Sebastian Vettel

Nicht gut, das war perfekt!

GP-Sieg in Bahrain: Sebastian Vettel und Teamchef Christian HornerDer Formel 1-Weltmeister jubelt: Sebastian Vettel hat in Bahrain seinen ersten Sieg der Saison herausgefahren. Nach dem Rennen bloggt er aus der Wüste über seine neuen Gefühle zum RB 8, die Reifentaktik und einen perfekten Boxenstopp.

Ein letztes Hallo aus Bahrain!

Heute ist wirklich ein besonderer Tag, weil wir heute endlich den Lohn für die harte Arbeit des Wochenendes bekommen haben. Das ganze Team darf sich zurecht über den heutigen Sieg freuen, weil es wirklich eine Gemeinschaftsleistung war. Es hat dafür gesorgt, dass ich mich schon in den letzten Tagen besser im Auto gefühlt habe und sich dieses Gefühl dann zum Glück auch in den Ergebnissen widergespiegelt hat. Ein ganz großes Dankeschön an alle, ich bin wirklich stolz auf jeden Einzelnen und hoffe, dass wir die nächsten Rennen genauso durchziehen können.

Entscheidend war natürlich der Start und die richtige Reifentaktik. Es ist uns gleich zu Beginn gut gelungen, einen größeren Abstand herauszufahren, was uns dann mehr Zeit zum Taktieren gegeben hat. Wir wussten ja vom Qualifying, dass wir noch nicht ganz zufrieden mit den Reifen waren und darauf besonders achten mussten. Auch deshalb, weil einige Kollegen hinter uns mit besseren Reifen unterwegs waren.

Das hat man ganz gut bei den beiden Lotus gesehen — Kimi ist mir gegen Ende des Rennens doch sehr nahe gekommen und hat es ganz schön spannend gemacht. Als wir dann gemeinsam in die Box gefahren sind, wusste ich natürlich, dass das ein entscheidender Moment sein würde. In dieser Situation muss einfach alles passen, meine und sowohl die Reaktionsgeschwindigkeit des Teams. Zum Glück hat man aber gesehen, dass alles nicht nur gut, sondern perfekt geklappt hat. Der neue Satz Reifen hat bestens gehalten und wir konnten das Rennen dann dort abschließen, wo wir es begonnen hatten — auf dem ersten Platz.

Liebe Grüße aus der Wüste,

Seb

Sebastian Vettel schreibt diesen Blog für Red Bull. Für aktuelle Infos besuchen Sie auch die Seite von Red Bull Racing und Sebastian Vettel im Internet.

Zurück zur Übersicht

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen