Bundesliga - Zoff zwischen Sammer und Lehmann

So 19.Feb. 12:44:00 2012

Matthias Sammer und Jens Lehmann. Zwei ehemalige Nationalspieler und Charakterköpfe. Nun haben sich beide in einen Streit verzettelt. DFB-Sportdirektor Sammer will verhindern, dass Lehmann in Wales seine Fußballlehrer-Lizenz macht. Sogar die Uefa ist ein geschaltet.

Football 2012 DFB Sammer - 0

Die Geschichte ist verzwickt: Lehmann möchte Trainer werden. Der ehemalige Nationalkeeper hatte im Sommer 2011 aber die Anmeldefrist zum Lehrgang an der Sporthochschule Köln um zwei Wochen verpasst.

Damals verhandelte er mit Schalke noch über einen Spieler-Vertrag. Um Zeit zu sparen, wollte er den Schein, der zum Job in der Bundesliga berechtigt, in Wales machen.

"Das ist keine Schmalspur-Ausbildung"

Er verteidigt seine Vorgehensweise: "Das ist keine Schmalspur-Ausbildung. Sie dauert länger als in Köln, ist stärker bezogen auf die Rolle eines Managers in England. Ich würde in der Zeit im Trainerstab der Reserve von Arsenal London mitarbeiten."

Der DFB funkte dazwischen, verweigerte die Freigabe, ohne die Wales Lehmann nicht aufnehmen kann.

UEFA muss entscheiden

Sammer begründet: "Wir unterliegen den Uefa-Richtlinien, und die wollen wir nicht aufweichen. Wir wollen keinen Lizenz-Tourismus." Lehmann geht auf die Barrikaden: "Der DFB und der walisische Verband hätten sich formlos verständigt, wenn Sammer nicht interveniert hätte."

Der Ball liegt nun bei der UEFA. Das für Trainerfragen zuständige "Jira Panel" muss entscheiden. Lehmann hofft: "Ich hoffe auf eine positive und schnelle Entscheidung.“ Im April soll der Lehrgang beginnen.

TV-Tipp:

Die schönsten Tore, die heißesten Duelle sowie Einschätzungen von Trainern und Spielern. Eurosport berichtet immer montags ab 17:30 Uhr in EUROGOALS über die aktuellsten Entwicklungen im Europapokal und den europäischen Top-Ligen.

Eurosport

Kein Yahoo!-Nutzer? Kostenlos .