Abgeblogged

Glosse: Magath feuert Magath!

Felix Magath gibt sich RückendeckungFelix Magath, Geschäftsführer Sport beim VfL Wolfsburg bestätigte auf telepathische Nachfrage von eurosport.yahoo.de die Entlassung von Trainer Felix Magath.

"Noch am Abend nach der Heimniederlage gegen den SC Freiburg habe ich mich mit mir selbst zusammengesetzt, um die aktuelle Lage zu analysieren", erklärte Magath.

Nach intensiven Selbstgesprächen sei man dann "in gegenseitigem Einvernehmen" zu dem Schluss gekommen, sich von sich selbst zu trennen.

"Felix Magath hat für den VfL Wolfsburg in den vergangenen Jahren fantastische Erfolge erzielt", meinte Felix Magath über Felix Magath. Es sei schlichtweg pure Ignoranz und billiger Defätismus, Magaths Erfolge in der ganzen Komplexität nicht erkennen zu wollen", kritisierte Felix Magath die Kritiker und lobte Felix Magath: "Gerade sein verantwortungsvoller Umgang mit finanziellen Ressourcen brachte der VfL Wolfsburg-Fußball GmbH beim Bilanz-Posten 'Ausgaben Trinkwasser' im vergangenen Geschäftsjahr Einsparungen in Höhe von 62,56 Euro!".

Die Spieler waren zu langsam

"Trainer Felix Magath hat den VfL ganz klar auf den Weg in Richtung zweiter Meisterschaft der Vereinsgeschichte geführt", meinte Geschäftsführer Felix Magath weiter. Da träfe Felix Magath selbstverständlich keine Schuld, wenn die Spieler bei diesem tollen Tempo nicht mithalten könnten. "Zumal ein Großteil des 72-Spieler-Kaders in der Regel noch nicht mal wusste, wo er überhaupt hinzulaufen hatte", ergänzte Magath.

"Obwohl Felix Magath jede Position im Kader sechsfach besetzt hatte, hat er immer die Übersicht behalten", erklärte Vereinsarzt Felix Magath, der sich zuletzt ernsthafte Sorgen um Trainer Felix Magath gemacht hatte. "Die Arbeitsbelastung war am Ende vielleicht doch etwas arg hoch", so Teamarzt Magath.

Diese Vermutung bestätigt auch Felix Magath, Fahrer des Mannschaftsbusses beim VfL: "Er wirkte speziell nach der Niederlage in München im Bus sehr einsam", so Magath. Dies könne eventuell aber auch daran gelegen haben, "dass Felix Magath die Mannschaft auf der Rückfahrt nach Wolfsburg hinter dem Bus herlaufen ließ", mutmaßt Busfahrer Magath.

Magath soll's jetzt richten

Geschäftsführer Felix Magath bestätigte, dass neben Trainer Felix Magath auch Physio Felix Magath sowie Torwart-Trainer Magath mit sofortiger Wirkung freigestellt werden würden.

Mit Felix Magath, dem Teampsychologen des VfL, steht Co-Trainer Felix Magath, der nach der Freistellung von Felix Magath das Traineramt übernimmt, ein renommierter Experte zur Seite, um das Team nach dem Weggang der Vaterfigur Felix Magath mental wieder aufzurichten.

"Der VfL Wolfsburg dankt Felix Magath für seine Leistungen und wünscht ihm auf seinem weiteren Weg alles Gute", erklärte Geschäftsführer Felix Magath gegenüber eurosport.yahoo.de und versprach im gleichen Satz dem neuen Chefcoach Felix Magath volle Rückendeckung.

"Wir sind uns sicher, dass Felix Magath als langjähriger Co-Trainer von Felix Magath dieser neuen Aufgabe gewachsen ist und mit neuen Ideen und der einen oder anderen Neuverpflichtung ein schlagkräftiges Team zusammenstellen wird."

Na also. Wird doch wieder alles gut beim VfL...

Grüße,

Michael

Folgt mir auf Twitter: @Michael_Wollny

DFB-Elf: Deshalb holen wir keinen Titel

Hier wird kräftig "Abgeblogged"

Quizaction - Testen Sie Ihr Sportwissen