Blog-Beiträge von Andreas Schulz

  • Geschichten aus der Stein-Zeit

    Es ist der Klassiker der Klassiker - wohl kein Eintagesrennen zieht die Leute so in seinen Bann wie Paris-Roubaix.

    Über 28 Pavé-Abschnitte geht es diesmal bis ins Velodrom.

    Passend dazu gibt's hier 28 Anekdoten aus der über langen Geschichte des Rennens, um auf die ausführliche Eurosport-Übertragung der 112. Auflage bestens vorbereitet zu sein:

    Klartext: Neben all den Hymnen (in der Regel von Leuten, die das Rennen gewonnen haben, es organisieren oder nie fahren mussten...) gibt es auch ein paar Zitate, die Roubaix wenig überhöht auf den Punkt bringen:

    "Das ist einfach ein

    Weiterlesen »Von Geschichten aus der Stein-Zeit
  • "Macht meinen Vater zum Toursieger!"

    Radsport - "Macht meinen Vater zum Toursieger!"

  • Rührende Bitte: “Macht meinen Vater zum Toursieger!”

    Der Brief von Leonard Kiwilew an Tour-Chef Christian PrudhommeDer Brief von Leonard Kiwilew an Tour-Chef Christian Prudhomme

    Leonard Kiwilew ist 11 Jahre alt - und hat seinen Vater nie wirklich kennenlernen dürfen:

    Denn nur wenige Monate nach seiner Geburt stürzte Andrei Kiwilew, einer der besten Rad-Profis seiner Zeit, im März 2003 beim Rennen Paris-Nizza tödlich.

    Nun wendet sich der Junge mit einem rührenden Brief an den Chef der Tour de France, Christian Prudhomme: Sein Vater solle bitte zum Sieger der Tour de France 2001 erklärt werden.

    "Ich bin sicher, dass er den ersten Platz verdient hat. Heute gibt es keinen Sieger mehr. Ich wäre sehr zufrieden, wenn mein Vater zum Sieger der Tour de France 2001 erklärt

    Weiterlesen »Von Rührende Bitte: “Macht meinen Vater zum Toursieger!”
  • Radsport - Doping: Fragwürdiger Freispruch vom Armstrong-Jäger

    Radsport - Doping: Fragwürdiger Freispruch vom Armstrong-Jäger

  • Doping: Fragwürdiger Freispruch vom Armstrong-Jäger

    Das neue Buch "Inside Team Sky" von Armstrong-Jäger David Walsh spricht Tour-Sieger Chris Froome und Team Sky vom Dopingverdacht frei – wirft dabei aber mächtig Fragen auf.

    Jahrelang hat Walsh als einer der ganz wenigen in der Radsport-Szene Armstrong die Stirn geboten, ihn in mehreren Büchern frontal attackiert und Aussagen, Indizien, Beweise gesammelt. Da durfte man gespannt sein, wie sein Urteil über das dominierende Team der letzten Jahre ausfällt, das er 2013 acht Wochen lang hautnah begleitete, darunter auch die komplette Tour.

    Als "embedded journalist" hatte der Ire freien Zugang zu

    Weiterlesen »Von Doping: Fragwürdiger Freispruch vom Armstrong-Jäger
  • Tour de France - Die 6 Risiken der Tour 2014

    Tour de France - Die 6 Risiken der Tour 2014

  • Die 6 Risiken der Tour 2014

    Nach dem großen Jubiläum voller Highlights soll die 101. Tour 2014 mit der Brechstange spannend gemacht werden. Das könnte auch in die Hose gehen.

    Risiko 1: Zu steinig

    Schon klar – damit mache ich mich jetzt nicht beliebt. Ich kenne die Argumente der Pavé-Liebhaber. Aber die Tour ist kein Eintagesrennen wie Paris-Roubaix. Die Spannung, die durch Sturz- und Defektrisiko entsteht, kitzelt den Fan – aber sie ist unfair. Klassiker-Spezialisten haben im Frühjahr immer neue Chancen, die Tour-Favoriten aber sehen sich vielleicht schon am 5. Tag um alle Chancen für ein dreiwöchiges Rennen gebracht und

    Weiterlesen »Von Die 6 Risiken der Tour 2014
  • Bittere Bilanz: Vom Doping doppelt betrogen

    Zwei Sätze nerven mich besonders in der Diskussion über Doping: Das Mantra "Ich habe ja niemand betrogen" der Doper und das "Alle Radsportler sind Doper" weiter Teile der Öffentlichkeit.

    Deshalb ist es extrem wichtig, immer wieder daran zu erinnern, wie damit manchen Fahrer doppelt Unrecht getan wird – etwa Sandy Casar. Sein Rücktritt vor wenigen Tagen und seine bittere Bilanz sollten nicht einfach als Kurzmeldung untergehen. Besonders nicht, wenn positive Tests oder verdächtige Leistungen lang und ausführlich thematisiert werden.

    Gerade weil das Jahr 2013 als eines der großen Geständnisse in

    Weiterlesen »Von Bittere Bilanz: Vom Doping doppelt betrogen
  • Radsport - Bittere Bilanz: Von Dopern doppelt betrogen

    Radsport - Bittere Bilanz: Von Dopern doppelt betrogen

  • Fabelhaftes Geständnis? Viele offene Fragen!

    Erik Zabel hat ausgepackt. Doch es bleiben zentrale Punkte ungeklärt, viel ungereimt – und manche Darstellung hält einem Faktencheck kaum stand.

    Eine Doppelseite in der "Süddeutschen" – so viel Platz bekommen selbst Staatsoberhäupter, Wirtschaftsbosse und Weltstars nur extrem selten. Zu den 53 Fragen dort hätte ich aber auch noch ein paar Punkte, die mich brennend interessieren würden:

    - Ist man jetzt plötzlich einer der "Guten", die den angeblich neuen Radsport voranbringen könnten, nur weil man in aussichtsloser Position dann endlich doch gestanden hat?

    - Glauben Sie einem Marcel Kittel –

    Weiterlesen »Von Fabelhaftes Geständnis? Viele offene Fragen!

Seitenumbruch

(112 Artikel)