Sven Hannawald

Schlierenzauer: Rekorde für die Ewigkeit

Gregor Schlierenzauer hat in Vikersund seinen 46. Weltcupsieg gefeiert.Gregor Schlierenzauer hat in Vikersund seinen 46. Weltcupsieg gefeiert.

Liebe Skisprung-Fans,

bei Tippspielen im Fußball liege ich gerne mal daneben, mehr Glück hatte ich da mit meiner Vorhersage für das Skifliegen in Vikersund. Siege für Robert Kranjec und Gregor Schlierenzauer und ein deutscher Podestplatz durch Michael Neumayer: Perfekt! Sehr überrascht hat mich aber das Abschneiden von Martin Schmitt - gleich zweimal den zweiten Durchgang verpasst, da muss etwas Gravierendes nicht gestimmt haben. Gerade nach dem guten Abschneiden bei der Tournee kann ich mir das überhaupt nicht erklären.

Allerdings bedeutet das noch nicht das Aus für Martin in Sachen WM-Teilnahme. Der Bundestrainer wird die Team-Tour abwarten und dann seine Schlüsse ziehen. Spekulieren bringt also derzeit nichts, zumal zunächst noch das Skifliegen in Harrachov auf dem Programm steht. Martin hat noch alle Chancen neben den für mich gesetzten Neumayer, Freund und Freitag noch auf den Zug aufzuspringen - zumindest als Ersatzmann, denn im Zweifel fahren insgesamt sechs Akteure mit.

Kranjec und Schlierenzauer erneut Favoriten

Für Harrachov lege ich mich wieder auf Kranjec und Schlierenzauer fest, das sind für mich die Topfavoriten, selbst wenn das Skifliegen immer wieder für Überraschungen gut ist. Gute Chancen räume ich dem Schweizer Simon Ammann ein. Sich auf einen deutschen Springer festzulegen ist verdammt schwer, das hat die Vergangenheit gezeigt. Freund, Freitag und Wellinger bleiben zuhause, aber einer wird es bestimmt erneut in die vorderen Ränge schaffen.

Hut ab unterdessen vor Gregor Schlierenzauer: Er hat seinen 46. Weltcupsieg in Vikersund gefeiert - und das mit gerade mal 23 Jahren. Den Rekord von Matti Nykänen hat er damit eingestellt. Gregor hat schon sehr früh optimale Voraussetzungen gehabt und perfekt in die engen Anzüge gepasst. Er hat auch einfach das gewisse Etwas, ist noch immer motiviert und nicht siegesmüde. Für mich überhaupt keine Frage, dass er noch einige Siege draufpacken und eine Rekordmarke für die Ewigkeit setzen wird. Der Gregor wird sich mit Ausrufezeichen in die Geschichtsbücher eintragen, denn diesen Rekord wird keiner mehr knacken.

Euer Sven Hannawald

Zurück zur Übersicht

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen