Ski-WM-Fanblog

Die WM beginnt mit einem Schock

Lindsey Vonn stürzte, Entsetzen bei Tina MazeHallo Ski-Fans!

Am Dienstag stand der Super-G der Damen auf dem Programm. Der ursprüngliche Start um 11 Uhr wurde aufgrund des Nebels im Viertelstunden-Takt nach hinten geschoben.

Als die meisten nicht mehr mit einem Rennen gerechnet hatten, verkündete die FIS, dass die letzte mögliche Startzeit genutzt wird. Das erste Weltmeisterschaftsrennen von Schladming 2013 begann somit um 14:30 Uhr.

Die knapp 10.000 Zuschauer waren trotz des Wartens in bester Stimmung - bis Superstar Lindsey Vonn stürzte. Es herrschte Stille im Zielraum. Der furchtbare Sturz, bei dem sich die Amerikanerin das Kreuz- und Innenband riss, schockierte alle. Der vorher auf Bestzeit gefahrenen Tina Maze sah man die Sorge um ihre Kollegin an.

In der Folge kam es zu Ausfällen von Anna Fenninger oder Maria Höfl-Riesch. Einzig die junge Italienerin Sophia Goggia, die noch nie im Weltcup startete, schaffte es, die Führenden nervös zu machen. Schlussendlich reichte es für sie zu einem guten vierten Platz. Hinter Tina Maze, Lara Gut und Julia Mancuso.

Ein harter Auftakt zur WM

Die Medaillengewinnerinnen waren sich bei der Pressekonferenz am Abend einig, dass es kein leichtes Rennen war. Die Verschiebungen, der Nebel, die späte Startzeit und natürlich der schwere Sturz von Vonn machten es zu einem schwierigen Arbeitstag für die Damen. Nichtsdestotrotz war es ein würdiger Start für die Weltmeisterschaften.

In diesem Sinne, Gratulation Tina und vor allem gute Besserung Lindsey!

Johanna und Markus

Die Fan-Blogs zur Ski-WM

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen