Buntes - Sogar seine Fan-Seite hasst ihn

So 19.Feb. 19:46:00 2012

Fernando Torres hat bei den Anhängern des FC Chelsea einen schweren Stand. Seit er für die Rekordsumme von 58,5 Millionen Euro vor einem Jahr in die englische Hauptstadt kam, konnte er die hohen Erwartungen nicht im Ansatz erfüllen. Nun wendet sich auch noch seine Fan-Seite gegen ihn.

2011-12 Premier League Chelsea Fernando Torres Ap/LaPresse - 0

Fast neun Millionen Fans hat der spanische Angreifer bei "Facebook", doch diese Unterstützung beginnt bei lediglich fünf Treffern für Chelsea langsam zu bröckeln.

Die Torflaute des Welt- und Europameisters, sie sorgt auch dafür, dass sich seine Fan-Seite gegen ihn wendet.

Vor Anpfiff des FA-Cup-Spiels gegen Birmingham gab die Seite das Ergebnis einer Umfrage bekannt, die dem 27-Jährigen gar nicht schmecken wird.

Eine Fußball-Homepage aus England wollte wissen, wer in der Startformation der "Blues" stehen sollte: Fernando Torres oder Didier Drogba. Die Mehrheit der Fans - immerhin satte 64 Prozent - entschied sich gegen Torres. Noch schlimmer für den Spanier: Fast 2.500 seiner eigenen Facebook-Fans gefiel die Idee, Drogba statt Torres in der Startelf zu sehen.

Obwohl das Ergebnis nur auf der Fan-Seite Torres' landete, weil sein Name darin vorkam, ist dieser peinliche Patzer sympthomatisch für die aktuelle Leidenszeit des Angreifers.

Eurosport

Kein Yahoo!-Nutzer? Kostenlos .