Radsport Live-Bericht

Olympische Spiele - Einzelzeitfahren - Herren

2 Kommentare - Kommentar hinterlassen

Live - Kommentar

  1. - Hier geht's zum Rennbericht.

  2. 17:04 - Wiggins holt Gold, Martin Silber und Froome Bronze. Damit sagen wir tschüs für heute. Den nächsten Liveticker gibt es zur Eneco-Tour ab dem 6. August.

  3. 17:03 - Jetzt kommt Cancellara ins Ziel, er wird mit 2:14 Minuten Rückstand 7.

  4. 16:59 - Wiggins ist drin: 42 Sekunden schneller als Martin. Das ist Gold!

  5. 16:58 - Martin Spitzenreiter im Ziel: 26 Sekunden vor Froome.

  6. 16:58 - Wiggins wird Nachfolger von Miguel Indurain, Jan Ullrich, Wjatcheslav Ekimov und Fabian Cancellara.

  7. 16:56 - Martin holt fast noch Phinney ein. Alter Schwede!

  8. 16:55 - Pinotti im Ziel Zwieter, 1:01 Minuten Rückstand.

  9. 16:52 - Froome im Ziel um 1:03 Minuten schneller als Rogers.

  10. 16:49 - Neue Bestzeit im Ziel: 37 Sekunden liegt Rogers vor Castroviejo.

  11. 16:48 - Angeblich doch Chavanel um 59 Sekunden langsamer als Wiggins auf Platz 4 bei Zwischenzeit Nummer drei.

  12. 16:44 - Alle durch bei Kilometer 29,9: 1. Wiggins, 2. Martin +0:22, 3. Froome +0:41, 4. Phinney+0:59, Cancellara +1:19.

  13. 16:42 - Aber jetzt Wiggins: 22 Sekunden schneller als Martin.

  14. 16:42 - Martin bleibt auf Silber-Kurs: 19 Sekunden Vorsprung auf Froome bei Kilometer 29,9.

  15. 16:41 - Phinney liegt bei Kilometer 29,9 bereits um 48 Sekunden zurück.

  16. 16:41 - Chavanel wurde eben als Zweiter bei der dritten Zeitmessung gewertet. Das ist natürlich Käse, er hat mehr als 1:30 Minuten auf Froome verloren.

  17. 16:38 - Und Froome setzt eine neue Bestmarke bei Kilometer 29,9. 35:25 Minuten sein Wert.

  18. 16:37 - Castroviejo im Ziel 40 Sekunden vor Brajkovic.

  19. 16:36 - Grabsch bei Kilometer 29,9 Zweiter, 21 Sekunden hinter Rogers, der dort führt.

  20. 16:36 - Wino ist im Ziel, hat bereits jetzt 1:37 Minuten Rückstand. Das werden am End emehr als 4 Minuten sein.

  21. 16:35 - Alle durch bei Zwischenzeit 2: 1. Wiggins, 2. Martin +0:11, 3. Froome + 0:23, 4. Cancellara +0:30, 5. Phinney +0:45.

  22. 16:33 - Cancellara hat 30 Sekunden eingebüßt auf Wiggins. Und das bei Kilometer 18,4. Sieht nach Gold für England aus.

  23. 16:32 - Bestzeit im Ziel für Brajkovic: 54:09 Minuten.

  24. 16:31 - Wiggins unterbietet Martin um 11 Sekunden bei Kilometer 18,4.

  25. 16:31 - Martin legt eine neue Bestzeit hin, 12 Sekunden schneller als Froome bei Kilometer 18,4. Damit hat Martin aber auf dem zweiten Abschnitt nur 2 Sekunden rausgeholt.

  26. 16:30 - Phinney Zweiter bei Kilometer 18,4. 21 Sekunden Rückstand zu Froome, der ordentlich aufgedreht zu haben scheint. Bei der ersten Messung lag er noch eine Sekunde hinter dem US-Boy. Aber er hatte auch die Überholung von Chavanel als Motivationsschub.

  27. 16:29 - Damit hat Grabsch bereits 38 Sekunden Rückstand zu Froome bei Kilometer 18,4.

  28. 16:27 - Bak ist im Ziel neuer Spitzenreiter, seine Zeit: 54:33. Damit ist er um 56 Sekunden schneller als der Zweitplatzierte, Boom.

  29. 16:26 - Platz zwei für Marco Pinotti an der zweiten Zwischenzeit.

  30. 16:26 - Froome hatte kurz zuvor Chavanel ein- und überholt. Der Franzose hat heute keine Beine. Und keine Moral hat LL Sanchez nach einem erneuten Defekt. Kein Wunder. Das Rennen war schon nach der ersten Panne gelaufen.

  31. 16:25 - Neue Bestzeit für Froome bei Kilometer 18,4: 23:38 Minuten bedeuten 24 Sekunden Vorsprung auf Rogers.

  32. 16:23 - Erste Zwischenzeit (Km 7,3): 1. Martin, 2. Wiggins +0:04, 3. Cancellara +0:05, 4. Phinney +0:09, 5. Froome +0:10. Alle sind durch, die zu erwartenden Protagonisten vorn.

  33. 16:22 - Bert Grabsch bei Kilometer 18,4 nur 14 Sekunden langsamer als Rogers. Aber der Deutsche dreht den Motor ohnehin erst in der zwieten Hälfte voll auf.

  34. 16:21 - Castroviejo ist bei Kilometer 29,9 neuer Schnellster. Mit 36:31 Minuten unterbot der Spanier Brajkovic um fast 40 Sekunden. Aber: Bei Kilometer 18,4 hat Rogers Castroviejo bereits entthront, war um 18 Sekunden fixer als der Spanier.

  35. 16:19 - Neue Bestzeit im Ziel: Beppu geht mit 55:40 Minuten durch, ist um 10 Sekunden schneller als der Brasilianer Nazaret.

  36. 16:17 - Bestzeit für Martin bei Kilometer 7,3. Er ist um 4 Sekunden schneller als Wiggins.

  37. 16:15 - Sanchez hatte übrigens eine gerissene Kette zu beklagen. Der hat ähnlich viel Pech in dieser Saison wie Tony Martin und Fabian Cancellara. Und dennoch hat LL eine Etappe der Tour gewonnen.

  38. 16:14 - Castroviejo holt Hesjedal ein. Hui, der Kanadier ist wohl nicht in Form. Naja, er war in der ersten Tour-Woche gestürzt und verletzt ausgeschieden.

  39. 16:13 - Neue Bestzeiten: Bei Kilometer 18,4 hat Nicola Castroviejo gerade mit 24:21 Minuten Boasson Hagen um 17 Sekunden überflügelt. Bei Kilometer 29,9 führt Brajkovic (37:10 Minuten). Im Ziel ist Lahsaini angekommen. 57:25 Minuten seine Zeit.

  40. 16:09 - Bradley Wiggins, auf der Bahn bereits mehrfacher Olympiasieger, hat den Kampf gegen die Uhr aufgenommen. Und fehlt nur noch einer, der amtierende Olympiasieger Fabian Cancellara.

  41. 16:07 - Und nun ist der amtierende Weltmeister losgerollt. Die Deutschen hatten heute ja bereits Grund zum Radsport-Jubel. Judith Arndt holte Silber.

  42. 16:05 - Taylor Phinney wartet auf die Freigabe. Nach ihm ist Tony Martin and er Reihe.

  43. 16:05 - Was ist das? Defekt bei LL Sanchez direkt nach dem Start? Der ärgert sich maßlos.

  44. 16:01 - Und nun erleben wir den Auftakt des Auftritts von Chri Froome.

  45. 16:00 - Janez Brajkovic geht mit neuer Bestzeit durch bei Kilometer 18,4. Er ist knapp schneller als Jack Bauer (24:44), der zuvor die Zeit von Bak unterboten hatte.

  46. 15:59 - Mit Sylvain Chavanel geht die große Hoffnung der Franzosen auf die Piste.

  47. 15:56 - Gustav Larsson ist gestartet. Und nun steht Michael Rogers, ein ehemaliger Weltmeister in dieser Disziplin, auf der Rampe.

  48. 15:54 - Neue Bestmarke bei Kilometer 18,4 für Bak. Er bleibt als Erster unter 25 Minuten.

  49. 15:53 - Lieuwe Westra (Niederlande) ist gestartet. Noch drei Minuten, dann folgt mit Edvald Boasson Hagen (Norweger) ein weitere Top-Mann.

  50. 15:51 - Bei Kilometer 18,4 führt noch Magno Prado Nazaret (Brasilien) vor Beppu.

  51. 15:42 - Beste Zwischenzeit für Boom bei Kilometer 7,3. Er ist dort deutlich schneller als die Konkurrenz. Nun nimmt auch der Giro-Sieger, Ryder Hesjedal (Kanada), das Rennen auf.

  52. 15:39 - Philippe Gilbert (Belgien) ist von der Rampe gegangen. Dann folgt gleich der frisch gebackene Olympiasieger Alexander Winokourow (Kasachstan)

  53. 15:33 - Und von dem hier erwarten wir die erste Richtzeit: Lars Boom (Niederlande) ist unterwegs.

  54. 15:32 - Fabio Andres Duarte (Kolumbien) ist gestartet. Mit Fumiyuki Beppu (Japan), Assan Bazayev (Kasachstan), Lary Ytting Bak (Dänemark), David McCann (Irland) und Michael Albasini (Schweiz) befinden sich bereits einige namhafte Fahrer auf dem Kurs.

  55. 15:31 - Bedeckter Himmel heute in London. Aber Regen dürfte es nicht geben.

  56. 15:18 - Der erste Fahrer ist auf der Strecke. Es wird jetzt einige Zeit dauern, bis wir eine erste aussagekräftige Zwischenzeit bekommen. Denn nichts gegen Lahsaini, aber er dürfte es verdammt schwer haben, unter die ersten 10 zu kommen. Selbst die ersten 20 sollte er verpassen. Für ihn sit Dabeisein alles.

  57. 14:21 - Nachtrag: Es sind natürlich wieder die Startzeiten in Londoner Ortszeit angegeben. Mouhcine Lahsaini startet erst um 15.15 Uhr, alle übrigen Zeiten verschieben sich ebenfalls um eine Stunde. Bis gleich!

  58. 08:47 - Wir begleiten die Rennfahrer die gesamte Zeit über im Ticker. Um kurz nach 16 Uhr dürfte der neue Olympiasieger feststehen. Es könnte natürlich auch der Alte als Neuer gekürt werden, wenn Cancellara in bester Verfassung an den Start gehen sollte. Und die Chancen auf eine deutsche Medaille stehen ebenfalls nicht schlecht. Mehr dazu hier

  59. 08:44 - Der Marokkaner Mouhcine Lahsaini eröffnet den Wettbewerb um 14.15 Uhr, um 14.27 Uhr startet mit Lars Ytting Bak (Dänemark) der erste Hochkaräter. Die großen Favoriten warten aber ganz am Schluss. Um 14.54 Uhr läutet Gustav Erik Larsson (Schweden) gewissermaßen die heiße Phase ein. Auf ihn folgen Michael Rogers, Bert Grabsch (14.57 Uhr), Sylvain Chavanel, Chris Froome, Marco Pinotti, Luis-Leon Sanchez, Taylor Phinney, Tony Martin (15.06), Bradley Wiggins (15.07) und Fabian Cancellara (15.09).

  60. 08:36 - Willkommen zum Liveticker des Olympischen Einzelzeitfhrens der Männer. 37 Starter gehen ins Rennen, einer weniger als vorgesehen, da Cadel Evans (Australien) seinen Start wegen fehlender Form abgesagt hat. In 90-Sekunden-Intervallen nehmen die Fahrer den Kampf gegen die Uhr auf, sodass es durchaus zu einigen Überholsituationen kommen kann. Der Kurs ist 44 Kilometer lang, besteht aus einer einzigen Runde und weist keine größeren topographischen Schwierigkeiten auf.

 

Kommentare 1 - 2 of 2

Kommentare sortieren: Aktualität | Meist bewertet
  1. Je Dope desto Radl

    Von Loewenherz, am Mi 1.Aug. 17:25
    • 0 Bewertungen - Gut
    • 0 Bewertungen - Schlecht
  2. Auf geht´s Tony!!!

    Von Flashgums, am Mi 1.Aug. 16:38
    • 0 Bewertungen - Gut
    • 0 Bewertungen - Schlecht
Kommentare sortieren: Aktualität | Meist bewertet

Kein Yahoo!-Nutzer? Kostenlos .