Sonntag 24. Februar 2013 23. Spieltag Olympiastadion Berlin

Countdown: -423 Tage

  1. 2. Bundesliga - Drei Spiele Sperre für Baumjohann

    2. Bundesliga - Drei Spiele Sperre für Baumjohann

    Mittelfeldspieler Alexander Baumjohann vom 1. FC Kaiserslautern muss nach seinem rüden Foul gegen Herthas Peter Pekarik drei Partien aussetzen. More

  • Live-Kommentare

    • Fazit: Hertha BSC schlägt den 1. FC Kaiserslautern mit 1:0 und ist neuer Tabellenführer der Zweiten Liga. Die Berliner verschießen in Person von Ronny in der 2. Minute einen Elfmeter und tun sich in der Folge gegen kompakte Lauterer schwer. Der FCK schwächt sich nach einem bösen Tritt von Baumjohann und der folgenden Roten Karte selbst. Im zweiten Durchgang beschränken sich die Gäste nur aufs Verteidigen, bis Kluge nach einer schönen Kombination den Bann bricht und Hertha zum Sieg schießt.
    • 90. Das war's. Das Spiel ist aus. Berlin schlägt den 1. FC Kaiserslautern mit 1:0.
    • 90. Hertha bringt das hier sicher nach Hause. Die Berliner halten den Ball und warten auf den Schlusspfiff.
    • 90. Es gibt drei Minuten Nachspielzeit in Berlin. Passiert noch was?
    • 89. Das Spiel plätschert dahin, die Fans auf den Rängen feiern.
    • 87. Das Spiel neigt sich dem Ende und Lautern macht weiter keine Anstalten, nach vorne zu spielen. War's das schon?
    • 86. Ndjeng und Hoffer prallen bei einem Zweikampf unglücklich zusammen und tun sich beide weh. Für beide geht es allerdings weiter.
    • 84. Letzter Wechsel der Gäste. Azaouagh ersetzt Karl.
    • 83. Sippel muss nach einer Ecke einen Kopfball von Niemeyer abwehrten. Lasogga steht in der Nähe und will zum Ball, aber das ist dann Abseits.
    • 80. Berlin lässt sich nicht locker, sondern spielt lieber hinten herum, als dass sie blind auf das zweite Tor spielen. Das ist clever, denn die bisherige Führung reicht. Und der FCK ist hier alles andere als gefährlich.
    • 78. Derstroff kommt bei Lautern für Fortounis. Auch die Hertha wechselt und bringt den Routinier Kobiashvili für den heute glücklosen Ronny.
    • 78. Lautern ist hier immer noch ohne Torschuss. Das spricht nicht unbedingt für einen Aufstiegskandidaten.
    • 75. Weiter gehts nach vorne. Ndjeng kommt mit Tempo über rechts und bringt den Ball punktgenau in die Mitte. Lasogga köpft die Kugel wuchtig aufs Tor, doch Sippel wehrt mit einer starken Parade ab.
    • 73. Hertha will jetzt den zweiten Treffer. Damit wäre das Spiel dann wohl entschieden.
    • 70. Jetzt wird schwer für die Gäste. Kann der FCK noch reagieren? Zur Erinnerung: Sie spielen seit der Roten Karte gegen Baumjohann seit der 33. Minute in Unterzahl.
    • 69. Das ist eine Erlösung für die Berliner. Endlich hat mal eine Kombination funktioniert und schon klingelt es.
    • 68. TOOOR für Hertha! Der Bann ist gebrochen. Lasogga lässt einen Pass in den Lauf von Kluge abtropfen, der alleine zum Tor durchlaufen kann. Kluge bleibt cool und haut den Ball in die kurze Ecke.
    • 67. Jetzt traut sich auch mal der FCK nach vorne, doch bei dem Pass von Fortounis in die Spitze stehen gleich zwei seiner Mitspieler im Abseits.
    • 66. 9:0 Torschüsse und 10:0 Flanken für die Berliner. Die Statistik spricht eine deutliche Sprache, aber dennoch steht es hier weiter 0:0.
    • 65. Der Hertha-Druck nimmt zu. Über außen lassen die Lauterer Ramos laufen, der den Platz nutzt und in die Mitte flankt. Lasogga steht dort frei, bekommt den Ball aber etwas zu sehr in den Rücken. Seine Direktabnahme geht somit drüber.
    • 64. Nach einer Ecke schraubt sich Lasogga am höchsten, aber sein Kopfball geht doch deutlich vorbei.
    • 63. Der Wechsel ist ein klares Zeichen der Beliner. Verteidiger Brooks geht runter und Stürmer Wagner geht runter.
    • 61. Es sieht fast die beim Handball aus. Hertha spielt um den Strafraum herum, mehr aber auch nicht.
    • 60. Eine halbe Stunde ist hier noch zu spielen. Schafft es der FCK bis zum Ende die Berliner vom eigenen Tor wegzuhalten? Mit der langen Unterzahl wären sie mit dem Remis sicher nicht unzufrieden.
    • 58. Ramos spielt rechts raus auf Ndjeng, der von der Strafraumecke direkt mit rechts auf die lange Ecke zielt. Der Ball geht aber relativ deutlich vorbei. Zumindest mal ein Abschluss.
    • 56. Ronny versucht es mit einer scharfen Hereingabe von halblinks. Ramos geht hin, kommt aber nicht ran. Stattdessen gibt es nur Eckball.
    • 55. Der FCK hat zwei Abwehrketten vor dem eigenen Strafraum aufgebaut. Das ist eine ganz unbequeme Nummer für die Hertha, die bisher noch kein Mittel dagegen findet.
    • 53. Das Spiel läuft weiterhin nur in Richtung des Lauterer Tores, aber wirklich gefährlich wird die Hertha nicht.
    • 51. Da ist Lasogga gleich. Bei einem hohen Ball setzt der Joker zum Kopfball an, doch erwischt den Ball nicht voll. Sippel packt sicher zu.
    • 48. Es verschiebt sich bisschen etwas im Berliner Spiel. Ndjeng rückt nach rechts hinten, Ramos auf den Flügel und Rückkehrer Lasogga geht ins Sturmzentrum.
    • 47. Es stellt sich die Frage, ob Hertha die Überzahl ausnutzen kann. Direkt nach dem Platzverweis gegen Baumjohann im ersten Durchgang hat es nicht so gut geklappt.
    • 46. Beide Teams wechselt und das höchst unterschiedlich. Bei Hertha ist Stürmer Lasogga für Verteidiger Pekarik drin, beim FCK der defensivere Borysiuk für Köhler.
    • 46. Es geht weiter in Berlin. Die zweiten Hälfte läuft.
    • Halbzeit-Fazit: Die Partie zwischen Hertha BSC und dem 1. FC Kaiserslautern beginnt mit einem Paukenschlag. Die Berliner legen los wie die Feuerwehr und bekommen bereits in der zweiten Minute einen Elfmeter. Topscorer Ronny scheitert allerdings an FCK-Keeper Sippel. In der Folge verflacht die Partie zunehmend und bietet kaum noch Höhepunkte - außer im negativen Sinne. Lauterns Baumjohann sieht nach einem bösen Einsteigen gegen Pekarik glatt Rot.
    • 45. Jetzt ist Pause. Schiedsrichter Welz bittet zum Pausentee.
    • 45. Vielleicht tut die Pause dem Spiel ganz gut jetzt. Gleich ist es soweit.
    • 45. Die Nickligkeiten und kleinen Fouls nehmen kontinuierlich zu. Das ist nicht förderlich fürs Spiel.
    • 44. Ramos setzt sich auf der rechten Seite durch und zieht bis zur Grundlinie. Der Kolumbianer flankt in die Mitte, aber keiner seiner Kollegen war mit aufgerückt.
    • 42. Die nächste Karte. Diesmal erwischt es wieder die Berliner. Schulz kommt gegen Karl zu spät und trifft ihn.
    • 39. Einmal gehts schnell, schon wird es im Ansatz gefährlich. Ein Steilpass kommt zu Kluge, aber dem verspringt der Ball. Sippel ist dann zur Stelle.
    • 37. Der FCK zieht sich jetzt wieder mehr zurück. Mit einem Mann weniger ist das verständlich. Das Publikum ist jetzt natürlich auch noch mehr gegen sie.
    • 35. Nächste Gelbe für Lautern. Ndjeng treibt den Ball mit Tempo nach vorne und Löwe hält ihn fest. Kein übles, aber ein taktisches Foul. Folgerichtig gibt es Gelb.
    • 34. Wie wirkt sich der Platzverweis jetzt auf das FCK-Spiel aus?
    • 33. Rote Karte für Baumjohann! Was für eine schlimme Szene! Der Lauterer zieht mit gestrecktem Bein durch und erwischt Pekarik voll am Schienbein. Der Berliner hat Glück, dass Baumjohann ihn nicht das Bein bricht. Ganz üble Szene und eine klare Rote Karte.
    • 32. Hoffer bringt Unruhe in den Berliner Strafraum, setzt sich jetzt aber unfair durch und wird zurückgepfiffen. Der Österreicher macht aber bisher eine ordentliche Partie.
    • 31. Jetzt ist etwas mehr als eine halbe Stunde rum. Herthas Anfangseuphorie ist verflogen, der FCK ist bissig und wartet ab.
    • 29. Das war ja mächtig knapp! Nach einem weiten Ball will Pekarik ihn zu Kraft zurückköpfen. Der ist zu kurz und Hoffer spurtet dazwischen. Doch Kraft spielt gut mit, kommt raus und klärt in höchster Not.
    • 28. Da ist die erste Gelbe der Partie, aber nicht für Lautern, sondern für Hertha. Pekarik geht von hinten gegen Baunjohann rein und sieht die erste Verwarnung. Seine insgesamt dritte.
    • 27. Wie man der Hertha die Spielfreude nimmt? Durch Zweikämpfe. Davon hat der FCK bisher 62 Prozent gewonnen.
    • 26. Die beiden jungen Verteidiger Heintz und Löwe stoppen Ramos auf der linken Abwehrseite. Bisher eine sehr starke Leistung der beiden Youngster.
    • 25. Der FCK steht den Gastgebern zunehmend auf den Füßen. Das gefällt ihnen nicht, das merkt man. Den Platz, den die Hauptstädter zu Beginn hatte, den hätten sie wieder gerne,
    • 24. Jetzt behaken sich beide Teams viel im Mittelfeld. Die Zweikämpfe nehmen zu, der Spielfluss nimmt ab.
    • 22. Das Spiel ist abgeflacht. Schade, nach dem dynamischen Start. Aber die Gäste aus Lautern legen es auf diese Startegie anscheinend an, sie wollen die Hertha einlullen.
    • 21. Zarter Versuch der Gäste. Ein langer Ball fliegt in Richtung Hoffer, doch Kraft ist vorher da und schlägt die Kugel weg.
    • 18. Lautern muss etwas mehr risikieren, die Pfälzer können sich nicht darauf verlassen, dass sich Berlin weiterhin so schwertut, wie in den letzten Minuten. Denn der FCK macht nach vorne nichts.
    • 17. Berlin sucht den Schlüssel - trotz Ballbesitz. Torhüter Kraft hat jetzt zunehmend mehr Ballkontakte, weil Hertha öfters hintenrum spielen muss, als ihnen lieb ist.
    • 14. Es hat sich etwas beruhigt jetzt. Kaiserslautern steht kompakter und lässt der Hertha nicht mehr so viele Räume. Damit haben die Gastgeber zu kämpfen.
    • 12. Berlin kontrolliert hier die Partie in der Anfangsphase komplett. Die Gäste kommen kaum in Ballbesitz.
    • 11. Kaiserslautern muss hier einen Angriff nach dem nächsten über sich ergehen lassen. Die Pfälzer kämpfen noch darum, ins Spiel zu kommen.
    • 10. Wieder bekommt Ramos den Ball vor dem Strafraum und geht hinein. Anstatt zu schießen, sucht der Kolumbianer in der Mitte allerdings Kluge. Der kommt aber nicht an den Ball.
    • 7. Es ist die Hertha, die weitermacht. Schulz spielt den Ball von der linken Seite quer durch den Strafraum. Ramos steht am langen Pfosten ungedeckt, aber er schießt die Kugel drüber.
    • 6. Jetzt ist Lautern vorne, aber die Ecke von Köhler kommt nicht zum Mann.
    • 6. Was passiert jetzt? Bekommt Hertha einen Knacks wegen dem verschossenen Elfmeter? Oder machen sie weiter so?
    • 4. Na das ist hier ein Beginn. Hier ist ja richtig Musik drin. So kann es weitergehen.
    • 3. Und Sippel hält! Ronny schießt den Ball flach in die linke Ecke. Sippel taucht ab und macht seinen Fehler mit einer starken Parade wieder gut.
    • 2. Es gibt Elfmeter! Was für ein Beginn. Schulz wird steil geschickt und ist alleine im Strafraum. Er legt sich den Ball an Sippel vorbei, der senst ihn um. Klare Sache.
    • 1. Was für ein Anfang. Ronny zieht einen Freistoß aus gut 30 Metern direkt aufs FCK-Tor. Sippel nimmt die Fäste, statt den Ball zu fangen, das hätte er eleganter lösen können.
    • 1 Schiedsrichter Tobias Welt pfeift die Partie an. Die Hertha hat Anstoß. Jetzt gehts los.
    • INFO Die Mannschaften kommen auf den Rasen. Gleich rollt hier der Ball. Die Spannung steigt.
    • INFO Herthas Ronny ist in dieser Saison der überragende Akteur in der Zweiten Liga. Der Brasilianer ist mit 12 Toren und 10 Vorlagen der Topscorer. Kaiserslautern ist gewarnt.
    • INFO Hertha BSC ist bereits seit 20 Partien ungeschlagen und baut damit weiterhin fleißig den Vereinsrekord aus. Kaiserslautern dagegen gewann nur zwei der vergangenen sieben Ligapartien.
    • INFO Nach der Sperre von Mahamadou Idrissou stürmt beim FCK heute Winterneuzugang Erwin "Jimmy" Hoffer von Beginn an. Zudem beginnt im Vergleich zum letzten Spiel der Grieche Konstantinos Fortounis für Mitchell Weiser. Bei Hertha startet Peer Kluge und Nico Schulz für Alfredo Morales und Marvin Knoll.
    • INFO Hertha BSC kann mit einem Sieg den Tabellenführer Eintracht Braunschweig stürzen und Platz eins erobern. Das dürfte für die Berliner Motivation genug sein. Kaiserslautern würde mit einem Sieg dagegen seinen Vorsprung auf Platz vier auf sechs Punkte ausbauen.
    • INFO Herzlich Willkommen zur Montagspartie der Zweiten Liga. Heute kommt es zum Topspiel zwischen Hertha BSC und dem 1. FC Kaiserslautern. Es ist das Duell des Tabellenzweiten gegen den Tabellendritten. Viel mehr geht nicht. Jakob Gajdzik begleitet Sie heute im Ticker. Ab 20:15 Uhr rollt der Ball. Viel Spaß!

Mannschaftsaufstellungen & Bewertungen

  • Aufstellung

    Voraussichtliche Aufstellungen

    Keine Aufstellung verfügbar

  • Spieler bewerten

    Leider steht die Funktion ‘Spieler bewerten‘ nicht zur Verfügung, da keine Mannschaftsaufstellungen für das Spiel vorliegen.

Hertha BSC - Letzte 5 Ergebnisse

Kommentare 9 - 29 of 29

Kommentare sortieren: Aktualität | Meist bewertet
  1. Drei Bundesligisten haben sich sukzessive nach oben­ gespielt - nur Braunschweig hängt dazwischen - noch ?

    Von Paul, am Di 26.Feb. 19:21
    • 0 Bewertungen - Gut
    • 0 Bewertungen - Schlecht
  2. selbst wenn dieser blau weisse verein aufsteigt,­ spätestens in 2 - 3 jahren sind sie wieder in der 2´ten­ und hoffentlich irgendwann mal in der landesliga.

    Von Unioner265, am Di 26.Feb. 7:22
    • 2 Bewertungen - Gut
    • 1 Bewertungen - Schlecht
  3. posten hier nur abgefuckte NAZIS

    Von Franz, am Di 26.Feb. 1:48
    • 1 Bewertungen - Gut
    • 1 Bewertungen - Schlecht
  4. der Bieser entwickelt sich langsam zu einem Ärgernis !

    Von Drill Instructor, am Mo 25.Feb. 22:10
    • 5 Bewertungen - Gut
    • 1 Bewertungen - Schlecht
  5. Bieser wie man ihn kennt, betrunken, gehässig, hirnlos!

    Von Wilfried Stute, am Mo 25.Feb. 22:08
    • 4 Bewertungen - Gut
    • 0 Bewertungen - Schlecht
  6. Bieser, du nervst, geh sterben !

    Von Siggi, am Mo 25.Feb. 22:01
    • 7 Bewertungen - Gut
    • 2 Bewertungen - Schlecht
  7. konrad herta steigt auf

    Von Konrad, am Mo 25.Feb. 21:58
    • 1 Bewertungen - Gut
    • 3 Bewertungen - Schlecht
  8. @Johann, ja, muss ich. Als ich früher noch im Westen­ lebte, musste ich alle zwei Wochen die Horden der­ total besoffenen gewalttätigen Hertha Fans ertragen.­ Sie waren überall, in jeder U-Bahn, jeder S-Bahn, und­ haben Menschen angegriifen sogar oft ältere, und keiner­ tat etwas dagegen. Nach dem Abstieg wurde es ruhiger.­ Außerdem gefällt mir Dein Ton nicht, ich habe Dich nie­ persönlich angegriffen, Du bsit also auch einer dieser­ Hirnlosen Brüllaffen.

    Von , am Mo 25.Feb. 21:56
  9. super herta

    Von Konrad, am Mo 25.Feb. 21:52
    • 1 Bewertungen - Gut
    • 3 Bewertungen - Schlecht
  10. Steffen Biest, musst du dein faschistoides Geseiere­ unbedingt hier verbreiten?

    Von Johannes, am Mo 25.Feb. 21:51
    • 4 Bewertungen - Gut
    • 1 Bewertungen - Schlecht
  11. Beide dieser traurigen Vereine gehören in die 3. Liga,­ auch deren Fans passen dort bestens hin. Bin froh hier­ nur im Internet auf diese Proleten zu treffen, man­ weiss ja wie gewalttätig die werden. Kritlk können die­ gar keine ab, werden immer nur persönlich beleidigend,­ und sind der Abschaum der Menschheit. Bin ich froh, daß­ dieses Dreckgezocks nicht mehr in der ersten Liga ist.

    Von , am Mo 25.Feb. 21:46
  12. Na also! Das wäre ja wohl auch gelacht, wenn die Hertha­ nicht die Tabellenspitze erobern würde.

    Von Johannes, am Mo 25.Feb. 21:44
    • 0 Bewertungen - Gut
    • 0 Bewertungen - Schlecht
  13. Bravo Hertha!!!

    Von Hertha-Fan, am Mo 25.Feb. 21:43
    • 2 Bewertungen - Gut
    • 1 Bewertungen - Schlecht
  14. Brooks runter, Wagner runter … Spielt die Hertha jetzt­ zu neunt?

    Von Johannes, am Mo 25.Feb. 21:38
    • 0 Bewertungen - Gut
    • 0 Bewertungen - Schlecht
  15. "Lange Unterzahl" ist ja auch eine ganz­ aparte Formulierung. Ich kenne allerdings nur lange­ Unterhosen.

    Von Johannes, am Mo 25.Feb. 21:36
    • 0 Bewertungen - Gut
    • 0 Bewertungen - Schlecht
  16. Steffen Bieser, haben wir etwa auch Knallköpfe Zutritt?

    Von Johannes, am Mo 25.Feb. 21:30
    • 1 Bewertungen - Gut
    • 1 Bewertungen - Schlecht
  17. Werte Redaktion, die sprachliche Qualität des­ Livetickers hat sich seit dessen Anfangstagen zwar­ bereits erheblich verbessert, aber gar grässliche­ Stilblüten findet man immer noch. Zum Beispiel­ "behaken" sich die Mannschaften natürlich­ nicht, sondern sie "beharken" sich – in­ bester deutscher Gärtnertradition.

    Von Johannes, am Mo 25.Feb. 21:29
    • 0 Bewertungen - Gut
    • 0 Bewertungen - Schlecht
  18. Hertha kann ruhig etwas vom Gas runter gehen.­ Spätestens übernächste Saison sind sie eh wieder 2te­ Liga.

    Von peter, am Mo 25.Feb. 21:08
    • 3 Bewertungen - Gut
    • 1 Bewertungen - Schlecht
  19. Diese beiden Vereine gehören nicht mal in die zweite­ Bundeliga. Das ist der letzte Abschaum, und hoffentlich­ steigt keiner dieser beiden wieder in die erste Liga­ auf.

    Von , am Mo 25.Feb. 21:07
  20. jeder normale mensch schreibt anderen nicht vor was­ normale menschen zu denken, zu tun und zu lassen haben.­ ich hoffe auf ein gutes spiel zweier guter­ mannschaften. wenn hertha gewinnt, wird das rennen um­ platz 3 plötzlich wieder ein kampf zwischen lautern,­ köln, 1860 un dvll sogar dem fsv. wenn lautern gewinnt­ rücken sie wieder so nah an berlin und braunschweig­ dass sogar platz 1-2 wieder in reichweite sind...wir­ werden sehen

    Von Lars, am Mo 25.Feb. 20:42
    • 1 Bewertungen - Gut
    • 1 Bewertungen - Schlecht
Kommentare sortieren: Aktualität | Meist bewertet

Kein Yahoo!-Nutzer? Kostenlos .