sich heute Äthiopien und Nigeria gegenüber. Simon Kunert begleitet Sie durch das Spiel. Anpfiff im Royal Bafokeng Stadium in Rustenburg ist um 18 Uhr. In Kürze gibt´s die letzten Infos.
  • Höhepunkte

    • Kein Live-Kommentar für dieses Spiel

Mannschaftsaufstellungen & Bewertungen

  • Äthiopien

    Trainer: Sewenet Bishaw

  • Nigeria

    Trainer: Stephen Keshi

  • Aufstellung

  • Spieler bewerten

    Spieler bewerten

    Bitte , um Spieler bewerten zu können.

    Kein Yahoo!-Nutzer? , um eine kostenlose Yahoo!-ID zu bekommen.

    • Spieler Y! Nutzer Experte Meine Bewertung
      Torhüter
      Red Card 6 -
      Verteidiger
      Yellow Card 2.3 -
      Yellow Card 5 -
      Yellow Card 4.5 -
      3.3 -
      Mittelfeld
      5 -
      Substitution Out68′ 5 -
      5 -
      Angriff
      Substitution Out45′ 4.5 -
      7.8 -
      Substitution Out45′ 4.5 -
      Ersatzbank
      Substitution In45′ 3 -
      Substitution In68′ 2 -
      Substitution In45′ 4 -
    • Spieler Y! Nutzer Experte Meine Bewertung
      Torhüter
      6.8 -
      Verteidiger
      8.7 -
      5.7 -
      7 -
      6.7 -
      Mittelfeld
      Yellow Card Substitution Out90′ 7.8 -
      Yellow Card 3.5 -
      Yellow Card 4.7 -
      Angriff
      Substitution Out75′ 7.8 -
      Tore ×2 9 -
      Substitution Out65′ 5.2 -
      Ersatzbank
      Substitution In90′ 3.7 -
      Substitution In75′ 5 -
      Substitution In65′ 4.5 -

Kein Yahoo!-Nutzer? Kostenlos .