Sebastian Vettel

Neues Spiel, neues Glück

Sebastian Vettel (Red Bull): Der Weltmeister bleibt optimistischDer Formel 1-Weltmeister bleibt guter Dinge: Beim Grand Prix in Bahrain will Sebastian Vettel zwar die Performance im Qualifying steigern, mit der Race Pace ist er aber schon zufrieden. Hier sein Blog aus dem Wüstenstaat:

Wie sagt man so schön? Neues Spiel, neues Glück. Für uns ist das nicht ganz so zufriedenstellende Ergebnis des letzten Rennens abgehakt und wir richten all unsere Konzentration auf die nächsten Tage.

Positiv eingestellt

Wir sind davon überzeugt, dass wir hier eine gute Performance ablegen können, weil wir wissen, dass unser Auto nicht so schlecht ist. Wichtig ist es im Qualifying besser zu werden, die Race Pace ist da… Ab und zu gib es Probleme mit dem Grip oder der Abstimmung, was aber nichts ist, was nicht behoben oder verbessert werden kann. Wo andere Grund zur Panik sehen, sehen wir Chancen, uns zu verbessern und die werden wir auch nützen.

Die Kommunikation intern funktioniert da ja zum Glück bestens. Es ist wichtig, dass Mark und ich uns über unsere Erfahrungen und Eindrücke austauschen und gemeinsam an der Perfektionierung des Autos arbeiten. Immerhin hat jeder seinen eigenen Fahrstil und nimmt dadurch auch Dinge verschieden stark wahr. Ich bin also positiv eingestellt, was unsere Fortschritte betrifft.

Für heute freue ich mich mal auf morgen, wenn wir hier nach einem Jahr Pause wieder unsere ersten Runden drehen dürfen. Ich bin mir sicher, dass auch dieses Rennen wieder spannend werden kann für die Zuschauer und natürlich für uns selbst. Man merkt, wie sehr sich die Formel 1 selbst weiterentwickelt hat, wenn man heutzutage sieht, dass die Fahrer auch aus den hinteren Reihen ganz nach vorne kommen können. Das war vor einigen Jahren noch nicht selbstverständlich und ich bin mir sicher, dass sowohl die Fans als auch wir Fahrer diesen Fakt zu schätzen wissen. Da bewahrheitet sich dann der Spruch, dass ein Rennen erst vorbei ist, wenn es vorbei ist.

Mal sehen, was die nächsten Tage bringen.

Bis demnächst,
Seb

Sebastian Vettel schreibt diesen Blog für Red Bull. Für aktuelle Infos besuchen Sie auch die Seite von Red Bull Racing und Sebastian Vettel im Internet.

Zurück zur Übersicht

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen