Liga - "Weißes Ballett" erstürmt Camp Nou

Sa 21.Apr. 22:50:00 2012

Real Madrid hat gegen Barcelona mit 2:1 (1:0) gewonnen und kann die Vorbereitungen für die Meistefeier gewinnen. Zum entscheidenden Faktor im "Clásico" avancierte die starke Defensive Reals. Sami Khedira (17.) und Cristiano Ronaldo (73.) trafen für Madrid, Alexis Sanchez (70.) für Barcelona.

Clásico Barcelona Real Madrid celebración Khedira - 0

Die Lehren:

Nach dem frühen Führungstreffer spielte Real die "Chelsea-Taktik" und verriegelte das eigene Tor. An der Offensive zeigten die Madrilenen kein Interesse mehr. Die "Königlichen" hatten fast keinen Ballbesitz und wurden in die eigene Hälfte gedrängt. Nur einmal wurde die Defensive überwunden, nach dem Ausgleich kamen sie aber postwendend zum Siegtreffer. Damit ist die Meisterschaft wohl unter Dach und Fach: vier Spieltage vor Schluss beträgt der Vorsprung auf Barcelona sieben Zähler. Das ist die Hauptsache - wie der prestigeträchtige Sieg gegen den Erzrivalen zustande kam, wird vor allem Jose Mourinho kaum interessieren.

Nach elf Siegen in Folge musste Barcelona wieder eine Niederlage in der Liga einstecken. Und das gegen den großen Titelrivalen aus der spanischen Hauptstadt. Wie schon bei der Niederlage gegen Chelsea in der Champions League hatte Barca auch gegen Real wesentlich mehr Ballbesitz und kontrollierte das Geschehen. Doch ebenso entwickelten die Katalanen keine Durchschlagskraft in der Offensive und bissen sich an der Defensive Reals die Zähne aus. So bleibt die Aufholjagd der vergangenen Wochen, als man den Rückstand auf Real um sechs Punkte verkürzen konnte, unbelohnt. Bei jetzt wieder sieben Zählern Rückstand muss man den Titel der Primera Division abhaken.

Die Höhepunkte:

7. Schlimmer Ballverlust von Sergio Ramos nach einem schlechten Pass von Pepe. Dani Alves läuft alleine aufs Tor zu, Casillas trennt den Brasilianer mit Risiko aber fair vom Ball.

17. TOOOR für Real! Khedira schießt Real in Führung! Nach einer Ecke köpft Pepe aufs Tor. Valdez wehrt den Ball schlecht ab, Puyol schaltet zu langsam und Khedira drückt den Abpraller aus abseitsverdächtiger Position in die Maschen.

27. Erste richtige Chance für Barca: Messi, von sechs Real-Spielern umgeben, passt perfekt auf Xavi. Der taucht alleine vor Casillas auf, schießt am Keeper aber auch knapp am Tor vorbei.

44. Özil ist auf der linken Seite durch und will quer legen, Mascherano hat aber aufgepasst und bereinigt die brenzlige Situation. Erste Real-Chance nach einer gefühlten Ewigkeit.

54. Super Pass von Xavi auf Tello. Der Youngster taucht frei vor dem Tor auf, schießt aber volley weit drüber. Den muss er zumindest aufs Tor bringen!

68. Xavi zieht aus 20 Metern ab, der Ball rauscht wenige Zentimeter am Tor vorbei.

70. TOOOR für Barcelona! Der gerade eingewechselte Sanchez erzielt den Ausgleich. Iniesta legt raus auf Tello, der aus spitzem Winkel an Casillas scheiter. Adriano schiebt den Abpraller an den zweiten Pfosten. Dort steht Sanchez und bringt den Ball im zweiten Versuch nach einer erneuten Parade von Casillas mit der Hacke artistisch im Tor unter.

73. TOOOR für Real! Ronaldo erzielt die erneute Real-Führung. Barca rennt weiter an und will das zweite Tor. Real kontert eiskalt: Özil spielt den Ball wunderbar in den Lauf von Ronaldo. Der entwischt Mascherano und legt die Kugel am herausstürzenden Valdez vorbei ins Netz.

90.+4 Riesenchance für Real: Higuain bringt den Ball in die Mitte, Ronaldo schießt ihn in Bedrängnis weit drüber.

Der Kracher: Reals Defensive

In dieser Saison pulverisierte die Offensive von Real alle Uraltrekorde in Spanien. 109 Treffer haben Ronaldo & Co. schon erzielt. Doch gegen Barca wurde die Defensive zum Matchwinner. Das Mittelfeld um den überragenden Sami Khedira machte die Räume eng, nahm Messi fast komplett aus der Partie und ließ nur vereinzelte Chancen gegen die Übermannschaft Barcelona zu. Wie heißt es so schön: Die Offensive gewinnt Spiele, die Defensive Titel. Real macht die uralte Fußballerweisheit wahr.

Im Abseits: Lionel Messi

Es war das Duell der Ballermänner: Messi gegen Ronaldo. Der Argentinier verlor diesmal deutlich, konnte keine Akzente setzen. In der Vergangenheit waren die entscheidenden Tore zumeist Messi vorbehalten. Doch diesmal traf Ronaldo und entschied die Partie mit dem 2:1 zu Gunsten der Madrilenen.

Die Statistik: 1

Jose Mourinho hat eine unglaubliche Karriere hinter sich. Doch eines schaffte er nie: einen Sieg gegen Barcelona in deren Heimstadion Camp Nou. Endlich ist auch diese Scharte in seiner Vita ausgewetzt, der 21.4.2012 wird ein besonderer Tag für "The special one" bleiben.

TV-Tipp:

Die schönsten Tore, die heißesten Duelle sowie Einschätzungen von Trainern und Spielern. Eurosport berichtet immer montags ab 17:30 Uhr in EUROGOALS über die aktuellsten Entwicklungen im Europapokal und den europäischen Top-Ligen.

Nikolaus Przemek / Eurosport

Kommentare 21 - 41 of 41

Kommentare sortieren: Aktualität | Meist bewertet
  1. @ King: Du kannst dir zu 1000% sicher sein, dass dies­ unter Mourinho nicht der Fall sein wird. Hala Madrid.

    Von Madridista32, am Mo 23.Apr. 11:02
    • 5 Bewertungen - Gut
    • 0 Bewertungen - Schlecht
  2. Kommentar nicht angezeigt durch zu niedrige Bewertung. Zeigen

    Dienstag. barca 5-0 celsi null und barca muss nur ­ zwei finale gewinen und wie immer im finale ­ deklasieren sie den gegner wie mit manchester junajted­ im Uembly also wer am finale kommt wird nass in­ die hose lieber jetzt ausssheiden da wird der ­ star ansamble alles auf dem platzt --Víctor Valdés -­ Dani Alves, Mascherano, Puyol, Pique , Busquets,­ Xavi.Iniesta Fàbregas Messi, .Sánchez. Pedro und gegen­ die ist keine kraut gewachsen also

    Von Roland Mateo, am Mo 23.Apr. 10:29
    • 0 Bewertungen - Gut
    • 5 Bewertungen - Schlecht
  3. So jetzt fühlt sich Real wieder und unterschätzt die­ Bayern :) perfekte Voraussetzungen

    Von King, am So 22.Apr. 18:17
    • 2 Bewertungen - Gut
    • 5 Bewertungen - Schlecht
  4. Interressiert uns alle unglaublich wo Du lebst­ Vilomara, aber dein Dopinggeschwafel nervt. Ich denke­ die grossen Clubs liegen alle auf vergleichbarem­ konditionellen Niveau und benoetigen kein Doping. Der­ Mallorca Bayer

    Von Michael, am So 22.Apr. 15:32
    • 2 Bewertungen - Gut
    • 1 Bewertungen - Schlecht
  5. Dienstag spielt der FC 94,8% Ballbesitz gegen den FC.­ Drogba, Messi erzielt 2 blitzschnelle Eigentore,um­ Gomez auf Abstand zu halten und Drogba tunnelt Valdez­ zum Endstand 0:3. Ja, und Bayern gewinnt das Endspiel­ Bernabeu ist nur Zwischenstopp. Der Mallorca Bayer

    Von Michael, am So 22.Apr. 15:25
    • 3 Bewertungen - Gut
    • 6 Bewertungen - Schlecht
  6. Las den 1 Fc Köln in Ruhe arbeiten...

    Von ****, am So 22.Apr. 14:44
    • 0 Bewertungen - Gut
    • 1 Bewertungen - Schlecht
  7. Du hast ja keine Ahnung !

    Von berthold, am So 22.Apr. 13:22
    • 0 Bewertungen - Gut
    • 2 Bewertungen - Schlecht
  8. Niemand weiss wie es am Mittwoch ausgehen wird. Wenn­ Bayern Glück hat und ein frühes Tor schiesst dann haben­ sie alle Chancen und könen mit derselben Taktik­ gewinnen mit der eben auch ein überlegenes Barca zu­ besiegen ist: Mauern. Wenn dagegen Madrid das erste Tor­ schiesst dann wird es umgekehrt sein und dann sehe ich­ schwarz für die Bayern, denn in Sachen Mauern+Kontern­ ist Mourinho einfach der ultimative Experte...

    Von Görgianer, am So 22.Apr. 12:57
    • 7 Bewertungen - Gut
    • 1 Bewertungen - Schlecht
  9. Richtig Carlos@ Bilbao ist eine positive Ausnahme!

    Von vilomara, am So 22.Apr. 12:52
    • 0 Bewertungen - Gut
    • 1 Bewertungen - Schlecht
  10. hammerhart,wer hätte das gedacht/erwartet? die­ monopolstellung von barca im clubfussball scheint in­ gefahr O.o

    Von Denis, am So 22.Apr. 12:43
    • 9 Bewertungen - Gut
    • 0 Bewertungen - Schlecht
  11. @vilomara, du siehst aber auch alles in schwarz und­ weiss oder? Dann zähl doch mal auf wie viele­ internationale Stars Bilbao im Kader hat? Falls du es­ noch nicht wissen solltest, diese Mannschaft versucht­ seit ihrer Gründung nur mit baskischen Spielern­ aufzulaufen und hat durch Bielsa nun ein Spielsystem­ nach Barça Manier entwickelt das in ganz Europa­ geachtet wird (siehe Zitate von Sir Alex). Und­ natürlich exisitert Doping im Profifussball; aber zu­ glauben dass lediglich die bösen Spanier das entdeckt­ hätten ist an Naivität eigentlich nicht mehr zu­ übertreffen.

    Von carlos, am So 22.Apr. 12:28
    • 3 Bewertungen - Gut
    • 1 Bewertungen - Schlecht
  12. Hallo Julian@ du weisst aber auch warum spanischer­ Fussball derzeit top ist? Die internationalen Stars­ zahlen nach wie vor nur 15% Steuersatz (eine BODENLOSE­ Frechheit, während immer mehr Leute in die Papierkörbe­ schauen müssen - Sozialnetz gleich null, komma­ null!!!). Dann ist da die Barca-Generation, mit ihrem­ sehr erfolgreichen Fussballinternat und letztendlich­ spricht man auch öfter mal von Herrn Dr. Fuentes, dem­ Blutspezialisten, der in Deutschland schon lange im­ Knast sitzen würde, hier aber die nötige­ "Rückendeckung" besitzt, warum wohl???­ Ausserdem wird diese glorreiche spanische Fussballzeit­ bald zu Ende sein, der Schuldenberg der Teams wächst­ ins Unendliche und ein Riesenhaufen Pleiten sind in­ bereits in Sicht!

    Von vilomara, am So 22.Apr. 12:04
    • 3 Bewertungen - Gut
    • 3 Bewertungen - Schlecht
  13. Mal ehrlich, der Sieg war verdient. Wenn mans objektiv­ betrachtet hatte Barca mehr Ballbesitz, aber das nützt­ einem ja nichts. Real war besser, hatte bessere­ Chancen, ein besseres Konzept und kann sich jetzt auch­ mal freun. Haben sie verdient

    Von Michael, am So 22.Apr. 11:40
  14. Kommentar nicht angezeigt durch zu niedrige Bewertung. Zeigen

    Julian - das mit dem Topp hat ja auch seine Gründe in­ der guten medikamentösen Versorgung

    Von Martin, am So 22.Apr. 11:25
    • 0 Bewertungen - Gut
    • 6 Bewertungen - Schlecht
  15. das war Klasse---REAl ist verdient Meister. und die­ werden den Bayern keine Chance lassen den CL Pott zu­ holen, Der geht an Real. Wenn man beide Mannschaften­ mal vergleicht, dann wird eben auch klar das der FCB im­ Vergleich zu Real eben weniger Weltklassespieler hat,­ auf die Uli ja sooo stolz ist, dennoch hat Dortmund den­ Pott geholt :-). Den Spielern des FCB würde ich den Cl­ Pott ja gönnen, aber nicht der Vereinsführer- Hoeneß,­ Rummenigge - das sind alles hole Dampfplauderer- und­ sonst nix. Ronaldo verbucht 42 Treffer in dieser­ Saison---das ist beeindruckend, auch seine­ Beständigkeit während der Liga. Klar gibts da mal nen­ Hänger..ist ja keine Maschine - aber den hatten die­ bayern auch. Ribery, Lahm, Schweinsteiger, Robben,­ Badstuber-das alles sind Leute die zwar gut sind, aber­ eben keine Weltklassespieler--dafür sind sie viel zu­ unbeständig in der Leistung--Selbst Mario Gomez sieht­ im Vergleich zu einem Özil oder Ronaldo eher schlecht­ aus. Der Beste soll gewinnen, das ist REAL.

    Von Brian, am So 22.Apr. 11:25
  16. Das ist das schöne in diesem champions league jahr­ keiner kann mit viel sicherheit sagen wer wird weiter­ kommen bei beiden spielen real-bayern/barca-chelsea ist­ es eine 50:50 angelegenheit ich freue mich schon auf­ die spiele wird sicher sehr spannend :D

    Von Easy, am So 22.Apr. 11:24
    • 7 Bewertungen - Gut
    • 1 Bewertungen - Schlecht
  17. Vilomara - Du vergisst eines: Gestern musste Barca­ gewinnen und Real konnte kontern - Am Mittwoch ist es­ andersrum

    Von Martin, am So 22.Apr. 11:23
    • 3 Bewertungen - Gut
    • 2 Bewertungen - Schlecht
  18. CL Finale 2012 FC Bayern München gegen FC Chelsea

    Von Hirnwurst, am So 22.Apr. 11:16
    • 5 Bewertungen - Gut
    • 8 Bewertungen - Schlecht
  19. Ich habe mir gestern das Spiel im spanischen PayTV­ angeschaut (lebe in Barcelona) und kann nur­ feststellen, dass das für den FC Bayern am Mittwoch­ kein Zuckerlecken wird! Alles andere als ein klarer­ Realsieg wäre für mich eine grosse Überraschung! Mein­ Tip: Real - Bayern 4:2 (2:1)

    Von vilomara, am So 22.Apr. 10:45
  20. mein liber mann, man kann den classico doch nicht mit­ dem cl rückspiel vergleichen, gibt es doch nicht, dort­ muss real einen rückstand auf holen, im el classico­ reichte ja schon ein unentschieden für die wohl sichere­ meisterschaft. bayern spielt auch nicht wie barca und­ real will zu hause was bieten, also hat robben und­ ribéry und co. viel mehr freiheiten, barca hatte kaum­ platz. solche spiele kann man nicht vergleichen,­ ronaldo hatte auch sehr viel platz in barcelona, das­ wird gegen bayern auch wieder anders sein, lahm und­ alaba machen ihren job mit ronaldo gut. das ist ein­ 50-50 spiel, alles möglich. ebenfalls sind­ spielverläufe entscheidend, für real war es super das­ man früh in führung ging, wenn bayern das 1-0 macht­ wird es sehr hart, wenn real das tor macht wird es für­ bayern sehr schwer. das sind teams auf einem level.­ respeckt das endlich. sind wir doch froh das es so ist­ und nicht alles so einseitig.

    Von Müller, am So 22.Apr. 9:47
    • 7 Bewertungen - Gut
    • 2 Bewertungen - Schlecht
Kommentare sortieren: Aktualität | Meist bewertet

Kein Yahoo!-Nutzer? Kostenlos .