Hans Sarpei

Hans Sarpei: Nachtanken und mit Vollgas weiter

Hans Sarpei blickt auf SchalkeHallo Fans,

mein dritter Blogbeitrag  und langsam gewöhne ich mich an den neuen Rhythmus am Sonntag Abend: Erst den Tatort gucken, dann über die Tatorte in der Liga schreiben. Und bevor ich ausführlich darauf hinweise, dass ich im letzten Beitrag den Ausgang des Länderspiels richtig getippt habe, hier meine Erkenntnisse des 12. Spieltags im Oberhaus:

Im Süden geht's heiß her:

Der Club verteidigt mit Mann und Maus das 1:1 gegen den FC Bayern. Die Art und Weise bringt einen nicht in die brasilianische Nationalmannschaft, der Erfolg gibt der Hecking-Elf jedoch Recht. Als Spieler des FC Bayern würde ich nicht lamentieren, sondern mich wehren und den Kampf annehmen. Solche Spiele entscheiden im Normalfall die Meisterschaft.

Im Westen nichts Neues:

Bei Klopp spielen sogar die Balljungen mit. Der Trainer der Mannschaft von Lüdenscheid-Nord hat nur eins verdient: Absoluten Respekt. Den Mann kannst du sogar an die Tankstelle stellen und Shell macht im Jahr drauf Rekordgewinne. Die Akribie und der absolute Siegeswillen prägen diese junge Elf.

Ein anderer Fall dagegen der Knurrer von Kerkrade, mein Ex-Trainer Huub Stevens. Huub und die Mannschaft hatten einen sensationellen Start in die Saison. Jetzt gilt es sicher über den Winter zu kommen: In Champions League und Bundesliga stehen die Wochen der Wahrheit an. Derzeit brauchst du keine Glaskugel um zu sehen, dass ausgerechnet beim Spiel gegen Bayer die Chemie nicht die beste war. Also: Schnell Energie nachtanken und dann mit Vollgas weiter.

Im Norden brennt ein Licht. Erst eins, dann zwei ...

Beim HSV ist nur eines sicher: Weihnachten wird die Elf dieses Jahr nicht verpennen. Terminprobleme waren der Grund für die frühe Weihnachtsfeier am vergangenen Wochenende. Die Gründe sind nachvollziehbar, bei den ganzen Champions- und Europa-League- Spielen die bevorstehen. Da ist man halt lieber vor dem Fernseher und macht den Kamin an.

Hans Sarpei gefällt das: Ich freu mich sehr, dass der Hoffenheimer Boris Vukcevic bereits für einige Stunden täglich aus dem Koma erwacht. Boris, die ganze Liga betet für dich!

Hans Sarpei gefällt das nicht:  Das November-Wetter. Es wird Zeit, dass endlich in den Sommermonaten durchgespielt wird.

Hans Sarpeis Blick nach vorn: Ich freu mich auf das Verfolger-Duell Schalke gegen Frankfurt. Mein Tipp: Schalke gewinnt und Huntelaar knipst mindestens 1x!

Euch allen eine faire und sportliche Woche!

Zurück zur Übersicht

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen