Bundesliga - Hertha BSC legt Einspruch ein

Mi 16.Mai. 19:19:00 2012

Hertha BSC legt Einspruch gegen die Wertung des Relegations-Rückspiels bei Fortuna Düsseldorf beim Deutschen Fußball-Bund ein. Dies gab der Berliner Klub bekannt. Die Partie war unter skandalösen Umständen zu Ende gegangen, weil Fortuna-Anhänger schon vor dem Abpfiff den Rasen stürmten.

2012 Relegation Düsseldorf Hertha BSC Pyro Bengalos - 0

"Ein regulärer Spielbetrieb war für uns nicht mehr möglich", begründete Manager Michael Preetz diesen Schritt, "mit einem sportlichen Geschehen hatte dies nichts mehr zu tun." Es gehe darum, dass die "irregulär zustande gekommene Spielwertung" aufgehoben werde.

Verhandlungstermin steht fest

Der Einspruch von Hertha BSC gegen die Wertung des Relegationsspiels bei Fortuna Düsseldorf wird an diesem Freitag vor dem Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes verhandelt.

"Wir können bestätigen, dass Hertha BSC Einspruch gegen die Spielwertung eingelegt hat. Das Sportgericht des DFB wird sich bereits am Freitag mit dem Fall befassen", teilte DFB-Mediendirektor Ralf Köttker mit.

Die mündliche Verhandlung beginnt um 13.30 Uhr in der Frankfurter DFB-Zentrale und wird vom Vorsitzenden des DFB-Sportgerichts, Hans E. Lorenz, geleitet. Schiedsrichter Wolfgang Stark hatte das Spiel für rund 20 Minuten unterbrechen müssen. Mit dem 2:2 schaffte Düsseldorf die sportliche Rückkehr in die Bundesliga.

Ermittlungen gegen Lambertz

Der Kontrollausschuss hat nach den Vorkommnissen auch Ermittlungen gegen beide Vereine eingeleitet. Darüber hinaus ermittelt das Gremium auch gegen die vier Hertha-Spieler Lewan Kobiaschwili, Thomas Kraft, Christian Lell und Andre Mijatovic sowie Fortuna-Profi Andreas Lambertz.

Kobiaschwili wird vorgeworfen, Schiedsrichter Wolfgang Stark nach Spielschluss in den Nacken geschlagen zu haben. Seine drei Teamkollegen sollen den Referee nach dem Abpfiff beleidigt haben. Düsseldorfs Kapitän Lambertz soll im Anschluss an die Partie ein "Bengalisches Feuer" im Innenraum gehalten haben.

Die Clubs und die Spieler werden nun vom Kontrollausschuss zu zeitnahen Stellungnahmen aufgefordert. Nach Auswertung dieser Stellungnahmen entscheidet das Gremium über den Fortgang der Verfahren.

Hertha BSC legt Einspruch gegen die Wertung des Relegations-Rückspiels bei Fortuna Düsseldorf beim Deutschen Fußball-Bund ein. - 2

TV-Tipp:

Die schönsten Tore, die heißesten Duelle sowie Einschätzungen von Trainern und Spielern. Eurosport berichtet immer montags ab 17:30 Uhr in EUROGOALS über die aktuellsten Entwicklungen im Europapokal und den europäischen Top-Ligen.

Eurosport

Kommentare 150 - 170 of 170

Kommentare sortieren: Aktualität | Meist bewertet
  1. wer zuhause verliert und auswärts nur 2:2 spielt steigt­ doch ab oder nicht?

    Von winfried, am Mo 21.Mai. 16:35
    • 1 Bewertungen - Gut
    • 0 Bewertungen - Schlecht
  2. Eine schande das sich sowas vorstand von hertha nennt­ ab in den keller ein graben kommt nach küln das loch­ ist schon da bagger wartet um euch zu zuschmeissen ­ berlin ist es nicht wert

    Von , am Fr 18.Mai. 21:57
    • 1 Bewertungen - Gut
    • 1 Bewertungen - Schlecht
  3. Überhaupt der Preetz - den kann man doch gar nicht mehr­ anschauen, mit seinem urwüchsigen Augenbrauenspiel.

    Von , am Fr 18.Mai. 13:21
    • 4 Bewertungen - Gut
    • 1 Bewertungen - Schlecht
  4. uiuzhiugoi

    Von Peer, am Fr 18.Mai. 12:09
    • 0 Bewertungen - Gut
    • 1 Bewertungen - Schlecht
  5. Was will Preetz und die anderen Gurken in der­ 1.Bundesliga,keiner will SIE sehen.Ein­ Wiederholungsspiel wäre für die Leistung der­ Fortunaspieler eine Strafe.Überall in jedem­ Bundesligastadion sind HERTHA - FANS eine BEDROHUNG­ also LIEBER DFB raus damit.Setzt den Preetz lieber in­ den Zoologischengarten als Manager eines AFFENHAUSES.

    Von Frank, am Fr 18.Mai. 11:47
    • 1 Bewertungen - Gut
    • 1 Bewertungen - Schlecht
  6. Ach, ich würde das nicht so eng sehen. Das war halt­ Abstiegskampf pur. Da können schon einige Nerven blank­ liegen. Also, teufelt doch bitte nicht gleich auf die­ Hertha-Spieler ein. Diejenigen, die sich­ danebenbenommen haben, werden ihre Strafe schon­ bekommen.

    Von , am Do 17.Mai. 19:32
    • 4 Bewertungen - Gut
    • 0 Bewertungen - Schlecht
  7. Und nochmals bezüglich der Aussagen der Hertha -­ Anwaltes, die Polizei habe die Berliner gebeten ­ weiterzuspielen um ein Blutbad zu verhindern.....dies­ ist genauso eine Intrige / Lüge wie im Winter mit dem­ Ex- Trainer Babbel. Unter diesem hat die Hertha­ teilweise noch tollen Fussball gespielt, den­ Dortmundern auch die einzige Heimniederlage bescherrt.­ Seitens der Polizei sollte man gegen die Hertha wegen­ Falschaussage vorgehen.

    Von , am Do 17.Mai. 19:31
    • 2 Bewertungen - Gut
    • 1 Bewertungen - Schlecht
  8. Nach diesem Spiel und denn anschliessenden Aussagen der­ Hertha Verantwortlichen braucht sich niemand wundern­ warum die Hertha keiner in der Bundesliga haben will.­ Es ist doch kein Geheimnis dass dieser Klub ausserhalb­ Berlins keine Freunde hat, sie niemand sehen will. Es­ wird zu Recht gegen Hertha Spieler ermittelt wegen SR -­ Beleidigung und Tätlichkeit gegenüber dem SR. Man­ sollte auch noch gegen Lell ermitteln, der während der­ Unterbrechung in der 96. Minute gegen den Fortuna­ Spieler Lukyima ausfallend - möglicherweise­ rassisitisch geworden ist, wenn man die anschl­ Aufgebrachtheit des Düsseldorfers sieht. Oder Ben­ Hatiras Tätlichkeit nach seinem Platzverweis an den am­ Boden liegenden Bodzuk. Bei dieser Hertha kam es doch­ auch im Training mehrmals zu Handgreiflichkeit. Der­ lell hat sich ja auch da sowie vorher in München­ diesbezüglich hervorgetan. Was will man in Berlin­ eigentlich mit dem Einspruch bezwecken? der preetz­ macht seit Jahren falsch was nur geht - Präsi­ Gegenbauer - ein Fussball -Laie - will trotzdem an ihm­ festhalten. Da wird von Seiten Preetz gegen Babbel­ intrigiert, nur weil der im Gegensatz zu Preetz­ beliebte Trainer seinen Vertrag aufgrund nicht­ eingehaltener Versprechungen und fehlender Mittel zur­ Verstärkung des Kaders nicht sofort verlängern wollte.­ Danach wurde der schlechteste Bundesligatrainer der­ vergangenen 20 Jahre geholt, aus seinen Vertrag in der­ Türkei auch noch rausgekauft. Dieser Skibbe ist überall­ gescheitert, wurde überall entlassen. Danach holte­ Preetz einen Dino - Otto R. - nach Berlin. Dieser­ einstmals gute Trainer ist eine Antiquität wie aus­ Griechenland verlautete. Er ist soweit von der heutigen­ Bundesliga und modernem Fussball entfernt wie Preetz­ von der Realität. König Otto hat sich nie mit der­ Hertha identifiziert, man hörte immer nur wie schlecht­ diese Mannschaft sei. Hätte die Hertha die Abfindungen­ für die Trainer sowie deren Gehalt dem Babbel für neue­ Spieler zur Verfügung gestellt, so wäre die Hertha nie­ abgestiege

    Von , am Do 17.Mai. 19:24
    • 1 Bewertungen - Gut
    • 1 Bewertungen - Schlecht
  9. Was in der Hertha Kabine abgegangen sein soll, ist­ unglaublich. Da wird ein Schiedrichter körperlich­ attackiert uvm. und da erdreistet sich Herr Preetz­ gegen das Spiel Protest einzulegen? So viel ich weiß,­ wird z. B. gegen einen Herrn Kobiashvilli ermittelt­ wegen Körperverletzung gegen Herrn Stark.Fortuna­ Spieler wurden von Hertha Spielern bespuckt und­ beleidigt um einen Spielabbruch zu provozieren. Tut mir­ leid, SOLCHE Spieler gehören nicht in die Bundesliga,­ sondern lebenslänglich oder für Monate gesperrt. Es ist­ skandalös! So etwas hat mit Fußball nun wirklich nichts­ zu tun.

    Von Claudia, am Do 17.Mai. 18:42
    • 3 Bewertungen - Gut
    • 1 Bewertungen - Schlecht
  10. Tja, so lächerlich dieser Preetz ausschaut, so­ lächerlich ist sein Einwand. Was habe ICH schon für­ Spiele gesehen, wo wir Fans auf den Platz gestürmt­ sind. Ich erinnere mich gerne an die Heimspiele meines­ FC Bayern in den Achtziger Jahren im Olympiastadion,­ als der Platz beim letzten Heimspiel der Saison­ gestürmt wurde um den FC Bayern zu feiern. Keine alte­ Sau hat sich aufgeregt. Aber naja, es ist eben der FC­ Bayern ;-)) Ich weiß nicht mehr ganz genau, wann und­ bei welchem Gegner das war, aber da waren auch noch ein­ paar Minuten zu spielen - der Schiri hat gar nicht mehr­ angepfiffen - WURSCHT wars, der FC Bayern war Meister­ ;-))

    Von , am Do 17.Mai. 17:33
    • 1 Bewertungen - Gut
    • 3 Bewertungen - Schlecht
  11. Hertha -Farce hoch 3. Da will Deutschland's­ schlechtester und verlogenster Manager nur von seiner­ Misswirtschaft und Erfolglosigkeit ablenken. Wo Bitte,­ war hier Todesgefahr? Einzig und allein in der 58.­ Minute konnte einem angst und Bange werden als­ Hertha-Rowdys Bengalos geworfen hatten. Ein abbruch zu­ Ungunster der Hertha war hier eher angebracht. Eine­ Platzerstürmung von freudetrunkenen Fans hat Hertha ja­ vor einem Jahr gegen Augsburg mehr als genosssen. Die­ aktion der Düsseldorfer Fans wird sicherlich auch­ zurecht noch betstraft - sei es in Form einer­ Geldstrafe oder Platzsperre. Aber sicher in nicht ein­ Wiederholungsspiel für die Hertha. ausserdem war zum­ Schluss die Fortuna einem 3:2 näher als Hertha. Liebe­ Hertha, gratuliert den Düsseldorfern sportlich fair zum­ sportlich verdienten Aufstieg und trennt euch lieber­ von der Pfeife Preetz, der es seit seiner Amtsübernahme­ geschaftt hatte, die Hertha mehrmals in den Abgrund/­ Abstiege zu bringen, durch Unwissenheit, Intrigen,­ Selbstherrlichkeit und Selbstüberschätzung

    Von , am Do 17.Mai. 17:29
    • 3 Bewertungen - Gut
    • 1 Bewertungen - Schlecht
  12. Der Schiedsrichter hätte das Spiel abbrechen müssen,­ als die sogenannten Bengalos geworfen wurden.

    Von Walter, am Do 17.Mai. 16:54
    • 2 Bewertungen - Gut
    • 2 Bewertungen - Schlecht
  13. Ich hoffe nicht, dass es zu einem Wiederholungsspiel­ kommt. Dies wäre auch nicht gerecht! Preetz und Co.­ sollten sich stattdessen bezüglich des eigenen­ Verhaltensund das ihrer Spieler in Zurükhaltung üben­ und an die eigene Nase fassen! Sie sind allesamt nicht­ nur sehr schlechte Verlierer, sondern auch absolut­ unsportlich. Zudem war in Düsseldorf keine Gewalt im­ Spiel.Blutbad..das ist dochnlächerlich!! Wenngleich das­ Verhalten der Fans das Spielfeld zu fluten, absolut­ nicht ok war. Hier hat sich lediglich ungeheuere­ Euphorie den Weg gebahnt. Leider... Ich hoffe, der­ Einspruch der Hertha wird zurückgewiesen. Eine­ Geldstrafe halte ich für angemessener.

    Von Claudia, am Do 17.Mai. 16:11
    • 3 Bewertungen - Gut
    • 2 Bewertungen - Schlecht
  14. die bildre die hier gezeigt werden sind immer noch von­ den herta-fan"s und nicht von der fortuna. herta­ fans haben das spiel schon mit der action­ unterbrochen.herta ist sporlisch abgestiegen und will­ nun wegen 2minuten eine wiederholung! warum? wen ich­ todes angst habe gehe ich nicht mer für 2minuten auf­ den platz. iach sage nur scheiss verliehrer

    Von Stefan, am Do 17.Mai. 16:10
    • 4 Bewertungen - Gut
    • 3 Bewertungen - Schlecht
  15. Bei soviel gesendeter Gewalt wird der DFB entweder auf­ Wiederholungsspiel -ohne Zuschauer- entscheiden oder­ einfach eine neue Spielwertung aussprechen. Wäre ja­ nicht die erste Entscheidung am grünen Tisch zur­ Überraschung Aller. Für die Zukunft könnte die­ Religations auch abgeschafft werden. Es steigen dann­ eben drei ab und drei auf. Fertig.

    Von Th, am Do 17.Mai. 15:35
    • 2 Bewertungen - Gut
    • 4 Bewertungen - Schlecht
  16. @Peter, wenn man lesen kann ist man klar im vorteil!!!­ Schickartd meinte, dass falls das Spiel abgebrochen­ würde, könnten sich die Düsseldorfer-Fans nicht mehr­ zurückhalten. Und die Akteure von Berlin sich nur­ nochmal aufs feld gegangen, wegen Bitten der Polizei­ und Wolfgang stark. Ich persönlich bin für ein­ Wiederholtes Spiel ohne Zuschauer!!!

    Von Joubin, am Do 17.Mai. 15:18
    • 4 Bewertungen - Gut
    • 6 Bewertungen - Schlecht
  17. Was der bekloppte Preetz und der Schickhardt da über­ die Fortuna und das Spiel sagen, ist eine Schande für­ den deutschen Fußball. Es war richtig dumm von den Fans­ zu früh auf den Platz zu laufen, aber mit Gewalt hatte­ das nichts zu tun. Keiner hatte vor ein Massaker an den­ Hertha Spielern anzurichten, wie Schickhardt es­ behauptet. Außerdem haben nur die Hertha Fans Bengalos­ aufs Spielfeld geworfen, die Düsseldorfer haben sie in­ der Hand behalten( zugegeben, das war auch nicht gut).

    Von Peter, am Do 17.Mai. 14:25
    • 7 Bewertungen - Gut
    • 2 Bewertungen - Schlecht
  18. Immer wieder von vorne. Außer das die Herthane Spielerr­ dem Schirie in die Fresse gehauen haben, unddie Fans­ Ihre eigenen Spieler mit Bengalos beworfen haben, gab­ es keine Gewalt von Fortunaseite aus. Wenn man die­ verfrühte Platzstürmung maßregeln möchte ok. Das ist­ auf jeden Fall diskussionswürdigBengalodiskussion ist­ auch ein Thema. Ich habe im Fortunablock 42 vieleicht­ 10 Bengalos gesehen die aber im Gegensatz zum­ Herthabloch nicht aufs Feld geflogen sind. Die Masse an­ Bengalos von Frankfurtern, Lauterern Dortmundern usw.­ sind diesbzgl. nie in der Form diskutiert worden. Das­ im Karlsruher.Relegationsspiel 70 Personen verletzt­ wurden und hunderte von Fans Scheiße gebaut haben­ scheint aucgh kein Thema. Ich sag nur eins erstens hat­ Hertha ne scheiß Saison hingelegt die sie mit einem­ erbarmungswürdigen finish krönen zu gedenken. Zweitens­ war es ein scheiß timing für den Platzsturm. Aber jetzt­ in der Intensität zu lamentieren halte ich für­ unangemessen überzogen und daneben. Wenn in Dortmund­ oder anderen Hypenummern randaliert wird(positiv wie­ negativ zu betrachten) redet die Tagesschau von­ Euphorie wieso gilt das nicht für alle

    Von Hinrich G, am Do 17.Mai. 13:16
    • 5 Bewertungen - Gut
    • 2 Bewertungen - Schlecht
  19. Ernn ich mir hier so einige Kommentare ansehe, dann­ kommt in mir der Verdacht auf, dass Preetz alle Herta­ Computer für die Herta-Chaos-Fans freigegeben hat.­ Berlin hat Zweierlei, nämlich ScheißPolitiker und total­ dämliche Herta Fußballmanager. Es lebe Union.

    Von Räsonierer, am Do 17.Mai. 12:21
    • 5 Bewertungen - Gut
    • 4 Bewertungen - Schlecht
  20. Nach diesen vorfällen nurt noch ein regelationspiel auf­ neutralen platz bis zum 11mtr schiessen und weit genug­ von beiden vereinen entfernt-

    Von Burkhard, am Do 17.Mai. 12:03
    • 3 Bewertungen - Gut
    • 2 Bewertungen - Schlecht
Kommentare sortieren: Aktualität | Meist bewertet

Kein Yahoo!-Nutzer? Kostenlos .