Thomas Rupprath
  • Fliegt durch olympische Wasser: Ye Shiwen

    Die Diskussionen um die Chinesin Ye Shiwen sind in vollem Gange. Ich habe großen Respekt vor der Leistung der 16-Jährigen. Natürlich haben viele darüber gemunkelt, dass sie über 400 Meter Lagen auf den letzten 100 Metern nur drei Hundertstelsekunden langsamer war als Ryan Lochte bei den Männern.

    Wir haben in der Vergangenheit schon mehrere Schwimmerinnen aus China gesehen, die im Alter von 16 Jahren Topleistungen gebracht habe. Ich möchte an dieser Stelle daran erinnern, dass Franziska van Almsick in diesem Alter Weltrekord geschwommen ist und den WM-Titel geholt hat. Ob Michael Gross oder

    Weiterlesen »Von Chinesin Ye nicht außergewöhnlich
  • Hallo liebe Eurosport-User,

    nun ist es also endlich losgegangen. Die Spiele laufen und ich bin von der ersten Minute an direkt im Einsatz. Mit dem Kollegen Matthias Stach kommentiere ich die Schwimm-Wettkämpfe. Der Auftakt verlief aus deutscher Sicht aber sehr enttäuschend.

    Ich muss sagen, dass ich nach den Rennen des Vormittags richtig geschockt war. Ich hatte fest mit einer Finalteilnahme von Paul Biedermann über die 400-Meter Freistil und der Frauen-Freistilstaffel um Britta Steffen gerechnet. Medaillen waren in beiden Wettbewerben drin.

    Dass beide Finals verpasst wurden, ist enttäuschend -

    Weiterlesen »Von Das ist schon ein Schock!
  • Britta Steffen und Paul Biedermann auf dem Londoner FlughafenBritta Steffen und Paul Biedermann auf dem Londoner Flughafen

    Hallo liebe Eurosport-User,

    so langsam steigt auch bei mir die Spannung vor Olympia. Am Donnerstag fliege ich endlich nach London, um für Euch von vor Ort zu berichten - hier im Blog und natürlich auch bei Eurosport-TV.

    Es ist immer noch ein bisschen komisch: Ich war bei den letzten drei Spielen als Aktiver dabei und jetzt stehe ich auf der anderen Seite. Das ist total aufregend, denn man ist live dabei und kann trotzdem nicht aktiv eingreifen. Dennoch freue ich mich auf die Arbeit in London.

    Selbst wenn ich eine Sache  ganz ehrlich sagen muss: Nach jeder Veranstaltung, die ich bisher für

    Weiterlesen »Von An diesen beiden kommt man nicht vorbei

Thomas Rupprath

Thomas Rupprath ist einer der erfolgreichsten deutscher Schwimmer aller Zeiten. Er holte er 59 internationale Medaillen. Höhepunkte seiner eindrucksvollen sportlichen Laufbahn waren drei Olympia-Teilnahmen, bei denen er zweimal mit einer Medaille zurückkehrte, sowie zwei WM-Titel. Rupprath stellte insgesamt acht Welt- sowie 22 Europarekorde auf, wurde Weltcup-Gesamtsieger und ist seit Jahren Eurosport-Experte.