Premier League - Traumangebot: Chelsea will Guardiola

Sa 28.Apr. 13:17:00 2012

Der FC Chelsea plant, Barcelonas baldigen Ex-Coach Pep Guardiola zu verpflichten und wird ihm in den nächsten Tagen ein Angebot machen. Roman Abramowitsch habe Guardiola bereits zugesagt, völlig freie Hand in Trainingsfragen und bei der Neuverpflichtung und dem Verkauf von Spielern zu haben.

FOOTBALL 2012 Barcelona Pep Guardiola - 0

Guardiola würde nach Belieben die Strukturen und Abläufe im Verein nach seinen Vorstellungen verändern dürfen.

Das berichtet die seriöse britische Tageszeitung "Daily Telegraph".

Die Zeitung meldet weiter, dass sich Guardiola (entgegen dessen Dementis) bereits mit Abramowitsch in Paris getroffen und das Angebot mit Chelseas früherem Cheftrainer Carlo Ancelotti (inzwischen bei PSG) besprochen habe.

Di Matteo als Zwischenlösung?

Der Spanier wird Barcelona zum Saisonende verlassen und möchte eine Pause vom Fußball einlegen. Dabei könnte es sich um eine einjährige Auszeit handeln.

"Falls das eintritt", so der Telegraph, "erhöht das die Wahrscheinlichkeit, dass Chelsea Interimscoach Roberto di Matteo die Stelle den Zeitraum der kommenden Saison anbietet".

Abramowitsch legt seine Hoffnungen aber nicht nur auf Guardiola. Der Russe denkt weiterhin über andere Kandidaten für den Posten nach. Das seien José Mourinho von Real Madrid, Didier Deschamps von Olympique Marseille und der französische Nationaltrainer Laurent Blanc, so der Telegraph.

Hulk in die Premier League?

Auch sonst sind die Blues am Transfermarkt aktiv. Ein 35-Millionen-Vertrag mit Brasiliens Stürmer Hulk steht wohl kurz vor dem Abschluss. Der Spieler von Porto hatte erklärt, mit vier Premiere-League-Klubs in Kontakt zu stehen.

Wie die "Daily Mail" berichtete, seien die Tottenham Hotspurs der einzige Verein, der von Hulks Spielerberater Theodoro Fonseca namentlich genannt worden sei. Aber auch Chelsea und Manchester City hätten Interesse bekundet. Der vierte Verein im Rennen soll demnach der FC Liverpool sein.

VIDEO: Wenger warnt vor Gegner

News: preview Arsenal

TV-Tipp:

Die schönsten Tore, die heißesten Duelle sowie Einschätzungen von Trainern und Spielern. Eurosport berichtet immer montags ab 17:30 Uhr in EUROGOALS über die aktuellsten Entwicklungen im Europapokal und den europäischen Top-Ligen.

Eurosport

Kommentare 1 - 12 of 12

Kommentare sortieren: Aktualität | Meist bewertet
  1. Kommentar nicht angezeigt durch zu niedrige Bewertung. Zeigen

    Alois bin auch froh, aber Barca ist in der Aufloesung,­ das geht ja schon laenger, Puyol 34,Casillas, Xavi die­ Hoch- zeit ist vorbei. War schoen aber aus und­ GUARDIOLA weiss es. Er machts nicht wie der Trottel­ Schumi, abtreten muss man am Hoehepunkt.Der Mallorca­ Bayer

    Von Michael, am So 29.Apr. 10:24
    • 1 Bewertungen - Gut
    • 7 Bewertungen - Schlecht
  2. Kommentar nicht angezeigt durch zu niedrige Bewertung. Zeigen

    Fabian, du Scheisshaufen, irgendein Aschloch wie du­ muss immer das Drogenthema anschneiden, fick dich ins­ Knie.aber wahrscheinlich bist du selbst voll mit­ Drogen. Der Mallorca Bayer

    Von Michael, am So 29.Apr. 10:16
    • 1 Bewertungen - Gut
    • 7 Bewertungen - Schlecht
  3. Die Verpflichtung Guardiolas wäre ein genau so totaler­ Schwachsinn, wie die von AVB. Einer Mannschaft, die­ grösstenteils schon seit vielen Jahren zusammenspielt,­ schon seit Jahren ihr System hat und schon seit Jahren­ auf ein körperlich betontes Spiel baut - der kannst du­ nicht berauschenden Offensiv-Fussball beibringen. Das­ Ergebnis hat man bei AVB gesehen. Sein Nachfolger Di­ Matteo (ein absoluter Top-Trainer) baute wieder auf den­ Konter-Fussball - und jetzt sind sie wieder­ erfolgreicher. Andererseits könnte Guardiola zeigen,­ dass er nicht nur mit Top-Technikern umgehen und ein­ Tiqui-Taca spielen, sondern auch mit einer defensiveren­ Variante erfolgreich sein kann.

    Von LuckyF1 1893, am So 29.Apr. 9:34
    • 4 Bewertungen - Gut
    • 0 Bewertungen - Schlecht
  4. Kommentar nicht angezeigt durch zu niedrige Bewertung. Zeigen

    Latinos können alle kein Englisch und werden es auch­ nie lernen. Deshalb heuert Guardiola nach einem Jahr­ Auszeit wieder bei Barcelona an, nachdem seinem­ Nachfolger dort wegen Erfolglosigkeit gekündigt wird -­ wie damals bei Gottschalk und Lippert.

    Von marlboroman, am Sa 28.Apr. 20:08
    • 2 Bewertungen - Gut
    • 9 Bewertungen - Schlecht
  5. Kommentar nicht angezeigt durch zu niedrige Bewertung. Zeigen

    @Marco dafür kennt sich Guardilo aber bestens mit­ Doping aus.

    Von Fabian, am Sa 28.Apr. 18:57
    • 0 Bewertungen - Gut
    • 8 Bewertungen - Schlecht
  6. Ich hoffe das es nicht soweit kommt,das di matteo die­ Bayern putzt.Ansonsten kann der Trainer von Barca­ hingehen wo er will.Wenn er nach England gehen möchte­ dann soll er eben da hingehen.Aber ob er da glücklich­ sein wird,wir werden es sehen wenn es soweit ist.Ich­ wünsche Ihm dann viel Erfolg auf der Insel.Aber so wie­ bei Barca wird es nicht sein.Ich muss ehrlich sagen das­ ich froh bin das Bayern nicht gegen Barca spielen­ muss..............

    Von Alois, am Sa 28.Apr. 17:11
    • 4 Bewertungen - Gut
    • 3 Bewertungen - Schlecht
  7. Was will Guardiola den Antifussballer aus Chelsea­ beibringen?? Ich glaub Chelsea wäre mit Mourinho besser­ bedient, weil der kennt sich ausgezeichnet mit­ Antifussball aus.

    Von Marco, am Sa 28.Apr. 17:09
    • 7 Bewertungen - Gut
    • 9 Bewertungen - Schlecht
  8. Kommentar nicht angezeigt durch zu niedrige Bewertung. Zeigen

    Chelsea ist doch egal - ein Sch.........n !!

    Von Franz, am Sa 28.Apr. 16:52
    • 1 Bewertungen - Gut
    • 7 Bewertungen - Schlecht
  9. Abramowitsch soll sich gefälligst aus Sachen­ raushalten, von denen er keine Ahnung hat. Mit einem­ Trainer, der weiß, dass er eh entlassen wird, kann­ Chelsea Bayern nicht schlagen. Das scheint der Russe­ wohl nicht zu kapieren. Chelsea wird nie so spielen wie­ Barca, das muss Abramowitsch einfach kapieren. Der­ Verein steht für körperlichen und nicht für­ Zauberfußball, sowas kann und darf man nicht ändern!!!

    Von John, am Sa 28.Apr. 16:45
    • 9 Bewertungen - Gut
    • 1 Bewertungen - Schlecht
  10. Di matteo is besser

    Von Niklas Bouquet, am Sa 28.Apr. 16:30
    • 4 Bewertungen - Gut
    • 6 Bewertungen - Schlecht
  11. Kommentar nicht angezeigt durch zu niedrige Bewertung. Zeigen

    Ich habe euch ja gesagt dass er nach England geht, und­ keiner wollte es glauben, PENNER!!!! Es wird auch kein­ ganzes Auszeitsjahr geben, sondern nur ein paar Monate­ - und woher weiss ich das alles - Guardiola ist mein­ Nachbar.....

    Von vilomara, am Sa 28.Apr. 15:10
  12. wenn di matteo auch die bayern putzt, dann bleibt er­ auch trainer..

    Von Santo, am Sa 28.Apr. 13:55
Kommentare sortieren: Aktualität | Meist bewertet

Kein Yahoo!-Nutzer? Kostenlos .