Magdalena Neuner

"Tradition muss sein!"

Liebe Biathlonfans,

ganz ehrlich: Ruhig und besinnlich war meine Vorweihnachtszeit bis jetzt noch nicht. Weltcup, Weltcup, Weltcup. Dann ab nach Baden-Baden zur Sportler des Jahres Wahl. Am Montag wieder zurück nach Wallgau und direkt zum Osteopathen, um mir meinen leicht lädierten Rücken wieder gerade richten zu lassen. Die letzten Geschenke besorgen, einpacken und Karten schreiben. Und jetzt stehen natürlich bis Weihnachten noch ein paar Trainingseinheiten auf dem Programm.

Aber ich will mich nicht beschweren. Bis auf das kleine Rückenproblem am vergangenen Wochenende lief mein Weltcup-Winter eigentlich viel besser als gedacht. Und dass ich zum zweiten Mal Sportlerin des Jahres geworden bin, war natürlich ein richtig toller Abschluss für ein rundum gelungenes und schönes Jahr. Auch wenn ich an dem Abend gefühlt 10.000 Autogramme schreiben durfte und ungefähr genauso viele Bilder von mir geschossen wurden. Fast nach dem Motto: schnell noch eins, bevor sie weg ist ...

Aber noch haben wir ein paar gemeinsame Biathlon-Monate vor uns. Und zwar hoffentlich nicht die schlechtesten. Ich bin jedenfalls voll motiviert und werde mich über Weihnachten ganz sicher nicht auf die faule Haut legen, sondern fleißig trainieren. In diesem Jahr passt das eh ganz gut, weil der erste Weihnachtsfeiertag auf einen Sonntag fällt. Und sonntags ist ohnehin immer trainingsfrei. Am Heiligabend werde ich aber sicher noch einmal trainieren und am 26.12. sicherlich auch schon wieder. Dazwischen – und das ist schließlich das Allerwichtigste – freue ich mich auf ein paar schöne Stunden mit meiner Familie. Dazu gehört natürlich auch der gemeinsame Kirchen-Besuch und das obligatorische Kaffetrinken bei unserer Oma am zweiten Weihnachtsfeiertag. Tradition muss sein!

Ich wünsche Euch allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Lasst es Euch gut gehen und bis bald!


Eure Lena


Zurück zur Übersicht

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen