Abgeblogged
  • HSV: Aussterben verboten!

    Eigentlich hinkt der Vergleich mit den ausgestorbenen Dinos.

    Natürlich waren sie chancenlos. Ein Adjektiv, das auch dem HSV nicht fremd sein dürfte.

    Aber während die Dinosaurier vor allem ihrem Schicksal aus Meteorit und Dekkan-Vulkanismus chancenlos ausgeliefert waren, gilt das nicht für Hamburgs matte Perle.

    Dass das so ist, liegt selbstverständlich an Mirko Slomka.

    Ein Glücksfall für Rotzlöffel

    Zugegeben, diese Behauptung geht nach einem 3:0 gegen den BVB recht locker von der Lippe. Aber auch ganz unabhängig von diesem Ergebnis bleibt die spektakuläre Erkenntnis: Die beim HSV, die haben

    Weiterlesen »Von HSV: Aussterben verboten!
  • Jetzt ist es vorbei. 16 Tage olympische Wettbewerbe in Sotschi – und wir haben mitgefiebert, gezittert, gelacht, uns gefreut und geärgert und nicht selten gewundert. Für all diejenigen, die durch Arbeit oder sonstige soziale Verpflichtungen davon abgehalten wurden, jeden Tag von morgens bis abends den Übertragungen von der russischen Riviera zu folgen, habe ich den Selbstversuch gewagt.

    Zunächst erscheint es traumhaft: den ganzen Tag Sport zu sehen und das auch noch durch Arbeit zu rechtfertigen. Was ich jedoch in meinen vorschnellen olympischen Träumereien ausgeblendet habe: Die

    Weiterlesen »Von 16 Tage durch die olympische Brille
  • Party, Party, Party. Im Olympischen Dorf an der russischen Riviera wird gefeiert. Und alle sind mitten drin statt nur dabei: Bode Miller, Kjetil Jansrud, die deutschen Skispringer feiern gemeinsam im Österreich Haus. Im Haus der Niederländer steigt eine wie die Eisschnelllauf-Medaillenflut nie enden wollende Party in Oranje. Überhaupt: man hat den Eindruck, dass des Sportlers liebstes Kind neben Edelmetall, in diesen Tagen Edelstoff ist. Und wer einen Grund zum Trinken braucht - bitte: Anlässe gibt es genug. Die einen begießen ihre Erfolge, ihre Medaillen, ihre Leistung. Die anderen ertränken

    Weiterlesen »Von Olymparty – was von Coubertins Traum übrig blieb
  • Der FC Arsenal kann pünktlich zum Champions-League-Schlager drei hochkarätige und schlagfertige Neuzugänge in seinen Reihen begrüßen.

    Die Profis Hulk, Superman und Rambo haben bei den Londonern angeheuert. Über die Ablösesummen und Vertrags-Details wurde zwar Stillschweigen vereinbart, doch Arsenal-Star Mesut Özil hat auf seiner Facebook-Seite bereits das offizielle Vorstellungs-Foto der drei neuen "Gunners" veröffentlicht.

    Özil zeigte sich hocherfreut über die neuen Teammitglieder: "Wir spielen am Mittwoch gegen das offiziell beste Team der Welt. Die gute Nachricht: Hulk, Superman und Rambo

    Weiterlesen »Von Arsenal mit 3 neuen Stars gegen Bayern!
  • Ist dabei sein wirklich noch alles? Der Olympische Gedanke, der eigentliche Protagonist der Spiele, ist heute nur noch Nebendarsteller. Es geht um Medaillen, Erfolge, sportliche Ehren und Unsterblichkeit. Und wen interessieren in ein paar Jahren schon die Teilnehmerlisten? Klar, viele der deutschen Athleten sind Profisportler, auch wenn offiziell bei Bundespolizei oder Bundeswehr angestellt. Da zählt der Erfolg, nicht bloße physische Anwesenheit. Aber wir sind ja bei Olympia. Und da gibt es nichts, was es nicht gibt.

    Im Riesenslalom tritt Vanessa Mae an – für Thailand. Die Geigerin hat in

    Weiterlesen »Von Prominente Olympioniken: Wo dabei sein noch alles ist!
  • Obwohl sie ihnen schon im Hinspiel ein Pünktchen abgetrotzt hatten, durfte man nicht ausgerechnet von den Freiburgern erwarten, dass sie diesen Bayern ein Bein stellen würden - zumal in deren Eigenheim.

    Die deutsche Meisterschaft hatte sich schließlich bereits vor dem 21. Spieltag schon zu einer Liga der Opfer entwickelt.

    Meister unter Opfern. In doppelter Hinsicht.

    Denn einerseits besteht kaum mehr ein ernst zu nehmender Zweifel daran, dass sich diese entfesselten Bayern den Titel krallen. Zum anderen geht es für den Rest vom Münchner Schützenfest noch genau darum: um Rang zwei. Oder sogar

    Weiterlesen »Von FC Bayern: Meister unter Opfern
  • Jubelsprünge, Freuden-Explosionen, verzweifelte Tränen und enttäuschte Hoffnungen. Große Emotionen sind in diesen Tagen an der russischen Riviera zu Hause. Wie kaum ein anderes sportliches Großereignis bieten Olympische Spiele Augenblicke, die jedem Hollywood-Streifen Konkurrenz machen. Und es sind diese überbordenden Emotionen, die Außenseitersiege und Niederlagen der Favoriten, die zu Olympia auch Sportmuffel an die Bildschirme locken.

    Wer sieht es nicht gern: Ein Sportler, den man normalerweise in der Peripherie der Ergebnislisten findet, schafft es aufs Olympische Treppchen. Ein Märchen.

    Weiterlesen »Von Tränen und Titel: Großes Kino in Sotschi!
  • Bizarre Rituale bei Olympia

    Wo Eiskunstläuferin Aljona Savchenko ist, sind auch die Pink Panther nicht weit.Wo Eiskunstläuferin Aljona Savchenko ist, sind auch die Pink Panther nicht weit.

    Ich packe meinen Koffer, und ... tja, was nimmt der ambitionierte Olympionike mit? Eines gehört zum obligatorischen Gepäck, wenn es auf die große Reise Richtung unvergänglichen sportlichen Ehren geht: der Glücksbringer. Was haben wir nicht in dieser ersten Woche der Olympischen Winterspiele alles an Talismännern und Glücksbringern gesehen!

    Die ÖSV-Athleten haben ein kleines Stück des Großglockners, dem sagenumwobenen höchsten Berg Österreichs, dabei. Die Gemeinde Oberstdorf schickte ihre Olympia-Starter mit einem kleinen jodelnden Murmeltier auf die Reise – ein Stückchen Heimat im großen

    Weiterlesen »Von Bizarre Rituale bei Olympia
  • Fingernägel in olympischem Design, Training im Fitnessstudio, Sportler im chaotischen Hotelzimmer, eingeschlagene Badezimmertüren – und jede Menge Werbung in eigener und fremder Sache. Die Social Media-Aktivitäten der olympischen Protagonisten sind weit mehr als eine neue Art der Fanbetreuung – und könnten unterschiedlicher nicht sein.

    Man wird anspruchsvoller mit fortschreitender Technik. Heutzutage erwarten wir Nähe zu unserem Olympischen Helden. Ausgeleuchtet soll er sein. So viel wie möglich preisgeben von sich. Und das bitte so persönlich wie es nur eben geht. Da reicht den meisten Fans

    Weiterlesen »Von Socialympia: Selfies, Food-Shots und Reklame
  • Pluschenko ist das Gesicht der Winterspiele740 Stunden aus Sotschi in TV und Netz: kein Mensch kann das alles sehen. Da hilft auch Michael Antwerpes´ Tipp nicht, neben dem Fernsehgerät alle vorhandenen Bildschirme aufzubauen, um keine einzige Aufnahme zu verpassen. Die meisten von uns haben ja noch ein Leben neben Olympia. Aber welche der zahlreichen Sportarten lohnt sich wirklich anzuschauen? Welche Entscheidungen sind Pflicht, Kult oder einfach zu spannend, um sie zu verpassen? Und wann kann man sich in diesen zwei Wochen getrost dem dreckigen Geschirr, dem vollen E-Mail Posteingang oder der vernachlässigten Beziehung widmen?

    Top:

    Weiterlesen »Von Perfekter Stoff für Mädelsabend

Seitenumbruch

(452 Artikel)

Abgeblogged

Der Sport bietet mehr als nur blanke Ergebnisse. Es gibt viel davor, einiges daneben und eine Menge dahinter. Die Redakteure von Eurosport bloggen alles ab, was es auf Drei nicht in die Tabelle schafft. Vordergründe, Hintergründe und Abgründe. „Abgeblogged“ fährt die Grätsche aus.