Spielverlagerung

Die “Pressing-Maschine” Bilbao

Der FC Schalke trifft im Viertelfinale der Europa League auf Athletic Bilbao. Es wird keine leichte Aufgabe für Stevens' Team: Seit der Amtsübernahme von Bielsa ist die baskische Mannschaft eine feste Größe im spanischen Fußball und spielt einen taktisch herausragenden Fußball.

Die Spieler

Der argentinische Coach weiß dabei ganz genau, wie er die Stärken seiner Spieler einzusetzen hat. Vor Torhüter Gorka Iraizoz hat das Team mit dem hochbegabten U21-Europameister Javi Martínez, der sich nach Südafrika 2010 auch bereits Weltmeister nennen darf, und Fernando Amorebieta zwei spielstarke Innenverteidiger. Gerade Ernstgenannter ist eigentlich ein defensiver Mittelfeldspieler und wird von Bielsa in der zentralen Verteidigung eingesetzt, da dies für mehr Spielstärke sorgen soll.

Ähnlich wie es der Hamburger SV unter Thorsten Fink praktiziert, fächert die Mannschaft bei Ballbesitz auf, indem die beiden angriffslustigen Außenverteidiger Iraola auf rechts und Aurtenetxe auf links weit aufrücken, während Ander Iturraspe aus dem defensiven Mittelfeld zur Absicherung etwas tiefer bleibt. Insbesondere der Rechtsverteidiger Bilbaos marschiert bei Angriffen weit mit nach vorne, und sorgt für Breite.

Vor allem aufgrund des großgewachsenen Mittelstürmers Fernando Llorente nutzt die Mannschaft oft Durchbrüche zur Grundlinie und Flankenbälle. Doch ebenso wichtig wie diese sehr kraftvolle und brachiale Angriffswucht ist auch ihr offensive Mittelfeldzentrum, welches in einem nominellen 4-1-4-1 auf sehr flexible Weise von vier wendigen, technisch hervorragenden und kreativen Akteuren gebildet wird.

Im zentralen Mittelfeld agieren zum einen Óscar de Marcos, der vermehrt über seine Torgefahr und seinen Vorwärtsdrang kommt, und zum anderen Ander Herrera, ein weiterer enorm talentierter U21-Europameister, der mit seiner grazilen, anmutigen und technisch einwandfreien Spielweise ebenso wie in seinem Aussehen ein bisschen an den großartigen Andrés Iniesta erinnert. Hinzu kommen auf den Außenbahnen der sehr geradlinige Markel Susaeta auf der rechten Seite sowie der oft in die Mitte ziehende Flügelstürmer Iker Muniain auf links.

Die Wunderwaffe Pressing

Die größte Eigenheit des Teams ist jedoch nicht ihre Spielstärke, sondern ihr Pressing. Das Geheimnis des intensiven Hochenergie-Pressings liegt in der Einfachheit: Es wird in einer Quasi-Manndeckung betrieben, bei der jedem Spieler ein bestimmter Gegner zugeteilt wird, den dieser - je nach Trainervorgabe, gegnerischer Mannschaft, etc. - mehr oder weniger stark verfolgt. Weil Trainer Bielsa - wie schon bei seinem Stelldichein als chilenischer Nationaltrainer bei der WM 2006 - über sehr dynamische, ausdauernde, giftige und willige Spieler verfügt, kann dieses Konzept mit durchschlagendem Erfolg funktionieren. Der große Favorit Manchester United spürte das am eigenen Leib im Achtelfinale, als sie sang- und klanglos gegen das spanische Pressingwunder ausschieden.

Diese hohe Aggessivität im Spiel gegen den Ball ist jedoch nicht ohne Risiken. Nicht nur, dass sich die enorme Intensität der Spielweise und daraus resultierende Ermüdung am Ende eines Spieles bemerkbar machen - überhaupt können schon kleinste Fehler große Wirkung haben. Durch die klare 1:1-Zuteilung im Pressing reicht es oft, einen Gegenspieler zu umspielen, um Räume für Konter zu öffnen. Genau hier können die Schalker mit ihrem guten Umschaltverhalten anknüpfen.

Dennoch wird es alles andere als ein leichtes Spiel für die "Königsblauen". Mit einer hohen Aggressivität des Gegners hatten sie in dieser Saison einige Probleme. Gerade die Innenverteidiger müssen unter Druck die Ruhe bewahren. Auch die stärkste Waffe der Knappen, die hohe Torquote bei Standardsituationen, dürfte gegen Bilbao nicht die gewohnte Durchschlagskraft haben - die Tabellenelfte der spanischen Liga ist in diesem Punkt nämlich extrem gut aufgestellt. Über ein Drittel ihrer Treffer erzielt das Team nach Standards, eingefangen haben sie wesentlich weniger. Huub Stevens Team sollte zudem versuchen, das Heimspiel unter allen Umständen zu gewinnen - das San Mamés ist bei europäischen Duellen eine Festung. Ein Weiterkommen gegen die von vielen unterschätzten Basken ist demnach alles andere als sicher. Da muss Huub Stevens nur bei Amtskollege Sir Alex Ferguson nachfragen...

Zurück zur Übersicht

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen