WTA Stuttgart - Barthel und Kerber verpassen Halbfinale

Sa 28.Apr. 00:34:00 2012

Mona Barthel hat beim Tennis-Turnier in Stuttgart eine Sensation nur hauchdünn verpasst. Die deutsche Senkrechtstarterin verlor gegen die weißrussische Weltranglisten-Erste Victoria Asarenka trotz erneut beeindruckender Vorstellung in drei Sätzen und schied unglücklich im Viertelfinale aus.

Tennis 2012 Stuttgart Barthel - 0

Erst nach 2:48 Stunden verwandelte Asarenka ihren zweiten Matchball zum 6:4, 6:7 (3:7), 7:5. Die rund 4000 Zuschauer in der Porsche-Arena verabschiedeten Barthel dennoch mit tosendem Applaus. Von der 21-Jährigen wird in Zukunft noch öfters die Rede sein.

"Ich denke, ich habe keinen Grund, enttäuscht zu sein. Es war ein super Turnier für mich, mit zwei tollen Siegen, und auch heute habe ich eine gute Leistung gezeigt", sagte Barthel nach der unglücklichen Niederlage. Dass sie wie schon Anfang März in Indian Wells ganz dicht davor stand, die derzeit beste Spielerin der Welt zu besiegen, sah Barthel eher als Bestätigung. "Das zeigt, dass ich nah dran bin."

In Indian Wells hatte sie fast mit dem gleichen Ergebnis 4:6, 7:6 (7:4), 6:7 (6:8) verloren. "Nach dem zweiten Satz habe ich schon gedacht, so, dieses Mal holst du dir aber auch den dritten", gestand Barthel. Da sie seit einer Weile eine Fußverletzung plagt, erwägt die Schleswig-Holsteinerin, jetzt eine Pause einzulegen und ihren Start in Estoril in der nächsten Woche abzusagen.

Im Halbfinale trifft Asarenka, die in diesem Jahr erst ein Spiel verloren hat, an diesem Samstag auf die Polin Agnieszka Radwanska. Die Weltranglisten-Vierte hatte sich zuvor gegen die chinesische French-Open-Siegerin Li Na mit 3:6, 6:2, 6:3 durchgesetzt. Weiter ist auch Maria Scharapowa. Die Nummer zwei der Welt aus Russland bezwang nach genau drei Stunden Spielzeit die Australierin Samantha Stosur mit 6:7 (5:7), 7:6 (7:5), 7:5.

Petkovic: Olympia in Gefahr

Auf Duelle mit den Topstars der Branche muss Andrea Petkovic erst einmal wieder warten. Die deutsche Nummer eins zog sich am Donnerstagabend im Achtelfinale gegen Asarenka einen zweifachen Bänderriss zu und muss nach ersten Diagnosen vom Freitag erneut rund drei Monate pausieren.

Die Darmstädterin hatte erst in Stuttgart ihr Comeback nach dreimonatiger Abwesenheit wegen eines komplizierten Ermüdungsbruches im Rücken gefeiert.

Nach dem neuerlichen Tiefschlag, der ihre Starts bei den Grand Slams in Paris und Wimbledon unmöglich und auch eine Teilnahme bei Olympia äußerst fraglich macht, war die 24-Jährige am Boden zerstört. "Als Profi-Sportler gibt es immer wieder Rückschläge, aber ein solches Verletzungspech ist schon bitter", sagte Petkovic.

Kerber als letzte Deutsche raus

Barthel trumpfte indes gegen Asarenka dagegen wieder groß auf. Ohne Angst vor der Australian-Open-Siegerin nahm die Norddeutsche ihrer Gegnerin gleich den Aufschlag ab. Zwar konterte die Weißrussin sofort, doch Barthel bot ihr weiter Paroli.

Zum Verhängnis wurde ihr im ersten Durchgang ausgerechnet ihr Aufschlag, der bei den Erfolgen zuvor gegen Ana Ivanovic und Marion Bartoli noch ihre stärkste Waffe war. Insgesamt 16 Doppelfehler waren auch bei 13 Assen einfach zu viel.

Doch auch nach verlorenem ersten Satz blieb die Abiturientin ruhig. Im Tie Break schaffte sie den Satzausgleich und nahm Asarenka zu Beginn des dritten Abschnitts sogar erneut den Aufschlag ab. "Leider habe ich es nicht geschafft, mich abzusetzen", bilanzierte Barthel. Ausgerechnet ein Doppelfehler beendete dann die Partie.

Angelique Kerber schied als letzte Deutsche aus. Die Kielerin verlor kurz nach Mitternacht gegen Wimbledonsiegerin Petra Kvitova aus Tschechien mit 4:6, 4:6. Kvitova verwandelte nach 1:06 Stunden ihren ersten Matchball.

Asarenka trifft nun auf die Polin Agnieszka Radwanska, Kvitova bekommt es mit der Russin Maria Scharapowa zu tun. Damit sind erstmals seit Wimbledon 2009 wieder die Top Vier der Welt bei einem Turnier in der Vorschlussrunde.

VIDEO - WTA Stuttgart: Kerber schlägt Wozniacki

WTA Stuttgart - Kerber vic

TV-Tipp:

Verfolgen Sie das WTA-Turnier von Stuttgart (25.4. bis 29.4.) live im TV bei Eurosport und Eurosport 2 oder über den Eurosport Player im Internet .

Lars Reinefeld / dpa

Kommentare 1 - 9 of 9

Kommentare sortieren: Aktualität | Meist bewertet
  1. mia san mia ist scheinbar der Wunschuser bei Tennls-ES

    Von , am Sa 28.Apr. 11:24
    • 1 Bewertungen - Gut
    • 0 Bewertungen - Schlecht
  2. Kommentar nicht angezeigt durch zu niedrige Bewertung. Zeigen

    Ein Glück für die Werbebranche, dass sie raus geflogen­ ist ...

    Von mia san mia, am Fr 27.Apr. 22:26
  3. Schon wieder meinen Kommentar gelöscht. Sch. eiss­ kanal.

    Von Paul, am Fr 27.Apr. 22:26
    • 1 Bewertungen - Gut
    • 0 Bewertungen - Schlecht
  4. Kommentar nicht angezeigt durch zu niedrige Bewertung. Zeigen

    Ich hab gehört Franck Ribéry und Mona Barthel wollen­­ bald heiraten und viele hübsche Babys machen ....

    Von mia san mia, am Fr 27.Apr. 22:11
  5. mia san mia und dr alzheimer, ihr seid einfach nur­ dumme wixxer

    Von Lars, am Fr 27.Apr. 22:11
    • 9 Bewertungen - Gut
    • 1 Bewertungen - Schlecht
  6. Mona hat klasse gespielt! Sie ist das größte Talent im­ deutschen Damentennis seit Steffi Graf!! Bald wird sie­ große Titel holen!

    Von Sebastian, am Fr 27.Apr. 22:03
  7. Aber wesentlich wichtiger: Schade, dass es nicht­ geklappt hat gegen Azarenka! Großes Match von beiden,­ bin auf die nächsten Turniere gespannt!

    Von , am Fr 27.Apr. 20:42
    • 8 Bewertungen - Gut
    • 1 Bewertungen - Schlecht
  8. @ mia san mia: Die beiden bringen gute sportliche­ Leistungen. Und was zählt beim Sport? Richtig:­ Leistung. Das kann so schwer eigentlich nicht zu­ verstehen sein. Und ich schätze, ein Supermodel­ verbirgt sich hinter dieser Lästerfassade auch cniht­ und selbst wenn ist die Intelligenz hinter deinen­ Kommentaren offenbar ziemlich begrenzt.

    Von , am Fr 27.Apr. 20:33
    • 7 Bewertungen - Gut
    • 2 Bewertungen - Schlecht
  9. Kommentar nicht angezeigt durch zu niedrige Bewertung. Zeigen

    Ich hab gehört Franck Ribéry und Mona Barthel wollen­ bald heiraten und viele hübsche Babys machen ....

    Von mia san mia, am Fr 27.Apr. 20:27
Kommentare sortieren: Aktualität | Meist bewertet

Kein Yahoo!-Nutzer? Kostenlos .