• Robben

    Der FC Bayern München bekommt es im Halbfinale der Champions League wieder mal mit Real Madrid zu tun - und darum kommt das Guardiola-Team auch ins Finale.

    1. Offensive Ausrichtung von Real

    Real Madrid ist keine Mannschaft, die sich wie Manchester United im Viertelfinale gegen die Bayern, mit neun Mann um den eigenen Strafraum postiert. Die Königlichen wollen immer mitspielen und suchen den Weg nach vorne. Dadurch ergeben sich Räume, für die vor allem Spieler wie Arjen Robben, Franck Ribéry oder Mario Götze prädestiniert sind. Kaum ein Team in Europa schaltet so schnell von Abwehr auf

    Weiterlesen »Von 6 Gründe, warum Bayern gegen Real weiterkommt
  • Nun steht es fest, das früher Undenkbare: Nach 36 Jahren als Snooker-Profi hat Steve Davis durch seine 8:10-Niederlage gegen Craig Steadman in der WM-Qualifikation seinen Platz auf der Maintour verloren. Der 56-Jährige wird am Saisonende nicht unter den Top 64 der neuen Preisgeld-Rangliste sein und ist auch nicht über die European Tour oder die Asian Tour abgesichert. Trotzdem muss das nicht das Ende seiner Profi-Karriere sein. Er hat die Chance, sich über die Q School für weitere zwei Jahre seinen Platz auf der Tour zu sichern. Im Vorfeld hatte er angedeutet, dass er das versuchen wolle. Ob

    Weiterlesen »Von Maintour in Zukunft ohne Steve Davis?
  • In der Arsenal-Fan-Szene hat sich auch ein Deutscher einen Namen gemacht: Christian Mader (32) aus Dortmund schreibt seit drei Jahren seinen Blog "GermanGunners" - mit Analysen "rund um den besten Club der Welt". London bezeichnet er als "zweites Zuhause", nach zehn Jahren Gunners-Mitgliedschaft bekam er jüngst den Status "Silver Member" verliehen - und bei Twitter zwitschert "Chris", wie er sich nennt, stets Ortstipps für die englischen Fans vor Champions-League-Auswärtsfahrten nach Deutschland. Im wahren Leben ist Christian Mader Anwalt. Für eurosport.yahoo.de hat er vor dem wegweisenden

    Weiterlesen »Von “GermanGunners”: Titelbedürfnis riesengroß!
  • Miroslav Klose ist ein guter Fußballer. Er ist zwar kein Typ, der wie Messi, Ronaldo oder Ibrahimovic weltweiten Ruhm genießt, hat sich aber in seiner über 15-jährigen Karriere einen Namen gemacht. Ob in Kaiserslautern, Bremen, München oder aktuell in Rom: Klose hat sich den Ruf eines unspektakulären, aber verlässlichen Stürmers erarbeitet.

    Doch sobald der gebürtige Pole den DFB-Dress überstreift, ändert sich alles: Klose wird zu so etwas wie einem Monster, das sich mit den internationalen Größen der Fußballgeschichte messen kann. 68 Tore hat Klose in seinen 131 Länderspielen erzielt. Ganz

    Weiterlesen »Von Die besten WM-Torjäger der Geschichte
  • Falsche Außenverteidiger und Überladungen der rechten Seite: Was auf dem Papier spannend klingt, sorgt lange Zeit für ein lahmes Spiel. Am Ende rettet sich Bayern München gegen Manchester United mit einer taktischen Umstellung ins Halbfinale.

    Vor dem Champions-League-Viertelfinale war die Freude in München groß: Gegen ein kriselndes Manchester United war der Triplesieger klarer Favorit. Auch ich stieg in den Chor derjenigen ein, die in United ein potentielles Freilos sahen. Im Hinspiel kamen die Bayern jedoch nicht über ein 1:1 hinaus. Sie bissen sich verzweifelt die Zähne aus an Manchesters

    Weiterlesen »Von Taktische Umstellung rettet FC Bayern
  • Fabregas (li.) jubelt mit BarcaFabregas (li.) jubelt mit Barca

    Liebe Fußball-Fans,

    Barca steht im Kampf ums Halbfinale mächtig unter Druck: Gegen die Super-Abwehr von Atletico müssen die Katalanen beim Rückspiel in Madrid treffen – ein 0:0 und sie sind raus.

    Besonders im Fokus steht deshalb ein Spieler, den ich sehr gut kenne – und der zuletzt oft kritisiert wurde: Cesc Fabregas.

    Er ist ein extrem intelligenter Spieler und eine herausragende Persönlichkeit. Was ihn auszeichnet: Er sieht auf dem Platz alles vor allen anderen. Dieser Blick ist seine große Stärke. Er hat die Übersicht – und solche Spieler sorgen für Siege. Er ist wie ein

    Weiterlesen »Von Barca hofft auf “Teleskop-Mann”
  • Bastian Schweinsteiger weiß es genau. Genauso wie Manuel Neuer. Oder Sergio Ramos. Arjen Robben selbstverständlich auch. Von Pep Guardiola ganz zu schweigen. In der Champions League machen winzige Details den Unterschied. In jeder anderen Liga gibt es hier und da große Differenzen, aber in der "Königsklasse" ist für Fehler schlichtweg kein Platz.

    Die Mannschaften, die ernsthaft das Finale anstreben, müssen frühzeitig alle Details mitbedenken. So muss der Gegner bis ins Kleinste analysiert, die sich daraus ergebenden Abläufe und Spielvariationen gelernt und die Kräfte gut abgewogen werden.

    Weiterlesen »Von Es kommt auf jede Kleinigkeit an

Seitenumbruch

(50 Artikel)