Bundesliga - Abgeblogged - Jaaa, ich bin Meister!

Mo 23.Apr. 08:39:00 2012

05:09. Zufall oder Intuition? Mit großen Augen starre ich zum ersten Mal im Dortmunder Hotelzimmer auf meinen Wecker. Wieso so bald wach? Anspannung und Vorfreude, es kribbelt!

FOOTBALL BVB Fans Dortmund 2012 - 0

Mein Ballspielverein 09 kann heute 09 Tage früher als im vergangenen Jahr erneut Deutscher Meister werden. Es gelingt aber dann doch noch mal, die Augen für ein paar Stunden zu schließen.

08:25. Der Wecker klingelt, raus geht´s! Ich muss mich kurz sortieren, es war nur ein Traum. Robben verschießt in der 89. Minute einen Elfmeter, der BVB ist schon vor Anpfiff Deutscher Meister, die Sause kann starten... doch nichts war´s! Eines wusste ich jedoch: Das wird unser Tag!

09:02. Frühstück! Wieder verfolgt mich die magische Zahl. Alles ist meisterlich dekoriert, BVB-Fanartikel an jeder Ecke. Nein, heute kann nichts schiefgehen, alles ist im wahrsten Sinne des Wortes angerichtet für einen unvergesslichen Tag!

09:30. Ein Blick auf die Uhr. Wie lange noch bis zum Anpfiff? Ich rechne und komme auf...lass mich überlegen...09 Stunden!

13:03. Mittagessen. Die Stadt wimmelt nur so von schwarz-gelben Anhängern, alle Kneipen in der City sind rappelvoll. Es knistert! Also schon jetzt auf zum Stadion…

15:31. Das Bayern-Spiel hat begonnen und damit auch ein grauenvolles Wetter in Dortmund. Regen in Strömen, dazu Hagel. Nass geworden, unterstellen. Was soll´s! Heute verdirbt mir nichts die Laune!

16:01. Zwei Dinge, die zu jedem Heimspiel gehören. Ein leckeres Brötchen mit Westfälischem Grillschinken und Kraut, dazu natürlich ein frisch gezapftes Bier. In der Zwischenzeit schlug das Wetter Kapriolen. Mittlerweile lacht die Sonne wieder über die Fußballhauptstadt Deutschlands. Typisch April eben!

16:44. Bremen führt! Der Tempel, der sich langsam aber sicher füllt, jubelt zum ersten Mal. Die Meisterschaft schon vor Spielbeginn? Zum Greifen nahe...

17:18. Die Mannschaft bei der obligatorischen Platzbegutachtung. Jeder wartet auf das Endergebnis aus Bremen! Wenige Zeigerumdrehungen zuvor haben die Bayern den Ausgleich erzielt.

17:21. Doch halt! Ich drehe mich von meinem Platz um - und sehe zufällig durch die Glasscheiben des VIP-Bereichs die letzten Sekunden des FCB. Der Fernseher war jedoch nur zur Hälfte zusehen, noch eine Minute zeigte eine Dame an. Dann sehe ich plötzlich rote Farben auf dem Bildschirm und kann erkennen, dass Bayern in Führung gegangen ist. Komische Situation, gerade eben fast schon Meister, nun noch eine gute Stunde bis Anpfiff.

17:23. Kurzes Entsetzen, dann tolle Reaktion der Südtribüne: "Auf geht´s Dortmund, kämpfen und siegen, weil wir dich so lieben, gewinnst du dieses Spiel für uns" begleitet die Klopp-Elf in die Kabine.

18:01. Eine knappe halbe Stunde noch, dann rollt die Kugel endlich. Bier steht auf dem Boden, Mannschaft macht sich warm. Läuft doch einer hinter meinen Rücken entlang, schon standen meine Senk/- Spreiz/- und Knickfüße nicht mehr im Trockenen. Er entschuldigt sich 1000 mal, alles kein Problem. Und direkt ist klar, er zahlt die nächste Runde - schnell erledigt!

18:57. JAAAA! Erlösung pur, 1:0 für den BVB!

19:48. Das muss es gewesen sein! Kagawa erhöht auf 2:0, Exstase pur "und schon wieder Deutscher Meister BVB" hallt es durch das stimmungsvollste Stadion der Republik.

20:19. Es ist geschafft! Wer ist deutscher Meister? BVB Borussia! Was folgt, sind unglaubliche Emotionen. Gerade einmal zehn Tage ist der Sieg im Giganten-Gipfel her, vor einer Woche zum zweiten Mal in dieser Saison Derbysieger, und nun ist alles durch. Momente der Glückseligkeit!

21:03. Ein äußerst bewegender Moment: Florian Kringe kommt zur Südtribüne und wird von den Fans gefeiert. Er war Leistungsträger, als der BVB noch in anderen Gefilden der Liga unterwegs war. In diesem Sinne: "Wir sind alles Dortmunder Jungs!"

Erneut bleibt festzuhalten: BVB! Borussia vor Bayern!

Ich war wieder dabei, 09 Tage früher als in der vergangenen Spielzeit!

Nico Eichelbrönner

Eurosport

Kein Yahoo!-Nutzer? Kostenlos .