Arsène Wenger

Achtung vor Tottenham!

Real Madrid gegen Tottenham wird ein ausgeglichenes Spiel. Jedes Team hat die 50-prozentige Chance, die Begegnung zu gewinnen. Madrid hat in meinen Augen die vollkommenste Mannschaft mit einer Menge Erfahrung im internationalen Wettbewerb. 

Zum ersten Mal seit sieben Jahren sind die "Königlichen" wieder im Viertelfinale der Champions League. Aber José Mourinho und sein Team wollen mehr - sie wollen den Titel holen. 

Deshalb wird Real sehr motiviert sein. Zudem hat sich Madrid im mentalen sowie im taktischen Bereich verbessert. Die Mannschaft gehört zu den Favoriten auf das Finale im Wembley-Stadion. 

Schaffen die Spurs eine Überraschung? 

Mourinho kann mit der Rückkehr von Gonzalo Higuain zum ersten Mal in dieser Saison auf drei Stürmer zurückgreifen. Er hat damit drei Optionen und kann jeweils die besten Offensivleute auswählen. 

Während Higuain verletzt war, zeigte Karim Benzema eine ansprechende Leistung. Er ist mittlerweile im Team angekommen und ein wichtiger Spieler für Real. 

Nichtsdestotrotz werden die Spurs ebenfalls ein Wörtchen mitreden wollen. Dass sie sich fürs Viertelfinale qualifiziert haben, überrascht mich nicht. Ich kenne das Team, die Spieler sowie ihr technisches Potenzial und ihre Schnelligkeit.

Wenn sie den Ball haben, dann geht's ruckzuck nach vorne. Diese Mannschaft kann jedes andere Team in Schwierigkeiten bringen. Mit Rafael van der Vaart haben sie einen tollen Spieler in ihren Reihen.

Er ist sehr clever und erfahren. Er ist ein großartiger Dirigent mit einem sensationellen linken Fuß. Van der Vaart löst Situationen mit seiner Technik, mit tollen Pässen und natürlich mit seinen Toren.  

Hinzu kommt, dass Tottenham im Rückspiel vor eigenem Publikum an der White Hart Lane antritt. Deshalb denke ich, dass sie Real durchaus überraschen können.

Ihr Arsène Wenger. 

Werde Fan von Eurosport Deutschland bei Facebook:

  

Zurück zur Übersicht  

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen