Champions League - Messi führt Barca eine Runde weiter

Di 03.Apr. 22:38:00 2012

Durch einen 3:1-Erfolg im Viertelfinal-Rückspiel der Champions League gegen den AC Mailand erreicht der FC Barcelona das Halbfinale. Lionel Messi war zwei Mal vom Elfmeterpunkte erfolgreich (11./41.). Den dritten Treffer besorgte Andrés Iniesta (53.). Für Milan traf Antonio Nocerino in Minute 32.

2012 Champions League Barcelona Lionel Messi - 0

Die Lehren:

Der FC Barcelona steht zum fünften Mal in Folge im Halbfinale der Champions League und untermauert seine Ansprüche auf die Titelverteidigung. Die Katalanen ließen von Beginn an keine Zweifel aufkommen, wer Herr im Haus ist und gestanden Milan keinen Raum zur Entfaltung zu. Selbst nach dem Gegentreffer spielte das Guardiola-Team unbeeindruckt nach vorn und gewann letztlich hochverdient.

Nach dem 0:0 im Hinspiel machte es der AC Milan dem Gegner zu leicht und stellte ihm durch zwei unnötige Elfmeter quasi einen Freifahrtsschein fürs Halbfinale aus. Die alten Herren aus der Lombardei verharrten zu stur in ihrer Defensivtaktik und konnten nach dem erneuten Rückstand nicht mehr zulegen. Ein einziger Schuss aufs Tor spricht eine deutliche Sprache, auch wenn dieser seinen Weg ins Ziel fand.

Die Stimmen:

Andres Iniesta (FC Barcelona): "Wir haben guten Fußball gespielt und bewiesen, dass wir immer noch hungrig sind. Wir wollen immer noch mehr Titel gewinnen, was den Charakter der Mannschaft zeigt."

Clarence Seedorf (AC Mailand): "Nach dem zweiten Elfmeter habe ich den Schiedsrichter gefragt warum er so entschieden hat, seine Antwort war die Gelbe Karte. Nachdem Spiel fragte ich ihn erneut und er sagte, dass Busquets und Nesta rangelten. In solchen Szenen muss der Referee das Spiel unterbrechen und beide ermahnen. Es ist schwer zu akzeptieren. Ich verliere lieber 7:1 als solche Entschuldigungen zu haben. Im Endeffekt sind wir nicht wegen des Schiedsrichters ausgeschieden."

Die Höhepunkte:

7. Riesengelegenheit für den kleinen Argentinier! Alves passt scharf in die Mitte, wo Fabregas den Ball mit feinem Fuß in den Lauf von Messi hebt. Der muss mit dem etwas schwächeren Rechten abschließen und verfehlt das lange Eck knapp.

10. Es gibt Elfmeter für Barcelona und Gelb für Antonini. Barca vertändelt den Ball eigentlich im Strafraum von Milan, setzt aber stark nach und holt ihn sich zurück. Antonini grätscht schlussendlich Messi von hinten in die Beine, Kuipers zeigt sofort auf den Punkt.

11. TOOOR für Barcelona! Messi läuft selbst an und versenkt den Ball präzise links unten im Eck. Abbiati ahnt die Ecke, kommt aber nicht ran.

32. TOOOR für Milan! Robinho setzt sich stark gegen drei Mann durch und spielt zu Ibrahimovic, der den Ball mit viel Übersicht auf Nocerino weiterleitet. Mascherano hebt das Abseits auf und so steht Nocerino frei vor Valdes. Der Flügelspieler bleibt eiskalt und schiebt die Kugel flach ins lange Eck.

40. Nesta reißt bei einem Eckstoß Busquets um, sieht die Gelbe Karte und verursacht einen weiteren Strafstoß.

41. TOOOR für Barcelona! Messi tritt erneut an, wählt diesmal die rechte Ecke und verlädt Abbiati damit. Es geht hin und her in diesem Match.

44. Cuenca geht auf links an Abate vorbei und passt in die Mitte, wo Messi aus vollem Lauf noch an den Ball kommt und Abbiati zu einer Großtat zwingt.

49. Xavi tritt einen Freistoß aus gut 25 Metern direkt aufs Tor - haarscharf am rechten Pfosten vorbei.

53. TOOOR für Barcelona! Barca spielt schnell nach vorne, Messis Schuss wird geblockt und fällt Iniesta direkt vor die Füße. Der Weltmeister bleibt frei vor dem Torwart ruhig und schiebt den Ball mit viel Gefühl in die Maschen.

69. Schöner Angriff von Barcelona über Messi, der einen hohen Ball mit dem Oberschenkel herunternimmt und ihn direkt in den Lauf von Thiago legt. Der Eingewechselte schiebt das Spielgerät knapp rechts am Pfosten vorbei.

87. Mascherano spielt einen zauberhaften Außenristpass auf Adriano, der halblinks im Strafraum nur noch Abbiati vor sich hat. Er visiert das kurze Eck an und setzt den Ball ans Außennetz.

Der Kracher: Barcas Offensivmaschine

Die "Blaugrana" hatten zwar für ihre Verhältnisse "nur" 60 Prozent Ballbesitz, kreierten daraus aber 21 Torschüsse. Einzig die mangelnde Chancenverwertung kann bemängelt werden, will man ein Haar in der Suppe finden.

Im Abseits: Milans Elfergeschenke

Sowohl Nesta als auch Antonini verursachten durch ungeschickte Aktionen Elfmeter zu ungünstigen Zeitpunkten. Derart erfahrenen Abwehrrecken dürfen solche Fehler nicht passieren.

Die Statistik: 14

Für Lionel Messi müssen neue Superlative erfunden werden. Der Weltfußballer erzielte seine Saisontore 13 und 14 in der Champions League und hält damit Mario Gomez in der Torjägerliste in Schach.

Video - Champions-League-Vorschau: Real gegen Nikosia

Preview Madrid / Nicosie

TV-Tipp:

Die schönsten Tore, die heißesten Duelle sowie Einschätzungen von Trainern und Spielern. Eurosport berichtet immer montags ab 17:30 Uhr in EUROGOALS über die aktuellsten Entwicklungen im Europapokal und den europäischen Top-Ligen.

Thomas Reichart / Eurosport

Kein Yahoo!-Nutzer? Kostenlos .