EuroScout

  •  

    "Nicht schlecht", meinte Karl-Heinz Rummenigge zum Los FC Porto fürs Viertelfinale der Champions League. Dass er einen Satz nachschob, "den Gegner nicht unterschätzen", wurde zu diesem Zeitpunkt von vielen als Floskel interpretiert, mit der man eben auf eine Auslosung reagiert. Spätestens nach dem 1:3 im Hinspiel dürfte aber auch dem Letzten klar geworden sein, dass der portugiesische Meister das Zeug zum Stolperstein hat.

    Während die Bayern in diesen Tagen mit Verletzungssorgen, dem Rücktritt von Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt und dem katastrophalen Defensivverhalten aus dem Hinspiel

    Weiterlesen »Von Besiegelt "Miniesta" das Bayern-Aus?
  • Bayern-Trainer Pep Guardiola stehen im Viertelfinal-Hinspiel beim FC Porto (20:45 Uhr im Liveticker) zahlreiche Stammspieler nicht zur Verfügung. Trotzdem soll der 27-fache portugiesische Meister trotz der Warnung von Karl-Heinz Rummenigge, dass da "kein Selbstläufer" auf die Mannschaft warte, nicht mehr als eine Etappe auf dem Weg zum Triple-Traum sein.

    Dass Porto trotz seiner Rolle als Außenseiter über Spieler verfügt, die diesen Traum platzen lassen können, wird gerne ausgeblendet. Einer dieser Spieler ist Danilo, dessen Abschiedstournee die Bayern böse treffen könnte.

    Spieler: Danilo

    Weiterlesen »Von Danilo: Vor dem Abschied noch die Bayern ärgern?
  • Schalkes Sané: Keine Zeit zum Durchatmen

    Schalkes Sané steht bis 2017 unter Vertrag Schalkes Sané steht bis 2017 unter Vertrag 
    Leroy Sané hat eine turbulente Zeit hinter sich. Vor einigen Wochen war der Jungstar des FC Schalke nur eingefleischten Fans bekannt. Das hat sich dank seiner rasanten Entwicklung europaweit geändert. Regelmäßige Einsätze in der Bundesliga, ein Champions-League-Debüt wie man es sich schöner kaum vorstellen kann sowie die erfolgreiche EM-Qualifikation mit der deutschen U19 machten ihn über Nacht bekannt.

    Spieler: Leroy Sané     

    Geburtsdatum: 11. Januar 1996

    Geburtsort: Essen, Deutschland

    Nationalität: Deutschland

    Größe: 1,83m

    Fuß: links

    Position: Offensives Mittelfeld

    Derzeitiger Klub: FC

    Weiterlesen »Von Schalkes Sané: Keine Zeit zum Durchatmen
  • Auch wenn Deutschland gegen Australien (Mittwoch ab 20:30 Uhr im Liveticker) nur ein Freundschaftsspiel ist, beim Duell des Weltmeisters gegen den Asien-Champion schwingt doch ein gewisses Prestige mit. Zumal bei den "Socceroos" der Schwung des Turniersiegs im eigenen Land noch nicht abgeflaut ist. Das gilt auch für Mathew Leckie, der seine starke Form von der Asienmeisterschaft Woche für Woche in der 2. Bundesliga bestätigt.

    Spieler: Mathew Leckie

    Geburtsdatum: 4. Februar 1991

    Geburtsort: Melbourne, Australien

    Nationalität: Australien

    Größe: 1,81m

    Fuß: rechts

    Position: Linksaußen

    Derzeitiger

    Weiterlesen »Von Der Spätzünder will den Weltmeister ärgern
  • Messi-Kumpel: Inters Lebensversicherung

    Mauro Icardi jagt dem Ball hinterherMauro Icardi jagt dem Ball hinterher
    Blickt man auf die Titelsammlung von Inter Mailand, müsste dem VfL Wolfsburg vor dem Achtelfinal-Rückspiel der Europa League eigentlich angst und bange werden. Neben 18 italienischen Meisterschaften und sieben Pokalsiegen steht auch reichlich europäische Silberware im Trophäenschrank der "Nerazzurri". Dass die Erfolge der Vergangenheit aber keine aussagekräftigen Rückschlüsse auf die Stärke der Gegenwart zulassen, zeigt die Tabelle der Serie A.

    Inter ist auf Platz sieben gestrandet, die erneute Qualifikation für das internationale Geschäft ist bei bereits acht Punkten Rückstand auf Platz fünf

    Weiterlesen »Von Messi-Kumpel: Inters Lebensversicherung
  • Für Bayer Leverkusen will es in der Bundesliga einfach nicht so richtig laufen. Jetzt kommt auch noch ein richtiger Brocken im Achtelfinale der Champions League in die BayArena. Gegen Atlético Madrid (Mittwoch ab 20:45 Uhr im Liveticker) sind die Rheinländer nur Außenseiter. "Wir wollen gewinnen und in die nächste Runde", kündigt Roberto Hilbert fast schon trotzig an

    Das Problem dabei: Bei den Madrilenen läuft es derzeit deutlich besser. Das gilt so auch uneingeschränkt für José Giménez. Der junge Uruguayer kommt immer besser in Fahrt und hat mit 2014 ein "unglaubliches Jahr" hinter sich.

    Weiterlesen »Von Atléticos Giménez: Flaggenkunde statt Urlaub
  • Im Mai 2007 war die Stuttgarter Fußballwelt noch in Ordnung. Die Mannschaft um Mario Gómez und Sami Khedira, damals gerade 20 und 19 Jahre alt, hatte in einem Herzschlagfinale die erste deutsche Meisterschaft seit 15 Jahren eingefahren und stand als Generation der "jungen Wilden" vor einer goldenen Zukunft.

    Mitte Februar 2015 sieht die Realität im Schwabenland hingegen düster aus. Gómez und Khedira sind schon lange weg. Der Klub steht auf dem letzten Tabellenplatzt. Höchste Zeit also, sich wieder auf die einst so erfolgreichen Tugenden zu besinnen und dem talentierten Nachwuchs eine Chance zu

    Weiterlesen »Von Top.Talent Baumgartl: Dank Opa zum VfB
  • Abstieg, Aufstieg und zwei Mal Europa League: In den vergangenen vier Jahren brauchten Fans des FC Villarreal Nerven wie Stahlseile. In dieser Saison soll der Aufwärtstrend neue Sphären erreichen, gerade einmal drei Punkte trennen den Klub von einem Champions-League-Platz. Und dann ist da noch die Copa del Rey, in der im Halbfinale der FC Barcelona (Mittwoch ab 20:00 Uhr im Liveticker bei eurosport.yahoo.de) wartet.

    Gegen die Katalanen setzte es in der Liga zwar zwei Niederlagen, Hoffnung schöpft man in Villarreal aber aus dem Duell im Camp Nou Anfang Februar. Trotz des knappen 2:3 ging die

    Weiterlesen »Von Villarreals Knipser heiß auf Barcelona
  • Schalkes neuer Betonmischer

    "Eine der besten Mannschaften in Deutschland", die über "eine super defensive Organisation" verfügt, warnte Pep Guardiola. Nach der ersten Liga-Pleite der Saison in Wolfsburg stapelt der Bayern-Trainer vor dem Spiel gegen Schalke 04 tief und lobt den Gegner. Der startete mit einem 1:0-Sieg über Hannover in die Rückrunde und lässt immer mehr die Handschrift von Roberto di Matteo erkennen.

    An die kann man sich in München noch schmerzlich erinnern. 2011, im "Finale dahoam", zermürbte das vom Italiener trainierte Chelsea die Bayern mit einer Taktik, die als defensiv zu beschreiben sogar noch

    Weiterlesen »Von Schalkes neuer Betonmischer
  • Senegals Mané: Vom Buhmann zum Heiligen

    Sadio Mané in Aktion Sadio Mané in Aktion 
    Lange mussten die spielstarken Senegalesen zittern, doch sieben Sekunden vor Ende der Nachspielzeit sorgte Moussa Sow doch noch für einen Turnierstart nach Maß. Sein Siegtreffer zum 2:1 über Ghana brachte die Mannschaft vor dem zweiten Gruppenspiel gegen Südafrika in eine komfortable Lage.

    Der Optimismus bei den "Löwen von Teranga" ist groß, erstmals seit 2006 wieder die Vorrunde zu überstehen. Zumal Trainer Alain Giresse gegen Ghana einige Stammspieler schonte. Einer von ihnen ist Sadio Mané, unser Geheimtipp für den Afrika Cup.

    Spieler: Sadio Mané

    Geburtsdatum: 10. April 1992

    Geburtsort:

    Weiterlesen »Von Senegals Mané: Vom Buhmann zum Heiligen