Rafael Benitez

Die Weihnachts-Zeit ist entscheidend

In Englands Stadien ist auch zur Weihnachts-Zeit für Stimmung gesorgt!

Liebe Yahoo! Eurosport-User,

die Weihnachtszeit steht vor der Tür und die Bundesliga hat sich in die Winterpause verabschiedet. Doch in vielen europäischen Ligen rollt auch über die Feiertage der Ball.
Daher wird gegen Jahresende auf zahlreichen Pressekonferenzen immer wieder die Frage gestellt, wie wichtig diese Weihnachts-Periode für den Verlauf einer Saison ist. Über die Antwort sind sich alle einig. Die Zeit zwischen den Jahren ist von großer Bedeutung. Man absolviert viele Spiele innerhalb eines geringen Zeitfensters, das kann die Tabelle mächtig durcheinanderwirbeln und für viele Teams richtungsweisend sein.

Aus meiner Zeit beim FC Valencia und in Liverpool weiß ich, dass man gerade in dieser Periode noch mehr Dinge beachten muss, als im regulären Saisonbetrieb. Man muss den Spielplan bis ins Detail analysieren, das ist die Grundvoraussetzung. In Spanien oder Italien sind die Bedingungen relativ übersichtlich, denn man hat zwei Wochen Pause und kann die Spieler auch mal ein paar Tage in den Urlaub schicken.

Keine Atempause auf der Insel

In England ist der Terminkalender dagegen prall gefüllt. Vor Weihnachten und zu Jahresbeginn wird im FA Cup oder im Carling Cup gespielt, dazwischen läuft die Premier League. Da muss man einige Komponenten beachten, um möglichst erfolgreich aus dieser stressigen Phase zu gehen.

Da wäre zum Beispiel die Frage, welche Spieler man für welchen Wettbewerb gemeldet hat und wen man regeltechnisch in den verschiedenen Wettbewerben einsetzen darf. In der Champions League muss man beispielsweise darauf achten, dass man auf die Liste der 25 nominierten Spieler mindestens acht einträgt, die vom eigenen Verein oder Verband ausgebildet wurden. So schreibt es das Regelwerk vor. Das verlangt bei der Zusammenstellung der einzelnen Aufgebote für die jeweiligen Wettbewerbe höchste Präzision.

Hinzu kommen die religiösen Überzeugungen der einzelnen Spieler. Für die, die dem christlichen Glauben angehören, ist die Weihnachtszeit natürlich etwas ganz besonderes. Das muss man bei der Festlegung der Trainingstermine beachten.

Die Weichen müssen gestellt werden

Dann gibt es die alltäglichen Fragen nach verletzten oder angeschlagenen Spielern und welches Programm einen nach den Feiertagen erwartet. Trainer, die einen Klub betreuen, der an einem der internationalen Wettbewerbe teilnimmt, müssen daher noch detaillierter planen, um die richtige Mischung zu finden. Da ist es für jeden Coach natürlich unerlässlich einen Betreuerstab um sich zu wissen, der einem unter die Arme greift. Es sind also viele Dinge, die einen erfolgreichen Verlauf zum Jahresende beeinflussen.

Titel kann man zur Weihnachtszeit zwar keine gewinnen, die entsprechenden Weichen müssen zu den Festtagen aber gestellt werden.

Ich wünsche Euch allen ein Frohes Weihnachtsfest,

Euer Rafa Benitez

Mehr Infos gibt's auf der Homepage von Rafael Benitez

Zurück zur Übersicht

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen