Felix Neureuther

Hammergeiles Event!

Bastian Schweinsteiger bei der Siegerehrung seines Kumpels Felix Neureuther zu Füßen des Münchner Olympiaberge …

Hallo liebe Skifreunde!

Wenn das mal kein hammergeiles Event in München war! Kaum zu fassen: diese Atmosphäre am Olympiaberg – auf so wenig Platz so viel Spannung! Als Fahrer erlebt man so eine Stimmung nicht oft. Das war schon speziell! Klar, Ihr könnt jetzt sagen: Heimrennen, gut gefahren, gewonnen - was will man mehr!? Dann muss der Neureuther das so sagen. Falsch. Ich habe mit den anderen Athleten über diesen Abend gesprochen: Sie haben nicht gewonnen und waren trotzdem begeistert!

Das Rennformat taugt mir und ist auch für das Publikum großartig: Im Gegensatz zu einem normalen Rennen sehen einen die Zuschauer nicht zweimal, sondern – wenn es richtig gut läuft – achtmal. Und dabei wird die Spannung Runde für Runde größer. Fahrer und Zuschauer zieht’s gleichermaßen in den Event rein, das Ganze bekommt eine gewaltige Dynamik – in München 2013 mit einer für mich perfekten Dramaturgie.

Danke München!

Fast 20.000 Zuschauer waren live dabei: von oben ist das verdammt schön anzusehen, und spätestens unten hören sie sich die auch beeindruckend an. Dass ich vor so einer Kulisse gewinnen konnte, hat mich extrem gefreut. Dass Basti mit von der Partie war ebenso. Am allermeisten aber hat mich die Leistung der Organisatoren und der vielen Helfer beeindruckt. Nach Dauerregen und Föhnsturm so eine Piste auf den Berg zu zaubern, ist eine großartige Leistung. Danke euch allen für den Einsatz. Ohne euch wäre das Skifest in der Stadt nicht möglich gewesen.

So begeistert ich bin, so genial das Event wieder war: Diskutieren sollte man die Punktevergabe für diesen „Slalom“-Weltcup. Das Format unterscheidet sich doch stark von einem Spezialslalom – nicht zuletzt fahren wir durch Riesenslalomtore … Ich bin mich sicher, die FIS-Verantwortlichen entwickeln dieses tolle Format weiter!

Regeneration statt Party

Siegesfeier gab’s leider keine. Ich bin immer noch angeschlagen, durch einen Grippevirus. Ich hab‘ mich nach dem Rennen deshalb brav ins Auto gesetzt und bin nach Hause gefahren. Aber nur, weil es am Donnerstag schon wieder weiter zur Vorbereitung nach Zagreb geht. Viel lieber hätte ich in München die Nacht zum Tag gemacht ...

Stattdessen trainieren wir ab Donnerstag schon wieder in Gaal. Nein das ist keine Skihalle in Holland, sondern ein Skigebiet in der Steiermark ;-)

Drückt mir die Daumen für Zagreb,

und bleibt locker!

Euer Felix

Zurück zur Übersicht

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen

Vor kurzem gepostet